Heute ist ein guter Tag! (Arthos)

Worte können heilen und transformieren. Dies ist vielleicht die einfachste Methode um zu wachsen.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Weckruf an die Menschheit (Arthos)

Beitrag: # 2028Beitrag future_is_now
Sonntag 29. April 2018, 12:13

Die Zeit des Wartens läuft ab. Der Weckruf an die Menschheit wurde ausgesendet. 3D wird geschlossen. Wenn du jetzt dein Bewusstsein über die Identifikation mit der Dualität erhebst und deine Schwingung erhöhst, verlässt du das Illusionstheater der niederen 3D-Ebene und wendest dich der Einheit Göttlicher Ordnung zu.
Arthos über die wichtigste Entscheidung vor dem Ereignis, warum jede Seele diese Entscheidung treffen muss und was Sinn und Zweck der Welle ist.

Lebensrichtige Botschaft von Arthos #220 - 28.04.2018

Weckruf an die Menschheit


Arthos über die wichtigste Entscheidung vor dem Ereignis, warum jede Seele diese Entscheidung treffen muss und was Sinn und Zweck der Welle ist.

Heute ist ein guter Tag, um die Illusion zu erkennen, der du unterliegst. Du wendest dich fortwährend nach Aussen, um zu sehen, ob der Wandel, den du erhoffst, schon eingetreten ist. Du blickst mit deinen Sinnen und deiner Wahrnehmung auf die äussere Welt und die Nachrichten, nach denen du dich richten sollst. Dabei entfernst du dich vom Wesentlichen - du entfernst dich vom Wesen des Lebens und vom Wesen, das du wirklich bist. Das Göttliche Leben fliesst immer von innen nach aussen. Es gibt keine äusseren Ereignisse, sondern nur innere Entfaltung, die sich stets äusserlich manifestiert. So ist der Wunsch, etwas möge im Aussen geschehen, damit alles gut wird, eine Illusion. Das, worauf es jetzt ankommt, ist dein Fokus, deine Ausrichtung, dein Bewusstsein. Du bist das, worauf du die ganze Zeit wartest.

Wenn du jetzt dein Bewusstsein über die Identifikation mit der Dualität erhebst und deine Schwingung erhöhst, verlässt du das Illusionstheater der niederen 3D-Ebene und wendest dich der Einheit Göttlicher Ordnung zu. Alles, was ist, ist bedingungslose Liebe im Ausdruck. Dir dessen gewahr zu sein, ist das Christusbewusstsein. Gott ist in dir, wirkt und erfährt sich durch dich. Solange du dich jedoch nicht mit Gott in dir identifizierst, sondern mit deiner Persönlichkeit, deinem Ego, deinem Intellekt, deinen Gefühlen, deinen Erfahrungen und deinem Körper, trennst du dich von Gott in dir und somit auch von der Göttlichen Ordnung. So erschaffst du nicht mit ihm Vollkommenheit, sondern gegen ihn Unvollkommenheit, da du als Persönlichkeit dem Göttlichen im Weg stehst und seine natürliche Ordnung verleugnest und verhinderst.

In Wirklichkeit bist du aber ein ewiges geistiges Lichtwesen, eine Individualisierung der Quelle, die ihr unpersönliches Leben durch dich ausströmt. Somit bist du immer mit ihr verbunden, denn die Quelle ist Geist, und der Geist der Quelle pflanzt sich als dein ICH BIN in dir fort, um durch dich zu wirken. Damit das geschehen kann, und damit das Sammeln von Erfahrungen möglich wird, wurde aus dem Göttlichen Geist die Seele als feinstoffliches Fahrzeug für deine Inkarnationen geboren. Sie ist die weibliche Energie des ICH BIN, während dein Hohes Selbst dessen männliche Energie ist. Dein ICH BIN ist die Individualisierung Gottes. Du bist also nicht deine Persönlichkeit mit ihrem vom Ego getriebenen Willen, sondern das ICH BIN, ein reines Lichtwesen, bestehend aus intelligenter Liebe (Seele) und liebender Intelligenz (Hohes Selbst).

Damit du dich jetzt wieder an deine Wahrhaftigkeit erinnern kannst, sendet die Quelle, die Ursonne, ihr Licht und ihre Liebe aus, die die Energie des Wandels mit sich führt. Das ist die kosmische Welle, die kein äusseres Ereignis darstellt, das für dich und alle Anderen alles zum Guten wendet, sondern sie ist ein Weckruf für inneren Wandel. Der fordert dich dazu auf, eine Entscheidung zu treffen. Willst du weiterhin die Erfahrungen der Trennung machen und deinem Ego dienen, oder willst du zurück nach Hause, zurück in die Einheit und im Licht der Liebe leben?

Die alten Strukturen brechen nun zusammen, niedere Schwingungen, Macht und Kontrolle über Andere, Manipulation, Gewalt und Gier haben kein Fundament mehr auf der sich im Aufstieg befindlichen Erde. Das Licht breitet sich aus und die Schwingung der Liebe überflutet die Unvollkommenheit, damit sich Göttliche Ordnung wieder entfalten kann. So trennen sich die Welten, und die Zeit löst sich auf. Der Höhepunkt der Welle ist der Moment des Zusammenbruchs der Zeit, der zur Seelenrückschau für Jeden führen wird. Spätestens dann musst du eine Entscheidung treffen, aber es könnte sein, dass du, da alles zusammengebrochen ist, zu verwirrt bist, um zu einer klaren Entscheidung zu kommen.

Daher wäre es hilfreich, wenn du dich jetzt entscheidest, in welcher Erfahrungsebene du zukünftig leben willst. Für alle Seelen, die noch nicht bereit sind, bedingungslose Liebe zu leben und weiterhin ihre vom Ego gelenkten Erfahrungen machen möchten, steht eine Ebene bereit, auf der dies weiterhin erfahren werden kann. Wenn du bereit bist, deinen inneren Wandel zu vollziehen, das Ego zu transformieren und deine Schwingung zu erhöhen, dann wirst du auf der 4D-Ebene weiterhin lernen, wachsen und dich ins Licht der Liebe entfalten können. Und wenn du dein wahres Wesen erkannt hast und dich wieder vollständig mit ihm verbindest, wirst du den Aufstieg in 5D mit deinem Körper vollziehen. All dies sind jedoch keine rein willentlichen Entscheidungen, die auf Verstandesebene stattfinden.

Verbinde dich mit deiner Seele und frage sie nach dem für dich optimalen Erfahrungsweg. Sie wird dir die Entscheidung zwar nicht abnehmen, da du einen freien Willen hast, aber sie wird dir Hinweise geben, die du durchaus ernst nehmen solltest. Höre auf dein Herz - es hat Zugang zur Göttlichen Intelligenz. Nutze diese Intelligenz, um deine Entscheidung zu treffen, und dann lebe deine Entscheidung. Du wirst sein, was du bist, und was du bist, ist, was dein Bewusstsein ist. Wenn du deine Entscheidung triffst und deine innere Arbeit machst, wird der Übergang leichter und schneller vonstatten gehen, denn du ebnest durch bewusstes liebevolles Sein im Jetzt den Weg, der sich vor dir entfaltet.

Die Welle nimmt an Fahrt auf und der Wandel geschieht. Warte nicht darauf, dass du dorthin gespült wirst, wo du zu einer Entscheidung gezwungen bist, sondern nutze die Chance, dich vorher zu entscheiden. So kannst du dein Bewusstsein schon jetzt auf der neuen Ebene verankern. Deine Seele reicht dir die Hand - ergreife sie. Dies ist die grösste Chance, die der Menschheit jemals zur Verfügung stand, und das, was sich auf der Welt entfaltet, ist ein einmaliges Ereignis.

Die Entscheidung, die ansteht, ist die Frage Wendest du dich Gott zu oder von ihm ab? Wenn du dich Gott zuwendest, wendest du dich Gott in dir zu. Somit entscheidest du dich für die Wahrhaftigkeit deines ICH BIN, für dein Hohes Selbst und für deine Seele. Das führt zu einem Leben in Harmonie, Frieden, Freiheit, Freude, Gesundheit und Fülle innerhalb der Einheit Göttlicher Ordnung. Wenn du dich von Gott abwendest, wirst du dafür nicht bestraft, denn du hast einen freien Willen und somit die freie Wahl. Es gibt keinen Richter ausserhalb von dir. Niemand verurteilt dich für deine Entscheidung. Aber treffen wirst du sie, denn die Erde wird nicht länger als Spielplatz für die Dunkelheit zur Verfügung stehen. Die 3D-Ebene wird geschlossen. Die Erde ist schon in eine höhere Schwingungsebene vorausgegangen, und nun ist die Frage: Wirst du ihr folgen?

ICH BIN. Meine Botschaft ist Liebe.

https://www.lebensrichtig.de/botschaft- ... hheit.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Prinzip des Lebens (Arthos)

Beitrag: # 2039Beitrag future_is_now
Mittwoch 2. Mai 2018, 09:49

Arthos über inneren Halt und äussere Wirbel, persönlichen Widerstand und unpersönliche Heilung, die Flammen und das Feuer und warum der Fluss des Lebens nicht ohne Liebe fliessen kann. Lebensrichtige Botschaft 221.

Keine Entscheidung zu treffen, ist eine Falle, denn mit der Nicht-Entscheidung, entscheidest du dich für die Akzeptanz der Dunkelheit. Diese steht dem Prinzip des Lebens im Wege, da sie es verleugnet. Dadurch trittst du auf der Stelle und unterliegst gleichzeitig der Dualität, indem du von einer Erfahrung in ihr Gegenteil trudelst, um Ausgleich zu schaffen. Der Ausgleich allerdings findet nicht durch das Ausleben der Extreme statt, sondern durch die Erkenntnis der goldenen Mitte, die das Portal in höhere Schwingungen und Erfahrungswelten darstellt. Das Licht der Liebe wartet auf dich. In dir!


Botschaft von Arthos #221 - 01.05.2018

Das Prinzip des Lebens


Bild

Heute ist ein guter Tag, um inmitten der chaotischen Wirbel der Umwandlung einen inneren Halt zu schaffen. Es gibt keinen grösseren und stärkeren Halt, als das Wissen um das grosse Prinzip des Lebens. Dieses Prinzip ist unpersönlich, ewig und überall vorhanden. Es ist die Liebe, Weisheit und Kraft, stets einem vollkommenen Plan folgend und alles verwirklichend, was verwirklicht werden will. Dieses Leben ist in dir, aber es ist nicht dein Leben. Diese Kraft ist in dir, aber es ist nicht deine Kraft. Das Prinzip steht dir zur Verfügung, um durch dich zu wirken. Wenn du das Leben zu deinem Eigentum erklärst, stellst du dich gegen das Leben. Du benutzt es, um selbstsüchtige Triebe und Wünsche zu verwirklichen, was dazu führen muss, dass du dich selber zerstörst, denn das Leben folgt seinem Plan, aber nicht deinem. Das Leben ist Gott in Tätigkeit, und in dir erscheint es als ICH BIN. Nutzt du dieses ICH BIN uneigennützig zum Wohle Aller, so folgst du dem Fluss des Lebens.

Das Licht der Liebe ist die Strahlkraft dieses Wissens um das Prinzip des Lebens, um die Zusammenhänge und um die Wirkungsweise. Das Licht der Liebe ist das Bewusstsein, Eins zu sein mit der Quelle des Lebens und Eins mit dem kleinen UND dem grossen Körper, durch die das Göttliche Leben strömt. Der kleine Körper ist dein menschlicher Körper, und der grosse Körper ist der gesamte Kosmos, der den Körper Gottes darstellt. Dein menschlicher Körper ist eine Zelle des allumfassenden Körpers, und wenn du dir deiner Zelltätigkeit als Dienst am Göttlichen Körper bewusst bist, bist du im Christusbewusstsein. Somit ist das Licht der Liebe der lebendige Ausdruck des Christusbewusstseins.

Wenn du das Licht der Liebe in dir erkennst, als Prinzip des Lebens annimmst und dich dafür entscheidest, der Quelle des Lichts und der Liebe zu dienen, so bist du im Fluss des Lebens. Entscheidest du dich dagegen, da du bevorzugst, das Prinzip des Lebens zu deinem Eigentum zu erklären, so stellst du dich gegen den Fluss, bildest sozusagen einen Fels im Wasser. Das Leben fliesst an dir vorbei und du stehst fest in deiner Überzeugung da, hast dich aber vom Wasser getrennt. Das stört das Wasser nicht, aber du kannst auf diese Art und Weise nicht mitfliessen, sondern bleibst leblos und starr an einem Fleck - solange, bis dich das Wasser ausgehöhlt hat.

Du kannst dich jederzeit entscheiden, wem du dienen willst. Dienen bedeutet nicht, dass du fremden Befehlen Folge zu leisten hättest, denn beide Herren sind in dir. Der Eine ist der Herr des Lichts der Liebe und des Lebens, der sich in dir und durch dich offenbart. Der Andere ist sein Widersacher, der Herr der Finsternis und des Todes, der dich mit Licht ohne Liebe dazu verführt, das Leben als dein Eigentum zu betrachten. Der Eine ist das ICH BIN, der Andere das ICH WILL. Der Eine der Christus in dir, der Andere der Satan in dir. Der Eine dein Licht, der Andere dein Schatten. Willst du dem Licht oder dem Schatten dienen? Du kannst dich jederzeit neu entscheiden.

