Geldsystem ist Betrugssystem

Hier ist Raum für allgemeine Themen
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Geldwertstabilität einfach erklärt

Beitrag: # 1962Beitrag future_is_now
Freitag 30. März 2018, 18:46

„Das ist es ja, was man begehrt:
Der Rost macht erst die Münze wert.“

Johann Wolfgang von Goethe in Faust: der Tragödie erster und zweiter Teil, Urfaust



Geldwertstabilität


Eine stabile Kaufkraft des Geldes bedeutet, dass es weder Inflation noch Deflation gibt, sondern ein konstantes Preisniveau:

Preisniveau = const. <-> Inflationsrate = O

Das Preisniveau
ergibt sich aus dem Verhältnis von nachfragender Geldmenge zu nachgefragter Gütermenge, aus Geldstrom und Güterstrom:

Preisniveau = Geldmenge x Umlaufgeschwindigkeit : Sozialprodukt

Die Quantitätsgleichung
ist die Getriebegleichung des Wirtschaftsmotors:

Geldmenge × Umlaufgeschwindigkeit = Preisniveau × Sozialprodukt

Je geringer die Umlaufgeschwindigkeit, desto größer die Kassenhaltung.
Je größer die Umlaufgeschwindigkeit, desto geringer die Kassenhaltung.
Die Umlaufgeschwindigkeit gibt an, wie schnell das Geld durchschnittlich von Kasse zu Kasse wandert, die Kassenhaltung (Geldnachfrage) gibt umgekehrt die durchschnittliche Ruhezeit in den Kassen an:

Umlaufgeschwindigkeit = 1 : Kassenhaltung


In einem Getriebe treibt ein Zahnrad das andere an. Jedes Rädchen hat zwei Variablen: Drehzahl und Durchmesser. Die Zuordnung zu den volkswirtschaftlichen Variablen M und U bzw. P und Y ist austauschbar.

Bild

Eine Verdopplung der Drehzahl eines Zahnrads hat die gleiche Wirkung wie eine Vergrößerung des Zahnrads um den Faktor zwei (etwa durch eine Gangschaltung).

In analoger Weise ändert sich der nachfragende Geldstrom M×U
durch eine Änderung der Geldmenge M oder der Umlaufgeschwindigkeit U:

Eine Verringerung der Umlaufgeschwindigkeit wirkt wie eine Geldvernichtung.
Eine Vergrößerung der Umlaufgeschwindigkeit wirkt wie eine Geldschöpfung.


Schwankende Umlaufgeschwindigkeiten können schwankende Inflationsraten verursachen. Gleicht man eine sinkende Umlaufgeschwindigkeit durch eine entsprechende Geldschöpfung aus, bauen sich Inflationspotentiale auf und die Gesamtverschuldung wird unnötig erhöht. Sowohl die Geldmenge als auch die Umlaufgeschwindigkeit müssen einer geeigneten Regelung unterzogen werden. Oder besser: sich selbst regeln.

Die Analogie einer Waage ist vielleicht noch anschaulicher: Die Quantitätsgleichung ist ein Hebelgesetz. Sowohl die Hebellasten als auch die Hebelarme sind veränderlich. Die Gültigkeit der Quantitätsgleichung bedeutet, dass sich die Waage immer im Gleichgewicht befindet.

Bild

Die Quantitätsgleichung alleine macht keine kausalen Aussagen. Die Änderung einer Größe muss lediglich mit Änderungen in mindestens einer anderen Größe einhergehen.
Wird beispielsweise die Geldmenge M erhöht, wird die Umlaufgeschwindigkeit U sinken (Liquiditätsvorliebe), das Preisniveau P sich erhöhen (Inflation) und/oder das reale Sozialprodukt Y wachsen (Wirtschaftswachstum).
Stärke und Zeitverhalten der einzelnen Wechselwirkungen können modelliert und empirisch untersucht werden (Elastizitäten).

Wichtig ist eine wirksame Regelung auf der monetären Seite, um auf der realwirtschaftlichen Seite das Preisniveau konstant und damit die Inflationsrate auf Null zu halten – wie auch immer sich das Sozialprodukt entwickeln mag.
Im langfristigen Sättigungsgleichgewicht (Nullwachstum) werden alle vier Variablen konstant.

Wenn die Umlaufgeschwindigkeit U konstant gehalten und die Geldmenge M an das (reale) Sozialprodukt Y angepasst wird, kann das Preisniveau P ebenfalls konstant gehalten werden. Die Änderung des Preisniveaus ΔP ist Null, wenn die Änderung der Geldmenge ΔM der Änderung des Sozialprodukts ΔY entspricht und die Änderung der Umlaufgeschwindigkeit ΔU Null ist:

Quantitätsgleichung: M × U = P × Y

Kaufkraftstabilität: ΔM = ΔY und ΔU = O → ΔP = O

Kaufkraftstabilität erfordert eine Kontrolle der Geldmenge und der Umlaufgeschwindigkeit.

Die Geldschöpfung erfolgt durch Zentralbanken und Geschäftsbanken. Ein Geld, das nur von der Zentralbank und nicht von den Geschäftsbanken erschaffen werden kann, heißt Vollgeld. Bei einem Vollgeld ist die Geldmenge maximal steuerbar. Eine stabilisierende Geldmengensteuerung wird einen Mittelweg finden: einerseits dem System eine gewisse Elastizität lassen, andererseits aber eine ungehemmte (prozyklische) Geldschöpfung der Geschäftsbanken verhindern. Wenn eine Geldhaltung mit Kosten verbunden ist, wird sich die Geldmenge selbst knapp halten. Das Wachstum der Geldmenge muss sich an das Wachstum des Sozialprodukts anpassen:

Geldmengenwachstumsrate = Wirtschaftswachstumsrate

Der Geldumlauf kann durch eine Umlaufsicherung des Geldes reguliert werden. Die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes hängt ab vom Zinsgefälle zwischen kurzfristigen und langfristigen Zinsen, also etwa zwischen Bargeld und einer langfristigen Staatsanleihe. Die Abhängigkeiten zwischen Zinssatz und Restlaufzeit einer Geldanlage wird auch als Zinsstruktur bezeichnet.

Die Liquiditätsprämie ist der Mindestzinssatz, den der Anleger mindestens für die Aufgabe seiner Liquidität verlangt. Sinkt der langfristige Zinssatz unter die Liquiditätsprämie, bleiben die Anleger lieber liquide. Bei einer zu flachen Zinsstruktur kommt es zu einer Liquiditätsfalle, bei der die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes rapide abnimmt.

Um eine Liquiditätsfalle zu vermeiden, muss ein hinreichend großes Zinsgefälle zwischen Geld- und Rentenmarkt aufrecht erhalten werden. Das Zinsgefälle ist die Umlaufsicherung. Das Zinsgefälle muss mindestens der Liquiditätsprämie des Geldes entsprechen:

Zinsgefälle ≥ Liquiditätsprämie

Bild

von Norbert Olah

http://globalchangenow.de/geldwertstabilitaet/




ANM. f_i_n_:
Eindeutige Faktenlage belegt:
2018 kollabiert die „ALLES-BLASE“





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Geldsystem ist Betrugssystem

Beitrag: # 2002Beitrag wilhelm25
Samstag 21. April 2018, 17:12

C h i n M e y e r erklärt Geldsystem in 5 Minuten

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=1rlklkjgBX8

Es gibt immer noch etwas Neues zu lernen. Das Video ist es wert angeschaut zu werden. Die Informationen über das Betrugsgeldsystem mehren sich im Netz! Wann wird der Ruf laut, den Betrügern das Ergaunerte wieder abzunehmen und diese Leute und ihre Kinder und Kindeskinder für mindestens vierzig Generationen von den Schalthebeln der Macht fernzuhalten?

Wir müssen langsam begreifen, daß wir nicht nur auf der Welt sind, um uns unsere Bäuche vollzuschlagen! Irgendetwas sollen wir lernen und wahrscheinlich auch ausführen!

Der Sinn unseres Lebens muß irgendetwas mit höheren Werten, sprich der Spiritualität zu tun haben.

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Geld-Syndrom (Helmut Creutz)

Beitrag: # 2129Beitrag future_is_now
Sonntag 20. Mai 2018, 14:16

Bild
Abb. Creutz, Helmut: Das Geld-Syndrom

Geld und Zinssystem-Lesung Teil 1
https://youtu.be/ol0Ld8vYfes


Virulent National Am 11.05.2018 veröffentlicht

Helmut Creutz
Das Geldsyndrom:
http://www.helmut-creutz.de/werke/band5 ... om2001.pdf




Geld und Zinssystem-Lesung Teil 2
https://youtu.be/vVi185T3sTo




Geld und Zinssystem-Lesung Teil 3
https://www.youtube.com/watch?v=BRwi4fx ... BA&index=7





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Geldsystem ist ein bewußtes Betrugssystem

Beitrag: # 2133Beitrag wilhelm25
Sonntag 20. Mai 2018, 19:34

Ich empfehle dringend auch dieses Buch: https://buecher.reschke.de/glr_buch12_geld.php

Ich wußte sehr lange, daß das Geldsystem auf BETRUG beruht, konnte es aber nicht erklären. Dieses dünne Buch von Herrn Reschke hat meine Wissenslücke geschlossen.

KISS: keep ist simple and stupid! (Mache es nicht zu kompliziert!)

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Auf Besuch bei der Wiege der BRD - die Villa Rothschild im Taunus

Beitrag: # 2151Beitrag future_is_now
Mittwoch 23. Mai 2018, 17:35

Bild
Auf Besuch bei der Wiege der BRD - die Villa Rothschild im Taunus
https://www.youtube.com/watch?v=vzQBa5W ... 4YMYySl9mA


Der Volkslehrer Am 22.05.2018 veröffentlicht

Ich besuche die Villa Rothschild im Taunus. Unter anderem diente sie in den Jahren 1948/1949 als Ort für die Ausarbeitung des Grundgesetzes. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Geldsystem ist Sklavensystem

Beitrag: # 2164Beitrag future_is_now
Donnerstag 24. Mai 2018, 20:00

Geldsystem ist Sklavensystem:


Bild
Dein Problem, ist möglicherweise unseres . . .
https://www.youtube.com/watch?v=5IleP01 ... AXL8xu0akw


From truth and other lies Am 23.05.2018 veröffentlicht

Wir sitzen alle in einem Boot.
Oder, vielleicht doch nicht?
Man muss davon ausgehen, dass Menschen die sich viel Zeit dafür nehmen, bestimmte Themen zu diskreditieren, dass diese weder an Wahrheit interessiert sind, noch ehrliche Absichten hegen. Schaue ich bei Videos, in denen es um Geldsystem, Geschichte, Medizin und Forschung etc. geht, sehe ich von den angeblich so interessierten an der Wahrheit, nicht einen einzigen Kommentar.

Wer nicht bereit ist, sich die Facetten der gesamten Täuschung näher anzusehen, wird es wohl schwer haben, jemals auch nur einen Funken Wahrheit zu finden.

Und wer schon bei den Basics passen muss, der ist eben noch nicht für andere Themen bereit. Nicht für solche Kanäle bereit.

Wer aber offen ist, und seinen Geist von Dogmen befreien kann, findet ggf. hier mit dieser Playliste einen guten Anfang, um der Wahrheit näher zu kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=9aefQ...


FAIR USE

Meine Patreon Page
https://www.patreon.com/andreriva

Unsere Website
https://deceptions.org/news/

Manifest der Wahrheit 2017
https://youtu.be/9aefQkv44DY



SIEHE AUCH: >> Wenn man keine Argumente hat - Spacex





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Geld und der Wert der Arbeit

Beitrag: # 2203Beitrag future_is_now
Mittwoch 30. Mai 2018, 16:04

Bild
Abb. https://www.pinterest.ch/pin/7407718386 ... 1/?lp=true

Geld und der Wert der Arbeit - money and the value of work
https://www.youtube.com/watch?v=7qDpAHI ... DdaI1fm1ow


Schiggl Grouba Am 28.05.2018 veröffentlicht




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

" Die Welt will betrogen sein, also werde sie betrogen " (Papst Paul IV 1555-59)

Beitrag: # 2350Beitrag future_is_now
Samstag 23. Juni 2018, 17:09

https://www.legitim.ch/ - 23. Juni 2018:

Es gibt keine Steuerpflicht - Nur die meisten wissen es nicht!


Bild
Rein juristisch betrachtet steht niemand in der Pflicht Steuern zu entrichten. Eine solche Pflicht wäre allein schon gemäss zwingendem Recht (lat. jus cogens) illegal und in einem Rechtsstaat ergo auch verfassungswidrig. (vgl. Artikel 1 der Menschenrechte: Alle Menschen sind FREI und gleich an Würde und Rechten geboren. --> Nichts und niemand darf dich zwingen etwas zu tun, das du nicht tun möchtest; nicht ein und auch nicht hundert Menschen. Du drafst aber dazu überlistet werden, dagegen spricht rechtlich gesehen nichts.)

Es heisst ja schliesslich nicht umsonst:

Bild
"Mundus vult decĭpi ergo decipiātur"
(dt. Die Welt will betrogen sein, also werde sie betrogen.)


Dass diese lateinische Rechtsmaxime ausgerechnet auf den Papst Paul IV (1555 – 1559)
zurückgeführt wird, passt ziemlich gut in das Gesamtbild, besonders wenn man sich den grossen Einfluss des kanonischen Rechts auf die aktuelle Rechtsordnung zu Gemüte führt. Abgesehen davon gehört der Vatikan auch zu den drei Crown-Corporations, die nebst der City of London Corporation und Washington DC offensichtlich die Welt kontrollieren.)

Bild

Selbst das Schuldrecht ist durch den aus dem kanonischen Recht stammenden Grundsatz "pacta sunt servanda" (dt. Verträge müssen eingehalten werden.) wesentlich beeinflusst worden, weil damit die strenge Förmlichkeit des römischen Rechts überwunden werden konnte. In der Schweiz heisst es übrigens Obligationsrecht. Lange Rede kurzer Sinn: Die Welt will betrogen sein und alles ist Fake, die News, die Wissenschaft, die Religionen, das Geld, die Politik, das Wetter, die Nahrung, die pharmazeutische Medizin, unsere Geschichte u.v.m..

Bild
FAKE1-FAKE2-FAKE3-FAKE4-FAKE5-FAKE6-FAKE7-FAKE8-FAKE9

Geburtsurkunden und Steuerpflicht: Das British Empire*) legte am 1. July 1837 mit der Einführung der zivilen Registrierung von Geburten den Grundstein für den weltweiten Steuerpflichtbetrug. Der ursprüngliche Zweck von Vitalstatistiken war die Besteuerung und die Bestimmung der verfügbaren militärischen Arbeitskräfte. Da sowohl eine Registrierungs- als auch eine Steuerpflicht rechtswidrig waren, musste das Volk zur freiwilligen Einwilligung überlistet werden. Kein Wunder, dass zuerst die Armen angesprochen wurden. Wer gibt schon freiwillig die Leibeigenschaft seiner Kinder ab?

Bild

Als Gegenleistung für die freiwillige Registrierung, versprach der Staat den von Not und Elend geplagten Menschen die soziale Wohlfahrt. Im viktorianischen England war das für viele Menschen der arbeitenden Klasse bestimmt ein guter Deal. Wie sieht es heute aus? Mit einem Bruchteil des Steuervolumens, könnte für jeden einzelnen Menschen gesorgt sein und trotzdem müssen immer mehr in Armut leben. Ironischerweise bezahlt aber nur die arbeitende Klasse Steuern während Grosskonzerne bzw. Aktionäre, warum auch immer, kaum bis gar nicht besteuert werden.

Juristisch gesehen sind solche Ungerechtigkeiten selbstverständlich sehr komplex und ich bin kein Experte. Glücklicherweise gibt es aber brillante Menschen, die die "Knochenarbeit" nicht scheuen. Goran M. Bojic ist einer von ihnen. Sein persönliches Schicksal brachte ihn dazu das Recht gründlich zu studieren und was dabei rauskam, ist schlicht und einfach atemberaubend. Nach dem Studium gründete er sogar eine Firma, die Menschen dabei unterstützt eine offizielle Lebenderklärung einzureichen. In diesem äusserst aufschlussreichen Interview gibt er über seine verblüffenden Erfahrungen Auskunft:

Interview

Bild
Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta
https://youtu.be/FMfzkKrlK2w

Hier findest du übrigens Gorans Internet-Auftritt. (Danke für deine wertvolle Arbeit!)

Fazit:"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht." Wenn du immer schön mit dem Strom schwimmst bzw. das tust, was das System vorgibt, wirst du normalerweise keine juristischen Probleme haben. Sobald du dich aber aus der "Komfortzone" bewegst, merkst du sehr schnell wo sich die Grenzen deiner Freiheit befinden. Wenn du den Mut hast diese Grenzen auszuloten, wirst du sehr schnell erkennen, dass sie nur in deinen Gedanken existieren. (Ich spreche aus Erfahrung.)

Ironischerweise ist unser Rechtssystem aber sehr fair und human, sofern man es durchschaut und sich nicht überlisten lässt. Eva hat den Apfel freiwillig abgebissen und genau so unterstützen wir unwissend, aber dennoch freiwillig, ein menschen- und lebenverachtendes System.

Als ich herausfand, dass die UNO nachweislich einen riesigen Pädophilenring betreibt, hatte ich die Schnauze endgültig voll!

Wenn du diesen Artikel wichtig findest, solltest du ihn unbeding weiterleiten, damit die Information fliesst und die Menschen aufwachen!

https://www.legitim.ch/single-post/2018 ... n-es-nicht




*) infiltriert von den Rothschilds seit 1694 (Gründung Bank of England)




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Deutsche Bank bricht ein – Kanarienvogel einer neuen Bankenkrise?

Beitrag: # 2447Beitrag future_is_now
Mittwoch 4. Juli 2018, 10:43

Deutsche Bank bricht ein – Kanarienvogel einer neuen Bankenkrise?


Aktueller Marktkommentar von Markus Blaschzok für die GoldSilberShop.de GmbH

Die Edelmetalle waren in dieser Handelswoche unter Druck. Der Goldpreis gab rund 20$ auf 1.250$ ab, während Silber 40 US-Cent verlor. Der Palladiumpreis hielt sich hingegen sehr stark auf unverändertem Niveau zum Vorwochenschluss, während der Platinpreis im Umfeld einer historisch einmaligen Spekulation auf einen weiterhin fallenden Preis rund 25$ zur Vorwoche verlor. Beim Platin zeigt sich aktuell enormes Potenzial für einen Short-Squeeze, sobald die Korrektur im Edelmetallsektor abgeschlossen ist. Insgesamt halten sich die Platinmetalle aktuell stärker als die monetären Edelmetalle Gold und Silber. Trotz einer enormen Schwäche am Terminmarkt, zeigte sich Silber in den vergangenen Wochen relativ stark zum Gold. Dies dürfte wohl unter anderem starken Eindeckungen von nackten Short-Positionen J.P. Morgans an der COMEX zu verdanken sein, die auf ein mehrjähriges Tief reduziert wurden.

Hintergrund der Schwäche bei den Edelmetallen ist ein starker US-Dollar, der in dieser Woche zum dritten Mal einen Angriff auf den Widerstand bei 95 Punkten im USD-Index startete. Der Euro fiel in diesem Umfeld erneut auf die wichtige Unterstützung bei 1,15$, die kurzfristig Halt bieten dürfte, da sich hier zuletzt enorme relative Stärke am Terminmarkt zeigte. Die US Notenbank „FED“ ist langsam dabei ihre Bilanz zu verkürzen und dem Markt im kommenden Jahr eine halbe Billionen US-Dollar an Liquidität zu entziehen, wobei in diesem Jahr noch zwei weitere Zinsanhebungen geplant sind.

Im letzten Jahr haben die größten Notenbanken der Welt rund 1,1 Billionen Dollar an frischem Kapital in die Märkte gepumpt. Seit dem Jahr 2008 wurden die Bilanzen der größten Notenbanken von drei Billionen auf 15 Billionen Dollar ausgeweitet. Es gibt also genügend frisches Geld im System, damit die Konsumentenpreise weiter ansteigen, sodass eine Stagflation das von uns erwartete Szenario ist. Dennoch wird die Bilanzreduzierung der US-Notenbank für eine relative Aufwertung des US-Dollars zu den anderen Papierwährungen sorgen, was die Edelmetallpreise in US-Dollar kurzzeitig etwas unter Druck bringen dürfte.


Einen größeren Abzug von Liquidität aus dem Kreditgeldsystem halten wir für fast ausgeschlossen. Lediglich eine zeitweise Reduktion der aufgeblähten Geldmenge über eine gewisse Zeit ist möglich, ohne das Geschäftsbankensystem an den Rande des Kollapses zu bringen. Das Geld bleibt also und die Inflation wird letztlich zu steigenden Preisen und einer Abwertung der Währungen führen. Im Falle einer erneuten Gefahr für das Bankensystem werden die Notenbanken der Welt sofort wieder die Feuerwehr spielen und die Brände am Kreditmarkt mit einer Flut von neuem Zentralbankgeld löschen. Es gilt bei dem Gelddrucken durch die Notenbanken also immer vorwärts zu gehen, doch rückwärts nimmer.

Wie gefährdet das Bankensystem ist, zeigt die Deutsche Bank, deren Aktienkurs auf ein historisches Tief gefallen ist. Die Deutsche Bank hat den 2. Teil des US-Stresstests nicht bestanden und ist damit „Kanarienvogel der Kohlenmine“ für den Bankensektor, der vor einer neuen Krise warnt. (Kanarienvögel wurden früher mit in Kohleminen genommen – starben sie, gab es zu wenig Sauerstoff und den Bergmännern blieb noch wenig Zeit zur Flucht.) Seit Februar befinden sich die Banken an den Börsen bereits im Abwärtsstrudel und es stellt sich die Frage, ob dies die Vorboten einer neuen Kreditkrise, einer neuen Rezession und des Platzens von Blasen am Immobilien-, Anleihen- und Aktienmarkt sind. Die bereits in das System gepumpte Liquidität hat die Banken auf bessere Füße gestellt, doch eine wahrhaft restriktive Geldpolitik dürfte wohl kaum, insbesondere in der Eurozone, zu realisieren sein. Zu groß sind die Gefahren für das politische Europa und die europäischen Volkswirtschaften. Die Notenbanken werden also weiterhin auf Inflation und Planwirtschaft setzen, was den Euro letztlich weiter entwerten wird. Für die Altersvorsorge ist daher ein Investment in Edelmetalle, die vor Inflation schützen, unverzichtbar.

Bitcoin weiter auf Talfahrt

Der Hype und die Manie um die kryptische Buchungssoftware ist längst Vergangenheit. Seit Jahresbeginn ist der Handelswert für einen Anteil an der Software „Bitcoin“ um 70% eingebrochen. Nachdem wir Mitte 2015 zu 250$ zum spekulativen Kauf des Bitcoins rieten, hatten wir bei rund 20.000$ unseren Lesern geraten, die Gewinne mitzunehmen und diesem Markt erst einmal für ein Jahr den Rücken zu kehren. Aktuell notiert der Preis bei 5.890$, wo auch das Februartief liegt. Sollte diese Marke unterschritten werden, drohen weitere Abverkäufe und ein erneuter Einbruch der sogenannten „Kryptowährung“. Selbst im Falle einer weiteren Erfolgsstory in den kommenden Jahren, mit einer erneuten medial gehypten Manie und einer noch stärkeren sozialen finalen Infektion der Massen, wäre ein weiterer Rücksetzer auf 1.000$ bis 2.000$ kurz- bis mittelfristig durchaus möglich.

(...)

http://www.finanztreff.de/news/deutsche ... e/13191643




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2993
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die permanente Vergewaltigung der Erde, Natur und Menschen durch die Bankster

Beitrag: # 2458Beitrag future_is_now
Donnerstag 5. Juli 2018, 17:57

GEHE AUCH ZU: >> Über die aktuellen Pläne des Tiefen Staates und wie er besiegt werden kann




Die permanente Vergewaltigung der Erde, Natur und Menschen durch die Bankster – Wake News Radio/TV

Veröffentlicht am Juli 5, 2018 von mywakenews



Bild Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Hier gehts es zur LIVE-Übertragung auf der Radio-Seite:
http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html
dann einfach auf den gewünschten Player klicken

Bild
Abb.: Internet
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=7fe91e815

Es ging und geht immer nur ums „GELD“, Schuldgeld heutzutage, das durch nichts gedeckt, aus heisser Luft durch eine private Mafia-Banksterbande, nahezu unbehelligt und geschützt durch „staatliche“ Gewalt, unbegrenzt erzeugt und herausgegeben wird.

Bild
Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Bild
image description
Abb.: Internet
https://www.konjunktion.info/2011/11/bu ... d-griffin/

Im bekannten Buch Das Biest von Jekyll Island wurde die Verschwörung der Banksterfamilien bekannt, die dort in einem geheimen Treffen die globale Beherrschung der Welt verabredeten.

Bild
Abb.: http://www.sickchirpse.com/illuminati-sank-titanic/
https://de.wikipedia.org/wiki/RMS_Titanic

Kritiker der Errichtung der Federal Reserve Bank wurden spektakulär durch die Versenkung der Titanic ausgelöscht, insbesondere

• der Inhaber des New Yorker Kaufhauses Macy’s, Isidor Straus, nebst Gattin Ida
• der Multimillionär John Jacob Astor IV mit seiner Frau Madeleine
• der Geschäftsmann Benjamin Guggenheim

Bild
Abb.: Internet

Durch den Federal Reserve Act 1913 in den USA entstand die erste globale Finanzdiktatur, die man unter der Federal Reserve Bank oder Fed genannt kennt. Kurz darauf wurde durch (von den Bankstern) bezahlte Attentäter und die Ermordung des österreichischen Thronfolger Erzherzog Ferdinand der Erste Weltkrieg im k+k Österreich entfacht.
Dies führte zu dem unheilvollen Ersten Weltkrieg, der bis heute anhält.

Der US-Kongress erklärte 1933 die amerikanischen Bürger zu Staatsfeinden

Bild
Abb.: https://historyplex.com/american-flag-facts

https://anticorruptionsociety.com/tag/e ... the-state/
Congress Declares American Citizens as the Enemy: Declares War – 1933
https://johnhenryhill.wordpress.com/201 ... f-america/

1933 ~ The Year We All Became The Legal Enemy of our Government
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=b5b6aecfa

1933 wurde in den USA der nationale Notstand durch den gerade gewählten jüdischen Präsidenten Eleanor Roosevelt ausgerufen, damit die US-Bürger entrechtete, versklavte und deren Vermögen beschlagnahmte, was bis heute anhält. Durch die imperiale Strategie der USA wurde dieser Notstand weltweit ausgebreitet, weswegen wir alle, also die ganze Welt, durch das Militär im Auftrag der Banksterfamilien im Kriegsrecht gehalten werden. Inzwischen befindet sich die US-Militärmacht beinahe in jedem Land, vor jeder Haustür.

Bild
Abb.: Internet
http://wakenews.net/html/brd_2018.html

Nicht nur Deutschland, wir alle sind besetzt von den Truppen Rothschilds als eine bedeutende Familie darin, die diese Truppen dafür nutzt ihre eiserne Faust der Sklaverei, Tyrannei, Ausbeutung und Versklavung überall durchzusetzen.

In der Fiktions-Gefangenschaft

In dem seit Jahrtausenden bereits andauernden Spiel der Versklavung der Menschen durch einige Wenige, haben viele inzwischen dieses betrügerische Spiel der Versachlichung des Menschen durch die Erschaffung der fiktiven PERSONEN durchschaut und wehren sich. Viele haben sich als Freemen das nötige Wissen über die Strohmannkonten und die historischen Zusammenhänge organisiert und verinnerlicht, sie gehen gegen die Tyrannei des „STAATES“, der „JUSTIZ“ durch Lebenderklärung, durch Veröffentlichung der Fakten und richtiges Verhalten in den Firmen-Gerichtshöfen vor.

Bild
Abb.: Internet, Mendocino
https://communityrightslanecounty.org/m ... overnance/
https://www.thedailybell.com/all-articl ... om-fedgov/

Es haben sich bereits auch Gruppen gebildet, die sich vereinen um gemeinsam gegen diese Ungerechtigkeiten zur Wehr zu setzen. Eine Gemeinde in Mendecino, Californien hat sich unter Selbstverwaltung gestellt um die Ausbeutung ihres Landes und der Menschen zu stoppen, viele andere Kommunen, Bezirke, Städte und Gemeinden wollen folgen. Auch in Europa gibt es diese Bestrebungen und erste Beispiele.

Allerdings sind eine Vielzahl von Menschen noch nicht bereit zu erkennen, dass sie versklavt sind, dass sie wie Vieh gehalten werden, dass sie bekämpft, verarmt, ausgenutzt werden.

Bild
Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es braucht diese Erleuchtung, den grossen Auslöser zum Erwachen, damit die Menschheit beginnen kann sich von den Fesseln dieser Banksterfamilien, Despoten, der dominanten irrsinnigen Minorität zu lösen.

Was, wann und wie wird das geschehen? Wird es die Umvolkung sein, die kommende Wirtschafts- und Finanzkrise, ein grosser Krieg sein oder wird ein plötzliches Erwachen durch göttlichen Einfluss uns allen das nötige Bewusstsein möglich machen?

Über das und vieles mehr!

https://mywakenews.wordpress.com/2018/0 ... -radio-tv/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten