Hamburg: Völlig verrückt????

Hier ist Raum für allgemeine Themen
Antworten
wilhelm25
Beiträge: 131
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Hamburg: Völlig verrückt????

Beitrag: # 3407Beitrag wilhelm25
Montag 15. Oktober 2018, 20:08

Schaut mal bitte hier rein: https://www.mopo.de/hamburg/stones-frei ... n-31441452

In Hamburg wird eine Staatsrätin angeklagt! Sind die tatsächlich völlig verrückt geworden? Sowas hat es doch bei der SPD noch nie gegeben!
Mir ist zufällig bekannt, daß das "Verschenken" von Freikarten für Behördenmitarbeiter in Hamburg eine völlig übliche Sache ist. Meine Informationen sind ein paar Tage alt. Die allerneuesten Fakten kenne ich nicht.
Es geht angeblich nur um einhundert Karten. Das erscheint mir ein wirklich sehr kleines Kontingent zu sein. Ich habe keine Ahnung, wie viele Zuschauer in die Trabrennbahn reinpassen. Zusätzliche einhundert Leute mit Freikarten können da eigentlich nicht aufgefallen sein.

Brennt da hinter den Kulissen restlos alles ab? Ich habe bisher noch keinen Rauch gerochen!!!!!! Muß ich jetzt immer einen Eimer mit Wasser neben meinem Bett stehen haben, damit ich eine Flammenausbreitung immer sofort bekämpfen kann?

Ich bin einmal im Altonaer Volkspark gewesen, als für die "rollenden Steine" die Bühne auf der Trabrennbahn aufgebaut wurde. Die Töne (Soundcheck), die rüberkamen, waren eindeutig satanischen Ursprungs. Es hat mich damals dort nicht so lange gehalten. Ich mußte mir das wirklich nicht antun!

wilhelm25
Beiträge: 131
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Kleine Spekualtion: Hamburg: Völlig verrückt????

Beitrag: # 3410Beitrag wilhelm25
Dienstag 16. Oktober 2018, 09:41

In meinem "Hinterkopf" spukt eine reine Spekulation: Ist die "befristete (?)" Ablösung der Staatsrätin ein untrügliches Zeichen, daß es hinter den Kulissen zu erheblicher "Unordnung" gekommen ist?

Dieser Spekulation liegt das Wissen zu Grunde, daß es unmöglich ist mit Geheimschriften rechtzeitig eine große Anzahl von Leuten zu erreichen. DAS muß anders geschehen. Z.B. mit Signalen, wie z.B. Handgesten, bestimmten Worten oder durch gut lesbaren Handlungen.

Die Versetzung einer wichtigen Politikerin in den einstweiligen Ruhestand ist da schon ein ziemlich deutliches Signal. Das kann niemand übersehen. DAS Signal wird vielleicht sogar in Rußland und den USA gehört. Nur wird es dort keine Auswirkungen haben können. So wichtig kann die Hamburger Politik dort nicht sein.

Antworten