Neue Erde - Utopie oder Realität?

Unsere kreativen Visionen von 5D helfen diese Zeitlinie zu manifestieren und sie immer mehr und mehr zu verankern!
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3915
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Neue Erde - Utopie oder Realität?

Beitrag: # 5393Beitrag future_is_now
Mittwoch 6. März 2019, 05:33

http://sternenlichter2.blogspot.com/ - 3. März 2019

Neue Erde - Utopie oder Realität?

von Heike Antons



Im letzten Beitrag Kraftorte der neuen Zeit und ihre Bedeutung für Mensch und Erde, haben wir angekündigt, uns dem Thema Neue Erde und Neue-Erde-Plätzen ausführlicher zu widmen - hier also die Fortsetzung:

Wenn du dir die Alte Erde wie eine Schlangenhaut vorstellst – altes Bewusstsein, das Gaia-Arta abgestreift hat – dann sind Plätze mit der Energie der Neuen Erde die Stellen, an denen ihr neues Bewusstsein bereits an die Oberfläche drängt.

Stellst du dir das Alte-Erde-Bewusstsein als einen zu eng gewordenen Blumentopf vor, in dem du nicht mehr gedeihen kannst, dann ist das Neue-Erde-Bewusstsein quasi der größere Blumentopf, in den du nun hinein gepflanzt wirst.

Um dich herum ist jetzt sehr viel mehr Platz, doch der Schock des Umtopfens lässt dich regelrecht erstarren und deine Wurzeln eng zu dir heranziehen. Obwohl du mehr Platz hast, empfindest du stärkere Enge als zuvor und leidest darunter. Die Enge besteht aus dem Alte-Erde-Bewusstsein, das du immer noch in dir trägst. Diesem Schock ist es zu "verdanken", dass derzeit sehr viele Menschen unter unerklärlicher Enge und Überforderung leiden. Stellst du dir jedoch bildlich vor, dass der Platz mit der Energie der Neuen Erde, an dem du dich idealerweise befindest, dein neuer Blumentopf ist – jede Menge Platz und vitale nahrhafte Erde, dann entspannst du dich, streckst deine Wurzeln aus und kannst schließlich spüren, wie sehr dein ganzes Sein sich nach dieser Entfaltung gesehnt hat.

Diese Übung kannst du natürlich überall machen, die wichtigste Voraussetzung dazu ist deine Ausrichtung auf das Neue-Erde-Bewusstsein. Da es sich bei Plätzen mit der Energie der Neuen Erde um Kraftorte handelt, die bereits im Energieniveau der Neuen Erde schwingen und dich mit dem Infofeld des Neuen verbinden können, findest du hier jedoch gewissermaßen „Inseln“ innerhalb des menschlichen Kollektivbewusstseins und kannst dich sehr viel leichter mit dem Neue-Erde-Bewusstsein verbinden, als anderswo. (In unseren Büchern "Neuer Mensch und Neue Erde - Das große Abenteuer unserer Zeit" (1) und "Neuer Mensch und Neue Erde - Das Abenteuer geht weiter" (2) findest du übrigens Angaben und Wegbeschreibungen zu zahlreichen Kraftplätzen der neuen Zeit.)

Die Erde spricht: "Im Neue-Erde-Bewusstsein wird es keine einzelne, für alle gültige Realität mehr geben, sondern viele verschiedene, aus denen ihr wählen könnt. Die Tochter, die ich gebäre, ist vielfältig und hat viele Gesichter. „Räume“, die ineinander verschachtelt sind und die sich berühren und überlappen. Räume in Räumen in Räumen – jeder Raum individuell einzigartig und doch in Interaktion mit allen anderen – ein gemeinsames Ziel. Du fühlst dich oft fremd in der Welt? So wird es künftig vielen Menschen gehen, da sie das Wesen der Neuen Erde erst begreifen werden müssen." (Auszug aus dem Buch Neuer Mensch und Neue Erde Teil 2)

Viele uns bekannte Neue-Erde-Plätze haben sich inzwischen enorm ausgedehnt, im Grunde müssten die Angaben über diese Orte ständig nachkorrigiert werden, was natürlich kaum möglich ist. Diese Information mag dir jedoch als Erklärung dafür dienen, weshalb du Energien solcher Orte eventuell schon sehr viel früher bemerkst, als du erwartest hattest.

Bild


Die hier eingefügten Karten von einem Neue-Erde-Platz bei Randegg (an der Grenze zur Schweiz) mögen dir als Beispiel für diese Veränderungen dienen. Dieser Platz hat sich, seit unserem ersten Besuch, kontinuierlich ausgedehnt – nach einer Phase massiver Sonnenstürme sogar geradezu explosionsartig – was deutlich macht, dass hier zahlreiche Faktoren ineinandergreifen.


Bild

Vertraue dir in deiner Wahrnehmung und halte nicht an Ortsangaben fest, die du in Büchern nachlesen kannst, kein Buch kann den Fortschritt des Wandels aktuell dokumentieren. Wenngleich wir in unseren Büchern Ortsangaben und Wegbeschreibungen für Kraftorte der neuen Zeit machen, so sind diese nur zuverlässig für die Bestimmung vom Zentrum eines Ortes – die Ausdehnungen werden sich auch zukünftig unberechenbar verändern.

Die Erde spricht: "Die Welle rollt und bald wird sie brechen – Welle wird auf Welle folgen, bis der Wandel vollzogen ist. Ihr lebt in einer Zeit des Wandels – Wandel ist nun eure Herausforderung. Was für die einen ein Abenteuer sein mag, wird für andere Chaos und Katastrophe bedeuten. Unerklärliche und plötzliche Naturkatastrophen sind genauso möglich, wie Spontanheilungen von Pflanzen, Tierarten oder Landschaften. Klimaveränderungen und Veränderungen von Flora und Fauna sind ebenso Anzeichen dieses Wandels – doch nichts davon kann zuverlässig prognostiziert werden, weil eine Geburt solchen Ausmaßes zu unüberschaubar dafür ist.

Jede Unterstützung durch Menschen ist mir willkommen, und jede Bereitschaft zum Wandel erleichtert mir diese Geburt. Für euch haben unruhige Zeiten begonnen – bleibt im Herzen mit mir verbunden und ihr werdet die nötige Kraft dafür haben. Für euch besteht die größte Gefahr darin, den Kontakt zu mir zu verlieren. Die Liebe zwischen Mensch und Erde ist der zuverlässigste Schutz in dieser Zeit des Wandels – jeder Schritt, den ihr mir entgegenkommt, jede aus Liebe geborene Handlung. Stellt ihr euch an meine Seite, dann stehe ich an eurer Seite." (Auszug aus dem Buch Neuer Mensch und Neue Erde Teil 2)


Was ist die Neue Erde denn nun, Utopie oder Realität? Eine Definition des Begriffes Utopie ist: Eine Utopie ist der Entwurf einer fiktiven Gesellschaftsordnung, die nicht an zeitgenössische historisch-kulturelle Rahmenbedingungen gebunden ist. Ist dies nicht genau das, was es jetzt braucht? Was wäre, wenn die Neue Erde beides ist, Utopie und Realität zugleich?

Bild
Abb. https://tredition.de/autoren/heike-anto ... ck-105488/

Wir alle wissen um den Wandel. Wohin wir auch blicken, ist zu erkennen, dass die alten Systeme in sich zusammenbrechen. Statt im Schock gefühlter Enge zu erstarren, können wir uns auch im Neue-Erde-Bewusstsein verwurzeln - im Herzen verbunden mit dem Herzen der Erde - und uns daran beteiligen, eine neue Gesellschaftsordnung zu entwerfen und zu leben! Bist du dabei?

Erstellt am 02.03.2019 © Heike Antons
http://www.wandermagie.de/
http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... litat.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten