CHINA Undercover - Was die Medien verschweigen!

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

CHINA Undercover - Was die Medien verschweigen!

Beitrag: # 3417Beitrag future_is_now
Mittwoch 17. Oktober 2018, 10:31

Bild
CHINA Undercover - Was die Medien verschweigen!
https://www.youtube.com/watch?v=ZSoQTyg ... rS-bafGMnQ


Norman Investigativ Am 14.10.2018 veröffentlicht

China ist zu einem Spielball der Globalisten geworden und war es schon immer gewesen. Was dort aktuell an sozialen Experimenten durchgeführt und ökönomischen Systemen erprobt wird, erwartet auch uns in naher Zukunft. Alles zum Wohle der Bürger, wird uns und denen erzählt. Doch eine alte Prophezeiung warnt, dass arm und reich, jung und alt, der Knecht und der Meister bald versklavt werden. Was geht in China vor sich? Alles und mehr in diesem Video.

Kommentare willkommen.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

China ein schlechter Schuldner - im Kampf um die energetischen Kräfte

Beitrag: # 3426Beitrag future_is_now
Mittwoch 17. Oktober 2018, 19:18

Bild
China ein schlechter Schuldner - im Kampf um die energetischen Kräfte
https://www.youtube.com/watch?v=61Y8TEj ... epzUrgOQkw


SatChitAnandaORG Schweizer Verein Am 16.10.2018 veröffentlicht




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Wachsende Sorgen um die chinesische Wirtschaft

Beitrag: # 3526Beitrag future_is_now
Donnerstag 25. Oktober 2018, 12:05

Hannich vertraulich - 24. Okt. 2018:

Wachsende Sorgen um die chinesische Wirtschaft


Liebe Leser,

schon seit Monaten gibt es ja zwischen den beiden Großmächten China und USA massive Handelsstreitigkeiten. Diese zeigen nun offensichtlich negative Wirkung. Reuters meldete, dass selbst die wachstumsverwöhnte Konjunktur des Reichs der Mitte langsam aber sicher zur Schwäche neigt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe von Juli bis September dieses Jahres nur noch um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen können.

Das sei der Agentur zufolge der geringste Zuwachs seit dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise Anfang 2009. Die Verantwortlichen im Reich der Mitte räumen mittlerweile offen ein, dass "von außen kommende Unsicherheiten" das Wachstum beeinträchtigen würden. Man sei aber zuversichtlich, für das Gesamtjahr 2018 ein BIP-Wachstum in Höhe von 6,5 Prozent erreichen zu können.

Pessimistische Ökonomen

Interessant ist auch, dass Reuters zufolge selbst die eigentlich immer optimistischen Volkswirte mit Blick auf die Entwicklung Chinas zumindest vorsichtiger werden. China werde weiter Gegenwind bekommen, so der Tenor der "Experten". Zum einen würden die US-Zölle belasten und zum anderen dürfe die schwächere Nachfrage aus den Schwellenländern nicht unterschätzt werden.

Da ein Ende dieser Belastungen nicht in Sicht sei, werde sich das BIP-Wachstum wohl auch im kommenden Jahr drastisch verlangsamen. Hier erwarten die Volkswirte laut Reuters einen Rückgang auf für chinesische Verhältnisse magere 6 Prozent im Jahr 2019. Schon jetzt gehen die Experten davon aus, dass am Ende die Verantwortlichen, sprich Zentralbank und Regierung in Peking, massiv stützend eingreifen werden.

Schuldenberg nicht zu unterschätzen

Es wird der Regierung in Peking am Ende nichts anderes übrigbleiben, mit allen Mitteln die Konjunktur zu stützen. Fakt ist nämlich, dass das Reich der Mitte einen gigantischen Schuldenberg aufgetürmt hat. In jüngster Vergangenheit sprach die die Ratingagentur S&P Global Ratings von Kreditrisiken von "titanischem Ausmaß". Das ist schon eine Formulierung, die man in der Schärfe nicht oft liest. Die lokale Regierung im Reich der Mitte allein würden unter einem Schuldenberg von sage und schreibe 5,8 Billionen Dollar leiden. Unglaublich, aber leider wohl wahr.

Ja, liebe Leser, es erhärtet sich der Eindruck, dass auch in China die Bäume nicht in den Himmel wachsen können. Die spannende Frage wird sein, ob die Schuldenberge in der Form bestehen bleiben können. Noch immer unterschätzen die meisten "Experten" die Gefahr einer massiven Schuldendeflation in China. Wehe, wehe, wenn die chinesische Schuldenblase am Ende dann doch platzen wird...

Herzlichst Ihr
Günter Hannich





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Fakt oder Propaganda: Chinas wirtschaftliche Erfolgsgeschichte

Beitrag: # 4453Beitrag future_is_now
Freitag 21. Dezember 2018, 08:20

Bild
Fakt oder Propaganda: Chinas wirtschaftliche Erfolgsgeschichte
https://www.youtube.com/watch?v=uvkmWpW ... NsVESLQxgg


BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität Premiere vor 11 Stunden.

Helga Zepp-LaRouche im Dialog -- Mehr dazu auf: https://bueso.de





SIEHE AUCH:

Bild
>> "Es wäre so einfach, die Welt in Ordnung zu bingen"






.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

China-Rezession droht: Nachfrage nach Smartphones bricht ein

Beitrag: # 4889Beitrag future_is_now
Donnerstag 24. Januar 2019, 05:15

Hannich vertraulich am 23. Jan. 2019:

China-Rezession droht: Nachfrage nach Smartphones bricht ein



Liebe Leser,

der Blick nach Osten ist wichtig für die weitere Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung: China hat sich in den vergangenen beiden Jahrzehnten zur Wachstumslokomotive der Weltwirtschaft entwickelt. Aber das schier endlose Wachstum stößt auch in dem asiatischen Boomland jetzt an seine Grenzen.

In den letzten Jahren war China vor allem das Land, welches mit einem steigenden Konsum die weltweite Wirtschaft angekurbelt hat. Eine neue zahlungskräftige Mittelschicht ist dort entstanden. Aber das Wachstum lässt jetzt doch ganz deutlich nach – wie neue Wirtschaftszahlen verdeutlichen.

Inzwischen brechen dort nicht nur die Autoverkäufe wie zuletzt im Dezember um 19 Prozent ein, auch der Verkauf von Smartphones geht offensichtlich erheblich zurück. Da es bisher keine genauen Zahlen gibt, sind erstmalige und völlig unübliche massive Preissenkungen von Apple für sein neues Modell iPhone XR von bis zu 118 Dollar ein deutliches Zeichen dafür, dass es hier bereits zu deutlichen Einbrüchen beim Verkauf gekommen ist. Inzwischen hat das Apple auch zugegeben.

Krise bei Apple: Jetzt senkt das US-Unternehmen die Preise

Insgesamt sind zunehmende Rabattaktionen und stark rückläufige Preise ein deutlicher Indikator für eine kommende Rezession. Würde die Wirtschaft weiter boomen, hätte es kein Hersteller nötig die Preise zu senken. Daran sehen Sie auch, dass sich eine neue Rezession und erst recht eine Depression immer in sinkenden Preisen und im schlimmsten Fall sogar in einer Deflation ausdrücken werden.

Ausnahmslos jede Depression war bisher in der Geschichte auch eine Deflation, weil, wie jetzt in China, bei Umsatzeinbrüchen die Anbieter automatisch mit Preissenkungen reagieren und versuchen, damit ihren Marktanteil zu halten.

Das macht zwei Dinge deutlich: Einmal, dass in China die Wirtschaft immer schlechter läuft und damit die ganze Weltwirtschaft in die Klemme kommt. Zum anderen sehen Sie, dass nicht Inflation, sondern Deflation nach wie vor die wirkliche Gefahr ist.

Als einer der wenigen Experten habe ich überhaupt eine Deflation auf dem Radar. Gegen eine solche Krise wappnen Sie sich, indem Sie in Fremdwährungen und Edelmetalle investieren. Darüber hinaus sollten Sie sich einen Bargeldvorrat schaffen, mit dem Sie die Ausgaben zur Aufrechterhaltung Ihres derzeitigen Lebensstandards für die Dauer von mindestens zwei Monaten bestreiten können.

Herzlichst Ihr
Günter Hannich


PS: 5 Fehler mit denen Sie nie reich werden! In diesem Youtube-Video erfahren Sie es. Vermeiden Sie diese Fehler und Ihren Investitionen steht nichts mehr im Weg.



SIEHE AUCH: >> So weit das Auge reicht, nur noch Smombies….



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

George Soros: Weltfeind Nr. 1 kritisiert China

Beitrag: # 4926Beitrag future_is_now
Montag 28. Januar 2019, 06:14

George Soros: Weltfeind Nr. 1 kritisiert China

Bild
Bild: © Niccolò Caranti/CC BY-SA 3.0

Soros bezeichnete Chinas Staatsschef als «Der schlimmste Feind der freien Gesellschaften». China entgegnete gelassen, das sei nicht einmal eine Antwort wert.

Der Milliardär und renommierte politische Einmischer George Soros hat den chinesischen Führer Xi Jinping als «den gefährlichsten Gegner der offenen Gesellschaften» bezeichnet. China sagt, es sei eine grobe Verzerrung, die nicht einmal einer Widerlegung würdig ist.

Auf dem Davos-Wirtschaftsforum griff Soros Chinas «Sozialkredit» -System und den technologischen Fortschritt auf. Er sagte, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen seien «in den Händen repressiver Regime», eine «tödliche Gefahr für offene Gesellschaften».

«China ist nicht das einzige autoritäre Regime der Welt, aber es ist zweifellos das reichste, stärkste und am weitesten entwickelte in Bezug auf maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz», sagte Soros, der dafür bekannt ist, dass er mit seinem Geld Bewegungen gegen Regierungen organisiert, unterstützt und sie stürzt (Ukraine), ohne dafür eine demokratische Legitimation zu besitzen

In einem indirekten Aufruf zu einem Staatstreich sagte Soros weiter, dass die «Hauptquelle der Hoffnung» gegen Xi sind die Chinesen, deren Ziele laut Soros sich stark von denen der Regierung unterscheiden.

http://smopo.ch/george-soros-weltfeind- ... ert-china/




>> WEF Weltwirtschaftsforum zeichnet verheerendes Bild vom Zustand der Erde




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

US-chinesisches Handelsabkommen steht vor dem Abschluß

Beitrag: # 5000Beitrag future_is_now
Montag 4. Februar 2019, 06:06

Bild
US-chinesisches Handelsabkommen steht vor dem Abschluß
https://www.youtube.com/watch?v=u4CFAGp ... NsVESLQxgg


BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität Live übertragen am 02.02.2019

Helga Zepp-LaRouche im Dialog -- Mehr dazu auf: https://bueso.de

01:06 Internationale Handelsverhandlungen: Fortschritte zwischen USA und China
03:34 US-Geheimdiestchefs stellen sich in der strategischen Ausrichtung offen gegen Trump
04:48 Brit. Coup gegen Regierung Trump wird im "Spiegel" vollkommen falsch dargestellt
07:36 Aufkündigung des INF-Vertrages birgt Gefahr von nuklearer Konfrontation
09:50 Trump zielt auf globales Raketenabkommen; ein neues SDI?
16:57 Langjährig international vorbereiteter Putschversuch in Venezuela ist Teil des Coups gegen Trump
19:35 George Soros: 'Erzfeind' China sei größter Gegner der 'Open Society'
24:35 Westliche Finanzlage weiter angespannt; Fed setzt Zinserhöhungsprogramm aus
25:35 Italienische Regierung bereitet Bankentrennungsgesetzgebung vor
30:04 in Deutschland regt sich Widerstand gegen Politik in Anlehnung an franz. 'Gelbwesten'


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3622
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

China möchte sein Milliardenvolk mit Kartoffeln sättigen

Beitrag: # 5013Beitrag future_is_now
Dienstag 5. Februar 2019, 05:21

Bild
>> Am 05. Feb. 2019 ist Chinesisches Neujahr: Jahr des Schweins




www.infosperber.ch/ - 4. Feb. 2019

China möchte sein Milliardenvolk mit Kartoffeln sättigen


Bild
Bauersfrau aus Yunnan verkauft grillierte Kartoffeln.

Peter G. Achten / 04. Feb. 2019 - Essgewohnheiten verändern ist schwer – für Menschen wie für ganze Länder. China propagiert Kartoffeln und hat Mühe damit.

mehr...




SIEHE AUCH: >> Die heilsamen Wirkungen der Kartoffel



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten