Heute ist ein guter Tag! (Arthos)

Worte können heilen und transformieren. Dies ist vielleicht die einfachste Methode um zu wachsen.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Haus des Erwachens (lebensrichtig.de)

Beitrag: # 1913Beitrag future_is_now
Donnerstag 8. März 2018, 14:01

www.lebensrichtig.de/ -

Das Haus des Erwachens

eine kleine Parabel von fast Allem, die dich auf deiner ganz persönlichen Reise der Transformation begleitet, gibt es ab sofort als kostenloses PDF zum Download auf unserer Seite.

Bild

Wir wünschen dir, dass dich die Erlebnisse und Informationen in dieser Kleinen Parabel dabei unterstützen, deinen Weg zu finden und zu gehen. Dabei geht es nicht darum, dir eine absolute Wahrheit zu verkaufen. Unsere Wahrheit ist unsere Wahrheit, und wir haben nichts davon, wenn du sie einfach für dich übernimmst. Aber wenn sie dir hilft, etwas Licht ins Dunkel aller Illusionen zu bringen und die klebrigen Spinnenfäden der künstlichen Matrix zu durchtrennen, um dich wieder in deine eigene Kraft und Grösse zu erheben, indem du dein Herz öffnest und deine eigene Wahrheit in dir findest, dann freuen wir uns sehr.


Alles, was dort beschrieben ist, zeigt den Weg auf, den Selina und ich gegangen sind. Es sind tatsächlich durchlebte Erfahrungen und nicht nur eine ausgedachte Geschichte. Das war und ist nicht immer freudvoll und leicht. Jeder, der durch den Prozess seiner eigenen Transformation geht, kann und wird dies bestätigen. Neben den vielen durchaus vorhandenen erhebenden, harmonischen und glücklichen Momenten, gibt es aber auch ebenso viele anstrengende, emotionale und auf allen Ebenen herausfordernde Situationen. Die innere Arbeit, die notwendig ist, um uns aus dem Sumpf dessen, was als normales Leben bezeichnet wird, zu erheben, erfordert die Absicht, es anzugehen, den Willen, es umzusetzen und die Disziplin, dabei zu bleiben.

Denk dran, dran zu denken

In diesem Sinne wünschen wir dir
von Herzen Alles Gute für deinen Weg
Andreas und Selina

http://www.lebensrichtig.de/das-haus-des-erwachens.html





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Sturm vor der Ruhe (Arthos)

Beitrag: # 1923Beitrag future_is_now
Montag 12. März 2018, 17:42

Im Spiel des Lebens kommt unweigerlich der Moment, in dem du die Wahl zwischen natürlicher Ordnung und unnatürlicher Unordnung treffen wirst. Solange du diese Wahl nicht triffst, reissen dich die Wellen auf dem stürmischen Ozean mit, und wenn du Teil der Welle bist, bist du auch Teil ihres Zusammenbruchs. Je nachdem, worauf du ausgerichtet bist, erlebst du das Paradies oder die Hölle. Das ist gerade jetzt während der ersten energetischen Welle von Bedeutung. Und dann kommt die zweite Welle… Jetzt ist die Zeit, in der wir zu denen werden, auf die wir gewartet haben.

Arthos über den Fels und die Brandung, den einen und den anderen Willen, die erste und die zweite Welle und die letzte Tür, die sich öffnen und schliessen wird:


Bild

Sturm vor der Ruhe

Heute ist ein guter Tag, um zum Fels in der Brandung zu werden. Das geschieht, wenn du dich nicht länger mit der äusseren Brandung identifizierst, sondern mit der inneren Wahrheit, die deine Essenz ist. Wenn Wellen über dir zusammenbrechen, werden sie keinerlei Wirkung auf dich haben, denn deine Essenz ist unzerstörbare ewige Wahrheit. Die Wellen hingegen sind nur vorübergehende Bewegungen der äusseren Welt. Im Moment des Zusammenbruchs entladen sich ihre Energien unkontrolliert und heftig, aber es geht schnell, und sie zerfallen vollständig. Wenn du Teil der Welle bist, bist du auch Teil ihres Zusammenbruchs. Verlagerst du jedoch deine Rolle im Tanz der Kräfte, indem du dich aus dem Spiel herausnimmst, ganz bei dir ankommst und dich auf die Gegenwart des ICH BIN ausrichtest, ruhst du sicher in seinem undurchdringlichen Feld.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-v ... -ruhe.html
Im Licht der Liebe
Andreas




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Was bist du wirklich?

Beitrag: # 1932Beitrag future_is_now
Freitag 16. März 2018, 19:09

Nichts wird dich retten, wenn du dich nicht selber rettest. Alle Wege, die du gehen kannst, führen dich früher oder später zu dir und zu dem, was du wirklich bist. Solange du dich nach Aussen wendest, kannst und wirst du dich nicht finden. Solange du den heiligen Gral als Ding betrachtest, das du irgendwo suchen musst, solange wirst du ihn nicht finden. Solange du dich nicht bedingungslos selber liebst, wirst du nicht lieben können. Solange du glaubst, der Himmel wäre über dir, wird er immer wieder auf dich herabregnen. Solange du dich selber belügst, wirst du keine Wahrheit sein. Und wenn du keine Wahrheit bist, da du dich nicht liebst, bist du auch nicht wahrhaftig.

Arthos über Loslassen und Angst vor der Einheit, einen Schubkarren, den du vor dir herschiebst, die einzige Instanz und warum du nicht deine Überzeugungen bist. Lebensrichtige Botschaft 213:




Botschaft von Arthos - 213 - 15.03.2018

Was bist du wirklich?


Bild

Heute ist ein guter Tag, um dich liebevoll anzunehmen. Fällt es dir schwer, dich dir selber in Liebe zuzuwenden, dich in deine sprichwörtlichen Arme zu nehmen, zu halten und dich bedingungslos zu lieben? Falls ja, hast du deine innere Arbeit noch nicht abgeschlossen. Diese schon so oft angesprochene innere Arbeit ist die Tür in deine Freiheit. Solange du nicht bereit bist, alles hinter dir zu lassen, hast du all den Ballast vor dir. Du bist verstrickt in deine eigenen Gedanken, Muster und Gefühle, und dein innerer Glaube verhindert, dass du dich frei in das spirituelle Wesen entfaltest, das du in Wahrheit bist. Dieses spirituelle Wesen macht eine menschliche Erfahrung, in der es sich in all den Fäden der Illusion verirrt hat. Nun klebst du darin fest und hältst die Illusion für real. In der Illusion ist aber kein Platz für die Wahrheit. Somit ist in der Nicht-Liebe kein Platz für Liebe. Deshalb fällt es dir so schwer, dich anzunehmen und vollkommen zu lieben.

