Wie gewinnen wir gegen die Macher hinter den Kulissen?

Hier ist Raum für allgemeine Themen
wilhelm25
Beiträge: 1620
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Videos mit Frau Wilfert

Beitrag: # 12626Beitrag wilhelm25
Samstag 12. Oktober 2019, 11:31

Wer etwas über Frau Wilfert wissen möchte, der schaut sich folgenden beiden Videos an. Wer nach Anschauen dieser beiden Videos noch meint, Frau Wilfert sei fähig Tiere zu quälen (von Menschen reden wir erst gar nicht), der ist eindeutig krank.
  • Frau Wilfert wird nach meiner klaren Meinung offensichtlich verleumdet.
  • Der Versuch sie einzuschüchtern mißlang.
Die gegen Frau Wilfert angewendeten Methoden werden immer dann angewendet, wenn man keine Argumente hat! Mit mir wird das auch versucht. Auf dieser Seite: https://archive.org/details/naechsteRUNDE findet sich diese Datei: https://ia801407.us.archive.org/14/item ... chaden.PDF . Mein Kommentar ist auf der dortigen html-Seite zu lesen: „11.10.2019: Den "Verdacht auf Dachschaden" muß man bei den Leuten haben, die sich weigern das Heftchen von Hanno Beck "Krebs ist heilbar" zu lesen. …… „

Teil 1: Teil 2: In einem der Videos berichtet Frau Wilfert, daß sie für Aussagen verurteilt wurde, die EINDEUTIG NICHT VON IHR GETÄTIGT WURDEN. Die Verurteilung erfolgte, obwohl Mitarbeiter-innen eines Landtagsabgeordneten sich nicht daran erinnern konnten, ob sie mit einem Mann oder einer Frau gesprochen hatten! Wo bleibt der Grundsatz:
  • Im Zweifel für den Angeklagten?
In dem Verfahren passierte dann noch etwas ganz Tolles! Als der Bürgermeister einfach nicht mit der Sprache rausrücken wollte, mit welchen Aussagen/ Behauptungen Frau Wilfert ihn beleidigt haben soll, kam ihm die Richterin zur Hilfe!
  • Also:
    Die Richterin macht sich praktisch zur Komplizin des Bürgermeisters, indem sie dem Bürgermeister eine Aussage in den Mund legt, die in der Akte steht.
  • Einzig sinnvoll wäre die folgende Handlungsmöglichkeit der Richterin gewesen:
    Wenn Sie sich nicht daran erinnern, was die Frau Wilfert gesagt haben soll, dann kann es nicht so schlimm gewesen sein!
  • Die Folge wäre eine Verfahrenseinstellung zu diesem Punkt gewesen!
Und jetzt beweise mir mal jemand, daß diese Richterin ihren Pflichten als neutrale Person nachgekommen ist! Meine klare Meinung lautet wie folgt:
  • Frau Wilfert war verurteilt, bevor sie den Gerichtssaal überhaupt betreten hatte!
DAS hat in einem Rechtsstaat nicht zu geschehen! Ganz im Gegenteil: Wenn so etwas geschieht, dann beweist ein einziger Fall, daß wir nicht in einem Rechtsstaat leben.

Ich habe auch eine Wunsch für die Richterin, den Bürgermeister, den Landtagsabgeordneten und dessen Mitarbeiterinnen:
  • SATAN MÖCHT SICHT BITTE JETZT SOFORT DEREN SEELEN HOLEN!
Ich habe auch eine Bitte an Frau Wilfert:
  • Sehr geehrte Frau Wilfert: Mit den von Ihnen beschriebenen Leuten wird man nicht fertig, wenn noch glaubt, daß die zu einer gottgefälligen Lebensauffassung zurückkehren könnten!
    DIE SIND VERLOREN!
    DIE HABEN IHR SCHICKSAL LANGE "ANGEFORDERT"!
  • Die gottgefällig leben wollenden Menschen sind nur zu retten, wenn wir hingehen und den Sack zu machen!
  • Der für Sie einzige Ausweg besteht darin, diese Typen Richtung ABGRUND zu treiben!
  • Bitte bleiben Sie selber weit genug vom Abgrund entfernt.


Antworten