Wenn du dich für das Licht entscheidest, bietet es dir den Halt, den du in Zeiten, in denen sich alle Schatten auflösen, so dringend brauchst. Dunkelheit hat keinen Halt, sobald Licht auftaucht. Das Licht aber ist der Halt, denn mit ihm und in ihm sind Liebe, Weisheit und Kraft, die dreifaltige Flamme des Göttlichen Feuers, das Quelle und Körper allen Lebens ist. Wenn du das nicht als Religion, sondern als Prinzip verstehst, nicht als Fantasterei, sondern als universelle Wissenschaft, dann weisst du, dass die Göttliche Flamme in dir brennt und dass sie dein Antrieb für deine Arbeit als intelligente Zelle im Körper Gottes ist. Die Flamme ist in dir, und dadurch bist du Teil des Feuers.

Wenn du das Licht der Liebe als Halt erkennst, verstehst, anwendest und lebst, dann bist du immer mit Allem versorgt, bist immer geschützt und immer geliebt. Dann bist du nicht nur im Licht, sondern du bist das Licht. Und als Licht ist es deine einzige Aufgabe zu scheinen. Mehr gibt es nicht zu tun. Wichtigeres gibt es nicht zu tun, denn wenn du strahlst, erleuchtest du die Welt. Das Strahlen kommt zustande, wenn du mit Seele und Hohem Selbst verschmilzt und das ICH BIN als Gott in dir anerkennst, liebst und verehrst.

Das Prinzip des Lebens ist Harmonie, Gesundheit, Glück, Frieden, Freude und Überfluss. Das Prinzip des Lebens ist vollkommen, und wenn es frei fliesst, schafft es Vollkommenheit. Wenn du das Prinzip des Lebens verstehst, weisst du, dass es nur dann ums Überleben geht, wenn du dich dem Prinzip in den Weg stellst, da du daran zweifelst und es somit verleugnest. Wenn du das Prinzip verleugnest, folgst du deinem inneren Verführer, der dir Glück verspricht, dich gleichzeitig aber in den Abgrund führt. Sein Licht ist ohne Liebe, und sein Wille geschieht getrennt von der allumfassenden Intelligenz. Wenn du ihm folgst, suchst du deine Erfüllung im Aussen. Dadurch entfernst du dich von der Erfüllung deines Seelenplans, der vorsieht, dass du dich von innen heraus entfaltest und das dir innewohnende Potential, deine Gaben, Fähigkeiten und Talente, die dir vom Prinzip des Lebens zur Verfügung gestellt werden, zum Ausdruck bringst.

Richte dich auf dein inneres Licht aus, das die Liebe zum Ausdruck bringt. Wenn du Liebe ausdrückst, fliesst dir noch mehr Liebe zu. Das ist der Fluss des Lebens, und dieser Fluss führt dich früher oder später wieder zurück nach Hause, zur Verschmelzung mit der Quelle. Erfahrung um Erfahrung schraubst du dich höher im Bewusstsein, bis du wieder das Bewusstsein des Christus in dir erlangt hast. Erfahrung um Erfahrung pendelst du zwischen den Polen der selbst erschaffenen Dualität, bis du erkennst und verzeihst, die Nicht-Liebe verlässt und die Liebe erreichst. Dann bist du in der für dich vorgesehenen Balance, da du dich über die Verführung, die dich vom Licht der Liebe und somit deinem wahren Weg abbringt, erhebst.

Das Prinzip des Lebens besagt, dass alles Individuelle ein reiner Ausdruck des unpersönlichen Lebens ist. Das Unpersönliche ist allumfassend, aufbauend, erhebend, erschaffend und vollendend. Um sich auszudrücken und zu erfahren, individualisiert sich das Unpersönliche. Dadurch wird es aber nicht persönlich, sondern nur individuell. Die Persönlichkeit trennt sich vom Ganzen und unterliegt dem Irrtum, Anspruch auf den Besitz der unpersönlichen Kräfte und Eigenschaften zu haben. Somit trennt sich die Persönlichkeit vom Prinzip des Lebens und unterliegt dem Verfall, da sie sich zu etwas Eigenständigem erklärt, was sie aber nicht ist. Du kannst dich jederzeit entscheiden, ob du weiterhin deiner Persönlichkeit dienen, oder ins Licht der Liebe zurückkehren willst. Wenn du das Prinzip des Lebens anerkennst und das unpersönliche Leben in dir durch dich zum Ausdruck bringst, dann wirst du wieder Eins mit dem Prinzip und findest in deine Wahrhaftigkeit zurück.

Du bist ein wahrhaftiges Wesen, und Wahrhaftigkeit beinhaltet die Anerkennung der Wahrheit. Es gibt nur eine einzige Wahrheit, und das ist die Wahrheit des unpersönlichen Lebens, das Prinzip des Lebens, das Licht der Liebe. All das ist Eins, und das ist die Einheit Gottes. Alles andere sind persönliche Illusionen, die du anerkennen und leben kannst. Du kannst sie aber auch als Illusionen erkennen, und wenn du sie als Solche erkennst, kannst du sie auch auflösen. Dafür bedarf es deiner Entscheidung, und deshalb ist deine Entscheidung so wichtig. Wenn du dich nicht entscheidest, akzeptierst du das Persönliche und somit auch die Dunkelheit und den Schatten. Die Nicht-Entscheidung ist das Akzeptieren und Anerkennen der Nicht-Liebe.

Ohne diese Entscheidung zu treffen, kannst und wirst du nicht heilen, denn Heilung bedeutet, den Heiler in dir zu erkennen und zuzulassen. Solange du Heilung im Aussen suchst, hast du deine Entscheidung noch nicht getroffen. Wenn du sie aber getroffen hast, kann und wird dein ICH BIN, Gott in dir, tätig werden. Seine Tätigkeit ist Liebe, Weisheit und Kraft, und Liebe, Weisheit und Kraft erschaffen immer und ausschliesslich nur Vollkommenheit. Erkennst du jetzt den Plan des Prinzips des Lebens?

ICH BIN. Meine Botschaft ist Liebe.

https://www.lebensrichtig.de/botschaft- ... ebens.html





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Höchste Selbst (Arthos)

Beitrag: # 2117Beitrag future_is_now
Samstag 19. Mai 2018, 11:52

Botschaft von Arthos #222 - 09.05.2018

Durchbruch in die Freiheit


Bild

Heute ist ein guter Tag, um die geistige Schallmauer zu durchbrechen, die nichts weiter ist, als deine selbst auferlegte Grenze, die dich von deiner Freiheit trennt. Dein Denken und Fühlen bestimmen deine Realität, und da du an Begrenzung glaubst und diesen Glauben fühlst, erschaffst du Begrenzung. Du kannst dich nur selber begrenzen, und das wissen auch die vom Licht der Liebe getrennten Kontrolleure und Manipulatoren, die Unrecht als Recht deklarieren und deine unbewusste Schöpferkraft zum Erhalt ihrer Macht als Herrscher missbrauchen. Wenn du diesen Satz so lange liest, bis du ihn wirklich verstehst, dann hast du die Schallmauer bereits durchbrochen. Du bist die Freiheit, nach der du dich sehnst. Du bist das unbegrenzte Leben, das sich nur durch Unwissenheit und Oberflächlichkeit in einer begrenzten Welt bewegt. Das, was die Grenzen setzt, kommt nicht von Aussen, sondern von Innen. Du hast die Schallmauer erschaffen, und wenn du sie erschaffen hast, kannst du sie auch nicht nur durchbrechen, sondern ganz und gar beseitigen.

(...)
>> Den ganzen Beitrag lesen





Botschaft von Arthos #223 - 14.05.2018

Das Höchste Selbst

Arthos über den vollkommenen Ausdruck der Liebe in jedem Wesen, das Ende des Spiels der Nicht-Liebe und die wahrhafte Bedeutung des ICH BIN als höchstes Schöpfungsprinzip. Lebensrichtige Botschaft 223.


Bild

Heute ist ein guter Tag, um dich auf die Einheit der Liebe auszurichten, die immer ein Ergebnis der Tätigkeit der Liebe ist. Da Liebe nicht trennt, sondern vereint, fehlt sie überall dort, wo Trennung herrscht. Trennung war das Prinzip der alten Welt, die von aus der Liebe gefallenen Menschen gelenkt und beherrscht wurde. Sie setzten das Mittel der Angst ein, um Macht über die Menschen und Kontrolle über die Welt auszuüben. Dieses Machtspiel ist jetzt vorbei und wird nur noch von Wenigen mit letzter Anstrengung aufrecht erhalten. So viele Menschen aber haben sich an das Spiel gewöhnt und halten es für notwendig und für die Wirklichkeit. Wenn du daran glaubst, wirst du das alte Spiel bis zu seinem Ende mitspielen, indem du Energie, Geld, Aufmerksamkeit, Gedanken und Gefühle der Angst opferst. Dann bist du ein unbewusstes Opfer des Spiels der Nicht-Liebe. Du kannst dich jetzt aber auch entscheiden, nicht länger mitzuspielen und in die bewusste Wirklichkeit und Einheit der Liebe zurückkehren. Das Licht der Liebe verwandelt alles in seinen ursprünglichen Zustand der Liebe zurück. Sie verwandelt Trennung in Einheit und Unvollkommenheit in Vollkommenheit, Krankheit in Gesundheit und Mangel in Fülle. Wenn du in die Einheit der Liebe zurückkehrst, verwandelt das Licht der Liebe auch dich in deinen Ursprung zurück - in das, was du wirklich bist: dein Höchstes Selbst.

Als Persönlichkeit handelst du bedingungsvoll und selbstsüchtig, da du dich selber für die Quelle von Allem hältst. Du bist aber nicht die Quelle, sondern eine Individualisierung der Quelle und somit ein Strahl der Einheit. Stell dir eine Sonne vor, die alles enthält, was es gibt. Damit sich die Sonne erfahren kann, wirft sie einen Strahl mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten in den Raum ihres Bewusstseins, wodurch sie sowohl Bewusstsein als auch Raum ausdehnt. Der Strahl verdichtet sich zu einem feinstofflichen Körper, der als Gefährt dient, um die in ihm enthaltenen individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten der Quelle ausdrücken und erfahren zu können. Gleichzeitig sind diese auch als Idee im Geist vorhanden. Dieser Geist ist dein Hohes Selbst, die männliche Energie des Strahls. Der feinstoffliche Körper ist deine Seele, die weibliche Energie des Strahls. Der Sonnenstrahl als Solcher ist jedoch immer noch ein ganzer Teil der Sonne. Er ist das ICH BIN: dein Höchstes Selbst.

Wenn du in die Einheit der Liebe zurückkehrst, erkennst du, dass ein Sonnenstrahl kein Ding ist, sondern eine Tätigkeit, ebenso wie du kein Ding bist, sondern eine Tätigkeit. Du bist ein individueller Ausdruck des Lebens. Leben ist eine sich selbst erfahrende Göttliche Idee der Liebe, die in Allem ist und die Allem dient. Sie dient der Selbsterfahrung des Ganzen, das die sich ausdehnende Quelle ist. Nichts ist von ihr getrennt, und daher kann auch Nichts Natürliches ohne Göttliche Idee und Liebe sein.

Die Einheit der Liebe ist der Ursprung von Allem, auch vom ICH BIN, das die Gegenwart der Liebe, Weisheit und Kraft der Quelle ist, die ihre Eigenschaften individuell verströmt. Das Höchste Selbst ist nichts Persönliches, sondern Gott in Tätigkeit. Wenn du als individueller Ausdruck der Quelle sagst ICH BIN, setzt du die mächtigste Kraft des Weltalls in Bewegung. So informiert und formt der Geist die allgegenwärtige Bewusstseinssubstanz, indem er das Wort spricht. Das ist Schöpfung.

Gott in dir als unpersönliche Intelligenz und Tätigkeit ist immer gegenwärtig. Allerdings wird seine Stimme fortwährend vom Lärm der automatischen persönlichen Gedanken übertönt. Wenn du dich für die Stille in dir öffnest und dafür, dass das ICH BIN jederzeit in dir anwesend und tätig ist, wirst du seine Wunder der Liebe, Weisheit und Kraft nicht nur immer stärker wahrnehmen, sondern auch bewusst hervorbringen. Diese magische Gegenwart ist der dir innewohnende lebendige Ausdruck der Göttlichen Idee und Liebe. Somit ist deine wahre Essenz nicht dein Hohes Selbst, sondern dein Höchstes Selbst, und dieses Höchste Selbst steht über der Persönlichkeit, die durch Trennung von der Quelle entstanden ist.

Das, was in dir mit der Quelle verbunden ist, ist das unpersönliche ICH BIN, das Höchste Selbst. Es ist in dir, wie in Allem - es ist hier, und es ist da, und es ist überall. Es ist der Geber und die Gabe. Sein Bewusstsein bildet den Raum, in dem der Geist tätig werden kann. Das geschieht immer und ausschliesslich durch Individualisierung und nicht durch Trennung. Somit ist die Quelle in dir, und wenn du den Zugang zur Quelle findest, bist du angeschlossen an die mächtigste Gegenwart des Universums. Du bist verbunden mit der Quelle der Liebe, und daher BIST DU Liebe im Ausdruck. Liebe verschenkt sich, ohne etwas zu erwarten, denn sie ist bedingungslos und allgegenwärtig. Sie ist die Essenz des Lebens. Gleichzeitig ist sie der Klebstoff, der die unendlichen Teilchen der Ursubstanz intelligent und fürsorglich zusammenführt und verbindet. Liebe ist die Tätigkeit Gottes, die er in seinem Körper durch Individualisierung durchführt. Liebe ist die Vereinigung der männlichen Kraft mit der weiblichen Kraft. Liebende Intelligenz und Intelligente Liebe: Das Yin und das Yang Göttlichen Lebens oder ICH BIN.

Verstehst du jetzt, dass du in Wirklichkeit Liebe bist, dich aber durch den Glauben an deine Persönlichkeit von der Einheit der Liebe getrennt hast? Als individueller Ausdruck der Quelle hast du dich zu einer Persönlichkeit gemacht und dabei deinen Ursprung vergessen. Dadurch bist du aus der Einheit gefallen und hast dich von der Liebe getrennt. Und so bist du den langen Weg der Erfahrungen gegangen, die alle dazu dienen, dass du dich wieder an deinen Ursprung erinnerst. Und wenn du dich an deinen Ursprung erinnerst, wirst du dich wieder mit ihm verbinden, denn ein von der Quelle getrenntes Leben ergibt keinen Sinn - ausser so lange den Schmerz der Trennung zu erfahren, bis die Sehnsucht nach Erlösung so gross ist, dass du bereit bist, die Persönlichkeit zu überwinden, in die individuelle Unpersönlichkeit zurückzukehren und das ICH BIN in dir anzuerkennen und auszudrücken.

ICH BIN. Meine Botschaft ist Liebe.

https://www.lebensrichtig.de/botschaft- ... elbst.html





.
Zuletzt geändert von future_is_now am Samstag 19. Mai 2018, 12:01, insgesamt 2-mal geändert.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Tür zur Liebe (Selina)

Beitrag: # 2118Beitrag future_is_now
Samstag 19. Mai 2018, 11:55

Gedanken Blogbeitrag - 16.05.2018

Die Tür zur Liebe

Viele Menschen stehen derzeit, bildlich gesprochen, vor zwei Türen. Die Einladung zur Reise nach Hause, in die Einheit der Liebe, wurde ausgesprochen und Gott wartet auf deine Antwort.


Bild

Viele Menschen stehen derzeit, bildlich gesprochen, vor zwei Türen. Die Einladung zur Reise nach Hause, in die Einheit der Liebe, wurde ausgesprochen und Gott wartet auf deine Antwort. Die Zeit drängt und eine Entscheidung ist gefordert. Du stehst in dieser Zeit des Zerfalls der alten Welt vor zwei Durchgängen und bist aufgefordert den weiteren Weg zu wählen. Bisher hast du auf deinen Impuls vertraut und damit dein Leben gelenkt. Das ist gut so. Es scheint aber wichtig zu sein, dass du verstehst, was Impulse sind, woher sie kommen und wo dich installierte, manipulierte Programme an der Nase herum führen. Nur mit klarem Kopf und reinem Herzen solltest du die für dich passende Tür wählen.

Es gibt zum Einen den inneren Göttlichen Impuls, der voller Liebe und Zuversicht dein Leben lenken möchte. Du nimmst ihn durch die Stimme deines Herzens und die Weisheit deines wahren Selbst intuitiv wahr. Diese Stimme spricht immer in der Liebe und sie dient immer deinem höchsten Wohl. Und dann gibt es noch die vielen manipulierten Impulse, die dich in der leidvollen, schmerzhaften Erfahrung festhalten wollen. Sie triggern dich immer wieder mit den selben, alten Themen, die an die Oberfläche deiner Wahrnehmung kommen und emotionalen Schmerz in dir auslösen. Sie versuchen, dich daran zu hindern, befreit den Weg in dein Glück zu gehen, welchen Gott dir jetzt anbietet.

Unsere Seele ist ursprünglich beheimatet in den ätherischen spirituellen Ebenen der Gott zugewandten Welten. Jedoch haben wir uns vor langer Zeit dazu entschlossen, in die materielle Erfahrungsebene hinabzusteigen, um Erkenntnisse und universelle Konfliktlösungen ins kosmische Bewusstseinsfeld einzuspielen. Dazu haben wir unsere Schwingung herabgesetzt und unseren freien Willen dazu eingesetzt, das Schöpfungsspiel der Trennung aus der Göttlichen Einheit zu erforschen. Leben für Leben gingen wir durch eine harte, aber wichtige Schulung innerhalb der vollen Bandbreite aller Emotionen, gefesselt an die 3D-Realität der Materie. Wir sind kosmische Spezialisten im Überleben, verändern Systeme und erweitern kontinuierlich das kosmische Bewusstseinsfeld durch unsere Erfahrungen. Dafür haben wir freiwillig das Wissen um die Verbindung unserer Seele zur Göttlichen Schöpferquelle tief in uns verborgen. Dies nutzen einige Gott abgewandte Wesen des Universum kräftig aus. Sie sind feinstofflicher und materieller Natur und haben sich für die Erfahrung der Nicht-Liebe entschieden. Welche weitere Erfahrung wählst du?

In den Gott abgewandten Welten gibt es Wesenheiten, die auf ihrem Seelenweg das Ego extrem ausleben. Da sie sich von der liebenden Göttlichen Lebensquelle abgetrennt haben, suchen sie sich andere Energiequellen, um ihr Überleben zu sichern. Man kennt sie unter Begriffen wie Energievampiere, Dämonen, dunkle Fürsten, Schattenwesen, dunkle kosmische Allianz oder auch Archonten. Sie wirken alle wie energetische Parasiten, stehlen unsere Lebensenergie, beeinflussen uns durch ihre Tricks und versuchen, uns unter allen Umständen in den niedrig schwingenden Erfahrungsebenen festzuhalten, damit ihre Existenzgrundlage gesichert ist. Die feinstofflichen Vertreter unter ihnen sind innerhalb der Astralebene der 4. Dimension existent. Das sollte man beachten, wenn man aus Neugierde versucht ist, Astralreisen zu unternehmen. Damit betritt man freiwillig das Spielrfeld der Dämonen. Die Astralwelt ist der Ort, an dem alle nicht manifestierten Emotionen und Gedanken in feinstofflicher Form existieren. Der Ort, an dem sich Seelen aufhalten, die noch nicht bereit sind, ihre Reise ins Licht der Liebe fortzusetzen. Der Ort, an dem die Ängste und das Leid der Menschheit mächtige Elementalwesen und deren Welten erschaffen haben. Eine kosmische Müllhalde, die durch die Tür der Nicht-Liebe betreten werden kann.

Von unserer Seite dieser beiden Türen, innerhalb der dritten Erfahrungsdimension, können wir nur durch unsere eingeschränkt arbeitenden Sinnen diese astralen Wesenheiten und die vielen Manipulationen der selbstsüchtigen Machthaber unseres Planeten erkennen. Dazu müssen wir zuerst bereit sein, unser Bewusstsein zu erweitern und die Schranke unseres programmierten Verstandes niederzureissen. Besonders feinfühlige Menschen, können parasitäre Wesenheiten und deren Illusionen jedoch entdecken und sich somit von ihnen abwenden. Sie sind sich der Manipulation durch äussere Systeme, Medien und Konzepte gewahr, denn sie sind in der Lage, zwischen dem inneren Göttlichen Instinkt und den Illusionen der Nicht-Liebe zu unterscheiden. Zwar scheinen die asurischen Kräfte äusserst geschickt darin zu sein, unbewusste Menschen zu manipulieren, doch fehlt ihnen die Fähigkeit, Liebe auszusenden oder sie gar anzunehmen. Das sicherste Unterscheidungsmerkmal für die Wahrnehmung eines Impulses heisst somit: Ist er in der Liebe und Wem nützt er.

Die dunklen Wesenheiten versuchen zur Zeit massiv unsere Seelen davon abzuhalten, die Wahl für die Liebe zu treffen, indem sie Verwirrung stiften, Halbwahrheiten verbreiten, Angst und Sorge vermehren und die Aufmerksamkeit immer wieder auf die Nicht-Liebe lenken. Sie erzeugen Trennung auf allen Ebenen und erhöhen den Druck des täglichen Überlebenskampfes, um weitere emotionale Nahrung zu bekommen. Sie beeinflussen uns permanent auf allen Ebenen und spielen Ihre manipulierenden Impulse in unser System ein. Sie versuchen geschickt, durch komplizierte Gedankengänge und negative Stimmungen, unseren Göttlichen Impuls zu überdecken. Doch ihre Zeit ist abgelaufen und sie müssen diese Ebene bald verlassen. Auch sie dürfen sich entscheiden. Gott ist bedingungslose Liebe.

Der Unterschied zu den wahren Göttlichen Gedanken ist auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen. Doch dein höheres Herz und dein Göttliches Selbst können nicht manipuliert werden. Allein dein Zweifel daran kann ihnen eine Tür öffnen. Du bemerkst es, wenn du dich verunsichert fühlst. Sätze mit den typischen Wenns, Abers, Solltes, Könntes und Vielleichts beherrschen dann deine Gedanken. Dies sind aber nicht die Gedanken deines wahren Selbst, sondern deines falschen Selbst. Dadurch wird dein Ego gesteuert, dass gemäss seinem Programm versuchen wird, dich vor einer Illusion zu beschützen. Beobachte, woher deine Gedanken kommen und frage dich, Wer der Denker ist. Zweifel, Sorge, Angst, Neugier, Eitelkeit, Mitgefühl und Verurteilung sind Impulse aus der Nicht-Liebe. Sie rufen über Bilder und Emotionen immer wieder leidvolle Erfahrungen hervor, damit sich die dahinter steckenden asurischen Wesenheiten an deinen emotionalen Feldern nähren können. Wenn du um diese Manipulatoren weisst, kannst du dich von ihnen abwenden. Der effektivste Schutz vor jeglicher Beeinflussung ist Vertrauen und Liebe in dein Göttliches Selbst.

Die Schwingung der Erde kann sich nur weiter anheben, wenn möglichst viele Menschen die Frequenz der Liebe, des Friedens und der Harmonie aussenden. Als erwachte Menschheit erzeugen wir die Aufstiegsfrequenz der Erde mit. Wenn du als erwachte Seele den Weg in die höheren Bereiche des Planeten antreten möchtest, dann musst du zuerst deine eigene Frequenz erhöhen. Höre auf, ein Feld aus Schmerz und Leid zu unterstützen und wähle die Liebe.

So stehst du nun vor zwei Türen. Die erste, gross und prächtig, trägt ein Schild mit der Aufschrift Illusion. Die andere, schmal und bescheiden, trägt ein Schild mit der Aufschrift Liebe. Wenn du durch die erste Tür schreitest, wird sich in deinem Leben nicht viel verändern. Du erlebst weiterhin die Verlockungen der scheinbar sicheren materiellen Welt, doch Leid und Schmerz werden dich weiterhin begleiten. Dazu wirst du deine Reise jedoch auf einem ähnlichen 3D-Planeten fortsetzen müssen, denn die Erde hat ihre Wahl längst getroffen und die Nicht-Liebe verlässt jetzt diese Welt.

Wenn du dich für die zweite Tür entscheidest, wirst du den Weg in die Einheit der Liebe und somit in die Erfahrungsebene der höheren Dimension der Erde antreten. Jedoch ist diese lichtvolle Tür sehr schmal. Sie ist zu eng für deinen auf 3D programmierten Verstand, deine blockierenden Muster und hinderlichen Glaubenssätze. Du musst vor dem Durchschreiten der Tür eine kosmische Diät machen. Keine Sorge, es geht schnell und kostet dich nur deinen Verstand. Keine Bange, du verlierst nur die überflüssigen Pfunde der manipulierten Version deines falschen Selbst, zu Gunsten deines wahren Göttlichen Selbst. Dazu muss du dich nur von allen Glaubensmustern trennen, die nicht in der Liebe sind.

Aus diesem Grund steht neben der zweiten Tür eine goldene Mülltonne. Hier hinein wirfst du alle blockierenden Konzepte, Glaubenssätze, unerlösten Emotionen, Ängste, Sehnsüchte, Anhaftungen, Zweifel, Sorgen, Groll und alle Verurteilungen und selbstsüchtigen Gedanken, die dich davon abhalten, liebevoll, glücklich, harmonisch und friedvoll zu sein. Fülle die dadurch entstandenen Freiräume mit Liebe auf, sie verursacht keine Speckröllchen. Du kannst nur in die neue Realität wechseln, wenn du dich konsequent von allem alten Ballast befreit hast. Das Gesetz der Gnade erleichtert dir diese Diät und ein umfassendes Vergebungsritual (siehe Praxis des Wandels - Vergebung) klärt deine energetischen Körper. Lasse Alles in der kosmischen Mülltonne. Hole das Weggeworfene nie wieder heraus, so sehr es auch auf sich aufmerksam machen möchte. Du hast dich entschieden, und nun gehe leichten Schrittes weiter und sieh nur noch nach vorn.

Wir sehen uns dann auf der anderen Seite der schmalen Tür,
Selina

https://www.lebensrichtig.de/blogbeitra ... liebe.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Meisterprüfung (Arthos)

Beitrag: # 2125Beitrag future_is_now
Sonntag 20. Mai 2018, 13:39

Die Grundlage einer lebensrichtigen Welt ist die Ehrung des Lebens. Solange ich mich vom Strudel äusserer Ereignisse mitreissen lasse und meine Gedanken einer lebensfalschen Welt entspringen, kann ich nicht im Licht der Liebe erschaffen. Der Schlüssel für die Meisterschaft sind meine Gedanken, und wenn ich erkenne, dass meine Gedanken unvollkommen sind, solange ich mich mit Nicht-Liebe identifiziere, dann könnte ich mich entscheiden, mich mit Liebe zu identifizieren…
Arthos über die letzte und grösste Prüfung, die echte und die falsche Identifikation, die Meisterung deiner Gedanken und die Befreiung deines Selbst.

Arthos über die letzte und grösste Prüfung, die echte und die falsche Identifikation, die Meisterung deiner Gedanken und die Befreiung deines Selbst:


Botschaft von Arthos #225 - 19.05.2018

Meisterprüfung


Bild

Heute ist ein guter Tag, um zu verstehen, was derzeit geschieht und was die wichtigste, da entscheidende Aufgabe ist für Diejenigen, die das Tor der Liebe durchschreiten wollen. Das Lernthema heisst Identifikation, und die Herausforderung ist es, sich mit nichts Anderem mehr zu identifizieren, als mit der Liebe, Weisheit und Kraft deines Höchsten Selbst. Die wesentliche Erkenntnis des scheinbar unendlich langen Transformationsprozesses lautet: Du bist das, was dein Bewusstsein enthält. Mit anderen Worten: Du bist das, womit du dich identifizierst. Diese Herausforderung ist grösser, als es den Anschein hat. In alten Zeiten, in denen das Wissen um die Wirklichkeit und die Prinzipien des Lebens nur in Geheimstätten an ausgewählte Adepten weitergegeben wurde, hätte man diese letzte Stufe der Transformation als letzte Einweihung bezeichnet. Ich sage dir: Das ist deine Meisterprüfung.

Seit Jahren wirst du, der sich von der alten Energie der künstlichen Ordnung mehr und mehr löst, durch immer grössere Prüfungen geschickt. Die Abkehr deiner Familie, der Freunde, Verwandten, Bekannten und Kollegen, die Verleumdung, Blossstellung und das Lächerlichmachen deiner nicht systemkonformen Weltanschauung und der für Andere unbegreiflichen Lebenseinstellung, sowie der vom alten System ausgehende ständig grösser werdende Druck sind belastend. Hinzu kommen die vielen körperlichen Beschwerden und Symptome, die mit der Reinigung und Erneuerung der Zellen und dem Umbau hin zum kristallinen Körper einhergehen. Du wirst von der Last dieser Herausforderungen immer wieder in die Knie gedrückt. Aber du solltest wissen: Du bist nicht allein und der Lohn deiner Anstrengungen, die ICH BIN Gegenwart voll und ganz zu verstehen, zu integrieren, zu leben und zu lieben, ist so gross, dass jede Mühe und jeder Schmerz schnell vergessen sein wird.

Bevor dies soweit ist, steht jedoch nun deine Meisterprüfung an. Die damit zusammenhängenden Anforderungen an dich als Mensch sind gross, aber du wirst es schaffen, wenn du jeden auch nur geringsten Zweifel unnachgiebig zurückweist und beharrlich deinen Weg ins Licht der Liebe gehst. Dieser Weg ist der, den alle Aufgestiegenen vor dir gegangen sind. Sie haben für alle Nachkommenden eine Schneise gelegt und somit auch für dich den Weg bereitet, so du fest entschlossen bist, dich über die äussere Scheinwelt in die innere Gegenwart Gottes zu erheben. Diese innere Gegenwart ist die einzige und ewige Gegenwart in Allem. Sie ist die Meister-Gegenwart, die dich jede Prüfung meistern lassen wird, so du ihr all deine Liebe und Kraft, all dein Vertrauen und all dein Denken, Fühlen und Handeln widmest und unterstellst.

Erhebe dich über den Irrglauben, du wärst eine menschliche Persönlichkeit, die eine spirituelle Erfahrung macht. Das Gegenteil ist der Fall: Du bist eine spirituelle Unpersönlichkeit, die eine persönliche Erfahrung als Mensch macht. Sinn und Zweck dieser Erfahrung sind Wachstum und Erkenntnis. Der anerzogene Irrglaube bindet dich an die äussere Welt, und wenn du dich davon nicht befreist, wirst du den Verlockungen und Gefahren der äusseren Welt erliegen. Die Befreiung findet statt, wenn du die ICH BIN Gegenwart in dir erkennst, sie vollständig anerkennst und mit deinem ganzen Sein in sie eintauchst, dich also mit ihr identifizierst.

Solange du im Irrglauben lebst, identifizierst du dich mit allem Möglichen. Jeder Gedanke in deinem Kopf, jedes Gefühl in deinem Bauch flüstern dir zu Ich bin das. Nein, das BIST DU nicht. Du bist es nur, weil du dich damit identifizierst. Ein Gedanke taucht auf, und du glaubst ihm. Und dann ist der nächste Gedanke da, und du glaubst ihm ebenfalls, und er wird sogar noch von einem Gefühl begleitet, und so hältst du auch das für real. Mehr als 60.000 Gedanken am Tag, und ein Grossteil davon begleitet von Gefühlen. Wo kommen die Gedanken her? Wer denkt sie? Denkst du sie bewusst? Die meisten dieser Gedanken laufen automatisch ab. Automatisch bedeutet: Sie wurden dir eingeflüstert oder diktiert, sie sind eine Folge eines anderen Gedankens oder ein Programm, das von deinem Intellekt, der vom Ego kontrolliert wird, gesteuert wird.

Du erschaffst deine Realität ohne dir darüber bewusst zu sein, dass und wie du deine Realität erschaffst. Du identifizierst dich mit deinen unbewussten Gedanken und Gefühlen. Beobachte sie alle, damit du dir über sie bewusst wirst. Und dann erhebe dich über das, was dich denkt und denke selbst. Jeder Gedanke unterliegt dem freien Willen. Es ist deine Wahl, den Gedanken zu glauben und dich somit zum Sklaven deines Denkens zu machen oder einen anderen bewussten Gedanken zu denken. Du kannst dich erheben, indem du dich mit dem Höchsten identifizierst. Meistere deine Gedanken über dich, und du meisterst dein Selbst. Meistere die Gedanken über das Leben, und du meisterst dein Leben. Meistere die Gedanken über die Realität, und du meisterst deine Realität.

Verurteile dich nicht für deine Gedanken, denn du hast im Laufe all deiner Leben einfach nur gelernt so zu denken, indem du die Gedanken zulässt. Und da du gelernt hast, an Autoritäten zu glauben, glaubst du auch an die Autorität deiner ständigen Gedanken. Das war Teil der alten Energie, Teil der Manipulation und somit Teil der Kontrolle. Es ist sogar der Kern aller Kontrolle, und die Herrscher der alten Energie wussten: Kontrolliere die Gedanken der Menschen und du kontrollierst die Menschen. Deine Meisterprüfung ist es nun, diese Kontrolle zu beenden, indem du die Kontrolle über dein Denken zurückgewinnst.

Was ist der Unterschied zwischen einem bewussten und einem unbewussten Gedanken? Der unbewusste Gedanke taucht auf, ist da, und du folgst ihm. Der bewusste Gedanke wird von dir bewusst erschaffen, und somit folgt er dir. Der unbewusste Gedanke ist eine Autorität, der du dich unterwirfst. Beim bewussten Gedanken bist du die Autorität, der sich der Gedanke unterwirft. Der unbewusste Gedanke entspringt der künstlichen Ordnung und ist nicht zu deinem Wohl oder dem Wohl Aller. Der bewusste Gedanke entspringt der natürlichen Ordnung und ist zu deinem höchsten Wohl und dem höchsten Wohl Aller. Der unbewusste Gedanke ist ein Gedanke deiner Persönlichkeit, denn es ist ein Gedanke, den dein Intellekt in seinem begrenzten Geist denkt. Der bewusste Gedanke ist ein Gedanke deiner Unpersönlichkeit, denn es ist ein Gedanke, den Gott in dir durch seinen unbegrenzten Geist denkt.

Beende die Identifikation mit allen unbewussten Gedanken und werde bewusst. Denke bewusst. Handle bewusst. Spreche bewusst. Du bist Bewusstsein in multidimensionaler Form. Du bist Geist, und du bist Seele. Du bist Göttlich-Männlich, und du bist Göttlich-Weiblich. Du bist feinstofflich, und du bist feststofflich. Du bist das Sichtbare und das Unsichtbare. Du bist die Ursache und die Wirkung. Du bist Göttliche Gegenwart in Tätigkeit. Du bist der Ausdruck des individuellen unpersönlichen ICH BIN. Du bist nicht der äussere Schein, sondern die innere Wirklichkeit. Du bist nicht der vergängliche Mensch, sondern der unvergängliche Gott in dir. Und jetzt, genau jetzt ist der Moment, in dem Gott in dir wieder erwacht. Du bist es, der erwacht. Und darum durchläufst du die Meisterprüfung. Dabei wird geprüft, ob du den Meister in dir wirklich erkannt hast, ob du ihn anerkennst, liebst und dich in deiner Liebe zu ihm mit ihm identifizierst. DU BIST dein Höchstes Selbst. DU BIST GOTT IN DIR!

ICH BIN. Meine Botschaft ist Liebe.

https://www.lebensrichtig.de/botschaft- ... efung.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2937
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Matrix? Welche Matrix? & Pan und das Projekt Erde

Beitrag: # 2162Beitrag future_is_now
Donnerstag 24. Mai 2018, 18:55

https://www.lebensrichtig.de/

Wir haben zwei neue, sehr unterschiedliche und doch irgendwie zusammenhängende neue Blogbeiträge auf lebensrichtig.de:



Pan und das Projekt Erde

20. Mai 2018


Bild

Pan ist eine der grossen alten Seelen dieses Universums. Ein Hüter der Erde, welcher seit Anbeginn der plejadischen Besiedelung des Planeten über das Naturreich wacht. Er ist ein hochschwingendes Lichtwesen, ein Meister, der auf den Plejaden seinen Schülern das Verständnis für die Harmonien des Naturreiches und seiner Gesetzmässigkeiten vermittelt. Mit vielen anderen Meisterseelen hatte Pan bei der Besiedlung der Erde mitgewirkt. Er war im Zeitalter vor Lemurien der Hüter des gesamten Naturreichs und trug die Verantwortung für Harmonie und Frieden. Er lehrte sein Wissen den inkarnierten Seelen, sowie den Gästen aus den anderen Zivilisationen. Unter seiner Aufsicht wurde die Planzen- und Tierwelt des Planeten Erde erweitert. Er unterstützte die Projektleiter der Erde im Aufbau eines idealen biologischen Lebenssystems, das den Bedürfnissen von höheren entwickelten Wesen gerecht wurde, die ihren Erfahrungsweg in physischen Körpern antreten wollten.

Weiter: https://www.lebensrichtig.de/blogbeitra ... -erde.html


*siehe auch:

Bild
Gott Pan 👹 und sein Ursprung!!!
https://youtu.be/hMvV0EFm2yI






Matrix? Welche Matrix?

22. Mai 2018:


Bild

Immer häufiger höre ich die Frage Wie kann ich denn nun die Matrix verlassen? Wie komme ich raus aus dem System? Mir fallen da ganz spontan zwei Antworten darauf ein – eine kurze und eine lange. Fangen wir der Einfachheit halber mit der kurzen an: Vergiss sie einfach! That’s it. Aber ok, ich weiss, ganz so einfach ist das für die Meisten nicht. Also theoretisch schon, denn du hast die Matrix verlassen, sobald du dich nicht mehr an sie erinnerst. Dann bist du raus aus dem System, denn das System kann nur existieren, wenn es bemerkt wird. Denn dann fliessen die Aufmerksamkeit und die Energie der Menschen hinein – aus Sicht der Matrix am besten in Form von Angst und Zweifeln. Und Geld… Aber ich verstehe es – einfach ist das tatsächlich nicht, denn Verdrängen ist nicht der Weg. Augen zu und Kopf in den Sand auch nicht. Also was dann? Kämpfen? Nein. Der Kampf gegen das System kann nicht gewonnen werden. Herausmogeln, ja vielleicht, mit viel Raffinesse, unendlichen Recherchen und ganz viel Glück. Aber es gibt da noch einen anderen Weg, der jedoch die lange Antwort erfordert, die zum gleichen Ziel führt: In deine vollkommene Freiheit als souveräner Mensch.

Weiter: https://www.lebensrichtig.de/blogbeitra ... atrix.html

Ganz herzliche Grüsse
Andreas




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten