Quantenphysik auf Deutsch

Unsere kreativen Visionen von 5D helfen diese Zeitlinie zu manifestieren und sie immer mehr und mehr zu verankern!
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9834
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Quantenphysik auf Deutsch

Beitrag: # 3052Beitrag future_is_now
Montag 17. September 2018, 19:00

www.legitim.ch

Quantenphysik auf Deutsch, das Geheimnis der Pyramiden & wie man richtig manifestiert

16 Sep 2018


1802 erschütterte der brillante Augenarzt und Physikprofessor Thomas Young mit einem bahnbrechenden Experiment die ganze Physikszene, indem er die newtonsche Korpuskeltheorie, die Licht als Strom kleinster Teilchen beschreibt, widerlegte. Im Rahmen des Doppelspaltexperiments liess Young Lichtwellen, damals noch als Teilchen verstanden, durch eine Blende mit zwei schmalen, parallelen Spalten treten. Zur grossen Überraschung aller zeichnete sich auf dem Beobachtungsschirm ein Interferenzmuster ab.

Bild

Gemäss newtonscher Annahme, das Licht aus kleinsten Teilchen besteht, wären auf dem Beobachtungsschirm bloss zwei Streifen zu erwarten gewesen.

Bild

Anschnallen - jetzt wird der Sachverhalt spannend: Beim Experimentieren mit Elektronen also mit "Materieteilchen" entstand entgegen aller Erwartungen auch ein Interfernzmuster.

Bild

Der Schock muss tief gesessen haben, als sie feststellten, dass sich "Materie" wie Wellen verhält. Also wiederholten sie das Experiment und feuerten die Elektronen einzeln ab und siehe da, schon wieder ein Interfernzmuster. Um dem Rätsel auf den Grund zu gehen, installierten sie ein Messgerät vor die Blende um den Verlauf der einzelnen Elektronen genau zu beobachten. Unglaublich aber Wahr - nun verhielten sich die Elektronen plötzlich wie Materie. Wie anfangs erwartet, zeichneten sich zwei Streifen ab:

Bild
Dr Quantum erklärt das Doppel Spalt Experiment
https://youtu.be/ip8cmyitHss

Was war da passiert? Ist Materie etwa launisch oder was? Ohne es zu ahnen, legte Young damals im jungen Alter von 29 Jahren mit dem Welle-Teilchen-Dualismus das Fundament der Quantenmechanik, welche das monochrome Weltbild der klassischen Physik bis heute vor ein ungelöstes Rätsel stellt: Warum verhalten sich "Materieteilchen" normlerweise wie Wellen und im Laboratorium wie "Materie"?


(...)


Bild

Dass wir nicht nur Empfänger/innen sondern auch Sender/innen sind bewies übrigens der geniale und inzwischen leider verstorbene Alternativmediziner Masaru Emoto, indem er die Veränderung von molekularen Strukturen in Zusammenhang mit Emotionen photographisch festhielt.


WEITERLESEN




SIEHE AUCH:

Bild
>> Quantenbewusstsein und der Quantenraum




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 9834
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Quantenrealität ~ Quanteneinheit: Wie die Physik beweist, dass man überall gleichzeitig ist (Tamara Rant/24.6.2020)

Beitrag: # 17470Beitrag future_is_now
Montag 29. Juni 2020, 17:47

INTRO:





Quantenrealität ~ Quanteneinheit: Wie die Physik beweist, dass man überall gleichzeitig ist

Bild
24/06/2020 wolf


Wir schauen uns mit unserem physischen Gesichtssinn um und sehen Objekte, die als Festkörper erscheinen. Wir können leicht erkennen, wo ein Objekt aufhört und ein anderes beginnt. Wir können sogar sagen, dass, wenn es um uns selbst geht, unsere Haut dort ist, wo „wir“ aufhören und „da draußen“ beginnt. Aber das ist völlig unwahr. Und die Quantenphysik beweist es.

„Der Raum ist nur ein Konstrukt, das die Illusion vermittelt, dass es getrennte Objekte gibt“
– Dr. Quantum

Was wir als feste Objekte wahrnehmen, ist in Wirklichkeit auf atomarer Ebene, gar nicht so fest. Tatsächlich sind Atome zu 99,99999999999999% leerer Raum! Dies kann eine todlangweilige Vorstellung sein, wenn man auf eine Ziegelwand schlägt oder sich sogar einfach auf einen Stuhl setzt, da wir die Wand, auf die wir schlagen, und den Stuhl, auf dem wir sitzen, fühlen können. Aber die Wahrheit ist, dass die Faust nie wirklich gegen die Wand schlägt und der Hintern nie wirklich auf den Stuhl. Was Sie fühlen, ist lediglich Druck… Kräfte, die auf atomarer Ebene zusammenwirken, und Ihre Nervenenden reagieren einfach nur. Wie kommt das? Weil alles, was fest erscheint, wieder voller Atome ist. Diese Atome sind von Elektronenhüllen umgeben, die bewirken, dass sie sich voneinander abstoßen.

Man könnte sich fragen, warum das gesamte Universum dann nicht einfach in die Luft fliegt und sich von sich selbst entfernt, nicht wahr? Das liegt daran, dass die meisten Elektronenhüllen nicht voll sind, und da die Atome in engen Kontakt miteinander kommen, gehen die Elektronen tatsächlich zwischen den Atomen hin und her, und ganz schnell, wenn ich hinzufügen darf, füllen sie die leeren Räume der einzelnen Atome auf (Atome sind ausgezeichnete Teilhaber!).

Was hat das also mit Ihnen zu tun? Und wie beweist das, dass Sie… überall sind? Nun, die Aktivität unserer kleinen Elektronenfreunde ist das, was die meisten von uns als „Energie“ kennen, und sie besteht aus dem, woraus wir und alles andere im gesamten Universum auf atomarer Ebene bestehen. Dieser ständige Austausch zwischen diesen fleißigen kleinen Elektronen findet in uns allen statt und kann sogar weit außerhalb der Barriere unserer Haut gemessen werden. Tatsächlich dehnt sich das menschliche Energiefeld etwa 3-6 Fuß außerhalb des physischen Körpers aus!

Und weil diese Energie von Atom zu Atom frei fliesst, erlaubt uns dieses Feld, die Energie anderer Menschen „aufzunehmen“, d.h. eine Person zu „erspüren“. Es erklärt sogar dieses Gefühl im Bauch, wenn man zum ersten Mal einer Person begegnet, die einen entweder anzieht oder abstößt, zu ihr hin oder von ihr weg. Es wirft auch Licht auf den Begriff „persönlicher Raum“, da es sich ziemlich invasiv anfühlen kann, wenn jemand seine Energie ohne Ihre Erlaubnis in Ihren eigenen Energieraum bringt. Man spürt buchstäblich, wie sie einem ihre Energie aufdrängt. Oder mit anderen Worten: Sie spüren, wie die Elektronen in ihrem Energiefeld auf Sie selbst einwirken.

„Wenn Sie die Geheimnisse des Universums finden wollen, denken Sie in Begriffen wie Energie, Frequenz und Schwingung.-
Nikola Tesla

Alles im Universum ist Energie. Die Wand, auf die Sie geschlagen haben, und Ihre nun geprellte Faust… beides ist Energie. Aber das Faszinierende daran ist, dass sie sich nicht einmal berührt haben. Die Atome in der Wand vibrierten einfach mit einer anderen Geschwindigkeit/einem anderen Niveau als die Ihrer Faust. Als Sie also Ihre Faust auf die Wand richteten, stießen sie sich ab, und es kam zu einer elektrischen, nicht materiellen (wie wir gerade erfahren, dass „Materie“ illusorisch ist) Reaktion und Abstoßung. Dasselbe geschieht, wenn man glaubt, auf einem Stuhl zu sitzen. In Wirklichkeit schweben Sie auf atomarer Ebene!

Daraus können wir nun schliessen, dass alles Energie ist (und da wir ein Teil von diesem alles sind) und Energie überall ist… dass WIR auch überall sein müssen und damit ein Teil EINES einheitlichen Ganzen. Denken Sie einen Moment darüber nach, und denken Sie dann daran, wie unbedeutend persönliche Unterschiede erscheinen, wenn Sie erkennen, dass wir in einem so großen Maßstab alle gleich sind.Die Wissenschaft öffnet jetzt Bewusstseinstüren, die sie früher gemieden hat. Und die Quantenphysik wirft ein Licht auf den Weg zu unserem zukünftigen Verständnis dessen, wer wir wirklich sind und wie sehr wir mit der unermesslichen Weite verbunden sind; darüber hinaus… mit dem Verständnis, dass wir die unermessliche Weite SIND.

„Wenn die Quantenmechanik Sie nicht zutiefst schockiert hat, haben Sie sie noch nicht verstanden. Alles, was wir real nennen, besteht aus Dingen, die nicht als real betrachtet werden können."
– Niels Bohr

Geschrieben von Tamara Rant, Quantenphysik, Realitätsverschiebung, Rand der Realität Tamara Rant ist Co-Herausgeberin von CLN sowie lizenzierte Reiki-Meisterin, herzzentrierte Grafikdesignerin und eine progressive Stimme im Bereich Social Media Aktivismus & Bewusstsein.

Quelle: Mail von Michael
| URL: https://wp.me/p1k9wP-oyy



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten