Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen?

Hier ist Raum für allgemeine Themen
wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Videos mit Frau Wilfert

Beitrag: # 12626Beitrag wilhelm25
Samstag 12. Oktober 2019, 11:31

Wer etwas über Frau Wilfert wissen möchte, der schaut sich folgenden beiden Videos an. Wer nach Anschauen dieser beiden Videos noch meint, Frau Wilfert sei fähig Tiere zu quälen (von Menschen reden wir erst gar nicht), der ist eindeutig krank.
  • Frau Wilfert wird nach meiner klaren Meinung offensichtlich verleumdet.
  • Der Versuch sie einzuschüchtern mißlang.
Die gegen Frau Wilfert angewendeten Methoden werden immer dann angewendet, wenn man keine Argumente hat! Mit mir wird das auch versucht. Auf dieser Seite: https://archive.org/details/naechsteRUNDE findet sich diese Datei: https://ia801407.us.archive.org/14/item ... chaden.PDF . Mein Kommentar ist auf der dortigen html-Seite zu lesen: „11.10.2019: Den "Verdacht auf Dachschaden" muß man bei den Leuten haben, die sich weigern das Heftchen von Hanno Beck "Krebs ist heilbar" zu lesen. …… „

Teil 1: Teil 2: In einem der Videos berichtet Frau Wilfert, daß sie für Aussagen verurteilt wurde, die EINDEUTIG NICHT VON IHR GETÄTIGT WURDEN. Die Verurteilung erfolgte, obwohl Mitarbeiter-innen eines Landtagsabgeordneten sich nicht daran erinnern konnten, ob sie mit einem Mann oder einer Frau gesprochen hatten! Wo bleibt der Grundsatz:
  • Im Zweifel für den Angeklagten?
In dem Verfahren passierte dann noch etwas ganz Tolles! Als der Bürgermeister einfach nicht mit der Sprache rausrücken wollte, mit welchen Aussagen/ Behauptungen Frau Wilfert ihn beleidigt haben soll, kam ihm die Richterin zur Hilfe!
  • Also:
    Die Richterin macht sich praktisch zur Komplizin des Bürgermeisters, indem sie dem Bürgermeister eine Aussage in den Mund legt, die in der Akte steht.
  • Einzig sinnvoll wäre die folgende Handlungsmöglichkeit der Richterin gewesen:
    Wenn Sie sich nicht daran erinnern, was die Frau Wilfert gesagt haben soll, dann kann es nicht so schlimm gewesen sein!
  • Die Folge wäre eine Verfahrenseinstellung zu diesem Punkt gewesen!
Und jetzt beweise mir mal jemand, daß diese Richterin ihren Pflichten als neutrale Person nachgekommen ist! Meine klare Meinung lautet wie folgt:
  • Frau Wilfert war verurteilt, bevor sie den Gerichtssaal überhaupt betreten hatte!
DAS hat in einem Rechtsstaat nicht zu geschehen! Ganz im Gegenteil: Wenn so etwas geschieht, dann beweist ein einziger Fall, daß wir nicht in einem Rechtsstaat leben.

Ich habe auch eine Wunsch für die Richterin, den Bürgermeister, den Landtagsabgeordneten und dessen Mitarbeiterinnen:
  • SATAN MÖCHT SICHT BITTE JETZT SOFORT DEREN SEELEN HOLEN!
Ich habe auch eine Bitte an Frau Wilfert:
  • Sehr geehrte Frau Wilfert: Mit den von Ihnen beschriebenen Leuten wird man nicht fertig, wenn noch glaubt, daß die zu einer gottgefälligen Lebensauffassung zurückkehren könnten!
    DIE SIND VERLOREN!
    DIE HABEN IHR SCHICKSAL LANGE "ANGEFORDERT"!
  • Die gottgefällig leben wollenden Menschen sind nur zu retten, wenn wir hingehen und den Sack zu machen!
  • Der für Sie einzige Ausweg besteht darin, diese Typen Richtung ABGRUND zu treiben!
  • Bitte bleiben Sie selber weit genug vom Abgrund entfernt.


wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Wir lernen Psychotricks!

Beitrag: # 12770Beitrag wilhelm25
Samstag 19. Oktober 2019, 08:52

In der Anwendung von Psychotricks sind die Hintergrundkräfte noch besser als wir! Es geht dabei um BETRUG und der liegt gottgewolt lebenden Menschen nicht. Das Wissen um die Psychotricks kann die Welt aber schon ändern, indem man Ereignissen nachgeht, die einem "komisch" vorkommen! Dazu muß man nur etwas aufmerksam sein.
  • Bei mir liegt an genau dieser Stelle der Schlüssel zur Aufarbeitung der mir künstlich und absichtsvoll aufgelasteten Probleme.
Hier gibt es die Beschreibung eines erfolgreichen Psychotricks, der allerdings nur mit einem PC funktioniert. Das spielt aber keine Rolle. Es geht um das Erkennen der Leistungsfähigkeit des menschlichen Hirns.

https://forum.spiritscape.de/viewtopic. ... 769#p12769

wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Wir verlieren die Achtung vor den Computern!

Beitrag: # 12864Beitrag wilhelm25
Dienstag 22. Oktober 2019, 19:33

Wenn wir gegen die Typen hinter den Kulissen gewinnen wollen, dann müssen wir die Achtung vor den Computern verlieren! Die Anderen haben nämlich immer die neueren und schnelleren Computer.

Bitte macht keinen Fehler:
  • Computer können Arbeitsschritte viel schneller als Menschen.
  • Es ist für Menschen unmöglich, schneller als Computer zu sein!
Wir brauchen also ein "Schlachtfeld", auf dem Menschen den Computern eindeutig überlegen sind. Dieses Schlachtfeld gibt es und es wird hier erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=D6h1Qk-63vU

Man muß einfach verstehen, daß Computer keine Ideen haben können. Die können nur nutzen, was Andere in die Computer reingesteckt haben.

In dem Video kommt eine wichtige Information. Damit die nicht übersehen wird, wird sie hier ausdrücklich genannt. Der weltberühmte Schachmeister Kasparov, hat vor vielen Jahren gegen einen Computer verloren. Es wird erklärt, warum. Kasparov kam durch einen "Idiotenzug" aus dem Konzept und verlor den Boden unter den Füßen (meine Worte). Daraufhin hat der Computer die Partie gewonnen und Kasparov verlor die weiteren Partien, weil er den Boden unter den Füßen nicht zurückgewinnen konnte. Die Info gibt es hier: https://youtu.be/D6h1Qk-63vU?t=980

Die reinen Materialisten sind reine Satanisten. Wenn wir das Schlachtfeld auf eine rein seelische Komponente beschränken können, dann verliert Satan. Er (Satan) bleibt wahrscheinlich erhalten; er verliert aber schlagartig alle seine Unterstützer! Bei Stephen King wird das in den Buch "Das letzte Gefecht" sehr deutlich erläutert.

Auf die Satanisten mit Gebrüll! Die haben gar keine Chance (Wenn wir das Schlachtfeld richtig wählen!)!

Frieden mit denen bedeutet nur saugrobe Dummheit und die Aufgabe der eigenen Position zum Nutzen seelenloser Gesellen!

wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Wir betreiben Selbsterkenntnis!

Beitrag: # 12868Beitrag wilhelm25
Mittwoch 23. Oktober 2019, 05:58

Gewinnen können wir nur, wenn wir Selbsterkenntnis betreiben. Das gilt für uns und die Leute (im eigenen Land), die wir als Gegenspieler betrachten müssen. Es gibt dazu eine interessante Aussage:

https://youtu.be/z93016rPRgk?t=1010

Diese Aussage kann nur so gelesen werden, daß solche Schurken also auch bei uns vorhanden sind. Es ist klug, in denen unsere Gegenspieler zu erkennen! Es ist erforderlich, das zu begreifen und zu verarbeiten.

Ohne eine belastbare Erkenntnisgrundlage kann man nicht erfolgreich gegen Schurken tätig werden.

wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Wir erkennen die miese Propaganda der zersetzenden Kräfte!

Beitrag: # 12922Beitrag wilhelm25
Freitag 25. Oktober 2019, 19:23

Schaut doch mal, was bei youtube zu finden ist. Zuerst muß ich mich von Inhalt distanzieren. Da gibt es eine Zeitmaschine, amerikanische Soldaten, einen versteckten Nazi unter den amerikanischen Soldaten, der ein Arbeitsbuch und einen Hackenkreuzorden in seinem Gepäck hat und daran leicht zu erkennen ist. Dann gibt es sogar Kampfroboter.

Und dann das: Ich bin zuerst entsetzt! Dann denke ich darüber nach, ob die Alliierten immer noch Angst vor den Deutschen haben.

Werde meine Zeit mit dem Video nicht vergeuden. Habe davon nicht mehr als acht Minuten gesehen.

Dann gibt es sogar etwas Gotteslästerung. Nunja, wenn es den Herrgott wirklich gibt, dann wird den das nicht stören!

wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Wir lernen über die Beeinflussungsmethoden!

Beitrag: # 12972Beitrag wilhelm25
Sonntag 27. Oktober 2019, 19:07

Um sich gegen die NWO und die dahinter stehenden Satanisten durchsetzen zu können, braucht man Fachwissen über deren Methoden. Die sind durchaus erfolgreich, wenn die Leute nicht wissen, was da abläuft. Dann wundern die sich über bestimmte Ereignisse (die man eigentlich nicht übersehen kann), sind aber nicht alarmiert und bleiben passiv!

Hier gibt es ein Buch über die Wirkung von Subliminals in der (Rock-)Musik:
https://archive.org/details/OccultSatan ... 05/page/n1

Subliminals bedeutet: Im Musik(?)text gibt es rückwärts gesprochene Passagen, die praktisch unhörbar eingespielt wurden. Das Gehirn versteht diese Nachrichten, die am Bewußtsein vorbei verstanden und für wahr gehalten werden! Eine rationale Kontrolle ist ausgeschaltet.

Wann ist das wichtig?
  • Ich habe mal Zugang zu Büchern gehabt, denen CD beigelegen haben, auf denen die Bücher vorgelesen wurden.
  • Ich habe das nicht genutzt. Ich bin bei dem Papier geblieben.
  • Ich wußte nämlich nicht, ob da Subliminals mit im Text "versteckt" waren.
Wenn das Unterbewußtsein anspringt und signalisiert, daß etwas falsch ist, dann ist auch meistens etwas falsch. So war es bei mir und ich war "umringt" von Leuten, die mich nicht aufwachen lassen wollten, weil die mich geplündert haben. Achtet bitte drauf:
  • Wenn es in eurem Umfeld Leute gibt, zu denen ihr den "Abstand vergrößert" und den geht es danach deutlich und "unerklärlich" schlechter, dann denkt darüber nach, was da wirklich passiert ist.
Es gibt bei dieser Art von Überlegungen wenig Hilfe. Die Zusammenhänge sind einfach zu deutlich. Nutznießer verzichten praktisch nie auf ihren "Rebbach"! Die gehen auf Eure Kosten JEDES RISIKO ein! Achtet auf deren Gesichtsausdrücke. Manchmal verziehen sich deren Gesichter für weniger als eine zehntel Sekunde. Auf diese Informationen dürft ihr nicht verzichten. bestimmte Gespräche kann man deshalb nicht am Telefon führen. Man kann Gesichter sehen und Informationen gewinnen; an der Sprache zu hören ist viel schwieriger!

Ich habe das Buch noch nicht gelesen. Das Thema ist aber zu wichtig, um es zu übergehen!


wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen?

Beitrag: # 12995Beitrag wilhelm25
Dienstag 29. Oktober 2019, 05:37

Wir lernen unsere "Feinde" kennen. Dann können wir gegen die gewinnen!

Schaut euch mal bitte nur das Titelbild dieses Videos an. Es handelt sich um den Thüringer CDU-Spitzenkandidaten Mike Mohring. Das Video ist in diesem Fall nicht wichtig. Ihr entscheidet selber, ob ihr es anschauen wollt.

https://www.youtube.com/watch?v=R45hGshQbTE

Ich sage hier nur meine Meinung: Mike ist einfach nur verschlagen! Seht ihr den hündischen Blick von Unten nach Oben? Das kann man doch gar nicht übersehen!
Mike hat gar keine eigene Meinung und man kann es ihm von Außen ansehen! DER hängt seine Fahne immer in den Wind und der wird nur Meinungen vertreten, von denen anzunehmen ist, daß sie ihn weiterbringen. Seine eigene Meinung wird der nach meiner klaren Meinung nur dann äußern, wenn er sicher ist, daß seine Meinung "zufällig" gerade belohnt wird.

Glaubt hier irgendwer, die Thüringer hätten das nicht begriffen?
  • Die Wählerwanderung in Thüringen geht doch nach Links und Rechts.
Dabei ist die Wählerwanderung noch nicht beendet! Sie pausiert nur bis zur nächsten Wahl.

wilhelm25
Beiträge: 2745
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen? Noch einmal Herr Mohring!

Beitrag: # 13003Beitrag wilhelm25
Dienstag 29. Oktober 2019, 09:42

Bild
Quelle: https://www.aol.de/

Das Bild von ihm war also KEIN ZUFALL. Der hält den Kopf immer so! Die Kopfhaltung ist schon Teil seines Charakters!

Mir fällt noch auf: Ich habe mal ein Verschwörungsvideo im Netz gesehen, da wurde behauptet, daß die überall auftauchenden "roten Bälle" ein nicht zu übersehender Hinweis sind, daß das Bild eine wichtige Nachricht enthält! Zum Verstehen der Nachricht sei es immer erforderlich, den Text des Artikels zu lesen.
Habe die Quelle leider vergessen. (Es war vielleicht "Trau keinem Prommi" oder Oliver Janich)

Antworten