Dein wahres Ich |

Viele von uns haben oft nur durch scheinbar einfache Dinge große Fortschritte gemacht. Was war es bei dir?
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Dein wahres Ich |

Beitrag: # 5807Beitrag future_is_now
Dienstag 2. April 2019, 10:04

Bild
Alan Watts | Dein wahres Ich
https://www.youtube.com/watch?v=dj8z4ZL ... jt50y67jPw


LukaVlahovic Am 01.04.2019 veröffentlicht




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Wie du das innere Kind wahrnehmen und heilen kannst

Beitrag: # 6177Beitrag future_is_now
Montag 22. April 2019, 11:10

https://www.bettinahielscher.de/ - 21. Apr. 2019:

Hallo, ich grüße dich an diesem wundervollen Frühlingstag!

Hast du dich schon mal gefragt, was das innere Kind ist? Oder hegst du vielleicht den Wunsch, mehr in Verbundenheit mit dem inneren Kind zu leben, aber weißt nicht, wie das geht? Das innere Kind kann uns sowohl dabei helfen, als auch davon abhalten, gut für uns zu sorgen und im Einklang mit uns zu leben.

Mehr zum inneren Kind und wie ich mit meinem umgehe, erfährst du im heutigen Blogartikel. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter dem Beitrag und teile mir mit, wie du in Kontakt mit deinem inneren Kind kommst. Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Alles Liebe
Deine Bettina



BLOGBEITRAG
Wie du das innere Kind wahrnehmen und heilen kannst


Bild

In mir ist es ruhig. Ich fühle mich leicht und frei. Ich fühle mich lebendig und glücklich. Ich bin mit mir verbunden.

Noch vor einer halben Stunde sah das anders aus. Unruhig saß ich an meinem Schreibtisch und hatte das Gefühl, blockiert zu sein. Zeitgleich sah ich die lange To-Do-Liste vor meinem inneren Auge, die ich abarbeiten wollte. „Ich habe noch so viel zu erledigen.“ „Ich kann das nicht schon wieder verschieben.“ „Wäsche wollte ich auch noch waschen.“ „Ich sollte….“ „Ich muss….“ „Ich darf nicht…“ Kennst du solche Gedanken?

Es gibt immer wieder Momente in meinem Leben, in denen ich das Gefühl habe, den Herausforderungen nicht gewachsen zu sein. Nicht stark oder fähig genug zu sein, das zu tun, zu schaffen oder zu erreichen, was ich mir erträume. Momente, in denen ich aufgeben und mich verkriechen will. Und auch an diesem Tag kamen sie verstärkt auf.

Am liebsten würde ich nichts tun. Gar nichts. Mir eine Auszeit nehmen und alles hinter mir lassen. Und dann tauchen Gedanken auf, die mir sagen, dass ich jetzt Zeit habe, um etwas zu tun. Dass ich faul bin, wenn ich nichts tue und dass es ohne Fleiß keinen Preis gibt. Doch das Gefühl, blockiert zu sein, ist stärker. Ich kann einfach nicht. Alles wiegt so schwer.

Ich werde achtsam für dieses Gefühl und die Stimme, die mit ihm einhergeht. Die Stimme, die sagt: „Ich will nicht.“ „Mir ist alles zu viel.“ „Ich weiß nicht, wie ich das schaffen soll.“ „Ich bin erschöpft.“ Eine Stimme, die sich danach sehnt, dass es leicht ist. Und ich weiß, wer diese Stimme ist:

Mein inneres Kind.
Was das innere Kind ist und wie es uns beeinflusst


(...)

Klicke hier, um weiterzulesen.




BUCHTIPP
Das innere Kind hat schmerzhafte Erfahrungen nie vergessen. Die erfahrene Therapeutin Susanne Hühn zeigt Wege auf, wie wir unseren kindlichen Anteil kennen- und verstehen lernen und unser Inneres Kind liebevoll und achtsam in die Heilung führen können.

Bild
Die Heilung des inneren Kindes - Sieben Schritte zur Befreiung des Selbst - von Susanne Hühn


PERLEN AUS DEM ARCHIV

INSPIRATION

Bild


Bild
Abb. https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Bild
Abb. https://www.facebook.com/HerzLichtHerz/ ... 9696874423




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

AUTORITÄT (Wieso wir ungehorsam sein sollten) - Alan Watts/9.5.19

Beitrag: # 6553Beitrag future_is_now
Freitag 10. Mai 2019, 07:57

Bild
Alan Watts Deutsch | AUTORITÄT (Wieso wir ungehorsam sein sollten)
https://www.youtube.com/watch?v=ugdiiC2 ... jt50y67jPw



LukaVlahovic Am 09.05.2019 veröffentlicht

➡️Meinen Kanal KOSTENLOS abonnieren: http://bit.ly/YoutubeLukaVlahovic
📺🙏 🎥NOCH MEHR ZUM NACHDENKEN? 🌏 HIER GEHT ES ZUR PLAYLIST: http://bit.ly/UMDENKEN



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Entdecke den Goldenen Buddha der Erde ~ und Deinen eigenen

Beitrag: # 6584Beitrag future_is_now
Samstag 11. Mai 2019, 18:58

trans-information - 10. Mai 2019:

Entdecke den Goldenen Buddha der Erde ~ und Deinen eigenen


Bild
Kennst du die Geschichte des Goldenen Buddha im Tempel von Wat Traimit in Bankok?
Ich liebe diese Geschichte, die sich tatsächlich zugetragen hat (aber in unterschiedlichen Auskleidungen erzählt wird), weil sie auch eine wunderbare Metapher ist für die Zeit, in der wir aktuell leben und für den Prozess, den wir alle, kollektiv und individuell, gegenwärtig durchlaufen.

Wunderschön erzählt wird diese Geschichte im folgenden Video, den wir als erstes posten.

Im zweiten Teil dieses Beitrags wird in einer inspirierenden Botschaft die Geschichte des Goldenen Buddha zum Anlass genommen, um auf die umwälzenden und grossartigen Veränderungen, die wir im Begriffe sind zu durchleben, hinzuweisen und gleichzeitig aufzuzeigen, wie sehr die verstärkt in dieser Zeit, speziell in und ab diesem Monat Mai einströmenden Energien das Aufbrechen von verkrusteten Hüllen fördern.

Höre dir also als erstes, wenn du magst, diese Geschichte an – oder lese die Übersetzung, die darunter angefügt ist.


Bild
Golden Buddha Story - Life Changing!
https://www.youtube.com/watch?v=CscE1Qbc15I

Die Geschichte des Goldenen Buddha – sie wird dein Leben verändern!

Wenn du jemals in Thailand warst, hast du vielleicht den Tempel des Goldenen Buddha besucht.

Millionen von Menschen aus der ganzen Welt besuchen diesen Tempel jedes Jahr.

Warum ist diese Goldene Buddha-Statue so beliebt?

Nun, es gibt drei Dinge:

Erstens, es ist die weltweit grösste Buddha-Statue aus reinem Gold.

Nicht vergoldet, sondern aus reinem Gold. Jedes Gramm von ihr ist reines Gold.

Zweitens, es gibt eine erstaunliche Geschichte dahinter. Du wirst die Geschichte lieben, wenn du sie hörst.

Drittens, sie enthält eine lebensverändernde Botschaft. Wenn du die Message erfährst, wirst du nachher nicht mehr der gleiche Mensch sein.

Also, was willst du zuerst hören, die Botschaft oder die Geschichte?

Die Geschichte, sagst du? Okay, lass uns die Geschichte hören.

An einem kalten Morgen im Jahr 1955 reinigte ein alter Mönch den Tempel, in dem er lebte, und setzte sich zum Beten hin.

Im Inneren des Tempels befand sich eine riesige Statue des Buddha. sie war aus getrocknetem Lehm hergestellt.

Als der Mönch zu Füssen des Lehm-Buddha sass und anfing zu beten,

kamen einige Regierungsbeamte und klopften an die Tempeltür.

„Dieser Tempel wird abgerissen werden.

Wir werden diese Statue in einen anderen Teil der Stadt bringen.

Du kannst dort beten“, sagten sie.

Der Mönch war fassungslos. Er hatte in diesem Tempel gebetet, solange er sich erinnerte.

Es war das einzige Zuhause, das er kannte.

Soweit er beurteilen konnte, existierte dieser Tempel schon seit Jahrhunderten.

Und er sollte abgerissen werden? Plötzlich? Aber warum?

Die Beamten erklärten, dass eine neue Nationalstrasse gebaut werden sollte,

und diese ginge direkt durch diesen Tempel.

So wurde ein Kran gebracht und die Statue hochgehoben und in einen anderen Teil der Stadt gebracht.

Dabei wurde die Statue leicht beschädigt und es gab hier und da Risse.

Es brach dem alten Mönch das Herz.

In dieser Nacht konnte er nicht schlafen. Mit einer Taschenlampe in der Hand

und Tränen in den Augen begann er, die Statue zu inspizieren.

Es war das Geheimnisvollste, was er je in seinem Leben gesehen hatte.

Die Neugierde überwältigte ihn und er fing an, an den Ritzen etwas Ton wegzumeisseln.

Während er dies tat, fingen Teile der Statue an, herunterzufallen, und bald fielen schnell grosse Stücke heraus.

In wenigen Augenblicken war die alte Tonstatue nicht mehr da.

An ihrer Stelle stand eine prächtige goldene Statue, die in ihrer ganzen Pracht glänzte.

Der alte Mönch mochte seinen Augen nicht trauen und schluchzte wie ein Kind, voller Freude und Entzücken.

Am nächsten Morgen versammelte sich die ganze Stadt, um diese imposante Statue aus reinem Gold zu sehen.

Wie kam es zu dieser Transformation, fragten sie sich.

Bald begannen die Experten, das Geheimnis zu erforschen und fanden eine Antwort.

Die Statue war eben nicht wirklich eine Tonstatue. Sie war schon immer eine goldene Statue, seit Hunderten von Jahren.

Dann, irgendwann im 18. Jahrhundert, griffen die burmesischen Invasoren Thailand an.

Sie massakrierten das Volk und plünderten das Gold.

Aber die Mönche dieses Tempels hatten eine brillante Idee, um die goldene Statue des Buddha zu schützen.

Bevor die Eindringlinge ankamen, verputzten die Mönche die Statue mit Steinen und Tonlehm.

Als die Eindringlinge die Statue aus Ton sahen, ignorierten sie sie, weil sie für sie wertlos war.

Jahrzehnte und Jahrhunderte vergingen.

Generationen von Menschen kamen und gingen.

Es kam eine Zeit, in der es niemanden mehr gab, der das Geheimnis des Goldenen Buddha kannte.

So gab es also nur noch den Buddha aus Ton, den die Menschen sahen und kannten – bis zu diesem schicksalhaften Tag im Jahr 1955.

Das ist also die Geschichte hinter der Statue des Goldenen Buddha.

Jetzt die Botschaft.

Ich denke, die Botschaft ist sehr einfach und präzise:

In dir ist ein Goldener Buddha.

Ja, es gibt einen goldenen Buddha in dir, der rein, funkelnd und prächtig ist.

Aber du hast ihn versteckt unter einer Schicht aus Angst, Schuld und Zweifel.

Vielleicht zum Schutz vor der Aussenwelt?

Hast du sie mit negativem Denken und einem schlechten Selbstbild von dir selbst überdeckt?

Hast du überhaupt vergessen, dass in dir ein Goldener Buddha steckt?

Er wartet darauf, dass du ihn von den Lehmschichten befreist, die du im Laufe der Jahre aufgetragen hast.

Er fleht dich an, er fleht dich an, ihn aus der Gefangenschaft zu befreien,

und von den Einschränkungen, die du ihm so lange auferlegt hattest.

In dir ist ein Goldener Buddha.

Er will in seiner ganzen Pracht erstrahlen. Er will die Welt mit seinem Glanz erhellen.

Lass die Angst los. Lass die Zweifel los. Lass die Schuld los.

Lass die Fehler los, die du in der Vergangenheit gemacht hast.

Lass all die Erfahrungen los, die dich konditioniert haben.

Lasst den Ton herunterfallen.

Lass los, lass einfach los. Und glänze!

Leuchte mit Liebe, Leidenschaft und Glückseligkeit. Lass den Goldenen Buddha erstrahlen.

Einige goldene Buddhas leben und sterben auf der Erde als Ton-Buddhas,

ohne zu wissen, welche Brillanz sie in sich tragen.

Einige Buddhas verlieren ihren Ton und werden enthüllt,

wenn sie einen schrecklichen oder schockierenden Vorfall erleiden, genau wie in der Geschichte.

Einige Goldene Buddhas kommen aus ihren Ton-Kokons heraus und offenbaren ihre goldene Brillanz, wenn sie die Wahrheit darüber kennen, was sie sind ….

Und du kennst die Wahrheit, Goldener Buddha!

Bild


Enerie-Update für Mai 2019: Etwas Grosses ist am Kommen
Eine Botschaft des Arkturianischen Kollektivs, via Marie Mohler;

Die Energien des Monats Mai 2019 erinnern an die Geschichte des Goldenen Buddha. (...)


WEITERLESEN



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Intrinsische Motivation: Die Sinn-Suche

Beitrag: # 6973Beitrag future_is_now
Freitag 31. Mai 2019, 10:24

trans-information - 30. Mai 2019:

Intrinsische Motivation: Die Sinn-Suche

gefunden auf Exploring your Mind, geschrieben von Staff Writer


Bild

Die Suche nach dem Sinn des Lebens bringt unsere Ziele und die Motivationen in Bewegung. Wenn ein Mensch sich dessen bewusst ist, wofür er Leidenschaft empfindet, werden sich ihm Wege öffnen.

Die Suche nach dem Sinn ist der Schlüssel zu intrinsischer Motivation und persönlicher Erfüllung. Sich ein Ziel zu setzen und es zu identifizieren, was das allerwichtigste für uns ist, erschafft einen „gelben Ziegelsteinweg“, der uns täglich leitet, damit wir nicht die Orientierung verlieren. Dies ist der einzige Weg, Leidenschaft und Elan in unsere Arbeit einzubringen und einen Zaun erschaffen, um diejenigen zu blockieren, die es wagen würden, uns von unserem eigenen Weg abschweifen zu lassen.

Bei den Psychologen ist es üblich, ihren Patienten drei Fragen stellen: „Was definiert dich?“, „Was sind deine Werte?“ und „Was bedeutet das Leben für dich?“ Diese Prinzipien haben wir von Victor Frankl und seiner Arbeit in der Logotherapie übernommen, die uns hilft, unsere Motivationen ans Licht zu bringen.

Heute verweisen viele Experten darauf, dass die Sinn-Suche eines der elementarsten Bedürfnisse unserer Gesellschaft ist. Wir erleben derzeit ein unbehagliches Gefühl der Leere. Einige Jahrzehnte zuvor verwendeten wir noch Religion und Spiritualität in dem Versuch, die Leere auszufüllen, heute jedoch brauchen wir mehr.

Wir könnten sagen, dass wir uns von dem Bedürfnis entfernt haben, unseren Ursprung und unsere kosmische Position zu verstehen. Die Wissenschaft hat uns wertvolle Antworten gegeben, und wir stossen auf ziemlich viele Informationen innerhalb unserer Reichweite. Nichtsdestotrotz kommen neben den grossen technologischen Fortschritten auch neuerliche Ängste herauf.

„Warum bin ich hier?“ oder „Was erwarte ich von mir selbst?“ sind die Fragen, zu denen die Leute neigen, sie sich selbst zu stellen. Mit anderen Worten, anstatt uns selbst nach der Bedeutung des Lebens zu fragen, hinterfragen wir nun unsere Beziehung zum Leben und zu uns selbst.

Das Leben wird niemals durch die Umstände unerträglich gemacht, sondern nur durch den Mangel an Sinn und Zielsetzung.
-Viktor Frankl-

Bild

Intrinsische Motivation: Ein Engagement für dich selbst

Es gibt zwei Arten von Motivation: die extrinsische und die intrinsische. Die extrinsische Motivation ergibt sich aus der Notwendigkeit, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten, um eine externe Belohnung zu erhalten. Die intrinsische Motivation liegt vor, wenn eine Person bestimmte Dinge aus dem reinem Vergnügen, sie zu tun, angeht, ohne die Notwendigkeit externer Anreize.

Eine Studie des Strathfield College zeigt, dass die intrinsische Motivation durch eine Serie von konkreten Prozessen reguliert wird. Folglich arbeiten so wichtige Qualitäten wie Kreativität, Neugier, Reflexion, ein kritischer Geist und Initiative zusammen, um eine intrinsische Motivation zu erzeugen.

Abgesehen davon wurden wir während eines grossen Teils unseres Lebens unter den Parametern der extrinsischen Motivation erzogen. „Wenn du das tust, gebe ich dir eine gute Note.“ „Benimm dich gut, und ich werde dir das Spielzeug kaufen.“ „Wenn du deine Tests bestehst, lasse ich dich eine Reise machen.“

Was noch wichtiger ist zu verstehen, dass unsere Gesellschaft ebenfalls unser Verhalten manipuliert, indem sie ein System von Belohnungen, Strafen und positiven Verstärkungen anwendet. Wir waren essentiell so sehr auf die äussere Befriedigung bedacht, dass wir uns ohne sie verloren fühlen können. Die Abhängigkeit von der Aussenwelt erschafft wiederum eine innere Leere und blockiert die Initiative und den Mut, um nach eigenen Belohnungen zu suchen.

Bild

Die Sinn-Suche: Eine persönliche Obliegenheit

Die Sinn-Suche prägt unsere intrinsische Motivation entscheidend. Sobald wir eine wesentliche Zielsetzung oder eine Leidenschaft entdecken, die unsere Werte und Entschlossenheit anführen wird, verändert sich alles. Wie jedoch machen wir das? Uns sind so zahlreiche Verpflichtungen, Einschränkungen und Ablenkungen aufgebürdet worden, dass es schwierig ist, unsere Bestimmung zu finden.

Gleichwohl gibt es etwas, das wir nicht aus den Augen verlieren dürfen: Menschen sind klug und mutig. Wir können unsere Sinn-Suche in jeglichem Szenario und jeder Situation ausführen. Dabei:

Mit jemandem zu sprechen und es uns zu erlauben, andere Standpunkte zu sehen.
Zu reisen.
Ein Buch zu lesen.
Etwas Neues zu lernen.
Unseren Geist für neue Vorlieben zu öffnen.
An einer Konferenz teilzunehmen.
Einem Sport nachzugehen.
Neue Leute kennenzulernen.


Sich selbst gegenüber verpflichtet

Die Sinn-Suche bedarf einer Verpflichtung sich selbst gegenüber. Dies könnte zum Beispiel bedeuten, deine eigenen Bedürfnisse nicht aufzuschieben. Es kann auch heissen, viel Zeit mit dir selbst zu verbringen, dich um dich selbst zu kümmern oder Möglichkeiten zu finden, etwas Neues zu erfahren.

Sei neugierig, fordere dich selbst heraus und nimm Neuerungen vor

Manchmal haben wir keine andere Wahl, als einiges zu verlernen, um etwas neu zu erlernen. Wir wurden so sehr lange durch extrinsische Motivation und die Notwendigkeit, Bestätigung zu erhalten, beeinträchtigt, dass wir vergessen haben, wie aufregend es ist, dem Zyklus zu entkommen und die Welt herauszufordern.

Wir müssen es wagen, anders zu denken, kreativ und innovativ zu sein. Mutig zu sein führt zu Entdeckungen und die Sinn-Suche bringt uns dazu, in der Lage zu sein, neue Dinge zu tun und der Routine zu entkommen.

Schlussendlich ist die Erkenntnis eines lebenswichtigen Zweckes eine persönliche Verbindlichkeit, auf die wir alle hinarbeiten sollten. Wir können unsere Leere mit Erfahrungen und Möglichkeiten ausfüllen. Oft enthüllt das Leben zahlreiche Bedeutungen, auf die wir unsere Motivation fokussieren sollten.

URL: https://wp.me/p47sgv-5pw



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 6361
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Über unsere Trennung hinausschauen - Alan Watts

Beitrag: # 7208Beitrag future_is_now
Sonntag 9. Juni 2019, 17:37

"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten