29.08.2020 BERLIN invites Europe

Hier ist Raum für allgemeine Themen
wilhelm25
Beiträge: 3176
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Michael Ballweg über sich selber!

Beitrag: # 18439Beitrag wilhelm25
Donnerstag 10. September 2020, 04:27

Michael Ballweg äußert sich über sich selber und z.B. auch über seine Mitgliedschaft im "Round Table".
Hier gibt es seine Erläuterungen:
  • Titel: Fragen & Antworten - Über mich/Round Table/Synagram/Finanzierung/Thorsten Schulte/Attila Hildmann...
  • Kanal: QUERDENKEN 711 - Wir für das Grundgesetz
  • veröffentlicht: 06.09.2020


Die Gerüchte über seine angebliche Mitgliedschaft in der Freimaurerei haben diese Ansage praktisch "zwingend" erforderlich gemacht. Wirklich zu beurteilen sind seine Aussagen nicht. Erst nach Abschaffung des Corona-Wahnsinns werde einige wenige spirituell gebildete Leute begreifen, wie groß der Anteil von Herrn Ballweg am Erfolg gewesen sein wird. Der sogenannte "Pöbel", der sowieso nicht auf Demonstrationen geht, wird es nie begreifen.

Es ist bekannt, daß Freimaurer nicht zugeben dürfen, ob sie Mitglied einer Loge sind. Teilweise hat sich das geändert, weil die Existenz der Freimaurer nicht mehr zu leugnen ist.
Nur gibt es in der Zwischenzeit wichtigere Organisationen. Ich erinnere nur an die Bilderberger und der Einfluß von "Einladungen zur Bilderbergerkonferenz" auf die Karriere der Eingeladenen. Die Freimaurerei wird also überwiegend als "Auswahlgremium" für (satanisch???) Begabte genutzt werden. So sehe ich das und so darf ich das sehen.
Es liegt an den Einzelmenschen das zu erkennen und rechtzeitig den Rückwärtsgang einzuschalten.
Dann gibt es bei der Freimaurerei noch etwas. Man kann bei Einzelthemen aussteigen; darf aber nicht darüber reden. Das nennt sich "decken". Das findet man sogar schon in Kinderbüchern, es kann also gar nicht mehr geleugnet werden.

Es bleiben für den Herrn Ballweg die Kontakte, die man als Mitglied von Round Table knüpfen kann und die sind nicht "verboten". Schwierig wird es erst, wenn die Kontakte zu Straftaten mißbraucht werden. Dabei sehe ich durchaus auch die Möglichkeiten zu "Straftaten gegen das Leben", die gerichtlich nicht bestraft werden können, weil unsere Regierung und unser Justizsystem unfähig sind.

Bleibt bei mir eine Frage:
  • Warum filmt sich der Herr Ballweg von Oben?
  • Wenn man vor der Kamera seines PC sitzt, filmt die Kamera praktisch immer waagerecht.
  • Ist der Kamerawinkel von Oben ein Signal?
Noch einmal: Satanisten, der Herr Ballweg macht genau zu NULL PROZENT auf mich den Eindruck eines Satanisten, erkennt man an dem Chaos, daß um die herum entsteht und am Endergebnis ihrer Arbeit.

Jetzt gibt es die Möglichkeit, daß der Herr Ballweg von Satanisten beeinflußt wird, ohne es zu begreifen. Die Satanisten haben die Eigenschaft der Verstellung und des eingebauten Betruges.

Wenn wir den Herrn Ballweg deshalb als Freimaurer beschimpfen würden, würden wir weder ihm noch uns einen gefallen tun.

Machen wir es anders:
  • Erkennen wir seine Arbeit an und bitten ihn, negative Einflüsse in seinem Umfeld erkennen zu wollen!
  • Die "Betrüger" müssen einen oder mehrere Agenten um ihn herum platziert haben.
  • Der Herr Ballweg ist einfach zu einflußreich! Da muß zwingend jemand sein!
  • Agenten sind nur dann ein Problem, wenn deren Existenz nicht bekannt ist!
Und jetzt sollten wir den Agenten ihre Arbeit versauern. Diejenigen, die einen Gott haben, sollten einfach dafür beten, daß der Herr Ballweg den richtigen Weg findet und den Mut hat, ihn zu beschreiten.

CORONA ist nicht die einzige Lüge. Die Lüge geht viel weiter. Die Typen hinter den Kulissen sind BLUTSÄUFER, die davon leben, die GANZE ERDE, bzw. die Bewohner der Erde (Mensch UND Tier) zu quälen. Dieses Gequäle hat aufzuhören. Eventuell haben wir jetzt die allerletzte Möglichkeit dazu!

Interner Streit nutzt den Massenmördern im Hintergrund und nicht uns. Verlassen wir uns auf die tatsächlich vorhandenen spirituellen Kräfte und deren Einfluß.
Auf der materiellen Ebene bleiben wir wach und registrieren die Fakten und reden darüber. Es ist superdeutlich:
  • Das Gelaber über die angebliche Mitgliedschaft von Michael Ballweg hat dazu geführt, daß er sich geäußert hat. Man erreicht ihn und er erkannte die Wichtigkeit einer Stellungnahme.
Mir fällt gerade eine zweite Frage ein: Warum gibt es einen Wechsel des Demonstrationsortes? Berlin wäre besser geeignet; wobei ich die "Steine" sehe, die den Organisatoren in Berlin in den Weg gerollt werden. Hunderte von Kleindemonstrationen mit jeweils zehn Meter Abstand voneinander sollten den Senat in Berlin ausbremsen können!

Denkt an die dummen Menschen:
  • Ohne diese Dummen kommen Typen wie Stalin und Hitler nicht an die Macht!
  • Stalin war sehr bald als hochproblematisch erkannt worden. Das ist geschichtlich nachgewiesen.
Der Herr Ballweg hat seinen "Hut in den Ring geworfen". Das sollten wir anerkennen.

wilhelm25
Beiträge: 3176
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Michael Ballweg über sich selbst

Beitrag: # 18440Beitrag wilhelm25
Donnerstag 10. September 2020, 07:50

Mir ist auch eine Frage an den Herrn Ballweg eingefallen. Hat es nach den Demonstrationen in Berlin Nachbesprechungen mit der Polizei und dem Senat gegeben? Die Polizei hat sich doch in Teilbereichen wirklich krank verhalten!
  • Da gab es Polizeieinheiten ohne persönliche Identifikationsnummern.
  • Da gab es übermäßige Gewalt!
  • Da wurde doch eine schwangere Frau verprügelt!
  • "Uralte Leute" wurden viel zu grob angefaßt!
  • Da gab es rechtswidrige Einschränkungen des Demonstrationsrechtes, wie z.B. die Blockierung des Demonstrationszuges.
  • Wie sieht es mit der Frage an die Polizeiführung aus, ob die die Lügen über die angebliche Wirksamkeit der Masken erkannt hätten und wie die dazu stehen?
Es gibt viele Fragen an die Polizei! Diese Fragen werden oft nicht beantwortet!

Möchte hier jemand Informationen über die Polizei? Die gibt es z.B. hier: In Bezug auf die Polizei gibt es Handlungsbedarf! Wenn Herr Ballweg das begreift, tätig wird und die Ergebnisse veröffentlicht, dann ist davon auszugehen, daß das ganze Gelaber über seine angebliche Freimaurertätigkeit wirklich an den Haaren herbeigezogen ist.

Stellt Herr Ballweg dann noch den großen Zusammenhang her, nämlich die Fehlentwicklung auf der ganzen Welt, die seit etlichen hundert Jahren läuft, dann steigt er heftig in meinem Ansehen.
Sein Motiv: "Eine lebenswerte Welt für seine Kinder", ist nicht angreifbar. Jeder Vater, jede Mutter sollte das unterstützen.

Das zentraler Faktor besteht darin, daß unsere Welt begrenzt ist. Die Oberfläche der Erde läßt sich nicht vergrößern. Und jetzt kommt das Problem:
  • Das Zins- und Zinseszinssystem wächst bis in die UNENDLICHKEIT!
  • Ein unendliches Wachstum in einer endlichen Welt kann und darf nicht geduldet werden
Eine Lösungsmöglichkeit gibt es z.B. hier: Herr Ballweg, es ist Ihr Part. Bitte beweisen Sie, daß Ihre Mitteilungen ernst gemeint sind! Es geht nicht nur um Ihre Kinder. Wenn ich auf die Straße schaue, finde ich viele Prachtkinder, die mich fröhlich und neugierig anschauen. Solche Kinder gibt es auf der ganzen Welt!


Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10810
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Inszenierte Spontanität (rubikon.news/12.9.2020)

Beitrag: # 18487Beitrag future_is_now
Sonntag 13. September 2020, 09:59

www.rubikon.news/

Inszenierte Spontanität

Bild
Am 29. August 2020 hat die Staatsmacht den Demonstrierenden zweimal eine Falle gestellt. Teil 1/2.
https://www.rubikon.news/artikel/inszen ... pontanitat

Am 29. August 2020 hat die Staatsmacht den Demonstrierenden zweimal eine Falle gestellt. Teil 2/2.

Bild
am Samstag, 12. September 2020 von Andrea Drescher

Nazis auf der Reichtstagstreppe. Demonstranten, die auf unverantwortliche Weise das Tragen des Mundschutzes verweigern — das letzte Augustwochenende hätte gar nicht besser laufen können aus der Perspektive jener, denen die ganze Bewegung für Freiheit und Grundrechte schon lange gegen den Strich geht. Jetzt hatte die Obrigkeit genau die Bilder und die Schlagzeilen, die sie brauchte, um die Bewegung auch künftig zu diskreditieren. Wenn sich die erwünsche Realität nicht einstellt, weil die Demo-Teilnehmer in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich bleiben und dem Klischeebild des pöbelnden Nazis so gar nicht entsprechen, muss man sie eben inszenieren. Die Autorin war vor Ort und zieht ihre eigenen Schlussfolgerungen. Im zweiten Teil ihres Artikels lässt sie vor allem Teilnehmer zu Wort kommen, die mit einem Bus aus Linz angereist waren.

Zum Artikel




Vgl.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 3176
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Beurteilung des Erfolgs einer Demo

Beitrag: # 18558Beitrag wilhelm25
Samstag 19. September 2020, 07:29

Schaut mal bitte hier rein. Herr Hörstel gibt eine klare Ansage, wie man den Erfolg einer Demonstration beurteilen sollte. Da fehlt etwas in der "Wahrheitsbewegung"!
  • Titel: KW20-38 Lockdown II? WIDERSTAND! Christoph Hörstel 2020-9-18

wilhelm25
Beiträge: 3176
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Re: Beurteilung des Erfolgs einer Demo

Beitrag: # 18611Beitrag wilhelm25
Freitag 25. September 2020, 12:11

wilhelm25 hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 07:29
Schaut mal bitte hier rein. Herr Hörstel gibt eine klare Ansage, wie man den Erfolg einer Demonstration beurteilen sollte. Da fehlt etwas in der "Wahrheitsbewegung"!
  • Titel: KW20-38 Lockdown II? WIDERSTAND! Christoph Hörstel 2020-9-18
Hier gibt es eine Archivsendung von Kla.tv: Dort werden sehr ernüchternde Aussagen zur Wirksamkeit von Demonstrationen gemacht.

Nur:
  • Ohne Demonstrationen wäre im Jahr 1989 die DDR nicht zusammengebrochen!
  • Die Frage, ob der Zusammenbruch von der DDR-Führung gewollt war, ist nach meiner klaren Meinung noch offen.
Unstrittig ist:
  • Es gab Leute, die konnten den Zusammenbruch der DDR in einer Richtung nutzen, die von den DDR-Bürgern weder gewollt noch gutgeheißen wurde.
Das kann wieder passieren. Deshalb muß das GELDPROBLEM und die "Herren des Geldes" bei jeder Gelegenheit als zentrales Problem genannt werden!

Die Schlafbürger müssen es endlich begreifen, oder die müssen ihrem Schicksal überlassen werden.

Schlafbürger sind einfach zu erkennen:
  • Die lassen gar keinen neuen Gedanken in ihren Schädel!
  • Menschen mit neuen Gedanken werden von Schlafbürgern oft für bescheuert gehalten.
  • Dabei besteht die Lieblingsbeschäftigung der Schlafbürger meist aus MECKERN und Unzufriedenheit mit der jeweiligen Situation!
  • Nur soll sich halt nichts ändern.
  • Die Grundlage für die Meckerei könnte ja entfallen!
Ich könnte Schlafbürger kalten Herzens verhungern lassen! Die Not, die auf uns zukommt, wird so groß sein, daß man sich mit "solchen Volk" nicht belasten darf. Die würden einen unweigerlich unter Wasser ziehen. Unter Wasser gibt es bekanntlich sehr wenig Luft zum Atmen!

Trefft eure Entscheidungen rechtzeitig!

Antworten