Trump - Verrückter oder Retter??

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Auswirkungen des Shutdown-Stop

Beitrag: # 4963Beitrag future_is_now
Freitag 1. Februar 2019, 05:55

Bild
31.1.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 2. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.


Bild

Donald Trump hat verloren, der Shutdown wurde gestoppt und die Mauer wird doch nicht gebaut. Zudem wurde der wichtige Berater von Trump Roger Stone verhaftet. Es geht zu Ende mit der politischen Macht Trumps – vielleicht sogar noch mehr. Das hörten wir in etwa in teilweise jubelndem Ton in den meisten unserer Massenmedien im Duktus „Endlich hat er mal verloren!“.

Es zeigt sich aber doch, dass hier der Wunsch primär Vater des Gedankens ist. Ich habe den ganz starken Eindruck, dass die Trump-Allianz im Gegenteil die Gegenseite weiter vor sich hertreibt. Wir erinnern uns, dass die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi Trump die Rede an die Nation vor dem Kongress am 29.1. mit dem Hinweis auf den Shutdown verwehrt hat. Dieses erfolgte als Retourkutsche, da Trump sie nicht mit einer Militärmaschine nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan fliegen ließ. Sie wollte mit nicht weniger als 93 Menschen im Schlepptau diese Reise antreten, darunter ihre fünf Kinder und acht Enkel! Was sollten die in Afghanistan? Es zeigte sich deutlich, dass hinter dieser Reise deutlich mehr stecken musste, wie es scheint, war in der Zeit ein Anschlag auf Trump und Vizepräsident Pence geplant. Wären diese beiden ausgeschaltet, würde nämlich Pelosi automatisch Präsidentin werden. Nun kann man einen derartigen Plot natürlich als irre Verschwörungstheorie abtun, allerdings hat eine namhafte Demokratin in einem unbedachten Tweet verlauten lassen, dass sie in kurzer Zeit mit einer Präsidentin Pelosi rechnen würde – soso...

Der Shutdown ist ausgesetzt, also konnte Pelosi Trump seine Rede (State of Union – SOTU) nicht mehr verweigern, sie wird jetzt am 5. Februar stattfinden. Schon zuvor hatte man den Eindruck, sie ist recht besorgt wegen des Inhalts dieser Rede. Der Shutdown ist aber eben auch nur ausgesetzt und wenn bis 15. Februar keine Einigung zu der Mauer erfolgt, kündigte Trump an, dass dieser wieder startet oder er andere Maßnahmen ergreift – was vermutlich auf den Notstand hinauslaufen dürfte. Er braucht dann den Kongress nicht, um die Mauer zu finanzieren. Der aktuelle Stop des Shutdowns ist aber für Trump in mehrfacher Hinsicht hilfreich. Zunächst einmal hat er nachgegeben, damit die Angestellten wieder ihr Geld erhalten. So wird das zwar nicht in unseren Massenmedien gesehen, bei den US-Bürgern laut Umfragen aber durchaus. Trump fährt die harte Tour: „Es gab keine Konzessionen!“ Am 15. Februar wird es jeder merken.

Zudem konnte er nach dem 18. Januar nach Recht und Gesetz eigentlich unkündbare Staatsangestellte entfernen. Das tat er natürlich nicht im großen Stil – was auch kaum gut angekommen wäre – aber bei diesen gibt es viele, die gegen seine Regierung arbeiten, da sie von Demokraten eingesetzt wurden. So mancher an einer Schlüsselposition dürfte nun nicht mehr da sein. In dieser Zeit hat zudem Trump nicht weniger als 51 neue Richter ernannt (der eine oder andere Platz könnte durch die zuvor genannte Maßnahme frei geworden sein).

Er ist also weiter dabei, mit Hochdruck die Gerichte vom alten Filz zu säubern, um neutrale Prozesse durchführen zu können. Was die Verhaftung von Stone betrifft, war nicht nur „zufällig“ ein Reporter von CNN gleich dabei, nein dieser „Reporter“ war früher auch noch die rechte Hand von FBI-Chef Comey, der von der Trump-Allianz 2017 ja entfernt wurde. Comey ist eng mit Clinton verbunden und stoppte die Ermittlungen damals gegen sie immer recht schnell wieder. Die Aktionen von Sonderermittler Mueller sind relativ durchsichtig, er konnte in zwei Jahren nichts wirklich gegen Trump und sein Team bzgl. des Wahlkampfs liefern, man versucht es aber weiterhin – es scheint deren einziger Strohhalm zu sein.

Trump hat auch einen bemerkenswerten Tweet gemacht, der darauf hinweist, dass wir demnächst (ich würde einmal von jetzt an bis einschließlich 2020 annehmen) im Bereich der Währung/FED große Veränderungen erwarten können.

“Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt.“ So wahr, und nicht einmal nahe dran!

Wir werden nun sehen, was Trump in seiner Rede am 5. Februar verkünden wird und was dann ab 15. Februar passiert? Hoffentlich geht es dann endlich etwas vorwärts...




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 539
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Herr Trump rettet die See-Elefanten!

Beitrag: # 4984Beitrag wilhelm25
Samstag 2. Februar 2019, 16:10

Durch den Shutdown mußten auch Badestrände gesperrt bleiben. Jetzt hat es ein überraschendes Ergebnis gegeben:

https://deutsch.rt.com/newsticker/83538 ... rn-leeren/

Eine Horde See-Elefanten hat sich einen Sandstrand zurückerobert. Die Menschen waren lange genug weg!

Herr Trump hat das bestimmt vorher gewußt!!

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Narrativ “Absprachen mit Russland“ löst sich in Wohlgefallen auf

Beitrag: # 5132Beitrag future_is_now
Donnerstag 14. Februar 2019, 11:27

Sierra (NZ) – Es ist offiziell: Keine Absprache

13/02/2019 wolf


12.02.2014

Hier sind die letzten Nachrichten von MSNBC:
„Bipartisan Senate Intelligence Committee gibt zu:“ Keine Absprachen"

Übersetzt bedeutet dies, dass ein Geheimdienstausschuss des Senats – der BEIDE Republikaner und Demokraten enthielt – festgestellt hat, dass zwischen Präsident Trump und Russland keine Abstimmung vor den Wahlen 2016 stattgefunden hat.

Wir Lichtarbeiter haben das natürlich schon längst gewusst, aber jetzt ist es OFFIZIELL. Ist es nicht ein interessantes Timing, dass Q kurz vor der Ankündigung zurückgekehrt ist? Vielleicht können sich Präsident Trump und die Allianz jetzt mit der nächsten Phase ihrer Mission fortbewegen …

Unterdessen bestätigt Präsident Trumps jüngste Rallye in El Paso, Texas, seine Zustimmung von 52%. Schauen Sie sich die ÜBERSICHT über den Überfluss in diesen Tweet-Fotos an – sie stehen bei 45 Grad außerhalb der Arena …
https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de

Denken Sie daran, wenn Sie Präsident Trump NICHT unterstützen, befinden Sie sich jetzt in der schnell wachsenden Minderheit der Menschen in den Vereinigten Staaten und möglicherweise weltweit. Das Q-Phänomen zeigt, dass die Beliebtheit von Präsident Trump global wird. Es tauchen Fotos von Leuten auf, die ihre Nationalflaggen hochhalten, die mit dem Q-Emblem geschmückt sind.


Warum sollten Sie Präsident Trump NICHT unterstützen? Hier ist ein Auszug aus seiner El Paso-Rede …

„Wir kämpfen für alle Amerikaner, aus allen Hintergründen, aus allen Altersgruppen, Rassen, Religionen, Geburtsorten, Farben und Glaubensrichtungen. Unsere Agenda ist KEINE parteiische Agenda – sie ist die allgemeine Tagesordnung des amerikanischen Volkes. Danke, El Paso, Texas – ich liebe dich! (Präsident Trump)

Präsident Trump betont, dass er kein Interesse an Parteipolitik hat – dies hat er wiederholt in seiner Rede zur Lage der Union betont. Trotzdem scheinen die Demokraten darauf bedacht zu sein, ihren giftigen politischen Streit fortzuführen. Warum? Denn es gibt kein „Dirt“ -Geld für sie aus dem Drogen- und Menschenhandel in einem sicheren friedlichen Land.

Schließlich gibt es direkte Hinweise darauf, dass der Deep State versucht, das Q-Phänomen zu verdrängen. Twitter-Statistiken werden geändert, um positives Feedback von Q-Tweets zu entfernen. Scrollen Sie in diesem Twitter-Feed nach Beispielen …
https://twitter.com/stormisuponus?lang=de

Was sagt Q, wenn der Deep State auf solche Taktiken zurückgreift? Wir haben das Ziel übertroffen.

Präsident Trump und das Alliance-Team – wir sind Ihnen für Ihren Mut, Ihre Brillanz und Ihre Geduld so dankbar, dass Sie den Krieg gegen den Deep State führen. Der Sieg gehört uns schon!

Wohin wir gehen, gehen wir alle.

Liebe und Licht
Sierra (NZ)

Quelle der Googleübersetzung: Sierra (NZ) — It’s Official: No Collusion

https://wp.me/p1k9wP-iB9



Das Narrativ “Absprachen mit Russland“ löst sich in Wohlgefallen auf

13/02/2019 wolf


Bild

Seit über zwei Jahren wird dem US-Präsidenten Donald Trump vorgehalten, er habe durch “Absprachen mit Russland“ und entsprechende Unterstützung des Theaterbühnen-Erzfeindes die Präsidentschaftswahl 2016 gegen Hillary Clinton für sich entscheiden können. Etwa ebenso lange laufen bereits die Nachforschungen des Sonderermittlers Robert Mueller, welche bis zum heutigen Tage keinerlei haltbare Hinweise für den Vorwurf zu liefern vermochten.

Nun hatte in der vergangenen Woche der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des US-Senats, Richard Burr (Republikaner), öffentlich verlautbart:

“Wenn wir einen auf den uns vorliegenden Tatsachen beruhenden Bericht verfassen, dann haben wir nichts, was andeuten würde, dass es Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und Russland gegeben hat.“

Da Herr Burr der Partei der Republikaner angehört, könnte eine derartige Aussage dem Vorwurf der Parteilichkeit unterliegen, weshalb CBS weiter nachgeforscht und nun auch Aussagen von der Gegenseite eingeholt hat. US-Senator Mark Warner, der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses und Demokrat, mochte die von Herrn Burr gemachten Aussagen zwar in dieser Form nicht bestätigen, sich jedoch auch nicht öffentlich gegensätzlich äußern.

Ein nicht weiter benannter Demokrat wird jedoch von CBS in diesem Zusammenhang mit den Worten zitiert:

“Wir hätten niemals einen mit Blut unterzeichneten Vertrag gefunden, auf welchem es hieß: ‚Hey, Wlad, wir werden uns absprechen.“‘

Die US-Spottdrosseln geben sich die größte Mühe, sich noch die eine oder andere Hintertür aufzuhalten, nachdem nunmehr über Jahre aus vollen Rohren mit der “Russland! Russland! Russland!“-Waffe auf Donald Trump gefeuert wurde (sehenswert). Allerdings dürfte die Meldung, dass in den dem Geheimdienstausschuss vorliegenden über 300.000 Seiten nichts Belastendes gefunden wurde und bei über 200 “Zeugen“-Befragungen ebenfalls nichts Stichfestes zutage befördert wurde, einen weiteren Schub in Sachen Verlust der Glaubwürdigkeit auslösen……

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2019/02/das-narr ... allen-auf/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Donald Trump und das Weiße Haus verstehen

Beitrag: # 5142Beitrag future_is_now
Freitag 15. Februar 2019, 05:56

"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Trump, Pence, (Q), der Antichrist und der 3. Tempel

Beitrag: # 5225Beitrag future_is_now
Mittwoch 20. Februar 2019, 06:08

Bild
Trump, Pence, (Q), der Antichrist und der 3. Tempel
https://www.youtube.com/watch?v=yvyl_Z8 ... SRUv5PToqw


G.U.N. MEDIA Am 19.02.2019 veröffentlicht

Kommentar von Arne Ennulat:

... zunächst n bissel "Klugscheisserei"! Auschwitz lag im heutigen Polen!

Zu "Trump" und dem "Great Awakening"! Zur Zeit macht Trump alles richtig. Er ist 2 Jahre im Amt und führt eine globale Allianz gegen den Deep State an! Er hat bis heute kein Land angegriffen, ganz im Gegenteil! In Syrien hat er nur "CIA-Gebäude" samt Inhalt zerstört! Nord-Korea wurde zum "Happy-End"!
Er baut jetzt die Mauer und zerstört damit den Menschenhandel der Kabale! Er tritt den Rothschilds in den Arsch, die ihn ja im Grunde die ganze Zeit protegiert haben. Er wird jetzt zusammen mit Putin und Xi die Zentralbanken zerstören oder übernehmen. Am Ende wird er sich Israel und den Vatikan vornehmen. Er kann nicht alle auf einmal angreifen, er muss der Israelischen Führung und dem Vatikan noch beipflichten und deren Wünsche erfüllen.

Solltet Ihr Recht haben und Trump ist tatsächlich auch nur ein Baustein des satanischen Vatikans, dann haben wir Menschen doch keine Chance. Dann geht hier bald alles unter! Nur warum bringen sie Trump überhaupt ins Spiel? Mit der Clinton hätten sie doch viel leichteres Spiel?

Ich bin ziemlich sicher, Trump und die Allianz waren weder vom Vatikan
noch von der Hochfinanz geplant. Diese gesamte "Elite" wird jetzt gejagd und enteignet. Rothschilds müssen schon verkaufen, der Deep State muss schon Gold in Syrien klauen.

Ich glaube, Trump wurde umgedreht! Der hat erkannt, das der Plan des Widerstandes wirklich gut ist. Und er hat erkannt, was der satanische Deep State wirklich vor hat. Und wer Mensch ist, der ist lieber Sklave im Himmel, als Herr der Hölle. Der Vatikan will eine Hölle.

Trump lässt jetzt Satanisten verhaften! Und das sieht so aus:

🎬 >>> https://youtu.be/xF2yfBPQtVQ <<<

🎬 >>> https://youtu.be/slCN7oz-420 <<<

Wir werden diesen Kampf gewinnen und sollte Trump bei Israel und Vatikan stoppen, müssen wir bereit sein und den Weg selbst fortsetzen!
Aber ich glaube nicht, das Trump sein Volk verrät!





SIEHE AUCH: >> Geld regiert die Welt. Nur, wer regiert das Geld?

Kommentar Alberto Lin:

BRAND-aktuell, Mr. Wolf(f) of Wallstreet ! Ausgerechnet die (fette Zentralbank) Federal Reserve, das "System" des Teufels. Man darf gespannt sein dieser Tage: Trump will den nationalen Notstand ausrufen. Wer wird schuld sein, wenn die "Märkte" zusammenbrechen? Der WITZ dabei, als Donald wegen seines (grössenwahnsinnigen) Casinoprojekts Taj Mahal abzustürzen drohte, half ihm ein "Rothschild-Bänker", zu überleben ...und der heisst Wilbur Ross. Da kommst du vor Lachen nicht mehr in den Schlaf, der "feine" Herr ist heute sein Handelsminister (purer Zufall, gelle)
:D

https://twitter.com/TeamKenFM



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der geplante Staatsstreich zur Entfernung des US-Präsidenten

Beitrag: # 5232Beitrag future_is_now
Donnerstag 21. Februar 2019, 06:39

Neuer Beitrag auf * NEBADONIA *

Der geplante Staatsstreich zur Entfernung des US-Präsidenten

von wolf


Bild

Der geplante Staatsstreich zur Entfernung des US-PräsidentenAndrew McCabe war stellvertretender FBI-Direktor unter James Comey und nachdem dieser am 9. Mai 2017 aus der Trump-Administration verabschiedet wurde, übernahm Herr McCabe vorübergehend die Leitung des FBI, bis er am 2. August 2017 von dem durch US-Präsident Donald Trump einberufenen Christopher Wray ersetzt wurde und wieder in die zweite Reihe rückte.

Am 29. Januar 2018 trat Herr McCabe unter Druck von seinem Posten zurück und der seinerzeitige Justizminister Jeff Sessions feuerte ihn am 16. März 2018 – nur zwei Tage vor Erreichen seines Pensionsanspruchs. Einige Hintergründe hierfür finden sich in “Interessenskonflikten“ in Bezug auf Wahlkampfspenden von Herrn McCabes Gattin, Dr. Jill McCabe, deren Kampagne der Bewerbung für einen Senatsposten auf Umwegen nachhaltig aus Clinton-Mitteln finanziert wurde. Andrew McCabe drückte dafür im Gegenzug offenbar selbst mögliche Hühneraugen in Bezug auf die “Clinton-eMail-Affäre“ zu.

Nun hat Herr McCabe seine Freizeit zum Verfassen eines Buches genutzt, welches US-Präsident Donald Trump in ein schlechtes Licht rückt, und er fand sich vergangene Woche Donnerstag beim US-Sender CBS für die Gesprächssendung “60 Minutes“ ein. Einige dort von Herrn McCabe gemachte Aussagen bergen durchaus einigen Sprengstoff und die Spottdrosseln bemühen sich, gewohnt selektiv in der Berichterstattung vorzugehen.

In den Vordergrund geschoben wird gerne die Behauptung Herrn McCabes, der US-Präsident habe in Bezug auf die Raketentechnik Nord-Koreas dem Wort Wladimir Putins mehr Gewicht gegeben, als den Erkenntnissen seiner eigenen Geheimdienstleute. Weiter wird der von Herrn McCabe daraufhin angestoßenen internen Ermittlung gegen Donald Trump entsprechend Raum gegeben, doch wichtiger dürften die Aussagen zu bewerten sein, dass es hinter verschlossenen Türen offenbar Planungen für einen Staatsstreich gab.....

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2019/02/der-gepl ... esidenten/

wolf | 19. Februar 2019 um 16:03 | Kategorien: Allgemein | URL: https://wp.me/p1k9wP-iE6



SIEHE AUCH:

Bild
>> Hat “Q“ den Schattenstaatlern soeben offen den “Krieg erklärt“?





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Trump unterzeichnet Dekret zur Gründung von Weltraumstreitkräften

Beitrag: # 5246Beitrag future_is_now
Freitag 22. Februar 2019, 11:56

Bild
ET: Trump unterzeichnet Dekret zur Gründung von Weltraumstreitkräften
https://www.epochtimes.de/politik/welt/ ... 00788.html


ROBERT DAVID STEELE: What Trump's About To Do Is SHOCKING! (Powerful Interview)
https://youtu.be/yOu4TpvydUI



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Trump hat CERN ausgeschaltet!

Beitrag: # 5250Beitrag future_is_now
Samstag 23. Februar 2019, 06:32

https://bewusstseinsreise.net/ - 21. Feb. 2019:


Trump hat CERN ausgeschaltet!


Bild
. UNFASSBARE NACHRICHTEN

Liebe Mitreisende! Heute gibts einen sehr spannenden Hintergrundbericht betreffend Eva Buntfieber Video 40, min 16 Q+mater+Du und Verbindungen zu Aussagen von Dieter Broers. In diesem Video liest Eva Buntfieber Texte von Veikko, der auf Facebook unglaubliches Insider-Wissen verbreitet hat. unter anderem folgenden Satz: (bitte gesamtes Video und folgende anschauen)

Am 11.11.2018 wurde von Trump Cern abgeschaltet und die Frequenz der Erde in einem 17 sec Impuls geändert, so dass die Erde seitdem wie eine Glocke schwingt und klingt im Einklang mit Allem was ist.

.
Mehr...




SIEHE AUCH: >> Globaler Prädiktor vs. globale Elite Deep State (Kabale)




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 4356
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Kelly Knight Craft - Klimawandel-Skeptikerin als neue UN-Botschafterin

Beitrag: # 5262Beitrag future_is_now
Sonntag 24. Februar 2019, 03:59

Bild
Kelly Knight Craft und ihr Mann waren bereits mehrfach Gäste in Trumps Hotel in Washington - Quelle: AP/Adrian Wyld

WELT: Trump nominiert Klimawandel-Skeptikerin als neue UN-Botschafterin




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"


Antworten