Das Beste, was du tun kannst, ist loszulassen. Lass alles los, was du gelernt hast. Lass alles los, was du glaubst. Lass alles los, worin du verstrickt bist. Das ist nicht nur möglich, es ist sogar leicht, wenn du es nur zulässt. Aber etwas in dir wehrt sich dagegen, denn es hat Angst vor der Freiheit. Es hat Angst vor der Einheit mit Allem, und es hat Angst, nicht mehr leiden zu können. Es hat Angst davor, dass du erkennst, was du wirklich bist, denn wenn das geschieht, verliert es seine Berechtigung und seine Macht. Du als Seele bist aus der Einheit in die Trennung gesprungen, um das Spiel der Erfahrung zu spielen. Dabei hast du gelernt, wie ernst dieses Spiel ist und erliegst nun dem, was du gelernt hast. Lass es los. Lass das los, wofür du dich hältst. Lass deine Erfahrungen los. Das bedeutet nicht, dass sie nicht gut wären oder nicht wichtig wären, es bedeutet nur, dass du nicht deine Erfahrungen bist.

Du hast Erfahrungen gemacht, und das ist Teil des Spiels und Sinn des Spiels. Aber wofür? Wofür werden Erfahrungen gemacht? Um darin festzuhängen? Um sie wie einen Schubkarren vor dir her zu schieben? Nein. Erfahrungen dienen dir dazu, zu erkennen, dass du nicht deine Erfahrungen bist, sondern etwas viel Grösseres. Hast du den Mut, dir das Grössere, das du wirklich bist anzusehen? Hast du Angst, von dem Licht, das du in Wahrheit bist, geblendet zu werden? Hast du Angst vor deiner eigenen Grösse, vor deiner eigenen Macht? Lass die Angst los. Sie zieht dich zu Boden und hält dich im Schlamm des Weltgeschehens. Auch, wenn du dich gerne darin suhlst, es liebst, Schuldige zu finden, Opfer zu sein, in deinen Schmerzen zu versinken und Andere verantwortlich zu machen für das, was du wahr nimmst.

Deine Wahrnehmung ist das, was deine Wahrheit ausmacht. Du nimmst aber nicht das unsichtbare Innere wahr, sondern das sichtbare Äussere. Dieses spiegelt dir jedoch immer nur dein unsichtbares Inneres, und solange du nicht hinsiehst, wird sich dieses Innere im Aussen vergrössern, dir mitten ins Gesicht hauen und dir den Boden unter den Füssen wegziehen, bis du an den Punkt gelangst, an dem du aufgibst.

Wenn du aufgibst, was ist es, das du dann aufgibst? Du gibst deinen Fehlglauben auf. Du gibst das Festhalten an Illusionen auf. Du gibst die Nicht-Liebe auf. Und dann fällst du. Du fällst in die Tiefe deines Seins. Wenn es dir nicht gelingt, dich während des Fallens für die Wahrheit zu öffnen, wirst du hart aufschlagen. Wenn du dich aber öffnest, dann wird aus dem Fall deine eigene Auferstehung. Und wisse: Du kannst nur auferstehen, wenn du stirbst. Das Falsche muss sterben, es muss untergehen. Das Wahre aber kann nicht sterben. Wahrheit ist ewig, und Wahrheit ist einfach. Solange du aber nicht vollkommen loslässt, was du festhältst, solange ist es kompliziert, denn das, was du festhältst, ist ein Sammelsurium an Meinungen, Halbwahrheiten oder Lügen, Illusionen, Schmerzen und Emotionen. Nur wenn das Falsche stirbt, kann das Wahre leben.

Was also bist du nun wirklich? Beginnen wir mit der einzigen Kraft, die überhaupt etwas bewirken kann. Du glaubst vielleicht, es gibt so viele unterschiedliche Kräfte, aber das stimmt nicht. Es gibt nur eine einzige Kraft. Es gibt nur eine Instanz, die etwas bewirkt, nur eine Instanz, die wirken kann, und das ist die Göttliche Kraft. Immer und überall. Sie ist immer und überall. Du benutzt sie für alles, was du tust. Du benutzt sie, wenn du einen Fuss vor den anderen setzt, du benutzt sie, wenn du deinen Arm hebst, du benutzt sie wenn du etwas tust, etwas gestaltest, etwas schöpfst oder etwas erlebst. Du benutzt sie, wenn du atmest, redest, singst, lachst, weinst, tanzt, einkaufst, kochst und zur Arbeit gehst. Du kannst gar nicht anders, als diese Kraft zu benutzen, denn was sonst könntest du benutzen, wenn nicht diese eine Kraft, die Alles ermöglicht?

Diese Instanz, diese Kraft, ist Gott in Tätigkeit. Wenn du noch immer glaubst, Gott wäre ein Ding oder eine Person, oder ein Herrscher oder ein Richter, dann wird es höchste Zeit, dass du deinen Glauben loslässt. Er hält dich klein. Er hält dich in der Schuld. Er hält dich in der Machtlosigkeit. Erhebe dich aus der Trennung von Gott in die Einheit mit Gott, denn Gott ist Alles, was ist, Alles, was war und Alles, was sein wird. Du kannst niemals ausserhalb von Gott sein und du kannst niemals getrennt von Gott sein. Du kannst nur wählen zu glauben, dass du hier wärst und Gott dort oder irgendwo anders oder nirgendwo. Das ist deine Wahl, wenn du so wählst, und du hast das Recht, diese Wahl zu treffen. Aber dann darfst du dich auch nicht wundern, wenn du Leid erfährst, Schmerz, Mangel, Hass, Neid, Ungerechtigkeit, Krankheit, Wut, Angst und Tod. All das zeigt dir die Trennung und somit Abwesenheit Gottes.

Wenn du etwas davon oder gar all das erfährst, dann benutzt du die einzige Instanz, die einzige Kraft, Gott in Tätigkeit, um Erfahrungen zu erschaffen, die dich das erleben lassen, was du nicht willst. Das ist ziemlich unachtsam. Du kannst das tun, und du kannst das weiterhin tun. Du kannst aber auch neu wählen. Du kannst wählen, Gott in Tätigkeit zu versetzen, um freudvolle Erfahrungen zu sammeln. Du kannst wählen, Gott in Tätigkeit zu versetzen, um Gnade, Glück, Freiheit, Harmonie, Gesundheit, Fülle, Mitgefühl, Gerechtigkeit und Vollkommenheit zu erfahren. Du alleine entscheidest, und du entscheidest durch deinen Glauben. Dein Glaube sind nicht die lapidar dahingesagten Worte, sondern die inneren Überzeugungen. Wovon bist du überzeugt?

Bist du davon überzeugt, ein Mensch zu sein, der spirituelle Erfahrungen macht? Bist du davon überzeugt, dass dir die Engel helfen, wenn du in Not bist? Bist du davon überzeugt, dass eine vegane Ernährung dich zu einem besseren Menschen macht? Bist du davon überzeugt, dass Geld die Welt regiert? Bist du davon überzeugt, dass Politiker schlechte Menschen sind? Bist du davon überzeugt, dass du erst erleuchtet bist, wenn du Alles annimmst? Bist du davon überzeugt, dass Einheit bedeutet, dass es kein gut und kein schlecht, kein richtig und kein falsch mehr gibt?

Du kannst deine Überzeugungen wählen, wie auch immer du willst, aber du solltest wissen, das es nichts weiter sind, als Überzeugungen. Die Welt wird dich dann davon überzeugen, dass deine Überzeugung richtig ist, und alles, was dem widerspricht, wird weggeschoben, verdrängt oder bekämpft. Du verwendest die Göttliche Kraft also dazu, deine Überzeugungen zu deiner Wahrheit zu machen. Das ist in Ordnung, wenn du dir darüber bewusst bist, was du tust. Wenn das allerdings alles nur geschieht, um dich daran festzuhalten, weil du Angst hast, loszulassen, dann wird dir deine Überzeugung früher oder später wie eine Faust ins Gesicht schlagen. Denn egal, wovon du überzeugt bist: Du bist das nicht.

Das, was du wirklich bist, ist Gott, der sich in dir individualisiert hat, um sich durch dich zu erfahren. Damit er sich durch dich erfahren kann, stellt er dir seine Tätigkeit - das unpersönliche Leben - zur Verfügung. Du machst damit, was immer du willst. Diese eine Instanz, Gott in Tätigkeit, steht dir also zur Verfügung. Du verwendest sie, um deine Überzeugungen zu leben - die, die du bewusst hast und die, die du unbewusst hast. Wenn du also davon überzeugt bist, du müsstest gerade schrecklich leiden, weil die Energien so hoch sind, dann leidest du schrecklich, weil die Energien so hoch sind. Wenn du davon überzeugt bist, die Ausserirdischen werden kommen und dich retten, dann werden die Ausserirdischen kommen und dich retten. Aber wovor? Vor dir? Überlege dir gut, wovon du dich überzeugst, denn du wirst es erleben. Wenn du davon überzeugt bist, dass der Krieg kommen wird, dass die Illuminaten die Weltherrschaft beanspruchen oder dass eine neue technische Errungenschaft, ein bestimmter Geistheiler, ein Medikament, Reiki, Chakrenarbeit, dieses Seminar, jenes Buch oder welcher Glaube auch immer deine Rettung ist, dann wirst du in der einen oder anderen Form etwas erleben, was deiner Überzeugung entspricht. Aber es wird dich täuschen.

Nichts wird dich retten, wenn du dich nicht selber rettest. Alle Wege, die du gehen kannst, führen dich früher oder später zu dir und zu dem, was du wirklich bist. Solange du dich nach Aussen wendest, kannst und wirst du dich nicht finden. Solange du den heiligen Gral als Ding betrachtest, das du irgendwo suchen musst, solange wirst du ihn nicht finden. Solange du dich nicht bedingungslos selber liebst, wirst du nicht lieben können. Solange du glaubst, der Himmel wäre über dir, wird er immer wieder auf dich herabregnen. Solange du dich selber belügst, wirst du keine Wahrheit sein. Und wenn du keine Wahrheit bist, da du dich nicht liebst, bist du auch nicht wahrhaftig.

Lass Alles los. Lass los, was du festhältst, lass los, was du glaubst, lass los, was du denkst und lass los, was du fühlst. Halte nichts fest, denn nichts Festes hat Bestand. Jetzt ist die Zeit, in die Wahrhaftigkeit einzutreten. Das Falsche hat ausgedient. Es war nur dafür da, den Weg zu weisen. Jegliche Nicht-Liebe dient nur dafür, zu erkennen, dass Liebe die einzige Wahrheit ist. Wende dich der Liebe in dir zu, und du wendest dich der Wahrheit zu. Überzeuge dich von deiner Liebe, indem du dich liebst. Dann wirst du diese Liebe auch nach Aussen verströmen, und so veränderst du die Welt. Alles Andere ist Illusion. Das, was du wirklich bist, ist Liebe, die von der Quelle zu dir strömt, damit du sie ausdrückst. Alles Andere ist Illusion. Werde wieder zu dem, was du wirklich bist.

Heute ist ein guter Tag.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-v ... klich.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Arthos: Das reine Herz

Beitrag: # 1945Beitrag future_is_now
Mittwoch 21. März 2018, 10:51

Arthos: Das reine Herz

wir befinden uns in einer entscheidenden Phase. Die Lautstärke im Aussen nimmt zu. Panik nimmt zu. Verunsicherung nimmt zu. Chaos nimmt zu. Und dann steigen noch die Energien, steigen, steigen, steigen. Da draussen herrscht ein gewaltiger Sturm, und wenn du nicht von heftigen Böen mitgerissen und durch die Gegend gewirbelt werden willst, bleibt nur Eins: Begib dich ins Auge des Sturms. Das Auge ist in dir, in deinem Herzen. Da ist Ruhe. Da herrscht Frieden. Da regiert die Liebe. Da findest du zu dir.

Arthos über den Keil der Trennung, Schwarmintelligenz und ihren Trick, die Geburt des Zweifels, das Ende des Spiels und die kosmischen Wellen als inneres Ereignis.


Botschaft von Arthos
214 - 20.03.2018


Das reine Herz

Bild

Heute ist ein guter Tag, um in dir die Spreu vom Weizen zu trennen. Wie oft wurde dieser Satz schon gesagt und wie oft wurde die reine Wahrheit missbraucht, verfälscht und zur Spaltung der Einheit eingesetzt? Das ist die Verdrehung, die seit Tausenden von Jahren stattfindet, und immer noch fallen die Menschen auf sie herein. Es wird getrennt zwischen Schwarz und Weiss, Richtig und Falsch, Links und Rechts, Gut und Böse, Krank und Gesund, Arm und Reich. So wird der Geist vom Herz getrennt. Jeder Gedanke der Trennung stärkt die von gewissen Kräften gewollte Illusion einer gefährlichen Welt. Der Keil der Trennung wird in die Herzen der Menschen getrieben, und sie glauben den Einflüsterungen, machen sie zu ihrer Wahrheit und dadurch zu ihrer Wirklichkeit. Unschuldige Menschen werden missbraucht, um durch Angst und Schuld in Kopf und Bauch gehalten zu werden. Dadurch übersehen und vergessen sie das Wesentliche, ihre eigene Quintessenz: Das reine Herz.

…..
http://www.lebensrichtig.de/botschaft-v ... -herz.html
…..

Im Licht der Liebe
Andreas




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: Heute ist ein guter Tag! (Arthos)

Beitrag: # 1949Beitrag future_is_now
Freitag 23. März 2018, 16:58

nach Dem reinen Herz nun eine direkt daran anschliessend:
Botschaft von Arthos
215 - 22.03.2018

Der Fels der Wahrheit

Im Aussen findest du keine Klarheit und erst recht nicht deine Wahrheit. Es ist unglaublich wichtig, jetzt zu dir und in dich zurückzukehren und alles zu vergessen, was du zu wissen glaubst, da du es gelernt hast. Fang noch einmal von Vorne an. Tauche in dein Herz ein und lass alles Andere draussen. Das führt nicht nur in die Selbstliebe, sondern auch zu dem Fels, auf dem du bauen kannst, ohne im Drama zu versinken.

Arthos über den Treibsand persönlicher Ansichten und die Wahrheit in dir, wie du Wunder erwarten, dich auf die Suche begeben und dich im Sumpf des Vergessens erinnern kannst:

Bild
Lebensrichtige Botschaft 215.




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

„Liebesaufruf“ - Das Deutsche Herz

Beitrag: # 1971Beitrag future_is_now
Donnerstag 5. April 2018, 17:37

http://www.lebensrichtig.de/ - „Liebesaufruf“ am 04.04.2018

Das Deutsche Herz


Bild

Die Umerziehung des deutschen Volkes hat lange funktioniert. Manipulation und Propaganda haben dazu geführt, dass das grosse und starke Herz vom Körper getrennt wurde. Scheinbar. Doch jetzt kommt alles ans Licht.

Deutschland steht vor einem Scherbenhaufen. Ein riesiger Scherbenhaufen von unvorstellbaren Ausmassen. Der wird allerdings nicht als Solcher erkannt, da ganze Armeen von Scherbenklebern damit beschäftigt sind, die Scherben Stück für Stück in mühsamer Kleinarbeit zusammenzukleben, so dass ein undurchdringliches Mosaik entstanden ist. Ist das die neue deutsche Wertarbeit, einzig und allein darauf ausgerichtet, aus wertlosem Zeugs eine bunte Illusion zu erzeugen? Dieses Mosaik hat sich über Deutschland gelegt. Von unten betrachtet könnte man sagen: Es ist alles so schön bunt hier. Von oben betrachtet liegt unter der meterdicken Schicht aus zerbrochenen und mit viel Angst, Willenlosigkeit und Schuld zusammengeklebten Traumscherben ein von der Aussenwelt abgeschottetes und zum Stillstand gebrachtes Herz. Das Herz schlägt nicht mehr richtig. So hat es zumindest den Anschein.

In Jahrzehntelanger Fleissarbeit ist es den Macht- und Kontrollsüchtigen aus der natürlichen Ordnung gefallenen Welteroberern gelungen, die Deutsche Masse zum Schweigen zu bringen. Die Umerziehung des deutschen Volkes hat lange Zeit funktioniert. Manipulation und Propaganda, die nicht nur freiwillig angenommen, sondern sogar noch freiwillig bezahlt wurde, haben dazu geführt, dass das grosse und starke Herz vom Körper getrennt wurde. Scheinbar. Es schlägt nicht mehr in vereinter Kraft, aber es schlägt. Und das kann auch die Strategie, Jeden, der die Manipulation erkennt und die Wahrheit oder auch nur seine individuelle Meinung ausspricht entweder als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen oder ihm die Nazikeule über den Kopf zu hauen, nicht verhindern.

Unter der zusammengeklebten Scherbenschicht haben selbsternannte Alleskönner das Ruder in die Hand genommen, die anscheinend nur darin ausgebildet wurden, willenlos den Kurs zu halten, der ihnen von dämonischen Dunkelwesen vorgegeben wird, die ihr eigenes Spiel der neuen Ordnung spielen wollen. Da gibt es eine Kandesbunzlerin, die so stur vor sich hin merkelt, dass sie dafür einen lebenslangen Oskar für die Beste Mosaikkünstlerin verdient hätte. Ein geschniegelter ehemaliger Rechtszerstörer hat, nachdem er erfolgreich sein erstes teuflisches Werk vollbracht hat, nun die glorreiche Aufgabe übernommen, sämtliche Beziehungen nach Aussen zu vernichten. Ehemalige Pädophilie-Vertuscher wurden Innenminister und ehemalige 68er haben sich zu Vorbild-Gutmenschen gemausert. Ach, und dann ist da ja noch die herzliche Mutter, die sich nun liebevoll um ihre neue Familie der schweren Jungs mit Schiessbefehlbefolgungsgehorsam kümmert. Und um all dies noch zu toppen, arbeitet der schwarz-gelb-rot-grüne Selbstbeweihräucherungs-
verein auch noch daran, dass ja kein blauer Farbton ihre von Wahnsinn geprägte idyllische Selbstlüge stört. Das scheint zur absoluten Lieblingsbeschäftigung aller Hinterteilitiker geworden zu sein. Das ist also die Führungsriege des einstmals grossartigen und mächtigen Volkes, dessen gemeinsame Kraft entzweit wurde. Und nun werden die Scherben als natürlich, richtig und gut angesehen, und wenn sie ordentlich zusammengeklebt wurden, wird von Allen brav geklatscht.

Hinter all dem steckt natürlich - wie sollte es anders sein? - eine Strategie. Ziel der Strategie ist es, das oben erwähnte Herz vor Allen und Allem zu verbergen und Stück für Stück zu vernichten. Doch es können noch so unschöne Pläne gemacht werden, um die Macht an sich zu reissen - sie werden nicht funktionieren. Denn noch ist das Deutsche Herz nicht vernichtet. Es wurde nur lahmgelegt und vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Die Drahtzieher wissen, dass sie mit ihrem Vorhaben nicht durchkommen werden. Und jetzt erkennen mehr und mehr Menschen, dass sie mehr sind, als nur Energielieferanten für ein lebensfalsches System, das mit allen Mitteln versucht, die Wiederherstellung der natürlichen Ordnung zu verhindern.

Dieses System bezeichnet sich als Rechtsstaat. Dabei gibt es keinen Staat, sondern nur ein immer noch besetztes und somit fremdgesteuertes Verwaltungsgebiet. Die vielen Firmen, die sich um die Verwaltung des Gebiets reissen, da es ein lukratives Geschäft ist, Menschen zu kontrollieren und dabei auszurauben, treiben ein willkürliches Spiel, das da heisst: Bringe Menschen dazu, sich als juristische Person zu verstehen, und dann kannst du sie herumkommandieren und ausquetschen, ganz wie es dir und deinem zum Zombie mutierten Ego beliebt. Die durchführenden Zellen dieses leblosen Organs sind die sogenannten Beamten, die aber weder einem souveränen Staat dienen, noch für ihre Handlungen legitimiert sind. Kein Richter, kein Polizist, kein Gerichtsvollzieher und kein Ordnungsbeamter können einen Beamtenausweis vorzeigen. Sie tragen stolz aber manchmal doch mit schlechtem Gewissen ihre Dienstausweise und dienen ihren Firmen, ohne die Recht und Leben zerstörende Handlungen zu hinterfragen. Sie alle verdienen ihren Lebensunterhalt damit, der allesfressenden Spinne Beute zu liefern, die ihr Netz als buntes Mosaik getarnt hat.

Aber das Mosaik fängt an zu bröckeln. Der Kleber hält nicht, da es künstliches wertloses Zeug ist, das nur kurzfristig die gewollten Illusionen zusammenkleistert. Die Menschen erwachen. Viele Vorreiter sind mittlerweile über die ganze Welt verstreut, da sie eingesehen haben, das es effektiver ist, sich zurückzuziehen, als sich wegen der Wahrheit, der Liebe zum Leben und zu den Menschen einsperren zu lassen. Und jetzt beginnt das Ganze zu kippen. Das falsche Spiel ist nicht mehr tragfähig. Das sieht man auch daran, dass ein derart willkürlicher Versuch, einen weiteren Krieg anzufachen, indem ein ehemaliger Doppelagent unter falscher Flagge mit chemischen Kampfstoff angegriffen wird, um es dem vermeintlichen Gegenspieler unterzujubeln, kläglich scheitert. Es ist also nicht einmal mehr so möglich, von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken. Alles kommt ans Licht.

Und das ist es, worum es wirklich geht: Alles kommt ans Licht und wird ins Licht gebracht. Das Herz unter dem Scherbenmosaik gewinnt wieder an Kraft. All die unzähligen Versuche, Trennung zu erzeugen und die Menschen zu spalten, müssen scheitern und werden scheitern. Je mehr die einzelnen Herzen wieder anfangen zu schlagen, je wahrhaftiger die Menschen werden, je weniger sie sich darauf einlassen, die Rolle als Juristische Person einzunehmen und das falsche Spiel der das Leben zerstörenden Dämonen mitzuspielen, desto mehr bröckelt der Putz von der Decke, desto mehr Scherben entpuppen sich als das, was sie sind: Bruchstücke eines zerplatzenden Traums einer unter satanischer Herrschaft stehenden gerade untergehenden unnatürlichen Welt.

Das Deutsche Herz nimmt hierbei eine Schlüsselposition ein. Mit aller Gewalt sollte seine Wiederbelebung verhindert werden. Mit allen nur erdenklichen Mitteln, wurde Trennung erzeugt. Die Menschen wurden gegeneinander aufgehetzt. Völker wurden gegeneinander aufgehetzt. Die natürliche Ordnung wurde zerstört. Die Propagandamaschine dreht auf Hochtouren, doch auch das wird nichts mehr nützen, denn mit jedem einzelnen Herz, das wieder anfängt, im natürlichen Rhythmus zu schlagen, wird dem gemeinsamen Herz neue Kraft zugeführt. Jeder Mensch, der sich seines wahren Wesens besinnt und sich der Liebe zuwendet, fehlt dem System, das nur an seinem Selbsterhalt interessiert und dadurch dem Untergang geweiht ist.

Steht auf, liebe Menschen. Legt eure Schwerter nieder und stellt eure spaltenden Äxte in den Schrank. Entdeckt die Liebe zum Leben und zu euren Brüdern und Schwestern wieder, denn das ist es, was ihr seid. Das ist es, was wir alle sind: Eine Göttliche Familie die in Frieden und Verbundenheit das Leben als Dienst am Leben zelebriert. Wir sind nicht hier, um wahnsinnig gewordenen Egos zu dienen, sondern, um Gott zu dienen, dessen Kinder wir sind, der jedes Einzelne davon unendlich liebt. Wenn wir das erkennen und uns wieder mit Gott in uns versöhnen und somit auch mit Allem, was ist, versöhnen, dann holen wir das Paradies vom Himmel auf die Erde.

Der Himmel ist nicht über uns und auch nicht über der meterdicken Schicht aus zusammengeklebten Glasscherben, sondern er befindet sich in unseren Herzen. Wenn wir diese öffnen und dadurch erkennen, was wir wirklich sind, dann spielt es keine Rolle mehr, ob irgendjemand mit allen Mitteln versucht, uns voneinander zu trennen und vom Ganzen zu spalten. Denn wenn wir das Herz geöffnet haben, fliesst Liebe aus dem Herzen und verbindet sich mit der Liebe aller anderen geöffneten Herzen. Das wirkt wie ein überdimensionaler Laserstrahl, der das künstliche Mosaik zerschneidet. Und je mehr Risse das Mosaik bekommt, desto mehr Licht dringt ein. Das beendet die Dunkelwelt, die Welt dämonischer Schatten.

Gleichzeitig rast die kosmische Welle auf uns zu, und wenn sie erst einmal vollständig angekommen ist, zerbricht das künstliche Mosaik mit einem Schlag, denn keine Lüge kann der Wahrheit standhalten. Spätestens an diesem Punkt muss und wird sich jeder Mensch fragen, ob er ein Gutes Leben gelebt hat, und dann wird er erkennen, dass, wie und wo er vom rechten Weg abgekommen ist. Aber Jeder wird die Möglichkeit erhalten, sich neu zu entscheiden, und diese Entscheidung ist eine wahrhaftige Entscheidung, denn sie scheidet die künstliche von natürlicher Ordnung, die Nicht-Liebe von der Liebe und das Licht von der Dunkelheit.

Wenn wir den Weg nach Innen gehen und uns wieder mit dem Christus in uns verbinden, wenn wir uns mit Gott versöhnen und uns der Liebe zuwenden, anstatt Hass, Vertrauen anstatt Angst und Zweifeln, Miteinander anstatt Gegeneinander und lebensrichtig anstatt lebensfalsch, dann werden wir den Himmel, der in uns ist, auf die Erde holen und unsere Neue Welt sowie das Goldene Zeitalter erschaffen, und das ist unsere Bestimmung. Dabei spielt das Deutsche Herz eine entscheidende Rolle, denn es ist so gross, stark, kraftvoll, liebevoll und lichtvoll, das keine Dunkelheit dagegen bestehen kann. Deshalb wurde es kleingehalten und systematisch zerstört. Deswegen wurde es von seinem Bruder, dem Russischen Herz getrennt.

Doch Wunder sind möglich und Heilung findet statt. Vereinigung findet statt. Ost und West werden gemeinsam auferstehen und als vereintes Herz schlagen. Und mit diesem neuen vereinten Herzschlag wird das Licht wieder Einzug halten und die erwachten Menschen werden im Göttlichen Paradies wieder auferstehen. Davor hat die Dunkelheit die grösste Angst. Doch keine Bange: Sobald das Licht scheint, wird die Dunkelheit an ihrer eigenen Angst ersticken - oder sich umentscheiden und dankbar und demütig ins Licht integrieren. Alles, was es dafür braucht, sind Menschen wie du und ich, die aufstehen und Nein sagen, die sich über alles Unrecht erheben und ihr Göttliches Recht einfordern - nicht als juristische Person, sondern als souveränes Göttliches Wesen, das dem falschen Spiel jetzt Einhalt gebietet, und zwar in Liebe, denn das ist unsere wahre und einzige Aufgabe: Zu lieben, was Gott uns gegeben hat.

In diesem Sinne: Let your Love shine… ;-)
Andreas

http://www.lebensrichtig.de/blogbeitrag ... -herz.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Wende dich deiner Freiheit zu (Arthos)

Beitrag: # 1978Beitrag future_is_now
Dienstag 10. April 2018, 15:46

Botschaft von Arthos 217 - 09.04.2018

Wende dich deiner Freiheit zu

Arthos über Ballast und wie du ihn festhältst, wie du dich durch Loslassen aus der Unfreiheit befreist, dein Bewusstsein erhebst und deiner Wahrhaftigkeit entgegenstrebst. Lebensrichtige Botschaft 217.


Bild

Heute ist ein guter Tag, um deinen Ballast abzuwerfen. Ballast ist all das, was du festhältst, obwohl es dich in deiner Entwicklung behindert. Du hältst so Vieles fest, da du es einfach noch nicht losgelassen hast. Und das ist bedeutender, als du denkst, denn wenn du darüber nachdenkst, denkst du in die falsche Richtung. Wenn du darüber nachdenkst, denkst du über den Ballast nach, und nicht über die Freiheit. Darum ist nachdenken nicht der richtige Weg, denn du bist gewohnt, so zu denken, wie du halt denkst. Du bist es auch gewohnt, so zu fühlen, wie du fühlst. Und auch das Fühlen geht in die falsche Richtung, da du den Ballast fühlst, und nicht die Freiheit. Ballast ist all das, was dich von deiner Freiheit abhält. Und solange du das denkst und fühlst, was dich von deiner Freiheit abhält, bewegst du dich nicht in Richtung Freiheit, sondern unterliegst dem Sog des Gewohnten, des Bekannten. Das Gewohnte und Bekannte jedoch ist nicht deine Freiheit, sondern deine Unfreiheit.

Du könntest dich jetzt und fortan dem Zuwenden, was dich glücklich macht. Richte dich auf Harmonie aus, auf Frieden, Gesundheit, Fülle, Freiheit, Liebe und Vollkommenheit. Alles Andere zieht dich in den Morast der Dunkelheit. In dieser Dunkelheit herrschen Angst, Sorge, Schuld, Neid, Missgunst, Hass und Verzweiflung. Das sind die Kennzeichen der Gott abgewandten Welt. Wenn du dich darauf ausrichtest, indem du diesen Dingen deine Aufmerksamkeit schenkst, entfernst du dich von Gott und begibst dich mit deinem Bewusstsein in eine Welt ohne Licht, Freude und Schönheit. Und da, wo du mit deinem Bewusstsein bist, bist du.

Wenn du dein Bewusstsein über den Morast erhebst, erhebst du dich über die alte und zerfallende Welt. Widme ihr keine Aufmerksamkeit mehr. Kämpfe nicht mehr gegen sie an. Widerstehe dem Drang, dich immer wieder in den Morast hineinziehen zu lassen. Erhebe dich und erblicke die Schönheit des Lebens. Fühle die Freiheit der Liebe. Wende dich von Allem ab, was dich bindet. Wende dich von Allem ab, was dich herunterzieht. Wende dich von Allem ab, was dein Herz eng macht. Wende dich dem zu, was dich befreit. Wende dich dem zu, was dich erhebt. Wende dich dem zu, was dein Herz weit macht.

Die Weite des Herzens ist Freiheit. Du bist Bewusstsein in Ausdehnung, und wenn du dich nicht ausdehnen kannst, engst du dich ein. Wenn du angekettet bist, an all die Sorgen, Ängste, Zweifel, schlechten Nachrichten und niederen Emotionen, dann erdrückt dich der Ballast. Dein Herz schnürt sich zusammen. Dein Energiekörper schnürt sich zusammen. Dein Feld schnürt sich zusammen. Die Gott abgewandte Seite versucht dich zu beschneiden, dich einzuengen, dich festzuhalten. Aber es ist deine Entscheidung, ob du deren Spiel mitspielst, oder ob du dich daraus befreist, indem du all den Ballast loslässt.

Wenn du allen Ballast loslässt, was bleibt? Freiheit, Schönheit, Freude, Erleichterung, Ausdehnung, Harmonie, Gesundheit, Fülle und Frieden. Ist das nicht der Mühe wert, an dir zu arbeiten, um dich von allem Ballast zu befreien? Wie fühlt sich das an, wenn du an Freiheit, Schönheit, Freude, Erleichterung, Ausdehnung, Harmonie, Gesundheit, Fülle und Frieden denkst? Dein Herz weitet sich. Dein Energiekörper wächst. Dein Feld dehnt sich aus. Du wendest dich dem Licht zu, das Liebe in Tätigkeit ist.

Liebe in Tätigkeit ist Gott in Tätigkeit, und das ist wahrhaftige Tätigkeit. Alles andere ist lieblos, und da es lieblos ist, ist es von Gott abgewandt. Stell dir vor, du stehst an einer Weggabelung. Der Weg links riecht muffig, ist dunkel und du witterst Gefahr. Der Weg rechts versprüht einen lieblichen Duft, ist lichtvoll und friedlich. Welchen Weg würdest du nehmen? Die Antwort liegt auf der Hand. Warum lebst du nicht so? Warum setzt du das nicht in deinem Leben um? Warum wendest du dich immer wieder der Abwesenheit von Licht und Liebe zu, indem du Dunkelheit, Angst, Leid, Schmerz, Gewalt und Kontrolle deine Aufmerksamkeit schenkst? Entscheide dich jetzt neu und lasse allen Ballast los, der dich an das bindet, was dich von Wahrhaftigkeit abhält. Liebe ist deine Wahrhaftigkeit. Alles Andere ist der Morast der Illusionen.

ICH BIN.
Meine Botschaft ist Liebe.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-v ... it-zu.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Licht wirft keinen Schatten (Arthos)

Beitrag: # 1989Beitrag future_is_now
Sonntag 15. April 2018, 13:44

Da die Dunkelheit derzeit verzweifelt versucht, zu überleben, ist es essentiell, achtsam zu sein und alle Türen zu schliessen. Wir sollten uns nicht darauf konzentrieren, möglichst viele Riegel und Schlösser anzubringen, sondern mit unserer Liebe das aufzulösen, was dem Licht im Weg steht. Die Augen sind das Fenster zur Seele – betrachte deshalb Alles durch die Augen der Liebe.

Arthos über die Welle des Lichts, den Film des Lebens, das Drehbuch der Liebe und den Wandel des Schauspielers.



Lebensrichtige Botschaft von Arthos #218 14.04.2018

Licht wirft keinen Schatten


Bild
Abb. https://aufderhoehederzeit.wordpress.co ... -schatten/


Heute ist ein guter Tag, um einen Blick hinter den Schleier des Vergessens zu werfen und die natürliche Ordnung zu betrachten. Leben ist natürliche Ordnung. Das Leben fliesst aus der ewigen Quelle, fortwährend, immerwährend, sein wahres Wesen und somit seine Essenz, die Liebe der innewohnenden Göttlichen Blaupause ausdrückend. Das Leben ist vollkommen, und alles, was Leben ausdrückt, ist es ebenfalls. Diese Vollkommenheit drückt sich hinter dem Schleier aus, durch den die Menschen inkarniert sind. Der Schleier lüftet sich jetzt mit dem hereinkommenden Licht, das alle Schatten offenbart, da es auf Alles strahlt. Was ihm nicht gleich ist, kann ihm nicht standhalten. Das ist die grösste aller Gelegenheiten, die die Menschheit jemals hatte. Wer sich darauf einlässt und sich dem inneren Wandel hingibt, ihn zulässt, wird Eins mit dem Licht. In diesem Licht zeigt sich die wahre Grösse und Schönheit des vollkommenen Göttlichen Plans, der in den Herzen der Menschen lebt. Es bedarf der freiwilligen Entscheidung, ihn zu erkennen und zuzulassen, damit er sich entfalten kann. Entfaltung findet von Innen heraus statt. Das bedeutet, dass das, was kommt, nichts ist, was das Äussere verwandelt, sondern es drängt dich dazu, dein wahres Inneres zu erkennen und zuzulassen.

Das, was kommt, ist der Weckruf zur Wiederherstellung der natürlichen Ordnung. Die natürliche Ordnung ist das Licht der Liebe. Dabei ist Licht der informierende erschaffende Geist und Liebe die Kraft des Miteinanders, die Tätigkeit Gottes in Allem. Der Geist bietet die Möglichkeit, diese Tätigkeit zum höchsten Wohle Aller zu verwenden. Wird er in dieser Form eingesetzt, da die Liebe erkannt, zugelassen und gelebt wird, so dehnt sich die natürliche Ordnung aus. Wird die Liebe im eigenen Herzen und dadurch auch in allem Anderen verleugnet, so breitet sich ein Schatten aus, der die natürliche Ordnung verdunkelt. Der Schatten existiert einzig und allein im Menschen, und somit auch in der Menschheit. Er entsteht durch den falschen Einsatz, den Missbrauch, des Geistes, wenn dieser als Werkzeug eigener selbstsüchtiger Macht betrachtet wird und nicht als Göttliche Gabe, bereitgestellt, um lichtvoll zu erschaffen.

Wer die wahre Beziehung zwischen Bewusstsein, Geist, Seele und Wille versteht, erkennt, dass Materie das letzte Glied einer Schöpfungskette darstellt, die am Ende Bewusstsein in fester Form ausgedrückt hat. Dies gilt auch für den menschlichen Körper. Die Kette beginnt im allumfassenden Bewusstsein und bildet sich aus ihm heraus, indem es Bewusstseinssubstanz anzieht und formt. Somit ist sie allumfassendes Bewusstsein in verwandelnder Tätigkeit, was als Realitätsgestaltung bezeichnet werden kann. Um sich auszudrücken, löst sie sich vom Grossen und Ganzen. Das geschieht im Geist, und der erste Ausdruck der Individualisierung des Geistes lautet ICH BIN. Um zu erfahren und zu wirken benötigt der individuelle Ausdruck ein Gefährt. Dieses Gefährt ist die Seele, die sich als feinstofflicher Götterfunke manifestiert hat. Aus dieser Manifestation heraus entsteht individuelle Erfahrung und individuelles Wirken - individuelles Leben drückt sich aus. Je nachdem, welcher Wille dabei zum Einsatz kommt, erfährt sich das allumfassende Bewusstsein der Quelle als Licht des Ganzen oder als vom Ganzen getrennter Schatten.

Hier liegt der Unterschied zwischen Dein Wille geschehe, dein Reich komme und Mein Wille geschehe, mein Reich komme. Das, was den Unterschied ausmacht, ist freier Wille, der die Wahl ermöglicht, entweder Teil des Ganzen zu sein und ihm zu dienen oder sich abzukoppeln, um dem falschen Selbst zu dienen. Dieses jedoch ist keine Realität, sondern eine Erfindung des individualisierten Bewusstseins. Das, was selbstsüchtig agiert, ist nicht das Göttliche Selbst, sondern das menschliche, das - wenn es die Führung übernimmt, seinen Trieben und Süchten unterliegt. So erschafft das falsche Selbst Unvollkommenheit, die der natürlichen Ordnung widerspricht. Das Göttliche Selbst hingegen agiert immer im Rahmen der natürlichen Ordnung, da es Ausdruck seiner Vollkommenheit ist.

Was nun durch die hereinbrechende Lichtwelle geschieht, ist, dass alle Bestandteile der unnatürlichen Unordnung sichtbar werden, sich offenbaren, um aufgelöst zu werden. Die Schatten verlichten sich, bis sie als das erkannt werden, was sie sind: Illusionen, erzeugt durch missbrauchten Geist aufgrund eigenen selbstsüchtigen Willens. Um es anders auszudrücken: Stell dir die Welt als Fernseher vor. Der Fernseher ist die Projektionsfläche, auf der ein Film des Bewusstseins abläuft, der durch den Geist kreiert wird. Die Schauspieler sind Seelen, die ihre individuelle Rolle im gemeinsamen Film spielen. Auf der Projektionsfläche setzt er sich aus Pixeln zusammen, aus winzigen einzelnen Bildpunkten. Wenn alle einzelnen Bildpunkte fehlerfrei sind, erscheint das Bild klar, gestochen scharf und rein. Der Schöpfer des Films hat dies auch so vorgesehen. Wenn nun aber einzelne Bildpunkte ihre Rolle nicht spielen, da sie sich nicht an das Drehbuch halten, verdunkelt sich ihr Licht, bis sie schliesslich zu einem schwarzen Fleck werden. Je mehr schwarze Flecken es gibt, desto unklarer und unschärfer wird das Gesamtbild.

Nun entscheidet sich der Schöpfer des Films dafür, sein Licht auszusenden, um alle Pixel mit seiner Liebe zu durchlichten. Dadurch erhält jeder Bildpunkt die Möglichkeit, aus dem Drama der Dunkelheit auszusteigen und wieder seine lichtvolle Rolle im Film der natürlichen Ordnung zu spielen. Unter dem Motto Einer für Alle und Alle für Einen wird jeder Bildpunkt mit dem Licht der Liebe geflutet, um das Gesamtbild wieder in die Klarheit und Reinheit der Vollkommenheit zurückzubringen. Das bedeutet, das jeder Pixel nicht nur die Möglichkeit hat, selber klar und rein zu werden, sondern auch dazu beiträgt, das der gesamte Film seine ursprüngliche Schärfe zurück erhält. Diese Flutung ermöglicht die Transformation aller einzelnen Bildpunkte, sowie des gesamten Films. Somit spielt jeder Bildpunkt eine entscheidende Rolle.

Wenn du erkennst, dass die Schatten dadurch aufrechterhalten werden, dass du ihnen anstatt dem Licht Aufmerksamkeit schenkst, dann wird die Entscheidung leichter fallen, dich deinem Göttlichen Selbst zuzuwenden. Das ist die Gelegenheit, dich im Licht der Liebe zu transformieren, indem du dich an dein ICH BIN als individualisierten Teil des Göttlichen Geistes erinnerst. Das ist Gott in dir. Sein Bewusstsein verändert alles, und sein Wille basiert auf bedingungsloser Liebe. Es ist das Licht, das du wahrhaft bist, und dieses Licht wirft keine Schatten. Nur das, was sich ihm in den Weg stellt, wirft Schatten. Also geh aus dem Weg, transformiere deine Schatten und bringe den Christus in dir hervor.

ICH BIN. Meine Botschaft ist Liebe.




.
.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Raus aus dem Drama! (Arthos)

Beitrag: # 1994Beitrag future_is_now
Dienstag 17. April 2018, 17:26

Trick beim Loslassen

Hast du schon einmal vom kosmischen Tipp-Ex gehört? Und von Hintertüren, durch die die künstliche Matrix in dir aufrechterhalten wird? Kennst du den Trick beim Loslassen und den einfachen, direkten und effektiven Weg?
…..



http://www.lebensrichtig.de/ - Gedanken Blogbeitrag - 16.04.2018

Raus aus dem Drama!

Bild

….
Ich habe schon einmal ganz am Anfang dieses Gedanken-Logbuchs darüber geschrieben: das Drama. Ein altbewährtes Hausmittel gegen Glück, Freude und Leichtigkeit. Das betrifft alle Bereiche unseres Lebens und somit auch die Transformation. Haben wir nicht alle gelernt und hören es ständig, das wir ganz tief eintauchen sollen in Schmerz, Leid und negative Emotionen? Ich kann es nicht mehr hören und stelle mir die Fragen Wer profitiert davon?, Welchen Sinn soll das haben? und Was bringt es mir, wenn ich leide? Jedes Mal, wenn ich meine Schwingungen herabsetze, begebe ich mich in die Dunkelheit. Ich aber will ins Licht. Gibt es da nicht auch eine andere Möglichkeit, als im Drama zu versinken? Zum Beispiel beim Thema Inneres Kind… Es leidet so sehr und will erlöst werden. Und wir leiden mit, um zu es heilen? Sorry, aber das ist doch Quatsch. Kann man so tun, muss man aber nicht. Es darf auch einfach sein. Es darf leicht sein. Es darf in der Freude sein. Auch und gerade die Transformation.
….

http://www.lebensrichtig.de/blogbeitrag ... drama.html





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 1947
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Geschenk der Gnade (Arthos/21.4.18)

Beitrag: # 2005Beitrag future_is_now
Sonntag 22. April 2018, 18:02

hier eine neue Botschaft vom 21. Apr. 2018:

Das Geschenk der Gnade

Wir werden kollektiv in das neue Bewusstsein gehoben. Dazu dient die Welle an kosmischer Energie und Licht. Dabei durchlaufen wir einen Prozess der Reinigung und Läuterung. Das Ziel dabei ist es, allen Ballast zu erkennen und zu beseitigen, alle Mauern, die wir um unsere Herzen erbaut haben, einzureissen und jegliche Nicht-Liebe, die immer zu Unvollkommenheit führt, in Liebe zu transformieren. Dafür stellt uns die Quelle ein Geschenk bereit, das uns die Chance gibt, in einem heilsamen Moment Alles zu bereinigen. Nimmst du das Geschenk an?

Arthos über Entscheidungen und Erfahrungen, die du nicht verurteilen solltest. Gott urteilt nicht. Der Weg zum Christbewusstsein führt über die Brücke der Gnade.



www.lebensrichtig.de/ - 21. Apr. 2018

Das Geschenk der Gnade

Bild

Heute ist ein guter Tag, um alle Sorgen, Ängste und Zweifel, alle Schuldzuweisungen und jeden Groll, den du noch in dir trägst, abzugeben. Die Befreiung vom alten Ballast, der deinen Weg im Jetzt so schwer macht, ist nicht nur dein gutes Recht, sondern ein Geschenk, das du in Freude annehmen darfst. Die Zeit, alte Wunden zu lecken, in der Überzeugung, dass sie niemals heilen werden, ist vorbei. Du kannst Alles loslassen, denn was du festhältst, hält auch dich im eisernen Griff. Loslassen erscheint dir schwer, aber nur, weil du so stark festhältst.

Wenn du dir zugestehst, dass du unschuldig bist, dass du rein bist, dass du Liebe bist, dann gibt es keinen Anlass, weiterhin die Schatten und all die schwere Last mit dir zu tragen. Du bist ein ewiges geistiges Wesen, und als Solches bist du nicht schuldig. Du hast Entscheidungen getroffen und Erfahrungen gemacht, und mögen sie auch noch so bitter und hart gewesen sein: Jetzt sind sie nicht real, ausser in deinen Erinnerungen. Es sind Gedanken, die sich - da du sie immer wieder genährt hast - an dich geheftet und als Emotionen und emotionale Muster in dir festgesetzt haben. Du nährst sie mit deinem Glauben an ihre Macht und Gegenwart.

Weiter: http://www.lebensrichtig.de/botschaft-v ... gnade.html

Im Licht der Liebe
Andreas




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten