Das Schweizer Biest - Basislager des Teufels

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Dieser reiche Schweizer besitzt über 20 Milliarden Franken

Beitrag: # 6345Beitrag future_is_now
Montag 29. April 2019, 16:11

www.infosperber.ch/ Klaus J. Stöhlker / 28. Apr. 2019 -

Bild
Jorge Paulo Lemann: Als einen «hageren, geldgierigen Mogul» bezeichnete ihn die «Financial Times»


Dieser reiche Schweizer besitzt über 20 Milliarden Franken

Jorge Paulo Lemann lebt in unserem Paradies für Hyperreiche. Pauschalsteuern sei Dank. Immer mehr Arme im Land haben das Nachsehen.

mehr...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Schweizer Enthüllungsautor verhaftet, weil er das SOROS-NETZWERK entlarvte!

Beitrag: # 7152Beitrag future_is_now
Freitag 7. Juni 2019, 15:31

www.legitim.ch/

Schweizer Enthüllungsautor verhaftet, weil er das SOROS-NETZWERK entlarvte!

5. Juni 2019 | by Jan Walter


Bild
Interview mit Alexander Dorin: Justiz-Faschismus in der Schweiz & Aufklärung über Balkankriege
https://www.youtube.com/watch?v=p8E0jmhhcyA

Es ist schon bald 30 Jahre her, als kurz nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in Ex-Jugoslawien die blutigen Balkankriege ausbrachen. Heutzutage, insbesondere seit 9/11 und der zunehmenden Vernetzung auf den sozialen Medien, wird die offizielle Geschichtsschreibung und die Erzählung der Mainstream Medien postwendend hinterfragt, doch zu Zeiten der Balkankriege, fand diese wichtige Kontrolle noch nicht statt und die Truther-Szene war quasi inexistent. Alexander Dorin, ein Schweizer Enthüllungsautor mit serbischen Wurzeln, war einer der ersten kritischen Stimmen, die die offizielle Version dieses Kriegs hinterfragte. Seine Eltern waren während der Sechzigerjahre in die Schweiz ausgewandert und als in Jugoslawien die ersten Gefechte entfachten, konnte er durch seine Verbindungen zu Serbien quasi aus der ersten Reihe mitverfolgen, wie die Mainstream Medien Kriegslügen verbreiteten. Der Tiefe Staat und die wahren Strippenzieher des Weltgeschehens waren damals noch praktisch „unsichtbar“ und ohne zivilcouragierte Menschen wie Alexander Dorin, wäre das wohl heute noch so.

Nach jahrelangen Recherchen veröffentlichte er 1999 sein erstes Buch

Bild
„In unseren Himmeln kreuzt der fremde Gott“ von Alexander Dorin,

in dem er sich hauptsächlich mit zwei Themen befasste:
  • Die Vorbereitung und Inszenierung der Kriege im ehemaligen Jugoslawien durch deutsche und amerikanische Geheimdienste.
  • Die Propaganda der westlichen Massenmedien während dieser Kriege
weiterlesen




SIEHE AUCH:

Bild
>> Bilderberg-Konferenz 2019 in Montreux (Schweiz)




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Justiz-Faschismus in der Schweiz (Interview mit Alexander Dorin/5.6.2019)

Beitrag: # 7189Beitrag future_is_now
Samstag 8. Juni 2019, 20:19

vid. dazu:


Interview mit Alexander Dorin: Justiz-Faschismus in der Schweiz & Aufklärung über Balkankriege
https://www.youtube.com/watch?v=p8E0jmh ... R7ULKSni8Q


Jan Walter Am 05.06.2019 veröffentlicht

Der Schweizer Enthüllungsautor Alexander Dorin entlarvte die offizielle Version der Jugoslawienkriege und wurde „zum Dank“ von der Basler Staatsanwaltschaft grundlos eingesperrt und beraubt. In Haft wurde er sogar von Gefängniswärtern brutal verprügelt. Dieses brisante Interview zeigt die Schweiz von einer ganz anderen Seite und sollte uns allen die Augen öffnen ...
Dieses Interview wurde im Rahmen eines Legitim-Artikels über die Jugoslawienkriege und das Soros-Netzwerk gemacht. Den Artikel können Sie hier lesen:
https://www.legitim.ch/single-post/2019 ... -entlarvte




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Schweizer JUSTIZ – ein Firmenkonstrukt mit Angestellten

Beitrag: # 8258Beitrag future_is_now
Mittwoch 24. Juli 2019, 20:27

https://mywakenews.wordpress.com/ -

Schweizer JUSTIZ – ein Firmenkonstrukt mit Angestellten – Wake News Radio/TV

Bild

Sendung als Videos:
https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=327c4bf22



Der aktuelle Fall der Inhaftierung des bekannten freien Journalisten Norbert Brakenwagen, der viele gute und wichtige Aufklärungsarbeit aus der Schweiz heraus bei dem privaten TV-Sender Schweiz 5, in seinem Sendeformat TimeToDo macht, lässt aufhorchen.

