10 Gründe, warum Arbeit scheiße ist

Hier tauschen wir uns über unsere derzeitige Befindlichkeit aus
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5567
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

10 Gründe, warum Arbeit scheiße ist

Beitrag: # 5021Beitrag future_is_now
Mittwoch 6. Februar 2019, 02:39

Bild



Bild
10 Gründe, warum Arbeit scheiße ist
https://youtu.be/ut2sbspqLNA


DianTheSaint Am 18.10.2017 veröffentlicht

Re-Upload eines Videos von 2014. Arbeit, Arbeit über alles! Über alles in der Welt!




SIEHE AUCH:

Bild
>> Anarchie ist die höchste Form der Ordnung



>> Kameralismus - Projekt Zukunft




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 5567
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Re: 10 Gründe, warum Arbeit scheiße ist

Beitrag: # 5022Beitrag future_is_now
Mittwoch 6. Februar 2019, 02:40

Saudoofe Formulare der Bundesagentur für Arbeit (BRD)
wilhelm25 hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 08:50

Ich suche gerade Arbeit. Ich suche heftig nach Arbeit. Nur ist das im hohen Alter von gut über 63 Jahren ziemlich schwer Arbeit zu bekommen oder sich selbständig zu machen.

Und dann hat man mir bei der Bundesagentur gesagt, ich brauche mich nicht bewerben. Das habe ab einem Alter von 63 Jahren doch keinen Zweck mehr!!

Und jetzt bekam ich einen Fragebogen, auf dem ich meine Bemühungen zur Arbeitsbeschaffung dokumentieren sollte.

Wenn Euch das passiert, dann geht hin und laßt Euch jedes Kreuzchen VORHER ERKLÄREN!
  • Zuerst wollte man mich abwimmeln.
  • Dann wollte man mich in die falsche Abteilung schicken.
  • Dann war klar, welche Abteilung den Fragebogen geschickt hatte.
  • Dann gab es eine nette Sachbearbeiterin und alles war klar.


  • Die wollten nur ausprobieren, ob ich aus Doofheit etwas ankreuzen würde, was die Möglichkeit zu "Sparmmaßnahmen" eröffnen würde.
  • HAT NICHT GEKLAPPT!!
DIESE KREUZCHEN AUF DEN FRAGEBÖGEN HABEN KONSEQUENZEN!!!!

Bei der Abgabe des Antrages auf Arbeitslosengeld war da eine Frage, ob ich vermittelt werden will. Daraufhin habe ich gefragt, was das soll??? Und die Antwort war eindeutig: Wenn Sie "Nein" ankreuzen, dann gibt es kein Geld!

Der heute ausgefüllte Frageboge enthielt natürlich eine Falle! Meine Bemühungen zur Arbeitssuche hatte ich nicht dokumentiert. Wenn man gesprächsweise gesagt bekommt, man brauche keine Unterlagen zu schicken, dann wäre das weggeworfenes Geld.

Ich mußte nur ankreutzen, daß ich überhaupt Arbeit gesucht hatte. Wie ich das gemacht hatte war nicht gefragt!!

Jetzt bin ich gespannt, ob das was kommt!



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten