Portaltage

Hier tauschen wir uns über unsere derzeitige Befindlichkeit aus
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4761
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Portaltage

Beitrag: # 2090Beitrag future_is_now
Montag 14. Mai 2018, 10:33

https://licht-insel-austausch.blogspot.ch/ Samstag, 6. Januar 2018

Portaltage 1. Halbjahr 2018

gesehen bei Newslichter Von Alexandra Heck.


Bild

Dies sind nach dem Maya-Kalender Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen / Einstrahlungen.

Sie haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele
und fordern eine Neuausrichtung, ein Schwingen auf höherer Ebene.
Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit,
fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich.
Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen,
Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun.

Viel reines Wasser trinken, sich gut erden, bewegen, auf die Ernährung und ausreichend Erholung achten, kann gerade an diesen Tagen sehr unterstützend wirken.

An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dünn,
der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, offener.
Dies sind gute Meditations- oder Channeltage,
Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse
und Veränderungen.

Portaltage sind Türchen hinaus aus der Zeit in die zeitlose Ebene,
wo unsere Seelen zuhause sind.

Die Seele schaut durch unsere Augen hier in die Zeit hinein.
Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand
in den anderen Raum hinüberblickt.
An Portaltagen ist das Guckloch so groß,
dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann,
der Blickwinkel vergrößert sich also.
Gerade Portaltage fordern uns auf,
alte Glaubensätze und Muster abzulegen,
ins Ur-Vertrauen zu kommen,
den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

Portaltage 2018 1. Halbjahr
Januar 2018: 07. + 19.
Februar 2018: 07. +08. +27.
März 2018: 01. +18. +22.+ 29. +30.
April 2018: 06. +12. +17. +20. +25.
Mai 2018: 03. +06. +11. +14. sowie vom 24. bis zum 31. ja,
mal wieder 10 Portaltage hintereinander
Juni 2018 : am 01. und 02. (also Portaltag-Phase vom 24.05. bis zum 02.06.)
Juli 2018: vom 03. bis zum 12. das gleiche Spiel sowie 22.+ 25. +30.

Die Portaltage wurden zusammengestellt von Alexandra Heck.


Hintergrund und Anregung um von einem „entweder-oder“ +
zu einem „sowohl-als-auch“ zu kommen:
Es gibt immer mal wieder Diskussionen,
wer denn nun den „wahren“ Maya-Kalender hat / benutzt,
da es unterschiedliche Zählweisen und dadurch verschiedenen Kalender gibt.
Ich persönlich kann die verschiedenen Zählweisen wunderbar nebeneinander
stehen / existieren lassen, aus folgenden Gründen:
Bei den Energien geht es um die ZeitQUALITÄT,
nicht so sehr um das starre „so ist das und nicht anders.“

Und Qualitäten werden einfach unterschiedlich wahrgenommen.
Der eine empfindet einen Raum als wunderschön und ansprechend dekoriert,
der andere empfindet den gleichen Raum als „übervoll und kitschig“.

Wer hat Recht?
Ich habe mich für den obigen Maya-Kalender bzw.
die Zählweise nach Kössner entschieden,
weil er sich für MICH, für mein Energie-Erleben stimmig anfühlt.
Ich erheben jedoch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit,
für jemand anderen mögen die anderen Kalender zu seinem Energie-Empfinden
besser passen.

Für mich geht es da nicht um ein „entweder oder“,
sondern um ein „sowohl als auch“.

Und das praktizieren wir in dieser Welt auch mit anderen Kalendern.
Nach dem islamischen Kalender haben wir gerade das Jahr 1436 / 37,
nach dem jüdischen Kalender befinden wir uns im Jahr 5775 / 76,
der chinesische Kalender beginnt mit der Zeitrechnung 2636 vor Christus, etc.
Und alle setzen auch den jeweiligen Jahresanfang unterschiedlich fest.

Wer hat nun Recht?
Welcher Kalender ist nun richtig?
Und sind die anderen dadurch unbrauchbar, unberechtigt?
Wir alle können noch nicht das große Ganze sehen, wahrnehmen,
das aus vielen verschiedenen Puzzleteilen und Aspekten besteht.
Mein Puzzleteil aus der oberen rechten Ecke ist somit genauso richtig
wie Dein Puzzleteil aus dem unteren linken Feld.
Deshalb möchte ich Dich ermutigen, die für DICH passenden Zählweisen,
Energie-Qualitäten auszuwählen.

Und ganz ehrlich:
Wir haben auf dieser Welt ziemlich wichtige und dringliche Aufgaben zu lösen,
investieren wir unsere Energie doch lieber in diese Lösungen
anstatt Glaubenskrieg über den wahren Gott,
die wahre Ernähungsweise,
die wahre Religion, etc. zu führen.

In lak’ech – (In la:kesj) ist ein Maya-Gruß
und bedeutet soviel wie: “Ich bin ein anderes du“.
Die Maya wollen damit sagen,
dass wir alle Eins bzw. verschiedene Aspekte des Einen sind.


https://licht-insel-austausch.blogspot. ... -2018.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4761
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Portaltage 2019

Beitrag: # 5626Beitrag future_is_now
Freitag 22. März 2019, 08:23

https://medialitaet-und-geistheilung.com/

Bild
Portaltage im März 2019: 20. bis 29. März

Wann sind die Portaltage im März 2019, und wie kann Selbstfürsorge dir dabei helfen, sie voller Liebe und Leichtigkeit zu erleben? Lies hier weiter.

Heute ist der erste von insgesamt 10 Portaltagen, die hintereinander folgen, und damit beginnt eine Phase, die die meisten von uns oft als sehr anstrengend empfinden.

Für viele von uns gehen die Portaltage mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit und gefühlt größten Kraftanstrengungen einher, und sie werden als äußerst anstrengend empfunden – umso mehr, wenn gleich 10 Portaltage aufeinander folgen.

Der Grund dafür ist schnell erklärt: Während der Portaltage verändert sich die Schwingungsfrequenz des uns umgebenden Energiefeldes, und je niedriger unsere eigene, natürliche Frequenz ist, umso anstrengender ist die kurzzeitige Angleichung.

„Angleichung“ bedeutet, dass du deine eigene Frequenz kurzzeitig unbewusst anhebst, um die Anbindung an die geistige Welt aufrecht zu erhalten.

Wenn du beispielsweise gerade mitten in einem Erkenntnis- und Transformationsprozess stecks, passiert die Angleichung automatisch und unbewusst. Die Prozesse wirken auf dich dadurch nochmal anstrengender, was sie ja tatsächlich auch sind.

Gönn dir Ruhe

Wenn du während der Portaltage das Bedürfnis hast, dich zurückzuziehen, darfst du dem auf jeden Fall ohne schlechtes Gewissen nachgeben. Das bedeutet nämlich nur, dass die Angleichung während der Portaltage für dich zu anstrengend ist. Was du bemerkst ist, dass du das Interesse an dem verlierst, was dich zuletzt beschäftig hat.

Hör auf dich und deinen Körper. Gönn dir die Ruhepausen.

Wenn du dauerhaft versuchst, entgegen der Signale deines Körpers, die Erhöhung deiner Frequenz zu erzwingen, kann das dazu führen, dass dein Körper und deine Seele dich ihrerseits zur Pause zwingen – vielleicht mit dem nächsten grippalen Infekt, der gerade umgeht?

Spätestens, wenn die Portaltage vorbei sind, kannst du nahtlos wieder an dir und deiner Entwicklung weiterarbeiten. Nimm das fehlende Interesse also nicht zu ernst. Interpretiere nicht großartig irgendein „dann ist das wohl nicht mein Weg“ hinein, sondern nimm es als das an, was es ist: Die direkte Aufforderung an dich, eine Pause einzulegen.

Weil die Portaltage im März 2019 dabei gleich an 10 Tagen direkt aufeinander folgen, ist mein Tipp für dich: Verbringe jeden Tag so, wie du dich fühlst.

Wenn es dir an einem Tag wieder besser geht: Super! Zeit, den nächsten Schritt zu machen.

Das wichtigste ist immer, dass du auf dich hörst. Mehr brauchst du nicht.


https://medialitaet-und-geistheilung.co ... -29-maerz/



Bild

Portaltage 2019 (1. Hälfte) | Rituale für eine kraftvolle Zeit


Hallihallo meine wunderschöne Schwester – es ist wieder so weit: Der neue Jahreskreislauf hat begonnen, und erreicht uns auch eine weitere Vielzahl an Portaltagen. Hier liest du, wann die Portaltage 2019 sind, WAS Portaltage überhaupt sind und auch, wie du sie mit Leichtigkeit überstehst.

Was sind PORTALTAGE überhaupt?

Portaltage sind Tage – oder ganze Phasen – an denen alles anders zu sein scheint. Und ehrlich gesagt ist es das auch.

Wir erleben an diesen Tagen eine veränderte, erhähte Schwingung, und ziemlich oft können kosmische Einstrahlungen dazukommen. Bereits die Maya wussten von diesen besonderen Tagen, und haben sie in ihren Mayakalender aufgenommen, auf denen die heutigen Berechnungen beruhen.

Und warum PORTALtage? Das ist leicht erklärt: Die Grenze zwischen der feinstofflichen und der grobstofflichen Ebene ist in dieser Zeit überaus dünn und durchlässig. Ein bisschen so, als würde sich eine dicke Nebelwand für einen Moment fast vollständig lüften.

Wir hier, auf der grobstofflichen Ebene, können einen fast ungehinderten Blick auf die geistige Welt werfen. Das ist fast ein bisschen so, als hätten die auf der anderen Seite die Türe nicht ganz zugemacht, und wir gehen daran vorbei und erhaschen einen abgefahren konkreten Blick darauf, wie es dort so ist…

Ziemlich cool. Für Channelings sind diese Tage wahnsinnig gut geeignet, die Bilder und Informationen, die man hereinbekommt, sind teilweise unfassbar klar.

Und doch sind die Portaltage für viele Menschen einfach nur wahnsinnig anstrengend.

Warum Portaltage uns so anstrengend erscheinen

Viele von uns haben während der Portaltage mit wirklich kräftezehrenden Begleiterscheinungen zu kämpfen. Z.b. Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, plötzlich auftretende und wieder verschwindende Übelkeit, das Gefühl, da wär‘ ne fette Grippe im Anmarsch, schlechter Schlaf, intensive Träume, nach denen man sich nicht wirklich erholt fühlt.

Warum ist das so?

Ganz einfach: Die Schwingungsfrequenz unserer unmittelbaren Umgebung verändert sich schlagartig; und je niedriger unsere eigene natürliche Schwingungsfrequenz ist (das meine ich WERTFREI; unsere Schwingungsfrequenz hängt eben einfach mit unseren Transformationsprozessen zusammen), umso anstrengender empfinden wir das.

Mit Channelings usw. ist es ja von Haus aus nicht anders: Je niedriger wir natürlicherweise schwingen, umso anstrender ist es, uns dauerhaft mit der geistigen Welt zu verbinden.

Die Lösung: Wir erhöhen unsere Schwingungsfrequenz nachhaltig, oder zumindest besonders bewusst während der Portaltage (dazu liest du unten mehr).

Wann sind 2019 Portaltage? Hier kommen die Daten zur 1. Jahreshälfte.

Portaltage Januar 2019: 02./05./10./18./21./26./29.

Portaltage Februar 2019: 08.-17., 10 Portaltage hintereinander

Portaltage März 2019: 20.-29. 10 Portaltage hintereinander

Portaltage April 2019: 08./11./16./19./27.

Portaltage Mai 2019: 02./05./10./16./23./24./31.

Portaltage Juni 2019: 04./21./23.

Portaltage Juli 2019: 12./13.

https://medialitaet-und-geistheilung.co ... tage-2019/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten