Warum steht Deutschland nicht endlich auf?

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

„Ich bin Libanese und ich f*… diese Stadt!“ im Merkel-Jahr 2018

Beitrag: # 2901Beitrag future_is_now
Montag 3. September 2018, 14:04

https://www.journalistenwatch.com/

„Ich bin Libanese und ich f*… diese Stadt“

3. September 2018

#Chemnitz
"Ich bin Libanese und ich ficke diese Stadt!" Angriff auf Polizei. Rollstuhlfahrer
https://www.youtube.com/watch?v=sqv3SnGIqBM


Bild

Chemnitz – Ein Gast von Angela Merkel informiert die Chemnitzer zum einen, welche Nationalität er besitzt und zum anderen, was er mit ihrer Stadt so vor hat. Mit Video.

In Chemnitz verbalisierte ein Gast von Angela Merkels Gnaden in rüdem Ton gegenüber den anwesenden Polizeibeamten, wo seine Heimat liegt. Zudem tat er kund, was er mit Chemnitz so anstellen will.

https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... ese-stadt/




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Chemnitz-Lüge endgültig entlarvt

Beitrag: # 2909Beitrag future_is_now
Montag 3. September 2018, 18:30

Bild
Abb. https://www.bauerwilli.com/deutungshoheit/

Die MassenMedien sind daran, die Deutungshoheit zu verlieren:




Bild
Die Chemnitz-Lüge endgültig entlarvt
https://www.youtube.com/watch?v=l16FfUu ... fJ2sgk7E6c


SchrangTV Am 03.09.2018 veröffentlicht

Seit Chemnitz müsste jetzt auch dem Letzten klar geworden sein, dass Politik und Medien eine Verschwörung gegen das eigene Volk fährt.

Es läuft nach dem Prinzip der sogenannten Zerstreuungstaktik ab: Man behauptet Dinge, die nicht stattgefunden haben, bauscht sie auf und führt nur darüber Diskussionen. Die eigentlichen Ursachen, warum die Menschen auf die Straße gehen, wie beispielsweise die Morde an dem Halbkubaner Daniel, Mia aus Kandel, Stefanie, dem Arzt aus Offenburg, der vor den Augen seiner Tochter erstochen wurde und viele mehr bleiben dabei völlig unbeachtet. Dabei ziehen wie immer die gleichgeschalteten Medien und die Politik an einem Strang.
Erstmalig veröffentliche ich ein Dokument aus dem Jahre 1999, was mehr als deutlich die heuchlerische Berichterstattung belegt und wie mit zweierlei Maß gemessen wird. Demnach galt damals wie auch heute der Spruch, den die Politik und der Mainstream zu gerne verwenden:
„Alle Menschen sind gleich“.
Wie der Artikel es aber belegt, gilt das für alle anderen, nicht aber für Deutsche! Hier ein kurzer Auszug: „ Von guten und von schlechten Toten“ aus der „Welt am Sonntag veröffentlicht am 28.02.1999, der aktueller denn je ist. (Der gesamte Artikel wird im Video gezeigt)
„An einem Samstag der vergangenen Woche starb ein junger Algerier auf Deutschlands Straßen. Nach einer Schlägerei in einer Disco in der Brandenburgischen Kleinstadt Guben an der polnischen Grenze war der 19jährige von einer Übermacht betrunkener Skinheads durch die Stadt gehetzt worden. Er trat in seiner Angst eine Glastür ein, durchschnitt dabei eine Pulsader und verblutete. Schlecht so.
„Von Neo-Nazis in den Tod gejagt!“ hallte es – ohne weitere Nachprüfung des Falles – auf allen Presse-, Rundfunk- und Fernseh-Kanälen durch die Republik.
Obwohl der Polizeichef von Guben einen rechtsradikalen Hintergrund glaubwürdig abstritt; diese tödlich endende Menschenjagd habe nichts mit Neo-Nazis zu tun, berichtete er der Tageszeitung „Die Welt“. Doch der „Schrei des Entsetzens und der hilflosen Trauer“ war, einmal medienmäßig eingeleitet, nicht mehr aufzuhalten, und die Trauerfeier zu Ehren des jungen Algeriers wurde von Brandenburgs Ministerpräsident Stolpe zu einem Staatsakt mit gelben Chrysanthemen und muslimischen Totenklagen im Beisein der gesamten prominenten Betroffenheitsszene Deutschlands zelebriert.
Mahnwachen zogen auf, und Lichterketten wurden entzündet. Noch einmal gingen die Fäuste hoch zu einem „Nie wieder Rassismus!“ und „Wehret den Anfängen“. Gut so.
Am gleichen Samstag starb ein junger Deutscher auf Deutschlands Straßen. Der 24jährige Heizungsmonteur, der zusammen mit einigen Kollegen mit der S-Bahn zum Fastnachtsball an der Frankfurter Universität unterwegs war, wurde von einer Gruppe von Ausländern, Nordafrikanern und Jordaniern, auf dem Bahnhof Griesheim erstochen. Zwei seiner Freunde, ebenfalls durch Messerstiche verletzt, kamen mit dem Leben davon. Die Deutschen waren unbewaffnet. Acht Messerstiche im Körper des Toten, zwei davon in Herz und Leber, sehen nicht gerade nach fahrlässiger Tötung aus, eher nach Mord. Schlecht so.
Kein Aufschrei ging durchs Land, nur die Lokalausgaben…
Keine Mahnwache zog auf, keine Lichterkette wurde entzündet, in aller Stille brachten die Angehörigen ihren Jungen in die Grube. Kein Ministerpräsident, kein Betroffener, der den Anfängen wehren wollte. Schlecht so…Terror auf Deutschlands Straßen? Eher wohl Terror in Deutschlands Redaktionsstuben.“




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

CAMPINO geht nach CHEMNITZ feiern

Beitrag: # 2914Beitrag future_is_now
Dienstag 4. September 2018, 16:11

Bild
CAMPINO geht nach CHEMNITZ feiern
https://www.youtube.com/watch?v=KWyYorp ... DrrMUjc0Dg


Jasinna Am 03.09.2018 veröffentlicht

Campino geht in CHEMNITZ feiern :

Kurz von unterwegs ein kleines Video anlässlich der fetten Party, die heute in Chemnitz steigt.

Und jetzt die Spezial-Aufgabe für Dich :
Finde den Fehler !

(kleiner Tipp : Die einen sind TOT ... )


*****************
Zum Ansehen einiger meiner von YT gesperrten Vids, hier den Link zu meinem VIMEO - Account : https://vimeo.com/jasinna





Bild
#Wirsindmehr in Chemnitz - Angela Merkel hat ganze Arbeit geleistet!
https://www.youtube.com/watch?v=lBSvTW1 ... XP2Oyt5OEg


Tim KellnerAm 04.09.2018 veröffentlicht

"Wir sind mehr": Nicht wie erwartet 20.000, sondern am Ende rund 65.000 Zuschauer haben nach Zählung der Stadt das Konzert in Chemnitz besucht
In Chemnitz haben bei einem Konzert Zehntausende Menschen ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt gesetzt.

Die Stadt sprach von rund 65.000 Besuchern. Unter anderem die Toten Hosen und Kraftklub hatten es organisiert.

Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

WIR sind noch mehr!

Tim K.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Keine Hetzjagden in Chemnitz: „Wochenblick“-Enthüllung wird Netz-Hit

Beitrag: # 2916Beitrag future_is_now
Dienstag 4. September 2018, 17:45

www.wochenblick.at - Aktuelles - 04. Sept. 2018

Keine Hetzjagden in Chemnitz: „Wochenblick“-Enthüllung wird Netz-Hit


Bild

Der Mainstream zittert: Die Behauptung von angeblichen „Hetzjagden“ auf Migranten durch Rechtsextreme erweist sich nun immer mehr als schlichte Unwahrheit. Zuvor hatten mutmaßliche Migranten einen Deutschen auf brutalste Weise erstochen. Mit einer hochbrisanten Enthüllung zum Thema schaffte es der „Wochenblick“ vergangene Woche auf den ersten Platz der wichtigsten Social-Media-Artikel im deutschsprachigen Raum:
Derzeit zeichnet sich offenbar einer der größten Medienskandale der vergangenen Jahre in Deutschland ab...


Weiterlesen



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Chemnitz-Drehbuch ist entlarvt

Beitrag: # 2917Beitrag future_is_now
Dienstag 4. September 2018, 18:04

Das Chemnitz-Drehbuch ist entlarvt:>> Problem - Reaktion - Lösung




www.anonymousnews.ru/ - 3. Sept. 2018:

Anonymous Exklusiv:
Mord an Daniel Hillig war geplant – Zeitung wusste 2 Tage vorher Bescheid



Bild

Der grausame Mord an Daniel Hillig beim Chemnitzer Stadtfest hat ganz Deutschland erschüttert. Anonymous liegen exklusive Informationen darüber vor, dass dieser Mord von langer Hand geplant war. Sogar das „spontane“ Konzert gegen Rechts, bei dem heute unter anderem die Toten Hosen auftreten, wurde bereits 2 Tage vor dem Mord unter Verweis auf die Tat im Internet angekündigt.

Weiterlesen





Migrant aus Pakistan widerlegt Presselügen: Demonstranten in Chemnitz sind normale Bürger

Bild

Ein Migrant aus Pakistan erklärt, dass er sich ohne Probleme auf der Demonstration in Chemnitz aufhalten konnte. Die ganzen Nazis, von denen uns die Lügenpresse erzählt, hätten ihn nicht angefeindet oder körperlich angegangen. Dieses Video wird wohl kaum in den Nachrichten ausgestrahlt werden...
Es wird eine mediale Hetze gegen die eigene Bevölkerung betrieben.

Video ansehen




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

#wirsindnichtmehr

Beitrag: # 2921Beitrag future_is_now
Mittwoch 5. September 2018, 10:07

#wirsindnichtmehr

http://schaebel.de/ 5. September 2018 die Redaktion


Bild

die Collage wird sicher noch zu erweitern sein.

http://schaebel.de/allgemein/wirsindnichtmehr/009126/




Bild
Etappensieg fuer deutsche Patrioten: Trauermarsch Chemnitz | 2018
https://vimeo.com/288113722


Clustervision Reloaded

Christlicher Kommentar. + General Albert Pikes Plan zu WK 3 aktiv. + Lehrstunde für ZDF Propagandisten.



SIEHE AUCH:

Bild
>> ♪ KOMMT RAUS - Julia Juls






.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

#wirsindmehr wird zum Eigentor

Beitrag: # 2944Beitrag future_is_now
Freitag 7. September 2018, 08:55

http://schaebel.de/

#wirsindmehr wird zum Eigentor

7. September 2018 die Redaktion


Bild

Die Aufregung über Chemnitz ist so langsam verflogen.

Chemnitz ist ein Paradebeispiel dafür, wie man die Geschichte manipuliert. Was hätte nicht alles passieren können? Was ist überhaupt passiert?

Die Menschen haben „Nein“ gesagt zu einer Politik, die sie nicht wollen. Das ist ihr sehr gutes Recht, auch wenn Politiker das nicht so mögen.

Es ist nur gut, das die Statisten von Chemnitz so mies waren. Aber die Menschen sollten sich so langsam fragen: was sind wir eigentlich für die Politiker, wenn die so mit uns umgehen? Eigentlich sollten die da oben doch die Diener sein.

Es ist, wie es bislang immer war… die da ober werden nur gesteuert von Industrie und Banken. Sie verbieten uns die Dieselautos und jetzt hat man sich noch das Leckerchen mit der Organspende einfallen lassen. Man schlachtet seine Bürger direkt aus… er kann zwar „nein“ sagen, aber hey, wenn was schief läuft, setzen die mich dann wieder zusammen?

Aber was sollen die auch anders machen? Frau Merkel mehrt den Nutzen des deutschen Volkes…. notfalls wird der Volkskörper beim Schlachter in Einzelteile verhökert. Inzwischen ist ja nachzurecherchieren: der Hirntod ist ein Märchen und Organe können nur bei lebenden Menschen entnommen werden.

Beide Schmankerl fanden übrigens im Fahrwasser von Chemnitz statt. Langsam könnte man ja jeden Tag wegen irgendeiner Idiotie auf die Straße gehen. Oder sich krank schreiben lassen.

Um es mal mit Hashtags zu sagen: bald bleibt den Menschen hier nur die Wahl: #wachwerden oder #sklavebleiben

http://schaebel.de/allgemein/wirsindmeh ... or/009129/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Aufgedeckt: Strafanzeige gegen Merkel wg. „Chemnitz“

Beitrag: # 2949Beitrag future_is_now
Freitag 7. September 2018, 18:57

https://www.watergate.tv/ - 07. Sept. 2018:

Verfassungsschutz meint: Hetzjagd gab es nicht – Merkel blamiert


Bild

Die „Hetzjagd“ in Chemnitz ist seit Tagen Thema der öffentlichen Auseinandersetzung. Nun hat sich Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen eingeschaltet und bezweifelt, dass es zu „Hetzjagden“ gekommen sei. Mit dieser Nachricht warteten auch erstmalig die Leitmedien in Deutschland am Freitagmorgen auf, nachdem tagelang ähnliche Einschätzungen durch Andere ignoriert worden waren. [...]


Hier weiterlesen ...






Aufgedeckt: Strafanzeige gegen Merkel wg. „Chemnitz“


Bild

Die Behauptung der Kanzlerin, es habe „Hetzjagden“ in Chemnitz gegeben bzw. es lägen Videos dazu vor, hat nun juristische Konsequenzen. Die Staatsanwaltschaft in Chemnitz erhielt dazu nun eine Strafanzeige, über die alternative Medien in den frühen Morgenstunden am Freitag bereits berichteten. Leider teils ohne Quellenangabe, sodass interessierte Bürger sich die Strafanzeige im Wortlaut leider nicht in jedem Fall ansehen können. Wir haben diesen interessanten Text daher hier für Sie untersucht. [...]

Hier weiterlesen ...


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Kommerz; Volkslehrer, Grell, Schrang, Keller; Politbande #wirsindbaldnichtmehr

Beitrag: # 2950Beitrag future_is_now
Freitag 7. September 2018, 19:21

Bild
Kommerz; Volkslehrer, Grell, Schrang, Keller; Politbande #wirsindbaldnichtmehr
https://www.youtube.com/watch?v=3oRF4MG ... NzA5MjAxOA


DWR-TV Kanal für Erwachte Am 07.09.2018 veröffentlicht

Eine Zwischenbilanz zum derzeitigen Stand. Die Wehen sind längst eingeleitet, das merken immer mehr Menschen auch wenn die „Herrscher“ alles versuchen, um die Menschen abzulenken, zu spalten und aufeinander zu hetzen. Siehe ganz aktuell das Vorgehen des Systems zu Chemnitz. Gute Aufklärer am Start, unter anderem die Seite www.wegesmut.de. Der Volkslehrer, Hagen Grell, Schrang, Tim Keller und noch sehr viele mehr, als Wachmacher … aber läuft dies in die richtige Richtung? Welche Werkzeuge haben wir, wirken sie und führt all dies zu einem erstrebenswerten Ziel … oder geht alles nach dem kurz bevorstehenden Kollaps nur wieder von vorne los?

Des Weiteren wird ein in Deutsch-Land nicht erhältliches Buch von 1924 kurz vorgestellt und ein Abschnitt daraus verlesen. Der Betrug ist so viel älter ...

Monika vom DWR-Team zeigt in diesem Beitrag ihre Sicht auf die Dinge, die gerade jetzt massiv in Wallung kommen, und zeigt zudem anhand von Fakten auf, wer sich als willfährige Marionetten, (genannt Politiker) anmaßt die Menschen hierzulande zu reGIERen und deren Schicksal und das der Welt zu bestimmen.

Ausarbeitungszeit* für Filmaufnahmen, Schnitt und Filmbearbeitung: 7,5 Stunden
(*Ergo Rabatt auf die Lebenszeit 7,5 Std.)
Wir freuen uns über das Verbreiten, einen Daumen hoch für unsere Arbeit und über das Abonnieren unseres Kanals! Unser Tun darf auch gerne in Form von digitalen „Euronen“ („Schuldgeld“) als Energieausgleich unterstützt werden. Hier unser PayPal-Spendenkonto: https://www.paypal.me/DWRkanal VIELEN DANK !!!

Gemafrei Hintergrundmusik von terrasound.de




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5984
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Deutschland muss wieder geteilt werden

Beitrag: # 2956Beitrag future_is_now
Samstag 8. September 2018, 09:03

www.journalistenwatch.com/

Deutschland muss wieder geteilt werden

Rasender Reporter - 7. September 2018 - Brennpunkt, Satire


Bild
Abb. Foto: Collage

Das klingt jetzt vielleicht etwas provokativ und ich hätte auch niemals gedacht, dass aus mir mal ein Separatist wird, aber die Situation ist so hoffnungslos, so verfahren, dass ich im Augenblick keine andere Lösung sehe, als dass sich Ostdeutschland von der Bundesrepublik abkoppelt und sich selbstständig macht.

Angela Merkel hat dafür gesorgt, dass dieses Land ein kaputtes Land ist, dass die Gesellschaft kerngespalten ist und dass sich durch alle Bereiche des Alltags tiefe Gräben zwischen den Menschen ziehen, die niemand mehr zuschütten kann. Freundschaften wurden beendet, Beziehungen, ja sogar Ehen sind an diesem innerdeutschen Konflikt zerbrochen und es gibt keinen Weg mehr zurück zur Versöhnung. Angela Merkel ist für ihre nachhaltige Arbeit bekannt.

Aber wenn wir schon mal diese Gräben haben, könnte man sie doch gleich als neue Landesgrenze verwenden, denn der tiefste Graben trennt sowieso schon wieder den Osten vom Westen. Das hat die mediale Menschenjagd der linken Journalisten auf die Chemnitzer Normalbürger ja gezeigt.

Zwei Modelle stehen mittlerweile unversöhnlich gegenüber und müssen von daher getrennt werden, ansonsten droht uns unter Umständen der Bürgerkrieg.

Das westliche Modell, dass sich in einen islamischen Staat verwandeln möchte, in dem das Recht des Stärkeren gilt, Frauen unter den Augen von fehl geleiteten „Emanzen“ wie Vieh behandelt werden dürfen und Schwule unter dem Jubel der gehirngewaschenen Queer-Community an Baukränen aufgeknüpft werden und das östliche Modell, in dem die deutsche Geschichte, die europäische Kultur geachtet, Gewalt und Terror noch unter Strafe gestellt wird und noch deutsche Lieder gesungen werden dürfen, ohne dass man zum Nazi-Chor ernannt wird.

Angela Merkel könnte in Westdeutschland weiter regieren und die Einheimischen in Reservate und Arbeitslager verfrachten, damit für Muslime, Afrikaner und ihre Großfamilien mehr Wohnraum zur Verfügung steht.

Die AfD wird die Geschicke in Ostdeutschland lenken und dafür sorgen, dass sich das Kinderkriegen wieder lohnt und Familien nicht auseinandergerissen werden, um gierigen Kapitalisten als Arbeitssklaven zu dienen. Gerne kann auch Sahra Wagenknecht hier mitmischen, damit hier nicht der Eindruck entsteht, hier solle ein neuer „Rechtsstaat“ entstehen.

Klar, jeder, der von Angela Merkel und ihren Schergen in den Medien, der Wirtschaft, dem Kulturbetrieb und der antichristlichen Kirche die Schnauze voll hat, aber leider in Castrop Rauxel und nicht in Chemnitz lebt, kann natürlich rübermachen. Echte Flüchtlinge und Asylanten mit korrekten Papieren sind in Ostdeutschland selbstverständlich gerne gesehen.

Natürlich müsste sich Ostdeutschland verteidigen können. Denn es wird nicht lange dauern und die Wessis müssen aus Platzgründen, wenn die nächste Milliarde Muslime das Land erobert, oder wenn sie von marodierenden Afrikanern mit Macheten durch den öffentlichen Raum gescheucht werden, neue Gebiete erschließen.

Deshalb ist es wichtig, dass die ostdeutsche Regierung so schnell wie möglich mit Ungarn, Polen, der Tschechei und von mir aus auch mit Österreich in Verhandlung tritt und um militärischen Beistand bittet.

Machen die bestimmt gerne, Solidarität wird im Osten bekanntlich immer noch sehr hoch gehalten.

Aber was machen wir mit Berlin? Das von Asozialisten völlig zerstörten Sodom und Gomorra? Sollen wir sie wieder alleine lassen, oder besser eine Mauer drumherum bauen?

Ich glaube, die Berliner, zumindest die Wessis, die Berlin bereits erobert haben, würden das befürworten.

Bild
Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme



https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... lt-werden/




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten