9/11 – Die offizielle Version bricht zusammen

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Trump droht 9/11-Dokumente zu veröffentlichen, welche die Clintons & Bushs belasten!

Beitrag: # 2461Beitrag future_is_now
Donnerstag 5. Juli 2018, 18:46

Bild
https://www.dailystar.co.uk/news/latest ... revolution

Trump droht 9/11-Dokumente zu veröffentlichen, welche die Clintons & Bushs belasten!
https://www.youtube.com/watch?v=aGAahaV ... 6Zpz7GyWUQ


Wahrheitsbewegung Am 05.07.2018 veröffentlicht

goo.gl/AY2DcL - Amerikas Präsident Donald Trump holt zum Rundumschlag aus. Wie ranghohe Regierungsquellen aussagen, sei Trump bereit, Dokumente freizugeben, die nicht nur zeigen, dass der jetzige Sonderermittler Robert Mueller nach den Anschlägen vom 11. September 2001 die Beteiligung Saudi-Arabiens vertuschte, sondern auch, inwieweit Bill und Hillary Clinton sowie George W. Bush in die ganze Geschichte verwickelt waren...

Quelle: https://kopp-report.de/trump-droht-9-11 ... -belasten/

Sprecher: Michael Liebert / Wahrheitsbewegung.TV




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: Trump droht 9/11-Dokumente zu veröffentlichen, welche die Clintons & Bushs belasten!

Beitrag: # 2492Beitrag future_is_now
Montag 9. Juli 2018, 18:23

Benjamin Fulford - 09.07.2018 - Aktuelles Weltgeschehen - Hintergründe - Deutsch

Verhaftungen im August; 9/11 Ankündigung im September; und Jubiläum im Oktober?...
https://www.youtube.com/watch?v=Ldzmylz ... 6Zpz7GyWUQ

PS: Die Menschheit dringt in unbekanntes Terrain vor... :38:




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

9/11 - Ein saudisches Komplott

Beitrag: # 2538Beitrag future_is_now
Montag 16. Juli 2018, 17:31

https://www.infosperber.ch/

9/11: Ein saudisches Komplott



Bild

Hinter den Terroranschlägen von 9/11 in den USA steckte ein saudisches Netzwerk. Es reichte bis in saudische Regierungskreise und in die königliche Familie. Seit dem Anschlag sind die US-Regierungen Komplizinnen dieses saudischen Komplotts: Sie decken Hintermänner und sabotieren eine gründliche Aufklärung. Die USA verlangen nicht einmal, dass Saudiarabien seine saudischen Terroristen-Helfer mit Diplomatenpässen bestraft. Vorrang hat offensichtlich die strategische Freundschaft der USA mit den Saudis.

Quellen:
• Studie «Detecting abnormal trading activities in option markets» u.a. von Finanzprofessor Marc Chesney der Universität Zürich.
• «New York Post»: «How the FBI is whitewashing the Saudi connection to 9/11».
• FBI-Quellen akribisch ausgewertet hat die Anwaltskanzlei Kreindler & Kreindler LLP in ihrer Klageschrift gegen Saudiarabien im Namen von tausenden Opfer-Angehörigen.

Infosperber informiert in drei Teilen:
1. Terror von 9/11: Die USA schützen die Hintermänner (Teil 1)
2.) Das saudische Komplott hinter dem Anschlag von 9/11 (Teil 2)
3.) Das saudische Komplott hinter dem Anschlag von 9/11 (Teil 3)






.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

"9/11 ist eine Übung, ob man seine Angst überwinden kann" (D.Ganser/

Beitrag: # 2547Beitrag future_is_now
Dienstag 17. Juli 2018, 17:54

INTRO:
"9/11 ist eine Übung und zwar eine Übung, nicht so sehr, ob man scharf nachdenken kann, sondern ob man seine Angst überwinden kann"
(D.Ganser [1:38])




Bild

Vortrag von Richard Gage: Wie offizielle 9/11-Version Gesetze der Physik verletzt | 15.7.18 | kla.tv
https://www.youtube.com/watch?v=wdx3AWw ... Gw&index=2


klagemauerTV Am 15.07.2018 veröffentlicht

► Anlässlich eines Vortrages vom 16. Mai 2018 in Zürich sprach Richard Gage, Gründer von Architects & Engineers for 9/11 Truth, über seine detaillierten Forschungsergebnisse zu 9/11. ✓ http://www.kla.tv/12729 Selbst Dr. Daniele Ganser hat sich selber über die letzten zwölf Jahre an dieser Forschung von Richard Gage orientiert, wie er in einem Vorwort zum Vortrag erklärt. Sehen sie nun in dieser Sendung den ganzen Vortrag unzensiert.





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

11. September 2001 - 9/11 - Ein Vater will Gerechtigkeit

Beitrag: # 2707Beitrag future_is_now
Mittwoch 8. August 2018, 08:44

Bild
11. September 2001 - 9/11 - Ein Vater will Gerechtigkeit - Deutsche Untertitel
https://www.youtube.com/watch?v=rhVgWFt ... 6Zpz7GyWUQ


Wahrheitsbewegung Am 07.08.2018 veröffentlicht

http://www.Wahrheitsbewegung.TV - Das Bobby McIlvaine World Trade Center-Ermittlungsgesetz ist ein Gesetzentwurf der in beiden Parlamentskammern einen Ausschuss einrichten würde, um die Zerstörung der drei World Trade Center Türme am 11. September 2001 erneut zu untersuchen.

Das Gesetz wurde nach Bobby McIlvaine benannt, der tragischerweise mit 26 Jahren getötet wurde, als er den Nordturm des World Trade Centers betrat, und dessen Vater Bob ein entschiedener Verfechter einer neuen Untersuchung ist.

Mr. McIlvaine und Architects & Engineers for 9/11 Truth rufen jeden der eine neue Untersuchung unterstützt auf, seinen Kongressabgeordneten zu kontaktieren und ihn zu bitten, den Gesetzesentwurf einzubringen. Sie können Ihren Kongressabgeordneten über unsere Webseite http://AE911Truth.org/Justice oder selbst kontaktieren.

Quelle: AE911Truth
https://www.youtube.com/channel/UCL-c_z ... 7NU1ikxgmQ




Bild
Bobby McIlvaine World Trade Center Investigation Act



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Verschwörungstheoretiker oder Selbstdenker? - 17 Jahre nach 9/11

Beitrag: # 2792Beitrag future_is_now
Montag 20. August 2018, 10:19

Bild
Abb. http://www.wahrheitsbewegung.eu/de/seite240.asp

Verschwörungstheoretiker oder Selbstdenker? - 17 Jahre nach 9/11
https://www.youtube.com/watch?v=J6alXGG ... 6Zpz7GyWUQ


Wahrheitsbewegung Am 20.08.2018 veröffentlicht

http://www.Wahrheitsbewegung.TV - Der offizielle, behördliche 9/11 Report aus den USA ist von Sid Jacobson und Zeichner Ernie Colon grafisch umgesetzt worden. Offensichtlich gibt es eine Menge berechtigte, aber bisher unbeantwortete Fragen.

Die Weltherrschaft (Dokumentarfilm, online bis Nov. 2018)
Ziel der Doku ist es, die Entstehung von Verschwörungstheorien sowie ihren Nutzen und ihre Nutznießer erkennbar und damit leichter durchschaubar zu machen. (Anm. Leider muss man feststellen, dass es noch mehr Glaubens-Nutznießer gibt, welche weit - weltweit - gefährlicher sind.)
https://bit.ly/2MzmZm2 (BR-Fernsehen, 1,8 GB , mp4-Datei)




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

„Bei 9/11 waren Bomben im Spiel!“ (Donald Trump)

Beitrag: # 2945Beitrag future_is_now
Freitag 7. September 2018, 09:06

http://schaebel.de/ - Allgemein - 7. September 2018 die Redaktion

Bild
DONALD TRUMP ENTLARVT: „Bei 9/11 waren Bomben im Spiel!“ Das vergessene Interview auf Deutsch!
https://youtu.be/se34mK00UXw

Der heutige US-Präsident, Donald Trump, gab am 11. September 2001 dem Fernsehsender Fox5 NY ein Live-Interview. Dabei ging er detailliert darauf ein, dass die Gebäude unmöglich nur durch die Flugzeuge zum Einsturz gebracht werden konnten. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Flugzeuge so durch den Stahl fressen! ... Sie mussten Bomben haben, die gleichzeitig explodierten!" Warum werden diese Aussagen von unseren Mainstream-Medien heute nicht mehr beleuchtet? Sie könnten den heutigen US-Präsidenten, Donald Trump, dem sie ja ansonsten alle Schande vorwerfen, als "Verschwörungstheoretiker" betiteln! Dass dies nicht getan wird - stattdessen sogar andere Ausschnitte aus dem Interview in den Vordergrund gedrängt werden - beweist, dass die Mainstream-Medien lieber auf einen weiteren Angriff auf Trump verzichten, als Gefahr zu laufen, dass die Wahrheit ans Licht kommt!

Da ranken sich ja auch noch einige Mysterien. Ist die Regierung der USA bereit, über 3.000 Menschen zu opfern, um einen Krieg gegen den Irak zu führen?

Die Massenvernichtungswaffen des Irak wurden bis heute nicht gefunden.

Nur mal so: welcher Krieg begann nicht mit einer Lüge bzw. Inszenierung?

http://schaebel.de/allgemein/donald-tru ... ch/009133/





SIEHE AUCH:

Bild
>> Deep State vs. Trump - Die Masken Fallen




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

17 Jahre Terror(f)lüge - "Verschwörungstheoretiker" der ersten Stunde #9/11

Beitrag: # 2995Beitrag future_is_now
Mittwoch 12. September 2018, 10:29

17 Jahre Terror(f)lüge - "Verschwörungstheoretiker" der ersten Stunde #9/11
https://youtu.be/I0iCIpi9LIQ


NuoViso.TV Am 11.09.2018 veröffentlicht

Was man beim Entrümpeln so alles findet: VHS-Kassetten mit vielen Stunden Nachrichten, Expertenmeinungen, Talkrunden etc. , aufgenommen am 11. September 2001 und den darauffolgenden Tagen, konserviert für die Nachkommen und dann in Vergessenheit geraten.

Die Bilder der Ereignisse haben sich auch so unauslöschlich in das kollektive Bewußtsein der Menschheit eingebrannt und eigentlich ist alles gesagt nach 17 Jahren unveränderter offizieller Medienversion, nach den Fragen und Argumenten der 9/11-Truth-Bewegung und nach anhaltender Medienschelte gegen die „Verschwörungstheoretiker". Es gibt derzeit keine neuen Erkenntnisse, die die Welt der Wahrheit näherbringen könnten, aber irgendwann kommt sie ans Licht.

Dennoch sind die Berichterstattung und die Meinungsäußerungen direkt nach dem Ereignis im Rückblick erstaunlich. Besonders interessant waren die Ansicht von Niki Lauda, dass der Pilot der Maschine, die ins Pentagon geflogen ist, besonders qualifiziert gewesen sein müsse, sowie die Aussage von Henry Kissinger, dass das System -- Afghanistan, Syrien, Iran, wo Terroristen Unterschlupf finden könnten, zu zerschlagen sei.

Wir sind es den Opfern und ihren Angehörigen, denen mein Mitgefühl gilt, schuldig, weiterhin nach der Wahrheit zu suchen und uns nicht manipulieren zu lassen.

#9/11 #911 #Verschwörungstheoretiker




Bild
Weltverarschungstag 09/11 - WTC 7 freier Fall, flüssiger Stahl, Pentagon, u. v. m.
https://www.youtube.com/watch?v=Csi96mQ ... y_Cq173zfA


klar sehen Am 11.09.2018 veröffentlicht




Bild
9/11: Warum ignorieren Medien und Politik anerkannte physikalische Gesetze? | 11.09.2018 | Kla.TV
https://www.youtube.com/watch?v=CjyXM8H ... l3v8vRWmGw


klagemauerTV Am 11.09.2018 veröffentlicht

► Allen anerkannten physikalischen Gesetzmäßigkeiten zum Trotz halten Medien und Regierungskreise seit nunmehr 17 Jahren beharrlich an ihrer Falschberichterstattung, nämlich der offiziellen Version zum Ablauf von 9/11, fest. ✓ http://www.kla.tv/13014 Auch eine Nachrichtenpanne des britischen Rundfunks BBC macht klar, dass es ein „Drehbuch“ für 9/11 gegeben haben muss.




Bild
11 September und die katastrophalen Folgen danach
https://www.youtube.com/watch?v=SkdaMb- ... mw&index=2


Wjatscheslaw Seewald Am 11.09.2018 veröffentlicht

Auch nach über 17 Jahren nach der Sprengung von World Trade Center gibt es viele Theorien, wieso es gemacht wurde.

In diesem Video erzähle ich die russische Variante was hinter der Symbolik steckte und was alles in der Welt nach dem 11 September passiert ist.

Weiteres Video: Aufstehen - die linke alternative für Deutschland
https://www.youtube.com/watch?v=KnD0POsr4dE




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Wurde Khashoggi wegen geplanten 9/11 Enthüllungen ermordet?

Beitrag: # 3433Beitrag future_is_now
Donnerstag 18. Oktober 2018, 10:44

https://www.legitim.ch/

Wurde Khashoggi wegen geplanten 9/11 Enthüllungen ermordet?

15 Oct 2018
by Jan Walter


Bild

Die Presse berichtete: "Es war wie in Pulp Fiction." Unter Hinweis auf den Kultfilm Quentin Tarantinos, in dem ein "Cleaner" am Tatort eines Blutbads aufräumt, schilderte ein Geheimdienstmann gegenüber der New York Times die Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi am Dienstag, 2....

weiterlesen




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2637
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der Tod von Journalist Khashoggi - Es gibt Zweifel an Riads Erklärung

Beitrag: # 3456Beitrag future_is_now
Samstag 20. Oktober 2018, 16:58

www.gmx.ch/

Fall Jamal Khashoggi: Ein toter Journalist, ein Kronprinz und die Sündenböcke

Aktualisiert am 20. Oktober 2018, 16:30 Uhr



Bild

Der Tod von Journalist Khashoggi sei nicht geplant gewesen, und der Thronfolger habe von nichts gewusst, beteuern die Saudis. Wie glaubwürdig ist das - und wer sind die Männer, die jetzt den Kopf hinhalten sollen?

Vergangenen Sommer schrieb Saud al-Kahtani, ein hoher Medienberater des saudischen Königshauses, auf seinem offiziellen Twitterprofil: "Glauben Sie, ich könnte einfach auf eigene Faust ohne Anweisungen handeln? Ich bin ein Angestellter und ehrlicher Vollstrecker der Befehle von meinem Herren, dem König, und seiner Hoheit dem Kronprinz".

Kronprinzen Mohammed wusste von Nichts?

Al-Kahtani wurde in der Nacht zum Samstag entlassen und wird offensichtlich als Mitverantwortlicher für die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi präsentiert. Er soll genau das gemacht haben, was er in seinem Tweet als unmöglich darstellt: Ohne Wissen von Kronprinz Mohammed zu handeln.

Der Tweet Al-Kahtanis vom August 2017 verbreitete sich am Samstag rasant, nachdem Saudi-Arabien eingestanden hatte, Khashoggi sei in seinem Istanbuler Konsulat getötet worden. Und er zeigt, welches Problem die Herrscher haben: Ihre Version des Verbrechens, die die Königsfamilie entlasten soll, erscheint vielen unglaubwürdig.

Das neue Narrativ, das Riad in der Nacht über seine Staatsmedien verbreitete und von dem unter anderem die "New York Times" Einzelheiten berichtet, geht so: Ein Team von 15 Männern habe sich Anfang Oktober auf den Weg nach Istanbul gemacht, um den prominenten Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat zu treffen.

Der im Exil lebende Kolumnist der "Washington Post" hatte dort einen Termin, um ein Dokument für seine Hochzeit abzuholen. Doch die Männer wollten ihn in seine Heimat "zurückbringen" - was wohl ein beschönigender Ausdruck für eine Entführung sein dürfte.

Dabei, so die Darstellung, sei es im Konsulat zu einer Prügelei mit den Männern gekommen, in deren Folge der Dissident starb.

Loyale Sündenböcke

Die "New York Times" zitierte eine saudische Regierungsquelle damit, dass für die schiefgegangene Operation zwei Männer verantwortlich seien. Demnach habe der - nun ebenfalls entlassene - Vize-Geheimdienstchef Ahmed al-Asiri sie angeordnet. Medienberater Al-Kahtani sei Mitwisser gewesen und habe zu einem "aggressiven Umfeld beigetragen, das eine gewalttätige Eskalation ermöglichte."

Beide sind wichtige Berater von Mohammed bin Salman und stiegen mit ihm die Karriereleiter hinauf. Al-Asiri wurde durch seine Rolle als Sprecher der arabischen Militärkoalition beim Einsatz im Jemen bekannt - dort diente er unter Verteidigungsminister Mohammed bin Salman.

Als dieser zum Kronprinz ernannt wurde, beförderte er Al-Asiri zum stellvertretenden Geheimdienstchef. Al-Kahtani machte sich derweil als Leiter aggressiver Medienkampagnen gegen Kritiker Saudi-Arabiens einen Namen.

Beide Männer gelten als extrem loyal ihrem Chef gegenüber. So treu, glauben Experten, dass sie sich sogar zu Sündenböcken in einem Mordfall machen lassen würden. Denn die Spitze der Königsfamilie, so verbreiten es saudische Medien, habe von der Operation in Istanbul gar nichts gewusst.

Angesichts des immensen internationalen Drucks muss das Herrscherhaus eine Version des Mordes vorlegen, die Kronprinz und König schützt und drohende Sanktionen vor allem der Vereinigten Staaten abwendet.

Es gibt Zweifel an Riads Erklärung

Doch man muss schon einiges an Fantasie aufbringen, um die Darstellung der Saudis zu glauben. Zunächst einmal widerspricht sie einer Reihe von durchgesickerten Ermittlungsergebnissen der türkischen Behörden.

Diese hatten schon kurz nach dem Verschwinden Khashoggis von einem Tötungsteam gesprochen, das gezielt für den Mord nach Istanbul geflogen war. Von der Tötung selbst soll es einen Audiomitschnitt geben, der aber bislang nicht veröffentlicht wurde.

Auch scheint es unmöglich, dass Thronfolger Mohammed nichts von einem Einsatz mitbekommen haben soll. Unter seiner absolutistischen Herrschaft laufen die Fäden des Machtapparats in seinen Händen zusammen.

In Riad will sich niemand den berüchtigten Zorn Mohammeds zuziehen - schon gar nicht mit einer Geheimoperation gegen einen der bekanntesten Journalisten des Landes hinter dem Rücken des Prinzen.

Und selbst wenn dies so geschehen wäre, erklärt es nicht, warum unter den 15 Männern auf einer Entführungsmission ein Forensiker war. Salah Mohammed al-Tubaigi, ein Experte im Umgang mit Leichen, ist von der Türkei und in Medienberichten als ein Mitglied des Teams enttarnt worden. Seine Beteiligung macht für Beobachter nur Sinn, wenn ein Mord von vorneherein geplant war.

Wo ist Khashiggis Leichnam?

Einer Reihe weiterer Mitglieder des saudischen Teams ist die Nähe zu Kronprinz Mohammed nachgewiesen worden. So sind mindestens vier von ihnen mit dem Prinzen auf Auslandsreisen gefahren. Und am Ende bleiben da auch noch offene Fragen, von denen eine heraussticht: Wo ist die Leiche Khashoggis?

Die saudischen Behörden hatten ihre Version des Verschwindens von Jamal Khashoggi immer wieder geändert. Auch Kronprinz Mohammed selbst sagte dem Nachrichtendienst Bloomberg: "Soweit ich weiss, ist er [in das Konsulat, Anm.d.Red.] rein gegangen und hat es nach einigen Minuten oder einer Stunde wieder verlassen. Ich bin nicht sicher."

Nun kommt es auf Trump an

Nun kommt es vor allem darauf an, ob US-Präsident Donald Trump die neue Erklärung akzeptiert. Trump hatte mehrfach gesagt, er wolle seinem Land mit wirtschaftlichen Strafen gegen die Ölmonarchie nicht selber schaden.

Direkt nach der Erklärung sendete er bereits erste Zeichen der Entspannung und sagte: "Es ist nur ein erster Schritt, aber es ist ein grosser erster Schritt". Auch wenn es noch einige Fragen gebe. Zudem dürfte auch die US-Regierung die offiziellen Ermittlungsergebnisse der Türkei mit Spannung erwarten.

Könnten die Verbündeten also bald wieder zum "Business as usual" übergehen? Die saudische Führung jedenfalls liess wenig Zweifel daran, dass sie nach den Entlassungen und insgesamt 18 Festnahmen so weitermachen wolle wie bislang.

Die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa berichtete, nach der "bedauerlichen und schmerzhaften" Entwicklung im Fall Khashoggi werde der Geheimdienst neu strukturiert. Verantwortlich dafür ist Mohammed bin Salman. © dpa

https://www.gmx.ch/magazine/politik/jam ... e-33253848







Bild
Was wusste Khashoggi über 9/11? Wurde ihm das zum Verhängnis?HD 2018
https://www.youtube.com/watch?v=puhEGeu ... mMkF_Nbxfw



Wahrheitsträumer Am 20.10.2018 veröffentlicht

Was wusste Khashoggi über 9/11? Wurde ihm das zum Verhängnis?
Wahrscheinlich wurde Jamal Khashoggi deswegen ermordet, weil er zu viel über die Hintergründe von 9/11 wusste und bereit war sie demnächst auszuplaudern. Womöglich hätte er als Zeuge beim Gerichtsprozess der 9/11-Familien ausgesagt, was wirklich passierte, weil er von Kronprinz Mohammed Bin Salman in die Enge getrieben wurde.

Oder wollte er endlich seinen Freund Osama Bin Laden von der Beschuldigung entlasten, er hätte 9/11 durchgeführt? Zur Erinnerung, Bin Laden hat wiederholt abgestritten, er hätte mit 9/11 etwas zu tun gehabt und betonte, es waren Insider selber.

Es ist also im Interesse aller bei 9/11 Involvierten, dass Khaschoggi jetzt tot ist und nichts mehr sagen kann. Deswegen laviert auch Trump so herum und sagt heute das und morgen was anderes über den Fall. Zuerst sagte er, die Saudis sind unschuldig und machte einen auf Anwalt für sie. Jetzt sagt er, "es sieht so aus, wie wenn Khashoggi tot wäre", mehr nicht.


Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch:
Wurde Khashoggi wegen 9/11 ermordet?



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten