Ich möchte mich vorstellen, ich bin Dea

Wer mag, erzählt hier etwas über sich selbst...
wilhelm25
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Dea und wilhelm25 um die Frage des Wissens oder des Glaubens

Beitrag: # 7835Beitrag wilhelm25
Donnerstag 4. Juli 2019, 20:10

Dea, ich belächele Dich nicht. Ich hatte schon Gedanken, ob Du den Erkenntnisschritt, den ich Dir angeboten habe, nicht verarbeiten kannst. Die Sorge war unbegründet.

Mein Leben ist und war steinig und wird voraussichtlich noch einige "Wochen" steinig bleiben, weil ein paar Leute einfach nicht lernen wollen! Ob es eine Reinkarnation gibt oder nicht, ist auf dieser Seite des Lebens tatsächlich völlig egal. Es ist ein Glaube und wir werden es erst wissen, ob es stimmt, wenn wir "drüben" sind. Von dort ist noch Niemand zurückgekommen!
  • Es macht also keinen Sinn, sein Leben auf die Zeit NACH dem Ableben auszurichten. Sinnvoll ist die Frage, was ich für meinen Herrgott hier ausrichten soll.
  • Wenn wir ein Paradies schaffen sollen, dann sind die Anforderungen hoch. Dann muß man seine Füße auf dem Boden der Tatsachen haben; andernfalls wird man scheitern.
Jeder Glauben hat mich in der Vergangenheit immer an irgendeinen Abgrund "gebracht" und ich wußte immer: Das ist NICHT MEIN WEG. Der von mir nicht gewollte Glaube mußte erst durch WISSEN ersetzt werden.

Dea: Schaue Dich bitte um. Die meisten Leute wissen NICHT, sondern GLAUBEN. Der Weg ist nämlich einfacher und erst ganz am Schluß des Lebens steinig, wenn man falsch "gereist" ist und nicht mehr umdrehen kann.

https://archive.org/search.php?query=Wilhelm%20Kammeier Kennst Du von Wilhelm Kammeier das Buch "Die Fälschung der Geschichte des Urchristentums"? Ich kann es Dir sehr empfehlen. Mir hat diese Buchreihe die Augen geöffnet.
  • Es gab mal einen sehr realitätsbezogenen Glauben, der durch Heimtücke ins Christentum umgefälscht wurde. Die Folgen davon, können Fachleute in jeder Lebensäußerung jedes Lebenwesens spüren! Ich empfinde das in der Zwischenzeit nur noch als langweilig.

wilhelm25
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Dea und wilhelm25 um die Frage des Wissens oder des Glaubens

Beitrag: # 7854Beitrag wilhelm25
Freitag 5. Juli 2019, 17:24

https://youtu.be/_a_KHlEZAxg?t=431

Dea, schaue mal bitte hier rein. Die tatsächliche Wahrheit ist immer nur für Wenige da. Das liegt daran, daß die Meisten damit nicht umgehen können.
Außerdem nehmen die Meisten Fakten, die einfach nicht in ihr Weltbild/ ihre Lehre passen wollen, nicht als Herausforderung, sondern als Bedrohung.
Eine Herausforderung führt weiter, wenn auch manchmal an Orte wo man/ ich nicht hingelangen wollte. Dort liegt eben das nächste Geheimnis verborgen, das auch ausgegraben werden möchte.
  • So geht es dann Schritt um Schritt weiter. Ich habe auch ziemlich lange gebraucht, um das begreifen und annehmen zu können.
Meine Einladung zum Kaffee besteht weiter.

Dea
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 1. März 2019, 17:38

Re: Ich möchte mich vorstellen, ich bin Dea

Beitrag: # 8053Beitrag Dea
Dienstag 16. Juli 2019, 12:02

Lieber Wilhelm25,
wenn du mal meine Links betrachtet hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich dir Links geschickt habe, die dich zu DER Urchistin Gabriele, die Prophetin unserer Zeit, geleitet hätten, die mit dem Allgeist Gott und Christus verbunden ist. Ich versuche es noch mal https://gabriele-verlag.de/
Es zeigt, das wir aneinander vorbei geschrieben haben ….
Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg und vielleicht schaust du doch mal die Links an …
Lieben Gruß Dea

Antworten