Der Naziwahn Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut von Andreas Falk

Was ist dein Lieblingsfilm? Welche Musik hilft dir zu entspannen? Hast du eine Buchempfehlung? Dann immer her damit!
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3959
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der Naziwahn Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut von Andreas Falk

Beitrag: # 4219Beitrag future_is_now
Samstag 8. Dezember 2018, 11:15

www.anonymousnews.ru/ - 07. Dez. 2018:

Bild
Der Naziwahn
Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut
von Andreas Falk





Anonymous Buchempfehlung: „Der Naziwahn“ – Der Tipp als Weihnachtsgeschenk


Weihnachten steht vor der Tür und damit auch für viele Menschen wieder die Frage nach geeigneten Geschenken. Wir wollen in den nächsten Tagen etwas Unterstützung leisten und Bücher präsentieren, die sich unserer Meinung nach hervorragend unter dem Weihnachtsbaum machen.

Tun Sie zur Weihnachtszeit etwas Gutes und unterstützen Sie kleine Verlage statt Großkonzerne. Alle Bücher, die wir vorstellen, gibt es beim J. K. Fischer Verlag zu bestellen. In Punkto Service und Lieferzeit stehen die Kollegen den „Großen“ in nichts nach. Und bei einer grundsätzlich versandkostenfreien Lieferung sollte sich die Frage nach einer Bestellung nicht mehr stellen.

Buchempfehlung #2: „Der Naziwahn – Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut“

Eine Rezension von Emil Schiller

Haben Sie auch die Schnauze voll von dem regelrechten Naziwahn, der in Deutschland herrscht? Von der Dramatisierung jeder Debatte und der Unfähigkeit, vernünftig über deutsche Interessen, Deutschland und das deutsche Volk zu sprechen?

Dann könnte dieses Buch etwas für Sie sein. Ich habe mir kürzlich „Der Naziwahn“ von Andreas Falk zu Gemüte geführt und muss sagen, es war ein relativ kurzweiliges Lesevergnügen.

Der Autor steigt gleich von Anfang an in die Thematik ein und serviert dem Leser schnörkellos, was er genau unter dem Naziwahn versteht, wie dieser entstanden ist, warum dieser immer stärker ausgeweitet wird und warum er so viele Menschen verrückt macht. Dabei geht er sowohl auf die psychologischen als auch historischen Hintergründe ein.

Neben dem Naziwahn werden jedoch auch noch viele weitere Problempunkte intensiv behandelt, wie Linksextremismus und Gutmenschentum, die Massenzuwanderung, Dekadenz, Abtreibungen und deutschfeindliche Politik.

Es ist durchaus erheiternd, wie der Autor den Oberbegriff „Gutmensch“ in 3 verschiedene Typen aufteilt und beim durchschnittlichen Linksextremisten eine schwere Geisteskrankheit diagnostiziert. Auch Vorzeigetrottel wie ein Til Schweiger, Herbert Grönemeyer, Jakob Augstein und diverse Politdarsteller bekommen ordentlich was auf die Mütze.

Doch auch wenn es viele heitere Stellen gibt, so werden im Naziwahn die genannten Probleme ernsthaft und tiefgehend behandelt. Das Angenehme dabei ist, dass der Autor nicht nur die Probleme beschreibt, sondern für alles auch sinnvolle Lösungsmöglichkeiten bereithält. Es handelt sich also nicht nur um ein seitenlanges Gemecker über die ach so schlimmen Zustände, sondern tatsächlich auch um konstruktive Vorschläge, diese Missstände zu beseitigen.

Für Menschen, die in ihrem Aufwachprozess schon weit vorangekommen sind, dürften manche Inhalte in der Tat noch etwas kritischer und tiefgehender sein. Hier und da lässt der Autor zwar gezielte Provokationen aufblitzen. Beispielsweise zum Thema alliierte Geschichtsschreibung oder auch bei seiner Kritik an den Entgleisungen des jüdischen Möchtegern-Komödianten Oliver Polak. Dennoch ist der Text insgesamt um eine stark gemäßigte inhaltliche Darstellung bemüht. Man wird das Gefühl nicht los, der Autor würde an der ein oder anderen Stelle gerne noch ganz andere Dinge schreiben und noch kritischer sein – bleibt dabei aber ganz bewusst in einem gewissen Rahmen, um mit seiner Schrift eine größere Masse erreichen zu können.

Ein taktischer Grund dafür könnte sein, dass innerhalb der BRD viele Menschen immer noch stark gehirngewaschen sind. Vor allem was die deutsche Vergangenheit und bestimmte damit zusammenhängende Begrifflichkeiten angeht. Auch unter den sogenannten „Aufgewachten“ gibt es immer noch viele, die an diversen Phobien leiden. Aber genau für diese Menschen kann ein Buch wie „Der Naziwahn“ den ersten wichtigen Schritt zum Umdenken darstellen. Nach der Lektüre dieser Schrift sollten die Wahn-Symptome zumindest Linderung erfahren. Es öffnet sich ein neuer gedanklicher Weg, um über bestimmte Zusammenhänge offen und rational nachzudenken.

Das Buch eignet sich daher aus meiner Sicht ideal für Menschen, die gerade noch am Anfang des Aufwachprozesses stehen oder auch für einige Fortgeschrittene, die sich noch allzu sehr von der Nazirhetorik der BRD beeinflussen lassen. Diese werden überzeugend an die Hand genommen und in die richtige Richtung geführt. Denkverbote und Konditionierungen werden schonend und sanft aufgelöst. Somit haben Betroffene nach dem Genuss der Lektüre auch die Möglichkeit, mit den neu gewonnenen Erkenntnissen ihren Aufwachprozess zu beschleunigen und auszuweiten. Ein ideales Weihnachtsgeschenk für all diejenigen, die noch den letzten „Schubs“ in die richtige Richtung benötigen und sowieso für all jene, die vom „Naziwahn“ geheilt werden müssen!

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/07/ ... 2018-12-07




SIEHE AUCH:

Bild
>> Definition NEONAZI





-
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Neonazis in den USA mit Afro-Amerikanischem Chef

Beitrag: # 5328Beitrag wilhelm25
Freitag 1. März 2019, 21:19

Schaut mal, wie blöde Leute sein können, die von den Mainstrammedien als Nazis angesehen werden: https://deutsch.rt.com/newsticker/85101 ... r-grosser/

Ein ganz lieber Afro-Amerikaner wurde jetzt Chef der größten Nazi-Organisation in den USA.

Ich dachte immer, Nazis seien Rassisten, die Menschen anderer Rassen gar kein Lebensrecht einräumen wollen. Und jetzt ändert sich plötzlich die Welt und stellt sich auf den Kopf!!

Und keiner geht mit dem neuen Chef mal einen trinken und unterhält sich mal länger mit dem.

Dabei ist die Lösung "des Problems" ganz einfach. Da waren in dem Verein ein paar Leute erpreßbar und die mußten dann dafür sorgen, daß der Afro-Amerikaner Chef wurde. Ist doch klar, wessen Handschrift das wieder ist!!

Intelligente Leute sollten wissen, wer die "Chefhandlanger" sind! Solange "man" von denen Geld oder andere Vorteile nimmt, passieren solche Dinge.

P.S.: Intelligente Leute haben schon vor über 100 Jahren begriffen, daß die Menschen in Afrika ihre völlig eigene Kreativität haben. Die haben den doofen Weißen nur das gezeigt, was die sehen wollen. Doofe Schwarze!!! Und die doofen Weißen haben es geglaubt!!

Es wäre also ein Zeichen von Intelligenz, mit Menschen schwarzer Hautfarbe völlig entspannt umzugehen. Ein paar von denen sagen auch, was läuft: https://www.youtube.com/results?search_ ... li+rassist

Nur werde ich das nicht kommentieren. Wir haben langsam das, was Coudenhove-Kalergi vor langer Zeit vorhergesagt hat. Man kann es in seinem Buch "Praktischer Idealismus" nachlesen!!

wilhelm25
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Der Naziwahn in Deutschland

Beitrag: # 5466Beitrag wilhelm25
Montag 11. März 2019, 16:49

Schaut Euch das mal bitte an https://deutsch.rt.com/newsticker/85558 ... nazi-nofv/

Dort steht nicht, wann der Verstorbene das letzte Mal des rechten Arm hochgerissen hat. Dort steht nicht, wann der Verstorbene das letzte mal laut S(Bindestrich)ieg H(Bindestrich)eil gebrüllt hat. Da steht nicht, daß der Verstorbene es gut gefunden haben soll, daß es im III. Reich Konzentrationslager gab. Da steht nur, daß er angeblich politisch unkorrekt gedacht haben soll. Ganz ohne jeden Beweis.

Meint hier wirklich irgendwer, daß ein Fußballverein für jemanden getrauert hätte, der sich ständig unbeliebt gemacht hätte?

Fazit: Da soll mal wieder, auf Kosten eines Verstorbenen, eine Sau durchs Dorf getrieben werden. Es wird Zeit, daß wir die Treiber auf den Präsentierteller stellen und höflich aber bestimmt nach den Beweisen fragen. Gibt es diese Beweise nicht, dann sollten diese Leute gezwungen werden, ab sofort unter Brücken zu schlafen!!

Es gibt wirklich Probleme in der Welt. Und wir sollen gezwungen werden, in Hysterie zu verharren, während andere die Welt an den Abgrund bringen!

Nicht mit mir!! Schaut Euch die Hetzer an und zieht die richtigen Schlüsse daraus.


Antworten