Wir haben beim Sender selbst um eine mediale Presseerklärung gebeten, die wir noch vor unserer heutigen LIVE-Sendung um 17 Uhr angefordert haben, damit wir unseren Zuhörern, Nutzern und der Öffentlichkeit mehr darüber berichten können.

In jedem Fall ist das aber der Moment um uns über das eigentliche JUSTIZ-SYSTEM und die Hintergründe klar zu werden.

Die Schweiz ist im eigentlichen Sinne an das internationale JUSTIZ-SYSTEM angebunden. Denn das JUSTIZ-SYSTEM dieser Welt ist global, ist miteinander vernetzt und organisiert. Es dient nicht uns Menschen, sondern denjenigen, die die Welt regieren.
Wir bei uns nennen diese kleine Gruppe die DIMs, die Dominante, Irrsinnige Minorität.

Bild

Abb.: https://www.quora.com/How-much-influenc ... he-economy

Wie es dieses Schaubild zeigt, regieren diese paar wenigen in pyramidaler Herrschaftsform über alle Menschen, ohne, dass diese das unbedingt wissen.

Auch die Schweiz ist fest darin verankert. Sie ist nicht neutral und unabhängig wie viele meinen, sondern sie beherbergt wichtige Institutionen der NWO (Neue Welt Ordnung). In Basel ist der Sitz der privaten Zentralbank der Zentralbanken, die BIZ (BIS), von wo aus die Geldströme kontrolliert und die Strohmann-Konten geführt werden.
In Genf sitzt die private UNO, gegründet von der Banksterfamilie Rockefeller und deren Stiftung. Dort sitzt der UN-Menschenrechtsrat, der sich damit disqualifizierte, in dem Saudi-Arabien kürzlich im Vorsitz residierte.

Bild

Abb.: https://tageswoche.ch/politik/faustrech ... enviertel/

In Bern sitzt das europäische CIA-Headquarter und die Schweiz ist das Land mit Sitz vieler Geheimbünde, insbesondere der Freimaurer, die wiederum aus der City of London heraus zweckdienlich international geführt werden.

Bild

Abb.: https://freimaurerei.ch/logenliste/
https://www.swissinfo.ch/ger/wirtschaft ... -/43699838

Bild

http://www.inforel.ch/i1280.html

Selbstverständlich tummeln sich zig andere Organisationen hier in der Schweiz, dem Geburtsland des Zionismus. Rotary, Lions, B`nai B`rith uvm.

Bild

Abb.: https://www.bibliotecapleyades.net/soci ... ite177.htm

Insofern spielt die Schweiz eine wesentliche Rolle im internationalen Verbund, nicht nur wurde sie nie angegriffen in den vergangenen grossen Weltkriegen, noch hat sie sonstwie Federn lassen müssen, was man am Wohlstand einiger Weniger gut ausmachen kann. Die Schweizer Garde bewacht zudem den Vatikan in Rom, das Zentrum der Weltreligionen.

Bild
Abb.: https://www.snopes.com/fact-check/briti ... istry-bar/
https://wunderhaft.blogspot.com/2017/08 ... istry.html

AMERICA Coup’d by ROTHSCHILDS. AMERICAN B.A.R. UNIONS = ROTHSCHILDS EUROPEAN B.A.R. (UNDER CROWN)= BANNED IN AMERICA 1812 - 19. (fb)

https://www.sav-fsa.ch/en/anwaltsrecht/ ... ister.html
https://www.eda.admin.ch/countries/unit ... wyers.html
http://1776reloaded.org/joomla30/index. ... try-or-bar
https://www.healthfreedom.info/bar%20association.htm
https://www.thelibertybeacon.com/britis ... ple-b-a-r/

Nun wurde die JUSTIZ in allen kontrollierten Ländern der Erde der privaten BAR = British Accredited Registry aus der City of London heraus untergeordnet, indem alle, die es in der Justiz zu etwas bringen wollen, beizutreten haben. Dieser müssen die Mitglieder einen Eid leisten und stehen damit immer in dem Dilemma des Dienens mehrerer Herren, hier inbesondere gegenüber der Öffentlichkeit. Das gilt für die Schweiz ebenso.
Damit dienen alle diejenigen, die Mitglieder der BAR sind, den Banksterfamilien.

Somit kann es keine unabhängigen Richter, Gerichte, keine unabhängige Rechtsprechung geben.

Bild
Abb.: https://browse.startpage.com/do/show_pi ... &t=default
https://spktruth2power.wordpress.com/20 ... sociation/

Die SYSTEM-JUSTIZ dient damit dem privaten Banksterregime und dem Vatikan, die uns Menschen zu Sklaven machten, als sie die PERSON erschufen mit der Geburtsurkunde und der gleichzeitigen Eröffnung eines Trusts, der an den Börsen gehandelt wird und dem Strohmannkonto auf das jeweils ein fiktives Vermögen angelegt wird.

Vor Gericht also zählt nicht der Mensch, sondern ausschliesslich die PERSON, die aus Gewinnsucht dort ausgeraubt wird:

Bild
Abb.: Internet

Die alten Preußen wussten schon, wer die größten Spitzbuben in ganzen Land sind. Deshalb verfügte Friedrich Wilhelm I am 15. Dezember 1726 per Kabinettsorder folgendes:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unsere Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

Diesen Spitzbubenerlass kennen heute leider nur noch die wenigsten Menschen. Leider deshalb, weil die vom Preußenkönig so verachteten Advocati heute noch viel schlimmer ihr Unwesen treiben als zu seiner Zeit. Die Knüppel, die man uns heute weltweit mit über 80 Millionen Gesetzen, Verordnungen, Statuten und Weisungen zwischen die Beine wirft, haben Methode – eine weltweite Methode, die zu durchblicken für den normalen Menschen absolut unmöglich geworden ist. Es ist auch überhaupt nicht wichtig, all diese Methoden der perfiden Unterwerfung zu kennen. Was wir jedoch wissen und kennen sollten, sind die 12 Schlüsselvermutungen der BAR. Denn damit knechten und unterdrücken sie uns. Wer diese Rechtsvermutungen kennt und diese rechtzeitig aus dem Weg räumt, hat gute Chancen, sich aus den „Mühlen der Justiz“ befreien zu können.

Haben Sie irgendwann schon einmal etwas von der British Accreditation Registy kurz BAR gehört?

Wenn Sie kein Anwalt sind, vermutlich eher nicht. Die BAR ist nämlich eine private Verbindung oder Gilde für Anwälte und Richter. Die BAR beherrscht heimlich und für den Laien unsichtbar, das Rechtssystem der Welt. Die Bar ist der Kern des auch bei uns in Deutschland angewendeten Rechtssystems. Über die quasi Zwangsmitgliedschaft in nationalen Anwaltskammern und Verbände sind praktisch alle Anwälte automatisch auch Mitglieder der BAR. Selbst die Bundesanwaltskammer ist direkt mit der IBA (International BAR Assosiation) verbunden. Das Spinnennetz der Advocati hat die ganze Welt im Griff.

Wer heute die richterliche Jurisdiktion eines Gerichtssaales betritt, der unterwirft sich ohne es zu wissen, den 12 Rechtsvermutungen der privaten BAR-Gilde. Frank O`Collins (www.one-haven.org), Forscher auf dem Gebiet des Kanonischen Rechts, hat diese Vermutungen des Rechts aufgedeckt und dabei geholfen, sie den Menschen zugänglich zu machen. Zunächst müssen wir erkennen, dass unsere so genannten Gerichte ohne Ausnahme von der privaten Gilde British Accreditation Registry (BAR) betrieben werden. Staatsgerichte gibt es bekanntermaßen in der BRD seit vielen Jahren nicht mehr. Im Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) stand einstmals unter §15 „Alle Gerichte sind Staatsgerichte“. Heute lesen wir dort „weggefallen“.

In ihrer Konstruktion erlaubt es die IBA, die aus der britischen, von Rothschild gegründeten BAR hervorging, den internationalen Bänkern die Herrschaft und Kontrolle über das weltweite Recht auszuüben. Das Gewohnheitsrecht (common law) der Menschen musste trickreich durch das Seehandels- und Vertragsrecht ersetzt werden, weil es die Menschen durch viele verfahrenstechnische Schutzmechanismen vor dem angestrebten Recht der Banken schützte. Sowohl das Seehandelsrecht als auch das Vertragsrecht basieren auf Römischem Recht und haben das Kanonische Recht der Kirche als Grundlage. Ein römisches Gericht arbeitet nicht nach irgendwelchen Rechtsgrundsätzen sondern mit Vermutungen des Rechts.

„Fiktion(Erdichtung) ist der Rechtssatz, der eine in Wahrheit nicht bestehende Tatsache als bestehend behandelt. Die Fiktion kann im Gegensatz zur Vermutung nicht durch Gegenbeweis entkräftet werden.‘ (Def. ‚Fiktion‘ S. 146)“ Köblers Juristisches Wörterbuch

Wenn demnach die Rechtsvermutungen der privaten BAR-Gilde präsentiert und nicht von uns zurückgewiesen werden, erlangen diese den Status von Tatsachen und werden zur rechtlichen Wahrheit. Insgesamt gibt es mindestens 12 Schlüsselvermutungen der BAR. Diese werden automatisch durch Nichtwiderlegung wahr und sorgen so dafür, dass man uns unbedarfte Rechtsstaatsgläubige im Rechtssystem wesentlich leichter verwursten kann. Sie werden schnell feststellen, dass es sich immer um das genaue Gegenteil von dem Handelt, was wir selbst vermuten. Möglicherweise liegt es genau daran, dass wir vor Gericht fast immer den Kürzeren ziehen. Es geht dort nämlich nicht um Recht sondern ausschließlich um die Rechtsvermutungen der BAR.

1. Die Vermutung der Öffentlichen Aufzeichnung

Sie bedeutet, dass jede Angelegenheit, die vor ein untergeordnetes Römisches Gericht gebracht wird, eine Sache der Öffentlichen Aufzeichnung ist. Die BAR vermutet das genaue Gegenteil. Diese vermutet nämlich, dass die Sache eine geschäftliche Angelegenheit der privaten BAR-Gilde ist. Besteht man nicht ganz deutlich und klar darauf, dass das Verfahren als Angelegenheit öffentlich aufgezeichnet werden soll, verbleibt die Sache vor privaten BAR Gerichten immer im privaten Bereich der BAR Gilde. Damit unterwirft man sich, ohne es zu wissen deren privater Jurisdiktion.

2. Die Vermutung der Öffentlichen Dienstleistung

Alle Mitglieder der privaten BAR Gilde haben einen feierlichen, geheimen und absoluten Eid auf ihre Gilde geschworen. Indem sie zusätzliche Eide auf das Öffentliche Büro schwören, werden sie zu öffentlichen Agenten der Regierung und handeln als „public officials“. Dies widerspricht ihren privaten, höherrangigen Eiden, die sie ihrer Gilde geschworen haben. So lange man nicht offen mittels Anfechtung oder Zurückweisung widerspricht, besteht der Anspruch, dass die Mitglieder der privaten BAR-Gilde legitimierte öffentliche Bedienstete sind und deshalb als Treuhänder unter öffentlichem Eid stehen obwohl sie genau das Gegenteil tun.

3. Die Vermutung des Öffentlichen Eids

Diese besagt, dass alle Mitglieder der privaten BAR-Gilde in der Hoheitsbefugnis als „öffentlicher Bediensteter (public officials) handeln. Sie sind an den feierlichen öffentlichen Eid gebunden und gelten deshalb als ehrenvoll, unvoreingenommen und fair. Dies diktiert dieser öffentliche Eid. Wird diese Annahme nicht offen angefochten, bleibt die Vermutung, dass die Mitglieder der privaten BAR-Gilde unter ihrem öffentlichen Eid und im Widerspruch zu ihrem Gilde-Eid fungieren bestehen. Bei Anfechtung der Vermutung müssen sich solche Individuen für befangen erklären, da sie naheliegender Weise nicht unter öffentlichem Eid stehen sondern private Ziele der BAR verfolgen.

4. Die Vermutung der Immunität

Dies bedeutet, dass Schlüsselmitglieder der privaten BAR-Gilde mit der Handlungsbefugnis von „public officials“ als Richter, Staatsanwälte und Friedensrichter, die einen öffentlichen Eid nach Treu und Glauben geschworen haben, immun gegenüber persönlicher Beanspruchung oder Haftbarkeit sind. Ohne offene Anfechtung und ohne Einforderung dieses Eides besteht jedoch die Rechtsvermutung, dass diese Mitglieder der privaten BAR-Gilde als öffentliche Treuhänder in ihrem Amt immun gegenüber jeglicher persönlicher Rechenschaftspflicht für ihre Handlungen sind.

5. Die Vermutung der gerichtlichen Vorladung

Das Erscheinen vor Gericht erfolgt in der Regel auf eine gerichtliche Vorladung hin. Die Vermutung der gerichtlichen Vorladung bedeutet, dass eine Vorladung gewohnheitsmäßig unwiderlegt bleibt und dass von demjenigen, der vor Gericht erscheint, vermutet wird, dass er seiner Position als Beklagter, Schöffe oder Zeuge sowie der Jurisdiktion des Gerichts zugestimmt hat. Ohne Zurückweisung und Rückgabe der gerichtlichen Vorladung mit einer Kopie der Zurückweisung, die im Vorfeld vor dem Erscheinen protokolliert wurde, gilt die Jurisdiktion und die Position als Angeklagter als anerkannt. Darüber hinaus steht dessen Schuld bereits fest.

6. Die Vermutung der Bewachung

Gewöhnlich bleibt eine Vorladung oder ein Haftbefehl zur Arrestierung unwiderlegt. Deshalb steht fest, dass derjenige, der vor Gericht erscheint, vermutlich ein Gegenstand oder eine Sache ist. Dieser Gegenstand ist haftbar und deshalb durch einen Aufseher in Gewahrsam zu nehmen. Diese Annahme schließt die tote, legale Fiktion der nicht-Mensch Person ein, für welche die Bestimmungen und Regeln der Regierungskonzerne eigentlich geschrieben wurden. Aufseher können nämlich lediglich Besitztümer und Gegenstände rechtmäßig in Gewahrsam nehmen, jedoch keine menschlichen Wesen, die Seelen aus Fleisch und Blut sind. Solange man diese Vermutung nicht offen und unter Zurückweisung der Vorladung und des Gerichtes anficht, steht die Vermutung, dass man ein Besitzgegenstand ist und deshalb rechtmäßig durch Aufseher in Gewahrsam genommen werden darf.

7. Die Vermutung des Gerichts der Aufseher

Es wird vermutet, dass man Ansässiger eines Bezirks einer Kommunalregierung ist, dass man im Reisepass den Buchstaben P für pauper (arm) hat und deshalb unter der Aufsicht der Regierungskräfte und ihrer Agenten steht, die als „Gericht der Aufseher“ (Court of Guardians) fungieren. So lange diese Vermutung nicht offen zurückgewiesen wird, indem man anzeigt, dass man selbst Aufseher und Exekutor der Angelegenheit (Trust) vor dem Gericht ist, besteht die Vermutung, dass man ein Pauper (Armer) aufgrund Verzichts (by default) ist. Ebenso gilt man als schwachsinnig und muss deshalb den Vorschriften des Amtsvorstehers (Justiziar des Amtsgerichte) gehorchen.

8. Die Vermutung des Treuhandgerichts

Die Mitglieder der privaten BAR-Gilde nehmen an, dass man das treuhänderische Gericht als ein „öffentlicher Diener“ und „Regierungsbeschäftigter“ (Personal deutsch) akzeptiert. Dies wird allein schon deshalb unterstellt, weil man ein Römisches Gericht besucht. Da diese Gerichte nur für öffentliche Treuhänder nach den Regeln der Gilde und des Römischen Rechtssystems handeln, gibt es keinen Zweifel daran. Bevor diese Vermutung nicht offen bestritten wird, gilt diese Vermutung als einer der maßgeblichsten Gründe, mit dem sie ihre Jurisdiktion beanspruchen. Nur weil man vor ihnen erschienen ist. Es ist daher unabdingbar klar zu stellen, dass man nur zu Besuch und aufgrund einer Einladung anwesend ist. Man will nur einer Angelegenheit auf den Grund gehen und ist weder Regierungsbeschäftigter noch öffentlicher Treuhänder.

9. Die Vermutung, dass die Regierung in zweierlei Rollen (als Exekutor und Begünstigter) handelt

Die private Bar-Gilde ernennt den Richter/Friedensrichter für die bevorstehende Angelegenheit zum Exekutor, während der Staatsanwalt die Rolle als Begünstigter des Trusts übernimmt. Bevor diese Vermutung nicht offen zurückgewiesen wird und man dem Gericht nicht klar erklärt, dass man selbst der Begünstigte und Exekutor in der Sache (Trust) ist, gilt man als Treuhänder. Man ist in diesem Fall dann aufgrund von Verzicht den Regeln des Richters unterworfen.

10. Die Vermutung des Exekutor de Son Tort

Diese Vermutung bedeutet, dass angenommen wird, der Beklagte sei ein Exekutor de Son Tort, also ein „falscher Exekutor“. Wer seine Rechte als Exekutor und Begünstigter auf seinen Körper, seinen Verstand und auf seine Seele sicherstellen will, fordert damit den „rechtmäßigen“ Richter heraus. Deshalb gaukelt der Richter die Rolle des wahren Exekutors vor und hat das Recht, den „falschen Exekutor“ festzusetzen, zu inhaftieren, mit einem Bußgeld zu belegen oder in eine psychiatrische Untersuchung zu zwingen. Diese Vermutung bestreitet man, indem man sein Standing als Exekutor zusichert und dem Richter die Frage stellt, ob er als Exekutor de Son Tort zu handeln gedenkt. Der Richter wird vermutlich versuchen, Unterstützung von Gerichtsvollziehern und Vollzugsbeamten zu erhalten, um die falschen Ansprüche durchzusetzen.

11. Die Vermutung der Inkompetenz

Diese Vermutung unterstellt uns, zumindest unkundig in Rechtsdingen und deshalb inkompetent zu sein. Man bezweifelt die Fähigkeit, dass wir uns sachgemäß äußern und präsentieren können. Deshalb hat der Richter das Recht, uns festzusetzen, zu inhaftieren, uns mit einem Bußgeld zu belegen oder uns in eine psychiatrische Behandlung zu zwingen. Bevor man diese Vermutung nicht offen bestritten hat mit der Tatsache, dass man sein Standing als Exekutor und Begünstigter kennt und aktiv die gegenteilige Vermutung bestreitet und zurückweist, steht hinsichtlich des Plädoyers fest, dass man inkompetent ist und der Richter alles machen darf, um jemanden gefügig zu halten.

12. Die Vermutung der Schuld

Die Annahme, dass es sich bei der ganzen Angelegenheit um eine private Geschäftsaktivität der BAR-Gilde handelt, führt dazu, dass man schuldig ist, egal ob man auf „schuldig“, gar nicht oder auf „nicht schuldig“ plädiert. Zur Widerlegung dieser Vermutung eignet sich nur ein Affidavit der Wahrheit oder ein Beweissicherungsantrag mit eindringlicher Präjudiz in die öffentliche Aufzeichnung. Auch ein Einwand der mangelnden Schlüssigkeit (call a demurrer) kann vorgebracht werden. Bis dahin steht die Vermutung, dass man schuldig ist und festgehalten werden kann, bis der privaten BAR-Gilde eine Bürgschaft hinterlegt wird, die den Betrag abdeckt, den die Gilde für ihren Profit als ausreichend erachtet.

Wer diese Ausführungen leichtfertig als Blödsinn abtun möchte, ist hiermit gerne aufgefordert, die 12 Schlüsselvermutungen der BAR mit echten Beweisen zu widerlegen.
Dass Anwälte und Richter heute immer noch die gleichen Roben tragen, die Friedrich Wilhelm I einst anordnete, sollte jedem aufmerksamen Menschen allerdings sehr zu denken geben.

Dieser Artikel basiert auf Ausführungen von Al Whitney copyround 2014 Zustimmung zur Weiterverbreitung unter Hinweis auf das Original und Anerkenntnis der AntiCorruption Society

Quelle: Deutschland-Pranger.de

Dazu hat die BAR ihren Mitgliedern verschiedene Instrumentarien anhand gegeben, darunter die 12 BAR-Vermutungen, die jede Person gleich vorab schon schuldig machen.

In geheimer Form werden also wesentliche Urteile, Beschlüsse bereits vor einer „Verhandlung“, die nur ein Theaterspiel ist, getroffen und dann nur gegen Geld verkündet und das dumme Schlafschaf darf dann wieder zahlen oder wird weggesperrt.

Da es keine souveränen Staaten mehr gibt, sondern alles in Unternehmen/Corporations umgewandelt wurde, herrschen Firmen über Menschen. Das widerspricht jedoch den Gesetzen der Natur, den Gottesgesetzen.

Bild

Die Schweiz ist ein organisiertes Firmengeflecht wie man es bei Dun & Bradstreet lesen kann, hier könnt ihr das selbst herausfinden: https://upik.de

Kantone, Ämter, Behörden, Gerichte sind Firmen.

Daher ist das Schweizer JUSTIZ-SYSTEM ebenso ein faschistisches Gebilde, in dem Menschen kein Recht erhalten können. Diese JUSTIZ dient nur den Reichen, den Mächtigen, die uns versklavt haben.

Wollen wir also darüber so viele wie möglich aufklären, damit wir dieses Mafia-SYSTEM entblössen und hoffentlich irgendwann abschaffen können.

++++++++++++++

https://mywakenews.wordpress.com/2019/0 ... -radio-tv/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Geheimdienst-Kriminalität

Beitrag: # 10367Beitrag future_is_now
Sonntag 25. August 2019, 09:08

Über die Genozid-Pläne des Schweizer Militärs:


Geheimdienst-Kriminalität
https://youtu.be/YML2O7NGN_Q


Dr. Katherine Horton - Stop 007 Live übertragen am 19.08.2019

Dr. Katherine Horton berichtet über die neuesten Geheimdienstangriffe.

=========================
LINKS
=========================

Verfassungsschutz soll in Wohnung einbrechen dürfen - Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums
https://www.br.de/nachrichten/meldung/o ... ,300235c4d



"Google ist eine Waffe":
>> Google ist eine «existenzielle Bedrohung» (smopo.ch/1.7.19)




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 3292
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Das Schweizer Biest: Beweise für Menschenhandel

Beitrag: # 12279Beitrag wilhelm25
Montag 30. September 2019, 07:08

In der Schweiz gibt es erste Beweise für Menschenhandel. Noch sind es Einzelfälle. Aus dem Artikel ist ist noch keine "zentrale Steuerung" und noch keine weiteren Täter erkennbar. Man ist also noch in den allerersten Anfängen der Ermittlungen.
In anderen Ländern und in anderen Fällen wurden immer wieder Unkenrufe laut, die besagten, daß die Ermittlungen behindert und dann absichtlich erfolglos blieben. Werden jetzt Einzelfälle zur Anklage gebracht, bedeutet das nur, daß eine vollständige Unterdrückung einer Ermittlung nicht mehr möglich ist. Es bedeutet noch lange nicht, daß wirklich grundlegend ermittelt wird.

Denkt an Belgien und den Fall Marc Dutroux. Hunderttausende waren wütend auf der Straße und gar nichts passierte.
  • An irgendeiner Stelle habe ich gelesen, daß in Belgien genetisches Material von hundertfünfzig verschiedenen Personen gefunden worden sein soll.
Dieses Material wurde angeblich NICHT UNTERSUCHT. Diese Täter wurden nicht identifiziert! Als ich diese Quelle wieder suchte, habe ich sie nicht mehr gefunden.

Die Information zum Menschenhandel in einigen wenigen Fällen findet sich hier:
https://www.legitim.ch/post/menschenhan ... erbrechens

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Enthüllt: SOROS kauft sich Schweizer Politiker mit 1.5 MILLIONEN vor den Wahlen! (legitim.ch/8.10.2019)

Beitrag: # 12576Beitrag future_is_now
Donnerstag 10. Oktober 2019, 11:12

Intro:
In der Schweiz finden am 20. Oktober 2019 Eidgenössische Wahlen statt.
https://www.ch.ch/de/wahlen2019/





www.legitim.ch/ - 8. Okt. 2019:

Enthüllt: SOROS kauft sich Schweizer Politiker mit 1.5 MILLIONEN vor den Wahlen!


Eigentlich wäre das ja ein immenser Skandal, vermutlich verfassungswidrig und schlichtweg eine Einmischung aus dem Ausland, doch die Schweizer Mainstream Medien und das öffentlich-rechtliche Fernsehen berichten nicht darüber. Dass George Soros mit seinem milliardenschweren NGO-Netzwerk in den 90ern beispielsweise die Jugoslawienkriege angezettelt hat oder aktuell die Migrantenkrise schürt, um auf Kosten der inneren Sicherheit und von Menschenleben politische Ziele voranzutreiben, ist vielen nicht bewusst, weil die sogenannten Leitmedien gewisse Themen systematisch auslassen. Die Bevölkerung soll partout nicht verstehen, dass die Politik hinter den Kulissen stattfindet und von einer Handvoll kriminellen Psychopathen wie George Soros, Henry Kissinger oder Paul Wolfowitz orchestriert wird. Seit 2014 mischt sich Soros mit der Operation Libero nun auch in die Schweizer Politik ein, um die Schweiz der EU anzubinden, den Klimawahn und die Masseneinwanderung zu fördern und letztendlich eine marxistische Wende herbeizuführen. Besonders spannend ist, dass dieses Komplott offensichtlich nicht direkt aus der linken Ecke kommt, sondern aus der vermeintlich bürgerlichen Mitte. Gemäss Insideparadeplatz dürfte in der Finanzierung der windige Kollege Heinz Karrer von der Economiesuisse federführend sein und im Hintergrund die FDP am Werkeln sein. Die Schweiz wird von Verrätern ausgehöhlt.

Bild

Der politische Verein Operation Libero setzt im Wahlkampf auf fragwürdige Methoden, wie ein vertrauliches Papier zeigt, das der WOZ vorliegt. Diese widersprechen womöglich gar der Verfassung:

Die Operation Libero sieht die Demokratie offenbar als Supermarkt. Im Hinblick auf die Wahlen im Herbst wirbt sie derzeit für 26 KandidatInnen aus verschiedenen Parteien, von der FDP bis zu den Grünen. Der Verein ist die KandidatInnen gezielt angegangen und hat ihnen die Finanzierung von Werbung versprochen, wie aus einer Art Vertrag hervorgeht, der der WOZ vorliegt. Im Gegenzug mussten sich die KandidatInnen zu vorformulierten Positionen bekennen.

Das als „vertraulich“ klassifizierte Papier legt auf der ersten Seite fest, dass die „schriftlich festgehaltene Zustimmung“ der KandidatInnen zu den aufgelisteten „Anforderungen, Einschätzungen und Positionen“ die „verbindliche Grundlage für die Unterstützung der Kandidierenden“ darstellt. Um Werbung finanziert zu erhalten, müssen die KandidatInnen zwingend überall „Ja“ oder „eher Ja“ ankreuzen. Da drängt sich der Schluss auf: Der Verein versucht, KandidatInnen zu kaufen.

[...]

weiterlesen




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Grüne Welle erfasst die Schweiz (inforsperber.ch/21.10.2019)

Beitrag: # 12825Beitrag future_is_now
Montag 21. Oktober 2019, 15:46

www.infosperber.ch/ - 21. Okt. 2019

Bild

Grüne Welle erfasst die Schweiz
https://www.infosperber.ch/Artikel/Poli ... ie-Schweiz



www.watergate.tv/ - 21.10.2019:

Parlamentswahlen in der Schweiz – „Erdrutschsieg“ für Grüne

Bild

Wer gedacht hat, die Schweiz - nur weil sie militärisch als neutral gilt und nicht in der EU ist – bleibt von den Flüchtlingsströmen oder dem Einfluss von George Soros verschont, hat sich gründlich geirrt. Denn auch die Schweizer Grenzen sind – entgegen der Behauptungen – weit offen. Migranten werden hier mit dem Zauberwort „Asyl“ genauso durchgewunken, wie an den deutschen Grenzen. Auf Befehl von ganz oben versteht sich. Wie groß der Einfluss von George Soros und seinen Milliarden ist, [..]

Hier weiterlesen...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Crypto-Skandal zeigt, die Schweiz ist okkupiert (alles-schallundrauch.blogspot.com/14.2.2020)

Beitrag: # 15166Beitrag future_is_now
Sonntag 16. Februar 2020, 05:38

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

Crypto-Skandal zeigt, die Schweiz ist okkupiert

Freitag, 14. Februar 2020 , von Freeman

Seit Tagen rüttelt ein Geheimdienst-Skandal die Schweiz. Mithilfe der schweizer Firma Crypto AG hörten die CIA und der BND die verschlüsselte Kommunikation von über 100 Staaten ab. Die Crypto AG mit Sitzt im Kanton Zug wurde von den beiden Geheimdiensten als Besitzer dazu benutzt, um Verschlüsselungsgeräte an staatliche Stellen zu liefern, welche eine Hintertür eingebaut hatten, um mithören zu können. Jetzt tun die schweizer Politiker so, wie wenn sie von nichts wussten. Ich wusste es schon seit den 1990-Jahren.

Bild

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Crypto-Skandal zeigt, die Schweiz ist okkupiert http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... z6E5Xewc1K



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11090
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Sommarugas Verrat | Geheimer EU Pakt mit Von der Leyen | Weltwoche deckt auf

Beitrag: # 15260Beitrag future_is_now
Samstag 22. Februar 2020, 07:59

Bild
Sommarugas Verrat | Geheimer EU Pakt mit Von der Leyen | Weltwoche deckt auf
https://www.bitchute.com/video/9GV1s7EFxGxV/


Der Freie - 22.02.2020

Genau wie in Deutschland ist die Liberale FDP-Mittepartei, mit ihren Bundesräten Cassis und Keller-Sutter, unter dem Linken Sozi-Druck Sommarugas eingeknickt. Denn als Beisitzer an dem ominösen Treffen mit Von der Leyen beim diesjährigen WEF in Davos, sind sie genauso wie Sommaruga, im Geiste von «Quid pro Quo», einen Kuhhandel eingegangen.

Weltwoche: https://www.youtube.com/user/WeltwocheMagazine

DEN TELL THE TRUTH SWISS KANAL UNTERSTÜTZEN
❤ TTTS PayPal: https://www.paypal.me/tellthetruthswiss

Sicherung von:
https://www.youtube.com/channel/UCz_Az4 ... wJTxPI0M7w

https://bumibahagia.com/2020/02/23/schw ... desverrat/


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten