Der amerikanische Albtraum

Was passiert grad in der äußeren Welt?
wilhelm25
Beiträge: 3514
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

USA drohen Staatsanwälten vom ICC und deren Familienmitgliedern

Beitrag: # 15682Beitrag wilhelm25
Donnerstag 19. März 2020, 18:42

Was lesen meine müden Augen im Netz? Das hier:
  • US-Außenminister Mike Pompeo hat bei seinem Pressebriefing am 17. März den Staatsanwälten des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag und deren Familienmitgliedern offen mit Konsequenzen gedroht, da diese weiterhin an Untersuchungen zu US-Kriegsverbrechen festhalten. (Zitat Ende)
Damit ist die Sippenhaft offiziell eingeführt! Die Entmenschlichung schreitet mit großen Schritten fort! Noch haben die USA die "größten Kanonen". Wie lange behalten die noch die Oberhoheit der Militärmacht? Das, was der Herr (????) Pompeo da macht, ist offene Erpressung! Damit macht man sich sehr leicht den "Rest der Welt" zum Feind! Will der das erreichen? Wird so der Abstieg der USA "organisiert"?

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11653
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

STOPPT DIE TYRANNEI - US-Amerikaner demonstrieren gegen Corona-Einschränkungen (de.sputniknews.com/17.4.2020)

Beitrag: # 16231Beitrag future_is_now
Samstag 18. April 2020, 07:45

https://de.sputniknews.com/

US-Amerikaner demonstrieren gegen Corona-Einschränkungen – Bewaffnete unter Protestlern

Bild
Bild
Abb. Twitter Zlatko Percinic
17.04.2020


Tausende US-Amerikaner sind auf die Straßen gegangen, um gegen verhängte Ausgangsbeschränkungen zu protestieren. Einige Demonstranten trugen Waffen, darunter auch Sturmgewehre. Bilder von den Kundgebungen tauchten im Internet auf.

Protestaktionen ereigneten sich in den Bundesstaaten Virginia, Michigan, Ohio, North Carolina, Kentucky, Utah und Wyoming.

(...)
weiterlesen


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11653
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Befeuert von Medienmainstream: Massive Rassenunruhen in Minneapolis (info-direkt.eu/29.5.2020)

Beitrag: # 17002Beitrag future_is_now
Samstag 30. Mai 2020, 08:52

www.info-direkt.eu/ - 29. Mai 2020:

Befeuert von Medienmainstream: Massive Rassenunruhen in Minneapolis

Bild

In Minneapolis brennen Polizeistationen, Geschäfte und Autos. Aufstände nach dem Tod eines Schwarzafrikaners müssen mit der Nationalgarde bekämpft werden.

>> Zum Text und den verstörenden Videos




Vgl.




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11653
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Obdachlosenkrise in San Francisco (17.9.2020)

Beitrag: # 18543Beitrag future_is_now
Donnerstag 17. September 2020, 22:39

https://smopo.ch/ - 17. Sept. 2020:

Bild
Eerie footage captures homelessness crisis in San Francisco
https://youtu.be/VadXyA_RlZ4

San Francisco: Obdachlosenkrise unter den Demokraten

Aus dem von den Demkraten regierten San Francisco wurde schockierendes Filmmaterial veröffentlicht. Es zeigt das ganze Ausmass der Obdachlosigkeit in der Stadt.

https://smopo.ch/san-francisco-obdachlo ... emokraten/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11653
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Anstatt Thanksgiving zu feiern, müssen viele Familien in den USA hungern (corona-transition.org/24.11.2020)

Beitrag: # 19392Beitrag future_is_now
Mittwoch 25. November 2020, 09:01

https://corona-transition.org/

Anstatt Thanksgiving zu feiern, müssen viele Familien in den USA hungern

Veröffentlicht am 24. November 2020 von Red.

Jeder sechste Amerikaner leidet unter Nahrungsmittelknappheit, mehr als zehn Millionen Haushalte stehen vor der Zwangsräumung.

Kate Randall in einem Beitrag auf der World Socialist Website:
Da die Zahl der Hospitalisierungen unvermindert zunimmt, sehen sich Arbeiterfamilien in den USA neben Krankheit und Tod durch die Pandemie mit einer Krise von Hunger und Armut konfrontiert. Dutzende Millionen Arbeiter haben ihren Arbeitsplatz verloren oder sind von Lohn- oder Arbeitszeitkürzungen betroffen.

Kilometerlange Schlangen vor den Abgabestellen von Lebensmitteln, Zwangsräumungen und Zwangsvollstreckungen sowie der Verlust von Krankenkassenleistungen werden exponentiell zunehmen, wenn die letzten staatlichen Hilfe unmittelbar nach Weihnachten auslaufen.

Die Hungerhilfeorganisation «Feeding America» warnt davor, dass rund 54 Millionen US-Einwohner, also jeder sechste, derzeit von Nahrungsmittelknappheit bedroht sind. Viele Familien mit Kindern waren bereits vor dem Ausbruch der Pandemie mit Hunger konfrontiert.

In Arlington, Texas, warteten am vergangenen Freitag 6000 Familien vor einem Stadion auf die Verteilung von gefrorenen Truthähnen. Am 14. November warteten die Menschen in Dallas bis zu 12 Stunden, um einen Truthahn, 20 Pfund unverderbliche Lebensmittel, 15 Pfund frische Produkte und Brot zu erhalten. Die vierspurige autoschlange war mehrere Kilometer lang. Am Samstag warteten in Los Angeles rund 1000 Menschen auf die Lebensmittelverteilung in einer Kirche.

Das von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) verhängte Moratorium für Zwangsräumungen läuft am 31. Dezember aus. Da die Anordnung die Mieten weder annulliert noch einfriert, werden alle ausstehenden Mieten am 1. Januar fällig.
Schätzungsweise 11 bis 13 Millionen Haushalte von Mietern sind nach Angaben der Investmentbank Stout von Zwangsräumungen bedroht.

Da die Regierung keine Hilfsgelder zur Bezahlung der Mieten zur Verfügung gestellt hat, haben die Vermieter skrupellose Taktiken angewandt, um die Mieter zu vertreiben. Familien, die aus ihren Wohnungen vertrieben werden, müssen auf der Straße leben, sich mit Verwandten oder Freunden zusammentun oder in Unterkünften schlafen – all dies erhöht die Gefahr, sich mit COVID-19 anzustecken.

Viele Familien, die mit den Kosten von Nahrungsmitteln und Unterkunft zu kämpfen haben, sehen sich bis Ende des Jahres mit der Kürzung der verbleibenden COVID-19-Hilfsfonds konfrontiert. Nach Angaben der Century Foundation werden 12 Millionen Amerikaner am 26. Dezember ihr Arbeitslosengeld verlieren, wenn zwei große Hilfsprogramme auslaufen. Weitere 4,4 Millionen werden diese Leistungen bereits ausgeschöpft haben, bevor sie auslaufen.

Quelle:
World Socialist Website: Thanksgiving in Amerika: Schlangen vor Lebensmitteltafeln, Zwangsräumungen und auslaufende Unterstützung - 24. November 2020

https://corona-transition.org/anstatt-t ... sa-hungern


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten