Impfen und anderer Unsinn!

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Impfskandal des Jahrhunderts - Millionen Menschen werden bis heute mit gefährlichen Retroviren infiziert!

Beitrag: # 3744Beitrag future_is_now
Freitag 9. November 2018, 15:49

Legitim.ch

Impfskandal des Jahrhunderts - Millionen Menschen werden bis heute mit gefährlichen Retroviren infiziert!

8 Nov 2018
by Jan Walter



Bild

Dr. Judy Mikovits ist eine Biochemikerin und Molekularbiologin mit mehr als 33 Jahren Berufserfahrung. Bevor sie das Cancer Biology-Programm bei EpiGenX Pharmaceuticals leitete, war sie Leiterin des Labors für antivirale Arzneimittelmechanismen am National Cancer Institute. Sie entwickelte später das erste Neuroimmun-Institut. Während sich ihre Arbeit früher auf Krebs und HIV konzentrierte, beschäftigt sie sich jetzt mit dem chronischen Erschöpfungssyndrom und Autismus. Sie hat mehr als 50 Peer-Review-Artikel veröffentlicht.

2011 machte sie die Entdeckung, die ihre Karriere zerstörte. Sie fand heraus, dass mindestens 30% unserer Impfstoffe mit Gammaretroviren kontaminiert sind. Diese Kontamination ist nicht nur mit Autismus und dem chronischen Müdigkeitssyndrom verbunden, sondern auch mit Parkinson, Lou Gehrig und Alzheimer!

Bild

Als sie diese schockierenden Informationen veröffentlichte, wurde sie von Dr. Andrew Wakefield gewarnt, dass sie genauso wie er eine Zielscheibe der Pharma werden würde. Sie versicherte ihm jedoch, dass alle ihre Arbeiten sorgfältig überprüft wurden und sie sich entsprechend sicher fühlte.

Dr. Mikovits wurde unmittelbar nach der Veröffentlichung bedroht und aufgefordert, ihre Daten zu vernichten. Weil sie sich wehrte, wurde sie gefeuert und dann festgenommen. Man warf ihr vor, die brisanten Datensätze von ihrem Arbeitsplatz gestohlen zu haben. Sie wurde angeklagt und an eine richterliche Schweigepflicht gebunden. Seitdem die Anklage fallen gelassen und die Schweigepflicht aufgehoben wurde, kann sie frei sprechen.

Bild
MUST SEE & Share ~ PHD Doctor Fired, Jailed and Broke For Proof of Vaccine Injuries
https://youtu.be/P4GilZA_vPM

(...)


WEITERLESEN





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Grippeimpfung: Hoch toxisch, organschädigend, krebserregend

Beitrag: # 3867Beitrag future_is_now
Sonntag 18. November 2018, 12:23

Zeit zum Aufwachen! - Samstag, 17. November 2018

Grippeimpfung: Hoch toxisch, organschädigend, krebserregend


Nach der Grippeimpfungssaison ist vor der Grippeimpfungssaison. Jedes Jahr wird ein neuer Cocktail serviert und die Medien berichten, welche Grippeviren an dieses Jahr erwarte und wie wichtig es sei, sich dagegen mit der guten, alten Grippeimpfung zu wappnen. Altersheime, Kindergärten, Schulen, überall wird dafür getrommelt. Nicht selten ist es aber ein ganz anderer Virenstamm, der dann tatsächlich die Masse der Infektionen ausmacht.

Bild

Fragt man die Impfwilligen, was sie denn glauben, was in dem Serum enthalten ist, das sie sich so bereitwillig in den Körper spritzen lassen, schauen sie einen entweder nur groß an, weil sie genau garnichts darüber wissen – oder schmettern stolz: Abgeschwächte Erreger! Und von den restlichen Inhaltsstoffen und deren Nebenwirkungen hat auch so gut wie niemand eine Vorstellung. Dabei kommt man schon an eine kleine Broschüre, in der offiziell die möglichen – zum Teil lebensbedrohlichen! – Nebenwirkungen zu lesen sind. Nur … wer macht das schon? Man vertraut dem Arzt, man vertraut einer so großen Maschinerie, wie der Impfkommission und den Ärzten. Zu Recht?

Was ist also so alles drin, in einem Impfserum? Was lassen wir uns denn so vertrauensvoll direkt in den Körper spritzen? Zählen wir einige der schädlichsten Stoffe einmal nach Alphabet geordnet auf.


● Beta-Propiolacton

● Formaldehyd

● Monobasisches Natriumphosphat (MSP)

● Polymyxin B

● Thimerosal/Thiomersal


Weiter lesen auf: connectiv.events


FEHLDIAGNOSE SCHÜTTELTRAUMA? IMPFSCHÄDEN SYSTEMATISCH VERTUSCHT!

Gewalt an Kindern ist ein schreckliches Verbrechen. Seit einigen Jahren mehren sich in der Presse die Fälle von „Schütteltrauma“, dem „Shaken Baby Syndrome“, kurz SBS. Eltern wird vorgeworfen, ihr Kinder so heftig geschüttelt zu haben, das lebensbedrohliche Verletzungen u.a. am Gehirn auftreten. Ärzte, Jugendämter und Gerichte nehmen Eltern ihre teils erst 10-12 Wochen alten Kinder in gutem Glauben weg, die Kinder so zu schützen.

Dabei mehren sich Beweise, dass mit „SBS“-Diagnosen mehr als leichtfertig umgegangen wird. Säuglinge werden also von Eltern getrennt, weil Ärzte zu wenig wissen, um heftiges Schütteln nicht mit anderen Krankheitsursachen zu verwechseln. Einer der Faktoren, mit denen das SBS verwechselt wird, sind heftige Reaktionen auf Impfungen, vor von Alu-Verbindungen verursacht, die auch in den meisten Säuglingsimpfstoffen vorhanden sind. Beim Verein „IN-ES“, der sich dafür einsetzt, unschuldigen Eltern ihre Kleinkinder wieder zurückzugeben, melden sich immer mehr Eltern, wo viele Beweise gegen elterliche Gewalt und für eine Impfreaktion sprechen.

Der Film „Fehldiagnose Schütteltrauma“ erklärt, wieso Impfungen manchmal zu lebensbedrohlichen Zuständen führen können, wie dies von Seiten der Pharmalobby, aber auch von Ärzten systematisch ignoriert wird. Es gibt ein regelrechtes Impf-Kartell, dass gezielt alles unterdrückt, was die stetig wachsende Zahl von Säuglingsimpfungen infrage stellt.

Bild
FEHLDIAGNOSE SCHÜTTELTRAUMA? IMPFSCHÄDEN SYSTEMATISCH VERTUSCHT! (360p)
https://youtu.be/WhwNMeMhg-E

VOLLTEXT




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der beste Impfschutz scheint sich vor Impfungen zu schützen

Beitrag: # 3929Beitrag future_is_now
Dienstag 20. November 2018, 12:21

Der beste Impfschutz scheint sich vor Impfungen zu schützen:



Bild
Blanker Zynismus beim Paul-Ehrlich-Institut!
https://www.youtube.com/watch?v=FfAmvT4 ... HmG6TUywHQ


Michael Leitner Am 19.11.2018 veröffentlicht

GEHT ES NOCH ZYNISCHER?
PAUL-EHRLICH-INSTITUT HEUCHELT ENGAGEMENT ARZMEIMITTEL-NEBENWIRKUNGEN

Am 19.11. 2018 rief das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) per Newsletter dazu auf, Nebenwirkungen von Arzneimitteln konsequent zu melden: www.pei.de/DE/infos/presse/pressemittei ... elden.html

Schaut man sich aber an, wie beim PEI die Wirklichkeit aussieht, wie man also bsw. mit der Meldung von Verdachtsfällen auf Impf-Nebenwirkungen umgeht, dann ist der Newsletter des PEI einfach nur Zynismus! Schaut einfach mal diesen Auschnitt aus "WIR IMPFEN NICHT!":

"WIR IMPFEN NICHT!" ist als ganzer Film gratis auf Youtube zu sehen: https://youtu.be/ZVh4QaDmXB8



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

New York - Militanter Impfbefürworter Senator José Peralta stirbt an Grippeimpfung!

Beitrag: # 4105Beitrag future_is_now
Samstag 1. Dezember 2018, 08:34

https://www.legitim.ch/

New York - Militanter Impfbefürworter Senator José Peralta stirbt an Grippeimpfung!

30 Nov 2018 - by Jan Walter


José R. Peralta war der erste Dominikaner, der in den Senat des Staates New York gewählt wurde. Er starb am 21. November viel zu früh im jungen Alter von 47 Jahren in einem Krankenhaus von Queens. Zwei Wochen zuvor liess sich der engagierte Impfbefürworter gegen Grippe impfen, wonach er eine schwere Grippe erlitt und zwei Wochen später verstarb.

Bild

In einer Pressemitteilung erklärte seine Witwe nach einer Absprache mit den Ärzten: "Sie sagten nur, dass er septisch war. Und das führte zum Organversagen. Sie müssen zusätzliche Tests durchführen. Es gibt noch keine endgültige Schlussfolgerung. Sie wissen nicht, was die tödliche Blutinfektion verursachte. Der Arzt sagte, es sei selten, in seinem Alter, und es sei so schnell passiert ... Er war ein gesunder Kerl."

(...)

WEITERLESEN



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Schon wieder! Ärzte bestätigen: Kerngesunder Kerl wegen Grippeimpfung gelähmt!

Beitrag: # 4289Beitrag future_is_now
Dienstag 11. Dezember 2018, 11:55

Montag, 10. Dezember 2018

Schon wieder! Ärzte bestätigen: Kerngesunder Kerl wegen Grippeimpfung gelähmt!



Shane Morgan und seine Frau Monique beschlossen am 2. November sich gegen Grippe impfen zu lassen, da sie davon überzeugt waren, dass dies helfen würde, sie und ihre jungen Familienmitglieder vor der langen Weihnachtszeit zu schützen. Was sie jedoch für eine vorbeugende Massnahme hielten, wurde zum Schrecken, als Shane anfing, das Gefühl in seinen Armen und Beinen zu verlieren. "Ungefähr 36 Stunden nach der Grippeschutzangabe wurde er krank", erklärte Monique in einer Pressemitteilung.

Bild

Ärzte im Centennial Hills Hospital diagnostizierten Shane mit dem Guillain-Barré-Syndrom, einer bekannten Impfstoff-Nebenwirkung, die von der CDC als "Autoimmunerkrankung" bezeichnet wird, bei der das eigene Immunsystem einer Person die Nerven schädigt und Muskelschwäche und manchmal Lähmung verursacht.

Bild

WEITERLESEN



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das wackelnde Fundament der Väter der Impfungen (von Gerhard Wisnewski) | 11.12.2018 |

Beitrag: # 4306Beitrag future_is_now
Mittwoch 12. Dezember 2018, 10:51

Bild
Das wackelnde Fundament der Väter der Impfungen (von Gerhard Wisnewski) | 11.12.2018 | www.kla.tv
https://www.youtube.com/watch?v=WtvoLia ... l3v8vRWmGw


klagemauerTV Am 11.12.2018 veröffentlicht

Auf den Grundlagen dreier großer Impfkoryphäen wird seit 200 Jahren fast die gesamte Menschheit geimpft. Gerhard Wisnewski nimmt die hochgejubelten Impferfolge dieser Männer unter die Lupe. Seine Recherchen lassen die impfgeplagte Gesellschaft aufhorchen.

https://www.kla.tv/13500

https://www.kla.tv/2018-12-11



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Impfungen: Sinn oder Unsinn (Anita Petek-Dimmer)

Beitrag: # 4309Beitrag future_is_now
Mittwoch 12. Dezember 2018, 18:28

Bild
Impfungen: Sinn oder Unsinn von Anita Petek-Dimmer
https://youtu.be/9z7d2UzOoFQ


Anita Petek-Dimmer: Impfungen: Sinn oder Unsinn
www.kla.tv/10265

08.04.2017

Anita Petek-Dimmer: Impfungen: Sinn oder Unsinn - Vortrag zur 1. AZK-Konferenz

von Anita Petek-Dimmer
Quellen/Links:
http://www.anti-zensur.info/azk1/impfun ... oderunsinn




GEHE AUCH ZU:
>> INFOGIGANT




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Hirnleistungsstörungen

Beitrag: # 4360Beitrag future_is_now
Samstag 15. Dezember 2018, 14:18

Zeit zum Aufwachen ! - Samstag, 15. Dezember 2018

Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Hirnleistungsstörungen


Forscher des Penn State College of Medicine und der Yale School of Medicine entdeckten bei einer Teilgruppe von Kindern einen beunruhigenden Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Zeitpunkt einer Impfung und dem Auftreten bestimmter Hirnleistungsstörungen.

Bild

WEITERLESEN




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Zehn gute Gründe, warum Sie Ihre Kinder auf keinen Fall impfen lassen sollten

Beitrag: # 4735Beitrag future_is_now
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:32

Zeit zum Aufwachen! - 8. Jan. 2019:

Zehn gute Gründe, warum Sie Ihre Kinder auf keinen Fall impfen lassen sollten


Ob Eltern Ihre Kinder impfen lassen sollen, ist immer eine schwere Entscheidung. Aber nicht allen Eltern sind die wahren Risiken bewusst, dass nämlich ein Kind sein Leben lang geschwächt werden kann oder sogar stirbt. Die Impfmafia ist schnell dabei, alle Impfschäden und Todesfälle als extrem seltene Einzelfälle abzutun, aber manche Mutter eines impfgeschädigten Kindes wird Ihnen sofort bestätigen, wenn sie noch einmal vor der Wahl stünde, würde sie ihr Kind nicht impfen lassen.

Bild

Wenn Ihr Arzt, die Schulverwaltung, ein Freund oder Verwandter Sie unter Druck setzt, Ihrem Kind gentechnisch veränderte (GV) Viren, Schwermetalle und Konservierungsstoffe injizieren zu lassen, und Sie nicht sicher sind, wie Sie sich entscheiden sollen – oder wie Sie diesen Menschen intelligent antworten können, damit sie endlich Ruhe geben –, dann führen Sie sich die folgenden zehn Gründe vor Augen, warum Sie sich nicht für eine Impfung entscheiden sollten:

1. Impfstoffe wirken nicht. Auch wenn es die [US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde] Centers for Disease Control and Prevention, CDC, noch so oft wiederholt oder auf Plakate drucken lässt: Die Behauptung, Impfstoffe verhinderten übertragbare Krankheiten und verliehen dauerhafte Immunität, mag für die schlecht informierten Massen gut klingen. Aber die Wissenschaft untermauert die Behauptung nicht, denn bei jedem Ausbruch zeigt sich, dass das Immunsystem von Geimpften am meisten geschwächt ist, und dass es immer Geimpfte sind, die sich mit der Krankheit anstecken, gegen die sie geimpft wurden.

Dr. Tetyana Obukhanych widmet sich diesen und anderen Fakten über Impfungen in ihrem tollen Buch Vaccine Illusion, das viele moderne Märchen über Impfungen widerlegt. Nicht nur verleihen Impfstoffe keine dauerhafte Immunität, sondern sie zerstören die natürliche Immunantwort des Körpers, sodass viele Geimpfte ihr Leben lang immungeschwächt sind.

2. Der Nachweis für Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen wurde nie erbracht. Jede einzelne Studie, die als »Beweis« für die Sicherheit von Wirkstoffen angeführt wird, vergleicht fälschlich die Nebenwirkungen eines Impfstoffs mit den Nebenwirkungen eines anderen Impfstoffs, wiegt sie also gegeneinander auf. Keine Studie vergleicht die gesundheitlichen Folgen bei Geimpften und nicht Geimpften, und nur das wäre ein echter Test für die Sicherheit eines Impfstoffs. »Echte wissenschaftliche placebokontrollierte Doppelblindstudien zur Feststellung der Sicherheit von Impfstoffen wurden nie durchgeführt«, heißt es auf der Website VacTruth.com.

3. Der erste Impfstoff war ein völliger Fehlschlag, was die Industrie zu vertuschen versuchte. Kaum jemand weiß, dass der erste jemals hergestellte Impfstoff – gegen Pocken – ein völliges Desaster war. Die Geimpften erkrankten, unter anderem an Syphilis, oder starben, obwohl damals der konzertierte Versuch unternommen wurde, diese Folgen zu vertuschen und trotzdem für Impfstoffe zu werben, weil sie höchst profitabel sind.

4. Impfstoffe sind gewinnträchtig für Pharmakonzerne, die für Schäden nicht haftbar gemacht werden können. Machen wir uns nichts vor, Impfstoffe sind wahre Cash Cows für die Pharmaindustrie. Nicht nur sind die Impfstoffhersteller von jeder Haftung ausgenommen, wenn ihre Impfstoffe Kinder schädigen oder umbringen, sondern sie werden normalerweise auch von staatlichen Behörden »gesponsert«, wenn diese sie Familien und Kindern mit ungeheuerlicher, nicht fundierter Angstmache aufdrängen.

5. Alle Impfstoffe enthalten gefährliche chemische Zusatzstoffe. Der durchschnittliche Kinderarzt käme in Bedrängnis, wenn er seinen Patienten vor der Impfung die Inhaltsstoffe der Impfstoffe aus der Packungsbeilage vorlesen müsste. Aber Eltern müssen wissen, dass alle Impfstoffe gefährliche, nervenschädigende chemische Stoffe wie Aluminium, Quecksilber und Formaldehyd enthalten. In vielen Impfstoffen finden sich darüber hinaus Glutamat (MSG), Antikörper und sogar gentechnisch veränderte Organismen (GVO).

6. Nicht geimpfte Kinder sind generell gesünder. Viele internationale Studien, die den Gesundheitszustand nicht geimpfter Kinder mit dem ihrer geimpften Altersgenossen vergleichen, haben ergeben, dass die nicht geimpften generell weniger an Allergien, Autismus, Verhaltensstörungen, Autoimmunstörungen und Atemwegsproblemen leiden. Eine Studie über den Grippeimpfstoff beispielsweise, die in der Zeitschrift Clinical Infectious Diseases veröffentlicht wurde, ergab, dass bei Menschen, die gegen Grippe geimpft wurden, 5,5 Mal so häufig Atemwegsprobleme auftreten.

7. Impfstoffe verursachen bei einigen Kindern lebenslange unheilbare Krankheiten. Es ist eine Sache, ob nach einer Impfung örtliche Schwellungen oder vorübergehendes Fieber auftreten. Aber wenn Ihr Kind zu den Unglücklichen gehört, die eine permanente Nervenschädigung in Form des Guillain-Barré-Syndroms entwickeln, braucht es vielleicht lebenslange Betreuung und Behandlung wegen Impfschäden. Wenn Sie sich für eine Impfung entscheiden – sind Sie darauf vorbereitet, potenziell ihr ganzes Leben zu ändern, wenn Autismus oder eine Gehirnschädigung auftreten?

8. Impfstoffe bringen Kinder und Erwachsene um. Kleinkinder und Babys sind am anfälligsten für dauerhafte Schäden durch Impfstoffe, aber auch bei Erwachsenen bestehen Risiken. Ein Beispiel dafür ist der berüchtigte Impfstoff Gardasil gegen HPV [humanes Papillomvirus], durch den bereits Zehntausende Heranwachsende und Teenager geschädigt wurden oder sogar starben.

»Verglichen mit anderen Ländern erhalten amerikanische Kinder viel mehr Impfungen, und das auch viel früher«, erklärt die Website VacTruth.com und betont, dass Impfstoffe auch mit dem gefürchteten plötzlichen Kindstod in Verbindung gebracht werden, den das Medizin-Establishment auf genetische Veranlagung oder Misshandlung schiebt, um den Impfschwindel nicht zu gefährden.

9. Impfstoffhersteller können nicht verklagt werden, wenn Ihr Kind durch einen Impfstoff geschädigt wird. Wären Impfstoffe wirklich so sicher, wie die Befürworter ständig behaupten, warum wurde dann 1986 in den USA der so genannte National Childhood Vaccine Injury Act verabschiedet, ein Gesetz, das Impfstoffhersteller und Pharmafirmen, aber auch Ärzte von der Haftung im Falle von Schädigung oder Tod ausnimmt?

2011 bestätigte der Oberste Gerichtshof, dass Impfgeschädigte die Hersteller nicht für Schäden oder Tod im Zusammenhang mit Impfstoffen haftbar machen können. Wollen Sie wirklich bei Ihrem Kind ein solches Risiko eingehen?

10. Auf natürliche Weise einer Krankheit ausgesetzt zu sein, ist der beste Impfschutz. Um die Wahrheit zu sagen: Der einzige Weg, eine wirklich gesunde lebenslange Immunität zu entwickeln, liegt darin, Ihr Leben so zu führen, wie Sie es normalerweise führen würden, aber ohne sich tote (und in manchen Fällen auch lebende) Viren und chemische Wirkverstärker ins Muskelgewebe spritzen zu lassen.

Auf natürliche Weise Krankheiten ausgesetzt zu sein, die in der Welt lauern, ist der einzige Weg, auf dem der Körper dauerhafte Antikörper entwickeln kann, die lebenslang vor Krankheit schützen. Frische, nährstoffreiche Bio-Nahrungsmittel zu essen und einen gesunden Lebensstil zu pflegen hilft ebenfalls, das Immunsystem zu stärken, sodass Sie auf natürliche Weise gesund werden und Widerstandskraft gegen Krankheiten entwickeln.

Quelle: http://www.anonymousnews.ru/

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/ ... chen%21%29



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5239
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: Impfen und anderer Unsinn!

Beitrag: # 4747Beitrag future_is_now
Donnerstag 10. Januar 2019, 19:07

www.legitim.ch/

Paukenschlag: Regierung vertuschte Verbindung zwischen Impfungen und Autismus!

9 Jan 2019
by Jan Walter


In einem brisanten Bericht wurde neulich ein unglaublicher Vertuschungsskandal der Behörden aufgedeckt. Als Dr. Zimmerman, der eigene Fachexperte der CDC, im Jahr 2007 davor warnte, dass Impfungen Autismus verursachen können, wurde er fristlos entlassen. Nun packt er aus und nicht weniger als 11 Kongressmitglieder aus beiden politischen Lagern, bestätigen das unlautere Vorgehen!

Bild


WEITERLESEN




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten