Das beklemmende Gefühl

Viele von uns haben oft nur durch scheinbar einfache Dinge große Fortschritte gemacht. Was war es bei dir?
Antworten
yanabonita
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 23. August 2017, 19:53

Das beklemmende Gefühl

Beitrag: # 747Beitrag yanabonita
Mittwoch 13. September 2017, 22:04

Ich habe eine Frage und zwar wollte ich gerade auf dem Wäschetrockenboden ( Dachboden) die Wäsche aufhängen, was wir ja sehr oft machen. Diesmal aber hatte ich ein sehr beklemmendes Gefühl. ich dachte das ich da beobachtet werde,obwohl da nix war aus der Richtung die nicht beleuchtetendes Bereiches ich traute mich nicht Mal den Rücken in die Richtung zu drehen. Was könnte das gewesen sein und wie kann ich damit umgehen oder kann mir jemand was dazu sagen ...

yanabonita
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 23. August 2017, 19:53

Re: Das beklemmende Gefühl

Beitrag: # 748Beitrag yanabonita
Mittwoch 13. September 2017, 22:12

Ich habe eine Frage und zwar wollte ich gerade auf dem Wäschetrockenboden ( Dachboden) die Wäsche aufhängen, was wir ja sehr oft machen. Diesmal aber hatte ich ein sehr beklemmendes Gefühl. ich dachte das ich da beobachtet werde,obwohl da nix war aus der Richtung die nicht beleuchtetendes Bereiches ich traute mich nicht Mal den Rücken in die Richtung zu drehen. Was könnte das gewesen sein und wie kann ich damit umgehen oder kann mir jemand was dazu sagen ...

Benutzeravatar
alphasieben
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 25. August 2017, 07:48

Re: Das beklemmende Gefühl

Beitrag: # 752Beitrag alphasieben
Mittwoch 13. September 2017, 23:16

yanabonita hat geschrieben:
Mittwoch 13. September 2017, 22:04
wie kann ich damit umgehen oder kann mir jemand was dazu sagen ...
Hallo yanabonita,

ich bin eben über deine Nachricht "gestolpert" - somit schreibe ich ein zwei Gedanken dazu.
Deine Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten, so man Dich ja nicht kennt und damit nicht einschätzen kann, welch Körper- oder Geistesbewusstsein Dir bereits inne wohnt.
Kann es sein, dass Du einfach ein wenig Angst oder Furcht hattest?
Wenn dem so ist, so war es eine Chance sich dieser Angst zu stellen und hin zu schauen.
War es keine Angst, so Frage ich mich, warum schaust Du nicht hin?
Wie fühlte sich das beklemmende Gefühl denn an?

Aus ganzem Herzen

andreas
Geistig, sittliches Wesen vertreten durch die Person:
[andreas peter a.d.F. GENG]
92027 Licata - AG -Regione Siciliana
skype: andreas.geng

Meine Religion ist die Liebe. Jedes Herz ist mein Tempel.

yanabonita
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 23. August 2017, 19:53

Re: Das beklemmende Gefühl

Beitrag: # 758Beitrag yanabonita
Donnerstag 14. September 2017, 09:52

Das war mein Mann der das erlebt hat und er sagte zu mir es fühlte sich an als ob er in einer riesigen Menge Energie stand und die, so beschrieb er es mir ihn beobachten würde. Und nein er ist kein ängstlicher Mensch bisher hatte er keine Probleme damit oben die Wäsche aufzuhängen auch nicht im Dunkeln. Aber gestern kam er runter und hat mir davon erzählt. Kann es sein das da vielleicht eine ruhelose Seele oder auch mehr als eine ist ( habt ja bestimmt schon Mal von Leuten gehört die Kontakt zu verstorbenen Seelen hatten oder auch eben solche Dokumentationen gesehen)???

Eins noch ergänzend mein Mann reagiert immer sehr stark wenn er auf zu viele Energien trifft oder Menschenmassen.

Tut mir leid hatte es etwas schlecht formuliert weil ich konnte es nur so wiedergeben wie ich es von meinen Mann verstanden habe, da er es erlebt hat und nicht ich.

Auriel
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 23. August 2017, 23:53

Re: Das beklemmende Gefühl

Beitrag: # 759Beitrag Auriel
Donnerstag 14. September 2017, 10:47

yanabonita hat geschrieben:
Donnerstag 14. September 2017, 09:52
Das war mein Mann der das erlebt hat und er sagte zu mir es fühlte sich an als ob er in einer riesigen Menge Energie stand und die, so beschrieb er es mir ihn beobachten würde. Und nein er ist kein ängstlicher Mensch bisher hatte er keine Probleme damit oben die Wäsche aufzuhängen auch nicht im Dunkeln. Aber gestern kam er runter und hat mir davon erzählt. Kann es sein das da vielleicht eine ruhelose Seele oder auch mehr als eine ist ( habt ja bestimmt schon Mal von Leuten gehört die Kontakt zu verstorbenen Seelen hatten oder auch eben solche Dokumentationen gesehen)???

Eins noch ergänzend mein Mann reagiert immer sehr stark wenn er auf zu viele Energien trifft oder Menschenmassen.

Tut mir leid hatte es etwas schlecht formuliert weil ich konnte es nur so wiedergeben wie ich es von meinen Mann verstanden habe, da er es erlebt hat und nicht ich.
Liebe Yanabonita,


voretwa 20 Jahren hatte ich etwas ähnliches erlebt. Allerdings startete ich damals div. Versuche, da mich immer nur ein dahinter hinter allem interessierte.
Die Energie (übrigens richtiges Wort dafür) war so raumfüllend, dass ich schier Beklemmungen bekam und sie hat sich auch nicht wirklich gut angefühlt. Die Beklemmung kam auch nicht aus Angst heraus (als Suchender muss das grundlose oder Ego-Ängstigen einfach schon weg sein) sondern ich spürte, dass es nicht wohlwollend war, auch nicht richtig böse ,eher wie ein Werkzeug, also nichts göttliches das fühlt sich anders an. Spontan würd ich sagen, eine Ebene, die mich halten will und jetzt mal mich mit einem kleinen Wunder auf dieser Ebene halten will. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es Situationen gibt, die stellen sich als Wunder od. außergewöhnlich, od. außersinnlich dar und würden einen nur in dieser Region halten wollen.
Da wir aber allesamt, jder Einzelne so dermaßen weit und groß sind, weiß das Gespür schon, dass es sich um nicht wirklich nachhaltiges handelt.
Da ich dieses was auch immer auf den Plan gerufen hatte tat ich folgendes: Ich öffnete alle Fenster und Türen, ich schaltete alle Lichter an, ich schaltete das Radio an und ging demütig in mich und bat dieses was auch immer um Verzeihung, dass ich es aus Unwissenheit zu mir gerufen hatte und versprach vorsichtiger mit Experimenten dergestalt umzugehen, bzw. ich habe sie dann für immer gelassen, ferner bat ich darum, dass dieses was auch immer bitte wieder dahin zurückkehren sollte, wo es herkam und dass ich keine Verwendung für "es" habe. Ich handelte damals aus tiefsten Respekt und war sehr demütig weil ich so einen Blödsinn veranstaltete.
Ich ließ Fenster, Türen, einfach alles so wie es war und besuchte meine Vermieterin, trank einen kleinen Schluck Wein und ging wieder. Als ich wieder in meiner Wohnung war, wirkte alles irgendwie leblos, aber dieses was auch immer war verschwunden.

Es ist vollkommen egal was es bei Euch od. bei mir ist oder war Bitte unbedingt niemals Kopf einschalten und Mutmaßungen anstellen, generell niemals Mutmaßungen anstellen nie! Es ist einfach! Handelt bitte aus Eurem Herzen, das sagt Euch schon was zu tun ist.
Nicht mehr und nicht weniger. Alles was aus dem Herzen kommt kann niemals verkehrt sein und erlaubt Euch bitte es einfach so zu tun wie es aus dem Herzen kommt. Und Ihr braucht auch kein spezielles Ritual od. Hilfsmittel, Ihr tragt alles was Ihr dazu benötigt in Euch.

Genießt Eure Energie

Auriel

Ps. Ich hab das jetzt nur aufgeschrieben, weil es mich sehr stark an mein Erlebnis erinnerte, ich hatte es fast vergessen.
Bestandteil einer autonomen Wesenheit, ausschließlich der Aufrichtigkeit und unserer allerhöchsten Präsenz verpflichtet. Mit größter mir möglichen Hingabe, Liebe, Annahme aller Zellen unserer einzigen Quelle: WIR!

Antworten