„Kampf zwischen Gut und Böse“ (Matthew)

Hier stellen wir Spirituelle Seiten oder Internet Seiten mit alternativen Inhalten vor...
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

LIEBE ist das Leben selbst! (Matthew/13.12.2018)

Beitrag: # 4358Beitrag future_is_now
Samstag 15. Dezember 2018, 09:49

Matthew – 13.Dezember 2018

● „Zeit“;
● Dezember-LICHT;
● was LIEBE ist;
● Überblick über die Erd-Geschichte




Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort': hier ist Matthew. Ein überall vorherrschender Gedanke auf eurer Welt ist: „Ich kann gar nicht glauben, dass dieses Jahr nun schon wieder fast vorbei ist!“ Die meisten Menschen, die zwar spüren, dass der Zeitablauf sich beschleunigt, wissen aber nicht das, was ihr wisst: Nämlich, dass die Frequenzen sich erhöhen und damit auch beschleunigen, da die Erde sich progressiv in „lichtere“ (höhere) Energie-Ebenen bewegt. Auf jeden Fall liegt jeder richtig, der spürt, dass da ein Wandel in der Luft liegt. Euer neues Jahr wird lange verheimlichte Wahrheiten ans Licht bringen und entschiedene Schritte in Richtung Frieden mit sich bringen – in einer Welt, in der die Kooperation an die Stelle von Zwietracht treten wird und in der die Ressourcen der Welt fair verteilt werden.

Nun: Jedes Mal während eures Monats Dezember erstrahlt euer Planet hell, wenn Familien und Freunde die traditionellen 'heiligen Tage' feiern und sich der Festivitäten erfreuen; aber die funkelnde Beleuchtung rührt von mehr her als nur von der Erbauung durch freudvolle Musik, Fröhlichkeit und religiöse Hingabe. Während dieser Saison herrscht eine verstärkte Sehnsucht nach Verbesserung der Lebensbedingungen überall, – das Bedürfnis, betrübte Menschen zu trösten und zu ermutigen und das Leben mit Menschen zu teilen, die unter der Bürde ihrer Not leiden. Das tiefe Mitgefühl der Schenkenden und die Dankbarkeit der Beschenkten trägt zu dem hellen Erstrahlen bei, das von der Erde ausgeht, denn Empfindungen wie Vergebung, Mitgefühl, Empathie und Freude tragen die hohe Schwingung des LICHTS in sich.

Ihr wisst, wie sich diese feinsten Qualitäten menschlicher Natur anfühlen und wie LIEBE sich anfühlt, und so ist es ganz natürlich, über LIEBE als besonderes Gefühl auch in romantischen Beziehungen und in Empfindungen für Familien und für liebe Freunde nachzudenken. LIEBE ist unvergleichlich viel mehr. LIEBE ist das Leben selbst! Als ich dies vor vielen Jahren zu meiner Mutter sagte, bat sie mich, zu erläutern, was LIEBE ist und wie sie sich „in Aktion“ auswirkt. Dies ist, was ich ihr sagte:
Einfach ausgedrückt: LIEBE ist Gottes Mitteilung Seiner Selbst, – Seine Gemeinschaft mit Seiner gesamten Schöpfung. LIEBE ist die heilende Kraft des Universums. LIEBE existiert im Innern der Seele und bedarf lediglich eurer Zustimmung, – eures Zulassens dieser angeborenen Empfindungen der LIEBE für Andere und des Empfangens ihrer LIEBE für euch. LIEBE kennt keine Einschränkungen, keine Begrenzungen ihrer 'Kapazitäten'.

Anders ausgedrückt ist LIEBE das Behandeln Anderer mit Freundlichkeit, Fairness, Aufrichtigkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Fürsorge. Wenn man bei LIEBE von „Zutaten“ sprechen wollte, dann sind dies einige der Zutaten des Ausdrucks göttlichen Handelns.

Es ist die Erkenntnis, dass Ihr und Gott sowie jede andere Schöpfung Gottes – untrennbar voneinander – LIEBE seid. Es ist die Erkenntnis, dass auch die Erde ein empfindungsfähiges, bewusstes Lebewesen ist, das alle Lebensformen auf ihr in LIEBE respektiert. Und auch die Erkenntnis, dass niemand einen Anderen auf Seelen-Ebene kennen kann und ihn deshalb nicht beurteilen kann sondern stattdessen irgendeine seiner als abträglich einzustufenden Handlungen verzeihen kann, ist LIEBE.

Das Hören auf das eigene Gott-Selbst ist LIEBE. Jene Art Leben zu leben, die auch das sich selbst Lieben-Können ermöglicht, ist LIEBE. Sich mitfreuen zu können, wenn ihr erlebt, wie Andere sich freuen, ist LIEBE. Etwas zu tun, was Anderen Freude bereitet, ist LIEBE. Sich selbst und Anderen verzeihen zu können ist LIEBE. Eure Ressourcen aus vollem Herzen mit Anderen teilen zu können ist LIEBE. Gutes tun zu können, ohne Erwartungen daran zu knüpfen, ist LIEBE.

Frieden im Herzen empfinden zu können ist LIEBE. Das stille innere 'Erbeben' beim Betrachten eines Sonnenuntergangs oder beim Belauschen eines Vogelgesangs ist LIEBE, und ein Lächeln ist eine der einfachsten und wirkungsvollsten Ausdrucksformen der LIEBE.

Bei jedem dieser und vieler anderer Beispiele, die ihr erlebt und von denen ihr instinktiv wisst, dass da „LIEBE in Aktion“ im Spiel ist, manifestiert ihr eure LIEBE zu Gott – und Gottes LIEBE zu euch. [Auszug aus: “Love in Everyday Life” chapter of Illuminations for a New Era = LIEBE im täglichen Leben. Kapitel über Erleuchtungen für eine neue Ära.]

Danke, Mutter, für das Einfügen dieser Passage! Das Wissen um einige der Myriaden von Ausdrucksformen der LIEBE lässt euch erkennen, wie ihr, liebe LICHT-Arbeiter, und alle anderen Seelen, die nach göttlicher Weise leben, die LIEBE über den gesamten Planeten ausbreitet. Es ist die unendliche, ewige, unvergleichliche Kraft der LIEBE, die das Leben in eurer Welt umwandelt!

Der lieben Seele, die da schrieb, dass die Feiertage ihre Traurigkeit über all die Menschen, die da Leid ertragen müssen, noch verstärkt, sagen wir: Die niedrigen Schwingungen der Traurigkeit helfen nicht denen, denen sie gelten. Ändert deshalb bitte eure Denkweise – hin zu etwas, was euch befähigt, zu lächeln – vielleicht eine froh stimmende Erinnerung – oder die Zuwendung eures Haustiers, ein von euch geliebtes Foto oder Gedicht, ein bevorstehendes erfreuliches Ereignis; Unbeschwertheit wird die Folge sein. Akte der Freundlichkeit oder ein lächelnder Gruß gegenüber Passanten erleichtern ebenfalls euer Herz und heben das Gemüt der Empfänger; das ist „LIEBE in Aktion“ – mit der universellen Gesetzmäßigkeit der wechselseitigen Anziehung in konstanter Funktion; – und bedenkt dabei, dass diese Gesetzmäßigkeit keine „argumentierenden“ Eigenschaften hat sondern einfach das widerspiegelt, was eure Energie aussendet: Gedanken, Gefühle und Handlungen, die hohe Schwingungen erzeugen; sie tragen auf immense Weise zu eurem Wohlbefinden und dem Wohlbefinden eurer Welt bei.


„Was ist mit den Energien, die aus Weltraum/Sonne/LICHT-Wellen zu uns einströmen?“
– Sie sind Bestandteil all dessen, was sich im Universum im Beschleunigungs-Modus befindet, und es geschieht alles zu eurem Nutzen. Diese Energien, die das Schwingungstempo auf dem Planeten und in dessen Bewohnern erhöhen, bestärken die Umgestaltung der polarisierten Attitüden und Verhaltensmuster in Richtung Balance, in der sich alles am LICHT orientiert.

„Ich las gerade Matthews Botschaft, in der er sagte, dass die Erde einst jener Garten Eden gewesen sei. Dort habe es weder riesige Wüsten noch polare Eiskappen gegeben, und sicherlich auch keine giftigen Verschmutzungen oder Gewalt. Was hat die Erde zu jener Art Welt gemacht, die sie heutzutage ist?“
– Mit einem Wort: Finsternis. Ursprünglich war der Planet, die Verkörperung der Seele namens Gaia, ein unbewohntes Paradies: in seiner Gesamtheit der Garten Eden. Liebe Familie, ihr müsst einfach die wahre Geschichte dieser Welt kennenlernen, die heutzutage eure Heimatwelt ist, und wir wollen euch darüber einen kurzen Überblick verschaffen.

Die ersten Menschen, die auf diesem ursprünglichen, LICHT-erfüllten Planeten landeten, der damals „Shan“ genannt wurde, waren eine Gruppe aus dem Sternbild Lyra, die sich erhoffte, auf Shan Gold zu finden. Sie hatten dafür aber weder eine Starterlaubnis vom Intergalaktischen Rat, noch hatten sie eine Bergbau-Petition eingereicht, denn sie wollten nicht, dass sie sich eine potentielle Gold-Ader mit anderen Zivilisationen teilen müssten. Diese Verletzungen universeller Gesetze säten die Saat der Täuschung und der Habsucht, und das war dann der Auslöser für niedere Schwingungen der Negativität auf dem Planeten. Diese Gruppe erschuf sodann eine Spezies von Untermenschen, der sie die beschwerliche Mühsal der Bergbau-Arbeit aufbürdete; der harsche Umgang mit diesem Sklavenvolk und die Schädigung der Böden durch Gold-Gewinnung bewirkten noch mehr Negativität.

Die finsteren Kräfte, – ein massives und machtvolles Kraftfeld aus niederträchtigen Gedankenformen, das sich durch das Universum immer dorthin schlängelte, wo es sich von niedrigen Schwingungen angezogen fühlte, nistete sich auf Shan ein. Das war der Einzug der Finsternis. Während nachfolgender Äonen gerieten dann einige der Völker, die auf dem Planeten lebten, in den Bann dieser finsteren Kräfte. Deren Gewaltbereitschaft und Degeneration erzeugten so viel Negativität, dass sie schließlich mittels Erdbeben und Vulkanausbrüchen beseitigt werden musste, damit Gaias Körper überleben konnte. In einer Serie solcher notwendigen Geschehnisse bildeten sich dann Gebirgszüge, Inland-Seen und tiefe Canyons, da die Landmassen und die Ozeane drastische Veränderungen durchliefen, und zweimal wurden sogar alle Lebensformen im Zuge sintflutartiger Reinigungsprozesse ausgelöscht. Aber die finsteren Kräfte verblieben im Sonnensystem, immer bereit, nachfolgende Planeten-Bewohner zu beeinflussen.

Irgendwann während jener Zeit wurde Shan dann auch unter dem Begriff Terra bekannt, doch beide Bezeichnungen gerieten in Vergessenheit, nachdem eine Population den Planeten dann Erde genannt hatte. Und wenn sich aufgrund des Einflusses der finsteren Kräfte wieder Negativität zusammenbraute, nutzte die Erde ihr LICHT, um das Leben ihrer Bewohner aufrechtzuerhalten. Doch weil nicht genügend LICHT da war, um auch die Umwelt zu bewahren, trockneten Seen und Flüsse aus, Wüsten-Regionen bildeten sich, und die meisten Regionen im Norden und im Süden bildeten eine Eiskruste.

In vielen unterschiedlichen Epochen während einer halben Milliarde von Jahren linearer Zeit waren einige der Bewohner dann jene Menschen, die ihr Neandertaler nennt, jene Spezies, die sich aus dem Sklaven-Volk der Lyraner und deren höher entwickelten Nachkommen weiterentwickelte. Andere Bewohner kamen aus Zivilisationen verschiedener Sternensysteme und waren die Vorfahren der unterschiedlichen Rassen und Kulturen auf der Erde. Sie waren fortgeschritten in ihrer Intelligenz, Spiritualität und in Fähigkeiten des Manifestierens, und diejenigen, die sich mit den sich weiterentwickelnden Menschen der Antike vereinten, statteten ihre Nachkommen mit diesen Attributen aus.

An einem gewissen Punkt in der universellen Geschichte versprachen die finsteren Kräfte vielen Personen Reichtum, Macht und Kontrollherrschaft, und diejenigen, die solchen Verlockungen erlagen, wurden dann zu ihren Marionetten. Einer ihrer schändlichen Akte war die Vereinnahmung nicht so erfahrener Zivilisationen und die Deaktivierung ihrer DNA – mit Ausnahme zweier Molekül-Stränge, um ihre Intelligenz drastisch zu verringern, gewaltbereite Tendenzen in ihnen zu wecken und ihre Körper anfällig zu machen gegenüber Schwächen, Krankheiten und einer verkürzten Lebenszeit.

Vor Jahrtausenden begannen einige diese Völker auf der Erde zu leben, wo die Marionetten sie ihrerseits leicht beherrschen konnten durch Angst, Unwissenheit, ständige Kriege und ein Leben am Existenzminimum, – Zustände, die niedrigste menschliche Charaktereigenschaften weckten. So nahm erneut die Negativität zu. Sie verhielten sich brutal zueinander und zu den Tieren und zerstörten unbekümmert den Planeten; und wieder setzte die Erde ihr LICHT ein, um all ihre Lebensformen zu erhalten. Vor etwa achtzig Jahren dann war ihr LICHT so sehr geschwächt, dass ihre Umlaufbahn höchst instabil war und sie in unmittelbarer Gefahr war, hinaus in den Weltraum abzudriften und ihrer sicheren Zerstörung entgegenzusehen.

Doch Gaia hatte nicht den Wunsch, auf diese Weise zu enden, und auch nicht den Wunsch, dass alles Leben auf ihr noch einmal wieder gänzlich zerstört werden könnte; deshalb schrie sie förmlich nach Hilfe! Augenblicklich bevollmächtigte daraufhin Gott spirituell fortgeschrittene Zivilisationen, den Planeten mit intensivem LICHT zu versorgen, um seine Dreh-Achse zu stabilisieren und ihm zu ermöglichen, sich aus den zutiefst niedrigen Schwingungen der dritten Dichte zu befreien. Einige Erdbewohner waren dadurch wach-gerüttelt, das LICHT zu begrüßen, das das Leben des Planeten rettete, und sie waren in der Lage, die Fesseln der Marionetten abzuwerfen, die sie bisher gefangen gehalten hatten.

Die Erde wurde zu einem Schlachtfeld, auf dem die Kräfte des universellen LICHTS gegen die finsteren Kräfte kämpften und sie besiegten und aus eurem Sonnensystem vertrieben. Weit entfernt lebende Zivilisationen strahlten weiterhin LICHT zur Erde hin aus, um die auf eurem Planeten verwurzelte Finsternis auszurotten, und einige ihrer Mitglieder fanden sich freiwillig bereit, dort zu inkarnieren, um das LICHT zu verankern und zu verbreiten. Da immer mehr Menschen auf der Erde „das LICHT sahen“, begannen sie, ihr eigenes LICHT zu generieren, und dadurch kamen nach und nach auch viele lange verborgene Geheimnisse der Marionetten der finsteren Kräfte „ans LICHT“. Und dies bringt uns nun hin zum heutigen Zustand eurer Welt.

Lasst uns jetzt nach vorn blicken. Die tiefen Wunden, die die Finsternis dem Planeten und allen Lebensformen über lange Zeit zugefügt hat: sie werden heilen – zusammen mit der 'Reise' der Erde in ihre Bestimmung der 'fünften Dichte' (Dimension), wo Gaia auch während ihres Abstiegs aus ihrer Originalposition spirituell und bewusstseinsmäßig weiterhin verblieben war. Während des Aufstiegsprozesses wird das Intelligenz-Niveau eurer Zivilisation sich erhöhen und euer bewusstes und spirituelles Gewahrsein wird zunehmen; dann wird der Planet wieder so werden, wie er einst geschaffen wurde: wunderschön, wunderbar, gesund, friedlich. Wenn ihr der Erden-Familie helft, zu erwachen, kann sie den Weg zum Goldenen Zeitalter der Erde in all seiner Pracht manifestieren; und auch ihr avanciert zu eurem multidimensionalen Gott-Selbst.

Geliebte Schwestern und Brüder: geht in euer neues Jahr mit Zuversicht und Optimismus! Lebt die „Wahrheit“ der Worte eures populären Songs und inspiriert Andere, das Gleiche zu tun: „All you need is love….love is all you need“ – Alles, was ihr braucht, ist LIEBE….LIEBE ist alles, was ihr braucht“. ____________________

LIEBE und FRIEDEN
Suzanne Ward


www.matthewbooks.com
Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org




-
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Außerirdische Hilfe (Matthew/14.1.2019)

Beitrag: # 4817Beitrag future_is_now
Mittwoch 16. Januar 2019, 19:42

Matthew – 14.Januar 2019

Themen:
● Fortschritte in Richtung Anklageverfahren;
● Anpassungs-Symptome an die höheren Energien;
● Pädophilie im klerikalen und säkularen Umfeld;
● außerirdische Hilfe



Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem 'Ort': hier ist Matthew. Die Kombination aus positiven und negativen Reaktionen auf die sich stetig weiter erhöhenden Frequenzen hat das Potenzial des Energiefelds der Erde in allzu große Unruhe versetzt bezüglich jeglicher Aktivität, eine weitere, unaufhaltsame Schwungkraft zu erreichen. Desungeachtet haben die Energie-Streamer um die Bemühungen, alle führenden Illuminati strafrechtlich zu verfolgen, zunehmend an Überzeugungskraft gewonnen, und was die vielfältigen Aktivitäten hinter den Kulissen betrifft, die finstere Kontrollherrschaft über eure Welt zu beenden, so scheint es, dass die ersten Anklageverfahren nun endlich erfolgreich über die Bühne gehen. Wenn das derzeitige sich beschleunigende Schritt-Tempo so beibehalten werden kann, können die jetzt bereits im Gange befindlichen Aktionen in wenigen Monaten weltweit bekannt werden.

Wenn öffentlich bekannte Personen 'plötzlich' ihrer Verbrechen gegen die Menschheit angeklagt werden, wird das für die meisten Menschen einen Schock bedeuten, und verständlicherweise wird es darauf auch Reaktionen geben, die von „Fake News“ bis zu vehementer Leugnung, Zorn und Ängsten reichen. Illuminati aus den niederen Rängen werden versuchen, das 'sinkende Schiff zu verlassen' statt mit diesem untergehen zu müssen, und unrechtmäßig beschuldigte Personen werden ihre Unschuld beweisen wollen; falls es seitens einiger Gruppen starken Widerstand geben sollte, werden höchstwahrscheinlich militärische Truppen gerufen werden, um für die Sicherheit der Bevölkerung zu garantieren. Verwirrung wird sich solange breitmachen, bis die Gesellschaft die weitreichenden positiven Auswirkungen dessen begreift, was da geschieht.

Ihr Lieben: nicht mehr lange, dann wird eure Mission als LICHT-Arbeiter sich „um eine oder zwei Wegmarken“ weiter vorwärts bewegen können. Eure Furchtlosigkeit und frohgemute Zuversicht wird Personen um euch her beruhigen, und das wird äußerst hilfreich sein; doch darüber hinaus werdet ihr auch als Mentoren aktiv sein müssen. Den Menschen muss klargemacht werden, dass das Entfernen jener Individuen aus ihren einflussreichen Positionen zu einer friedlichen Welt mit weisen, ehrbaren Führungspersönlichkeiten führt – und damit zum Ende der Kriege, der Korruption, der Täuschungsmanöver und der Verarmung. Ihr könnt eure Aufklärung untermauern, indem ihr Zweifler auf die entsprechenden Informationen hinweist, die von Rechercheuren zusammengetragen wurden und im Internet oder anderswo veröffentlicht wurden; und wenn Personen davon überzeugt sind, dass telepathische Kommunikation real ist, dann weist sie auf gechannelte Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen hin.

Viele unter euch fragen sich, ob die einströmenden Energiewellen jene Befindlichkeiten auslösen, die sie zurzeit erleben, und falls dies zutrifft, fragen sie sich, was sie tun können, um entsprechende Beschwerden zu lindern. In früheren Botschaften haben wir recht ausführlich über dieses wichtige Thema gesprochen; dennoch verdient es eine Wiederholung, und deshalb geben wir hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung dieser Information wieder.

Primäre Symptome der körperlichen Anpassung an die sich verstärkende Energie sind: Müdigkeit, Schwäche und ein generelles Unruhe-Empfinden, Episoden von Erinnerungs-Lücken, Kopfschmerzen, Stimmungs-Schwankungen, Muskel- und Glieder-Schmerzen, 'Klingeln' in den Ohren, verschwommene Sicht, Krämpfe, Übelkeit und Hautjucken sind nichts Ungewöhnliches. Um diese Effekte zu lindern gönnt euch ausreichend Schlaf, macht – eurem Lebensalter angemessene – Gymnastik und trinkt viel Wasser. Meidet Zucker, Alkohol – außer einer vernünftigen Menge Rotwein –, und meidet Nahrungsmittel mit chemischen Zusätzen. Das meiste LICHT in Nahrungsmitteln befindet sich in Obst und Gemüse, und falls ihr finanziell dazu in der Lage seid, wählt organische Produkte. Falls eure 'Diät' nicht rein vegetarisch oder 'vegan' ist, wählt zertifizierte, saubere Meeresfrüchte, Eier, Molkereiprodukte – sowie Fleisch von Tieren, denen keine Antibiotika oder Wachstums-Hormone verabreicht wurden.

Reduzieren von mentalem und emotionalem Stress ist von größter Wichtigkeit; – Stress ist die Wurzel jeder Krankheit –, aber nehmt keine pharmazeutischen Mittel, weder als Einschlafhilfen noch um euch 'aufzupeppen' oder zu beruhigen. Was euch zur Stressminderung jeweils am besten hilft, ist so individuell, wie jeder unter euch individuell und einzigartig ist; aber die folgenden Ratschläge könne eure Schwingung erhöhen und sind daher für Alle gleichermaßen hilfreich: Ändert negative Gedanken und Empfindungen in positive. Meidet Situationen, die eure Energie aufzehren. Empfindet Dankbarkeit für das Gute in eurem Leben. Lasst ab von Bitterkeit, vergebt denen, die euch Unrecht getan haben. Haltet euch in der Natur auf, so oft ihr könnt. Verbringt Zeit mit Tieren. Reserviert euch Zeiten des Alleinseins und der Innenschau. Meditiert. Hört eure bevorzugte Musik. Lest aufbauende Poesie oder Prosa. Seht vergnügliche Fernseh-Programme. Schreibt die Ursache eurer Frustrationen nieder, – und dann lasst diese Gefühle los. Kommuniziert mit gleichgesinnten Menschen. Lächelt oft – und liebt euch selbst – genau so wie wir euch lieben.

Wir weisen aber darauf hin, dass die oben erwähnten Symptome auch den Beginn einer Krankheit anzeigen können; falls ein Zustand anhält, konsultiert einen Gesundheits-Spezialisten, vorzugsweise einen, der eine ganzheitliche Herangehensweise an Diagnose und Behandlung hat. Je gewissenhafter ihr in Gemüt, Körper und Geist für euch sorgt, desto mehr LICHT nehmt ihr in euch auf; LICHT erhöht eure Eigen-Schwingung, und das wird euch befähigen, euch leichter auf die bevorstehenden Energie-Wogen einzustellen.

„Schon seit langem hat der Vatikan von pädophilen Priestern gewusst. Warum ist dann nicht schon längst einer der Päpste aktiv geworden, um dieser Abscheulichkeit ein Ende zu machen?“
– Jahrhundertelang waren Päpste Mitglieder der reichsten Familien, – den Vorboten der Illuminati. Sie beherrschten die Massen via angeblicher „päpstlicher Unfehlbarkeit“ und der „Gottes-Gesetze“, während die Familien dieser Päpste immer mehr Reichtümer ansammelten – anhand des sogenannten „Zehnten“ und durch Kirchensteuern und die „Gottes-Knechtschaft“.

Fromme Gläubige boten buchstäblich ihre 'freiwillige' Arbeitskraft an, mit deren Hilfe opulente Bauwerke auf Vatikanischem Boden errichtet werden konnten, – und Meister-Maler, -Bildhauer und Künstler im Bereich von Farb-Glas, Glas- und Wandmalerei brachten jene Kunst hervor, mit der diese Bauwerke so großartig ausgeschmückt sind. Aber auch wenn die Päpste jener ersten Jahre und in nachfolgenden Jahrhunderten nicht selbst pädophil waren, wollten sie dennoch nicht, dass irgendjemand davon wusste, dass innerhalb der katholischen Hierarchie diese Pädophilie Gang und gäbe war.

Als die ersten Anklagen erhoben wurden, führten die Täter noch ihre vorgebliche „Arglosigkeit“ ins Feld, womit der Fall dann erst mal 'beendet' war; doch als der Einfluss des LICHTS immer intensiver wurde, verstärkte sich auch die Entschlossenheit der Missbrauchsopfer, ihre Stimme zu erheben. Und als derartige Ansprüche auch gegen Erwachsene in Amtspositionen der säkularen Gesellschaft erhoben wurden und zu Eingeständnissen und Überführungen führten, konnten die Vorwürfe gegenüber den Priestern nicht mehr länger 'unter den Teppich gekehrt' werden. Doch auch wenn jetzt die päpstliche Bestätigung dieser seit langem anstehenden Vergehen abgegeben wurde, muss doch das ganze Ausmaß der gewissenlosen Akte, die sich da im Vatikan abgespielt haben, noch enthüllt werden. Und so schockierend für die Öffentlichkeit die Bekanntgabe der entsprechenden Anklagen auch sein wird, wird dies erst recht der Fall sein, wenn Wahrheit darüber bekannt wird, dass der Vatikan der internationale Hauptsitz des Satanismus ist.

“Ich denke nicht, dass Matthew eine gute Vorstellung von dem hat, was geschehen kann, wenn ETs in diese Welt kommen und versuchen, etwas zu verändern. Wenn sie erst einmal anhand ihrer Technologien Veränderungen herbeiführen, werden wir (wieder) von ihnen abhängig sein. Und wenn diese Abhängigkeit erst einmal etabliert ist, wird wiederum Kontrolle herrschen. Wir haben einen Planeten voller vieler Ressourcen, die wahrscheinlich auch für außerirdische Zivilisationen wertvoll sind. Die Kabale hier sind die Bösewichte, und wir können unsere Welt mit der Zeit von ihnen befreien, da immer mehr Menschen informiert sind. Wir brauchen keine äußeren Quellen dafür, besonders wenn diese äußeren Quellen an unserem Planeten bezüglich Handel und Profit interessiert sind. Meine Intuition sagt mir, dass eine Quelle von außen, die unsere Welt besucht, auf lange Sicht nicht gut für uns sein wird.“

In zahlreichen Botschaften haben wir über die Bedeutung dessen gesprochen, der eigenen Intuition zu trauen, der Führung aus der Seelen-Ebene, wo die Wahrheit bekannt ist, hin zum bewussten Verstand. Dies hier ist aber nun ein Fall, wo der Glaube das intuitive Gewahrsein blockiert: was jemand glaubt, – ob dies nun auf Tatsachen, Unwahrheiten oder Vermutungen beruht –, ist nur eine persönliche 'Realität'. Die Besorgnisse dieser lieben Seele zu zerstreuen, die dies schrieb, ist notwendig, denn sie ist nicht allein damit, skeptisch gegenüber anderen Zivilisationen zu sein, – und Crews in Raumschiffen, die die Erde umrunden, können so lange nicht landen, und ETs, die längst mitten unter euch leben, können sich so lange nicht offenbaren, wie eure Gesellschaft nicht bereit ist, sie ohne Furcht zu begrüßen.

Lasst uns also die beiden Themen ansprechen, die hier relevant sind. Das eine betrifft Gaias Wunsch, dass das Leben auf ihrem planetaren Körper sich gemäß ihrer Vision abspielt, dass Alle friedlich und in Harmonie mit der Natur zusammenleben und den Überfluss der Welt miteinander teilen. Das andere Thema betrifft eine universelle Gesetzmäßigkeit: Keine Zivilisation darf ihre Vorstellungen, wie nützlich diese auch sein mögen, einer anderen Zivilisation aufdrängen. Genauso, wie die vorgeburtlichen Vereinbarungen von jenen Seelen getroffen wurden, die wählten, auf der Erde zu leben, um dort ihre karmischen Lektionen in der 'dritten Dichte' abzuschließen – zusammen mit den Myriaden Seelen, die ihnen helfen, erleuchtet zu werden, um gemeinsam jene Welt zu schaffen, die sie, die Menschen, sich wünschen –, trifft dies auch auf das zu, was Gaia sich für sie wünscht. Und: Gott hat Zivilisationen bevollmächtigt, die im geistig-spirituellen und bewussten Gewahrsein fortgeschritten sind, ihrer Erden-Familie zu helfen und den Planeten der Finsternis zu entreißen, die die Erdenfamilie daran gehindert hat, ihre Art von Welt zu manifestieren.

Es ist zu spät dafür, dass ihr meinen könntet, ihr allein könntet die Welt von der Kabale befreien. Das massive LICHT, das vor etwa 80 Jahren von anderen Zivilisationen zu euch hin ausgestrahlt wurde, hat die durchdringende Finsternis der Kabale durchbrochen, die das Leben auf eurer Welt beherrscht hatte. Mitglieder dieser Zivilisationen, die sich freiwillig bereitgefunden haben, zur Erde zu gehen, haben das LICHT verankert und ihr eigenes LICHT erzeugt – und dadurch auch die lange verheimlichten schändlichen Aktivitäten der Kabale ans LICHT gebracht. Crews an eurem Himmel haben die Explosion von Atom-Sprengköpfen verhindert, die von der Kabale gestartet worden waren, und sie reduzieren die giftigen Elemente in deren Chemtrails. Einige der vielen Außerirdischen, die unter euch leben, haben die Bemühungen der Kabale durchkreuzt, Pandemien zu verbreiten, und andere haben weitere illegale und undmoralische Aktivitäten bloßgestellt; einige arbeiten daran, der Kabale die Kontrollherrschaft über die globale Wirtschaft zu entreißen, und einige gehören jener internationalen Gruppe an, deren Bemühungen schließlich die Kabale juristisch zur Verantwortung ziehen werden.

ETs waren es auch, die das LICHT-Gitternetz um den Planeten errichtet haben, das das Eindringen von Quellen niederer Schwingung abwehrt. Somit können nur Wesenheiten mit hoher Schwingung zur Erde kommen, und diejenigen unter ihnen, die darauf gewartet haben, sich zu euch zu gesellen, hegen keine Absicht und kein Interesse, von den Ressourcen eurer Welt zu profitieren oder die Bevölkerung zu beherrschen.

Ja, ihre Technologien werden den Planeten in der Tat verändern. Mit einer Schnelligkeit, die euch in Erstaunen versetzen wird, werden sie euren Atom-Müll dematerialisieren, die Giftstoffe in euren Böden, Gewässern und in eurer Atmosphäre eliminieren, Wüsten zu anbaufähigem Ackerland umwandeln und die Regelwälder expandieren lassen; und eure Wissenschaftler werden bei all diesen Maßnahmen Seite an Seite mit den Außerirdischen zusammenarbeiten. Die Bevölkerung wird von anderen Zivilisationen weder abhängig sein noch dies wünschen, und nachdem die euch besuchenden Helfer euch den Gebrauch ihrer Technologien gelehrt und euch diese überlassen haben, werden sie wieder in ihre Heimatwelten und zu ihren Familien zurückkehren wollen.

Seid dankbar für diese „äußeren Quellen“! Während eure Regierungen deren Existenz immer noch leugnen, verleiht eure Unterhaltungsindustrie ihnen bereits 'Realität' in Gestalt von monströsen Kreaturen, die euch angeblich „fressen, vernichten oder versklaven wollen“. Und das ist mehr als genug zu verarbeiten für eure Gesellschaft – ohne Hinzufügung der Besorgnisse hinsichtlich dessen, dass – angeblich – „Wesen von anderen Welten die Absicht hätten, von euren natürlichen Ressourcen zu profitieren“, – denn das ist ja genau das, was die Kabale seit Jahrhuderten getan hat. Andere Zivilisationen haben stattdessen seit Jahrtausenden den Völkern der Erde auf Myriaden von Arten geholfen, weil die Seelen, die sich dort verkörpern, Mitglieder der Universums-Familie sind!

Wir sagen nun für den Augenblick wieder 'Lebewohl', liebe Brüder und Schwestern; aber mit allen anderen LICHT-Wesen in diesem Universum unterstützen wir euch mit der Kraft der bedingungslosen LIEBE!
_______________________
LIEBE und FRIEDEN
Suzanne Ward

www.matthewbooks.com
Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten