Mondphasen

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Neumondin am Freitag, den 13. Juli – Sirius-Isis-Ausrichtung – Rückkehr der Göttin und Heilige Vereinigung

Beitrag: # 2501Beitrag future_is_now
Mittwoch 11. Juli 2018, 19:15

trans-information - 10. Juli 2018:

Neumondin am Freitag, den 13. Juli – Sirius-Isis-Ausrichtung – Rückkehr der Göttin und Heilige Vereinigung

gefunden auf recreatingbalance, geschrieben von Untwine, übersetzt von Antares



Die nächste Neumondin wird eine sehr kraftvolle Ausrichtung sein und ein Portal für die Energien der Göttin und der Heiligen Vereinigung. Dies wird am Freitag, den 13. stattfinden, welches ursprünglich ein Tag war, um die Göttin zu feiern (Freya- / Venus-Tag). Der Zahl 13 werden zahlreiche Resonanzen zugeordnet, wie die 13 Venusjahre (alle 13 Jahre werden 5 synodische Umläufe beendet, die ein Pentagramm bilden), die 13 Mondzyklen etc. Die ursprünglichen Lichttempler feierten diesen Tag, da sie das Erbe der Mysterienschulen bewahrten, welches ihnen von Magdalena übergeben worden war. Sie waren die Hüter der heiligen Tempel. Daher ist Freitag, der 13. mit der Templerzeitlinie für die endgültige und vollständige Rückkehr des Lichtes auf die Erde verbunden.

Darüberhinaus werden während dieser Neumondin sowohl die Sonne, die Mondin, als auch der Asteroid Isis an unseren Himmeln in Konjunktion mit dem Siriusstern stehen, welcher der ursprüngliche und der Hauptankerpunkt von Isis und Ashtar ist. Die Mondin wird des Weiteren zu dieser Zeit sehr nahe an ihrem erdnächsten Punkt sein (Supermondin), und es findet eine partielle Sonnenfinsternis statt.

Verfügung, um die göttliche Kundalini zu aktivieren

By Demetra (Quelle)

(...)



Die Göttinnenmeditationen

Die Göttinnen-Vortex Meditation

(...)

Bild
ANtoAN -Sirian Ocean


Bild
Göttin-Meditation / Goddess Meditation (German)

(...)



>> VOLLTEXT



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Ein enorm starker Lilith-Tag ist der kommende Freitag, der 13. Juli 2018

Beitrag: # 2502Beitrag future_is_now
Mittwoch 11. Juli 2018, 19:53

Werner Neuner - 10. Juli 2018:

5, 8 und 13


Am 30. Juni erscheint in Südost-England (nahe Southend-On-Sea) ein Kornkreis mit sehr komplexem Inhalt. Im Grunde zeigt er den Zahlencode 5 8 13, oder in Worten ausgedrückt: Urvertrauen, bedingungsfreie Liebe und Transformation.
Zahlen sind archetypische Symbole mit starker Wirkung. Wenn du diesen Zahlencode 5 8 13 wie ein Mantra in dir wiederholst, wirst du höchstwahrscheinlich eine starke förderliche Wirkung wahrnehmen können.

Das „Feld“

Der Kornkreis vom 30. Juni zeigt eine komplexe Struktur in einem inneren Kreis, darunter drei Kreise, eine Art „Signatur“ (mit einem stilisierten „F“), sowie ein schlangenförmiges S.

Die innere Struktur sieht aus wie ein geheimnisvolles Muster. Wenn wir genau hinsehen, erkennen wir darin eine stilisierte menschliche Gestalt, die ihre Arme nach oben hin erhoben hat. Diese Gestalt ist sowohl nach oben hin (für die geistigen Sphären) offen, als auch gut geerdet. Sie ruht in ihrer Mitte (mittlerer Kreis).

Das komplexe Muster, das diese Gestalt umgibt, ist eine symbolische Darstellung für jenes Bewusstseinsfeld, das jeden Menschen umgibt. Dieses „Feld“ (auch Aura oder morphogenetisches Feld genannt) ist ein Feld voller Informationen, welche die reale Wirklichkeit erschaffen. Die uns umgebende Realität ist eine Schöpfung, die durch unsere eigenen Informationsfelder entsteht.

Dieses Feld, das uns umgibt, beinhaltet eine Fülle von „Programmen“, Fähigkeiten und den „Seelenplan“ unseres Lebens. Wir selbst sind die Schöpfer dieses Feldes. Daher liegt es in unseren eigenen Händen, unsere Realität zu gestalten. Hinderlich dabei sind allerdings jene zumeist unbewussten „Störprogramme“, die uns an der freien Entfaltung unseres Lebens hindern.
Dieser Kornkreis will uns aber Mut machen. Störprogramme können aufgelöst werden, sofern wir es wagen, uns auf das Leben wirklich und auf allen Ebenen einzulassen. Der Code 5 8 13, Urvertrauen, Liebe und Transformation, ist ein wirkungsvoller Ansatz dafür.

Das innere Muster

In der Mitte des inneren Musters befindet sich eine stilisierte menschliche Gestalt (weiße Linien). Umgeben ist sie von einer 8-eckigen Struktur (gelbe Linien).
Die Acht[/b] steht archetypisch für die Liebe. Wenn wir Störprogramme auflösen wollen, ist die Liebe die Voraussetzung dafür. Und die Liebe beginnt mit der Selbstliebe. Das klingt zwar plakativ, ist aber tatsächlich der wohl einzig zielführende Ansatz.

Wir sind polare Wesen, wir haben die weiblich intuitive Ebene, als auch die männlich mentale in uns. Die Polarität, besonders jene von Mann und Frau, ist der Motor für jede Dynamik des Lebens. Polarität erzeugt Spannung. Und es liegt an uns, ob wir diese Spannung als „Störfaktor“ sehen, oder ob wir dieses Geschenk des Lebens genießen und feiern.

Durch das innere Muster dieses Kornkreises führt eine Linie. Links und rechts von dieser Linie sind wie in einem Puzzle Elemente angeordnet. Fünf auf der rechten (männlich mentalen) Seite und acht links davon (auf der weiblich intuitiven und emotionalen Seite). Insgesamt also dreizehn.
Damit haben wir also diesen Code, 5 8 13 !

Archetypisch steht
5 für das Urvertrauen
8 für die Liebe
13 für die Transformation.

Das ergibt insgesamt eine recht klare Information:
Den mentalen Aspekten in uns wird angeraten, die nur scheinbar allumfassende „Kontrolle über das Leben“ aufzugeben. Die Alternative dazu ist die Fünf, das Urvertrauen, das Vertrauen auf die Prozesse des Lebens.

Der nächste Schritt ist die Öffnung unseres Herzens. Die Liebe, symbolisiert durch die Acht, will in einer bedingungsfreien Weise in unseren emotionalen Ebenen sich entfalten.

Wenn das gelingt, hat ein starker Transformationsprozess, die Dreizehn, in uns begonnen. Dann befreien wir uns von jenen Programmen und Konzepten, die bislang uns behindert haben. Ein freies und erfülltes Leben eröffnet sich uns.

Die Signatur

Bild
Abb. Menschliche Gestalt mit 8er-Struktur, Foto: Cropcircleconnector

5 8 13 ist ein Code, der von Venus und Erde gemeinsam erschaffen wird (> > siehe hier…). Die Venusblume stellt diesen Code sehr schön dar.

Bild
Abb. Polarität, 5, 8 und 13, Foto: Cropcircleconnector

Bild
Abb. Kornkreis und Venusblume, Formation mit dieser Signatur, August 2011
Foto: Cropcircleconnector


In der Formation vom 30. Juni sehen wir unterhalb eine „Signatur“, die wie ein stilisiertes F aussieht. Diese Signatur kommt bei Kornkreisen immer wieder vor. So auch bei einer Formation im Jahr 2011, die als Antwort auf die Venusblume erschienen war. Siehe hier: > > das Experiment von Cherhill…, bei den Leseproben zum Buch „Die Kornkreise, das Geheimnis entschlüsselt“.

Der Kornkreis vom 30. Juni 2018 steht in Beziehung mit einem weiteren Kornkreis, der genau 13 Tage davor entstanden war, am 17. Juni. Da sehen wir eine fünfstrahlige Figur, die durchaus auf die Venusblume anspielt. Interessant ist dabei auch das stilisierte verkehrte „S“ zwischen den Blütenblättern.

Bild
Abb. Venusblume mit umgekehrtem „S“, 17. Juni 2018, Foto: Cropcircleconnector

Im Zeichen der Lilith

Die Formation vom 30. Juni entstand am Emotionspunkt der Lilith (mehr Infos zu den Lilithpunkten siehe hier: > > Neunerkalender…).

Das schlangenförmige S unterhalb der Formation ist ein typisches Lilith-Symbol. Es steht für die Urkraft der Sexualität, für die Lust am Leben. Das sexuelle Thema ist immer heikel, da es mit extrem vielen „Verboten“ und Glaubenssätzen behaftet ist. Es ist aber gerade diese sexuelle Urkraft, die sowohl geheilt, als auch befreit gelebt und gefeiert werden will. Denn eine befreite Liebe und Erleben dieser Urkraft ist ein wesentlicher Aspekt, wenn es um die Befreiung von hemmenden Programmen geht. Wenn die sexuelle Kraft in unserem Leben fließt, sind wir mit dem Leben verbunden.

„Die sexuelle Energie ist das größte Geschenk der Mutter Erde an den Menschen.“ So lautet eine der zentralen Botschaften der Lilith.

Ein enorm starker Lilith-Tag ist der kommende Freitag, der 13. Juli 2018, genau 13 Tage nach dem Erscheinen der Formation vom 30. Juni. Zur Erinnerung: 13 Teile bilden im Inneren dieser Formation das Muster des Feldes.

Am 13. Juli haben wir den Bewusstseinspunkt der Lilith und den Neumond gleichzeitig. Das wird ein guter Tag sein, um die polare Anziehungskraft von Mann und Frau, sowie die Sinnlichkeit des Lebens zu feiern.

Auf halbem Weg dorthin erschien eine weitere, sehr schöne und komplexe Formation am 7. Juli 2018. Sie stellt die Fünfer-Struktur in „fraktaler“ Weise dar. Fraktal meint damit wiederkehrend, im Großen wie im Kleinen. Dies ist dasselbe Prinzip wie bei der Venusblume.

Fünf, das Urvertrauen…

Bild
Abb. Fraktale Fünferstrukturen, 7.Juli 2018, Foto: Cropcircleconnector

Wenn wir den Glaubenssatz aufgeben, alles kontrollieren zu müssen, wird uns Vieles gelingen. Dann nämlich entsteht ein freier Raum für die Fünf, das Urvertrauen. Dann kann die Liebe gelebt werden, unnötige Programme transformiert und unser Leben zu einem freudvollen Fest werden!




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018 um 04h47

Beitrag: # 2505Beitrag future_is_now
Donnerstag 12. Juli 2018, 16:35

INTRO:

Bild
>> Adi-Shakti-Mantra - - zur Aktivierung der Kundalini Energie





http://sternenlichter2.blogspot.com/ - Samstag, 7. Juli 2018

Die Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018

Bild
Das Sichtbarkeitsgebiet umfasst die Meeresfläche zwischen Australien und der Antarktis


Was sich in der letzten Woche im Bundestag abgespielt hat, ist beschämend für unsere Nation, und unserer nicht würdig. Der Innenminister versucht quasi einen Putsch, mit Betonung auf 'versucht', und die Kanzlerin erzählt uns Lügen über Abmachungen, die nicht getroffen wurden.

Bild

Jedenfalls haben drei Länder sofort dementiert. Somit sind die Risse durch Europa nicht mehr zu verstecken, auch wenn die EU sich krampfhaft bemüht. Die anderen Länder sind stinksauer auf unsere Regierung, die wie festgetackert am Deep State hängt, der ja bald verhaftet werden dürfte. Es sind also vollkommen aussichtslose Manöver, die da in Berlin gefahren werden.

Auch wenn wir teils noch fassungslos auf diese Regierung schauen, ob ihrer allzu dreisten Unverschämtheiten – es werden uns noch ganz andere Dinge offenbart werden, die unweigerlich den kollektiven Brechreiz nach sich ziehen.

Wenn ihr auch einige Diskussionen im Bundestag verfolgt habt, so ist immer wieder festzustellen, daß sehr viele Abgeordnete der Altparteien sich geradezu unflätig daneben benehmen, insbesondere der AfD gegenüber, als gäbe es kein Morgen in diesem Bundestag. Geht es so weiter, dann wird es dort auch bald keinen Morgen mehr geben, jedenfalls keinen, den sie zusammen erleben.

Der Bundestag sollte ein Haus sein, in dem die Würde gewahrt bleibt – aber genau diese fehlt im Umgang miteinander. Dieses Haus ist eine Versammlung der Respektlosen geworden. Es mutet inzwischen an, als seien wir von Verblendeten regiert, die geistiges Surrogat von sich geben. Aus fast allem, was dort creiert wird, wird ersichtlich, daß ihnen das deutsche Fußvolk egal ist. Nur, dieses ach zu geduldige Fußvolk arbeitet beständig für ihre Diätenerhöhungen. Es sind nur 15 Millionen Steuerzahler, die den ganzen Staatshaushalt sowie die Sozialleistungen aufbringen. Dabei wird mit unsinnigen Gesetzen soweit an ihnen gesägt, daß der Mittelstand immer mehr ausgedünnt, und die größeren Konzerne immer mehr Probleme bekommen.

Wenn wir uns ehrlich die Frage stellen, ob wir uns so eine inkompetente Regierung leisten können, die nicht für Sicherheit sorgen WILL, kommt am bitteren Ende ein unweigerliches Nein. Sie ist untragbar geworden: moralisch, finanziell, geistig, ethisch, wissenschaftlich, journalistisch und juristisch. Sie ruiniert offenen Auges die Bildung, die Erziehung, die Familien, die Verteidigung, den Wohlstand, den Handel und die früher guten Beziehungen mit Russland.

Ich sehe meine Vermutungen von 2011 bestätigt: in diesem Bundestag fehlt vor allem Eines: eine von Patrioten getragene Herzensarbeit! Eine verläßliche Politik von Menschen mit ♡ Herzensbildung, die ihr Land lieben und für uns durchs Feuer gehen! In der AfD mag es einige Exemplare geben, aber wollen wir abwarten, bis auch diese Partei unterwandert wird? Versuche diesbezüglich sind sicher schon unternommen worden. Die Parteien sind letztendlich unwichtig, es kommt auf die Menschen an. Warum im Bundestag keine positive Entwicklung stattfinden kann:
http://2012sternenlichter.blogspot.com/ ... tages.html

Letztendlich hat es natürlich tiefere Ursachen, warum dieser Staat nicht richtig arbeiten kann, dazu müßten wir völkerrechtlich auf eine neue und ehrliche Basis gestellt werden, die die meisten seit Kriegsende geschlossenen Verträge jedoch nichtig machen wird. Dazu bedarf es der Mitarbeit der Alliierten, die dann in Sichtweite kommen wird, wenn die Länder vom Tiefen Staat bereinigt sind. So wird es einige Neuanfänge in den nächsten Jahren geben, vorausgesetzt, Putin, Trump und Xi können sich mit ihrer multipolaren Weltordnung durchsetzen – die Chancen stehen besser als nie zuvor.

Wir stehen jetzt vor der ersten von 3 Finsternissen dieses Sommers, die alle tiefere Prozesse einleiten dürften, und vor allem Dinge ans Licht bringen, die lange verborgen waren. Die Eklipse am 13. findet auf 20° Krebs statt, sie wird also vorwiegend Themen emotionaler Art berühren, wie Kindheit, Empfinden, Familie, Geborgenheit, seelische und nationale Identität, Heimat und Volk.

SP = Spiegelpunkt
Bild
SoFi partiell 13.07.18

Es geht um uns selbst, um unsere persönliche wie nationale Identität (Krebs-AC, Mond in 1), die definitiv gefährdet ist (SoFi in 1), sei es durch die geplante Umvolkung, oder auch die fehlende völkerrechtliche Basis, sowie die Abgabe von nationalen Machtbefugnissen an die EU. Da die Sonne verfinstert ist, werden die Bereiche Sicherheit, Grenzen, Werte, Finanzen (Sonne H2) ebenso relevant wie Kommunikation und Medien (Sonne H3). Wir werden mit noch mehr Unterdrückung unserer Eigeninteressen und der Meinungsäußerung rechnen müssen, sowie mit Unterdrükkung unserer Werte, dabei dürfte unsere Währung genauso gefährdet sein wie unsere Sicherheit und Grenzen (Pluto Opp. SoFi H1,2,3). Dieser Druck kommt einerseits von außen und verlangt noch mehr Anpassung (Saturn H7 in 6), jedoch aus Gründen des Verrats (Saturn SP Ixion). Andererseits haben wir selbst zuviel Ängste aufgebaut, unsere wahren Gefühle auszudrücken (Skorpion in 5), die nun als Druck für andere Länder entstehen (Pluto in 7). Ein weiterer Grund sind die verborgen gehaltenen Missbrauchsfälle von Kindern (Skorpion eingeschlossen in 5), die nun als Bild des Horrors im Bewußtsein erscheinen (Pluto in 7). Dabei kann die bisherige Vorstellung von Leben zusammenbrechen, also alles was uns künstlich vom Leben abgehalten hat (Sonne Opp. Pluto), und das verursacht wiederum weitere Ängste (Pluto Opp. Mond).

Der Spiegelpunkt der SoFi ist 10° Zwilling, das Geschehen betrifft also auch alle mit Planeten auf 10° beweglich (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische), und nicht nur diejenigen mit Planeten oder Achsen auf 20° kardinal (Krebs, Waage, Steinbock, Widder).

Es können jetzt viele Begebenheiten, Erfahrungen und Handlungen aus der Vergangenheit auftauchen (Mars am Südknoten), die überraschend freigesetzt werden (Mars Qu. Uranus in 11). Es gilt, diese alten Erfahrungen nochmal zu beleuchten, zu vergeben und damit in den Frieden zu bringen.

Dabei dürften auch die Praktiken der Pädoszene herauskommen, Kinder in verschlossenen Zentren zu beherbergen, die man auf Abruf bestellen kann (Jupiter im Skorpion eingeschlossen in 5, Qu. Merkur in 2 + Mars in 8, Venus H5 in 3). Es geht dabei um all die verschwundenen Kinder (Orcus Konj. Venus H5), die nun gefunden werden müssen und einer besonders behütenden Zuwendung bedürfen (Ceres Konj. Venus). Weiter sollte generell mehr Schutz für die Kinder in die Gesetze einfließen, aber auch mehr Freiheit für die Eltern in der Erziehung, sodaß sie sich nicht unsinnigen Gesetzen anpassen müssen, wie zB Pflichtbesuch von Moscheen etc. (großes Erdtrigon Venus-Uranus-Saturn).

Die Wahrheit ist kurz davor, in die Zeit zu kommen (Neptun am MC), und sie ist genau die Lösung, die uns weiterhilft. Das betrifft auch die Banken, deren Fehler der Vergangenheit (Mars in 8 am Südknoten) nun auf sie zurückfallen können. Die Eklipse betrifft ebenso das Verhältnis des Volkes zur Regierung (SoFi im Krebs Opp. Pluto im Steinbock), welches nun unter massivem Druck steht, der sich auch mal Bahn brechen könnte. Das gilt auch für Eltern-Kind-Beziehungen. Auch werden Beziehungen aller Art geprüft, so dürften jene, die vom Partner unterdrückt oder manipuliert werden, eine Trennung vorziehen.

Es braucht jetzt große Achtsamkeit von uns, sich nicht in Druck und Manipulation hineinziehen zu lassen, denn solche Muster werden garantiert hochkommen. Auch diese Erfahrung dient dazu, sie bewußt einzuordnen und loszulassen. Machen wir uns nicht angreifbar, indem wir ganz wir selbst sind, als Patrioten der kosmischen Gesetze (Pallas Konj. Varuna), die Respekt und Achtung vor allem Lebendigen einfordern. Das heißt natürlich auch, uns selbst zu achten, unsere Bedürfnisse nach Sicherheit wichtig zu nehmen, unseren Willen der Regierung gegenüber durchzusetzen. Lasst uns hierin ein einiges Volk sein, das dadurch seinen Stolz auf unsere Nation wiederfindet. Wir sind es wert!
©


http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... -2018.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Blutmond: Am 27. Juli 2018 längste Mondfinsternis des Jahrhunderts

Beitrag: # 2616Beitrag future_is_now
Mittwoch 25. Juli 2018, 18:32

Bild
Blutmond: Am 27. Juli 2018 längste Mondfinsternis des Jahrhunderts:


>> magisch-astrologische und okkulte Bedeutung


>> Vollmondfinsternis-Meditationen am 27./28. Juli 2018






http://sternenlichter2.blogspot.com/ - Samstag, 21. Juli 2018

Die Mondfinsternis am 27. Juli 2018


In der letzten Woche hat sich anscheinend ganz viel aufgelöst an alten Ängsten und Blockaden. Bis einen Tag vor der Sonneneklipse am 13.07. baute sich enorm viel Druck auf, der dann aber mit ihr verschwand. Es sind wohl doch viel lichte Sirius-Kräfte mit eingeflossen, was ich nicht erwähnt hatte, weil mir der 6°-Orbis zu groß schien.

Es zeigt sich, daß auf einmal neue Möglichkeiten sichtbar werden, mit Konflikten anders umzugehen als bisher. Das Treffen der beiden Präsidenten Putin und Trump machte deutlich, daß man auch nach schwierigen Zeiten wieder aufeinander zugehen kann. Auch wenn die Noch-Elite tobt und zetert, womit sie sich selbst entlarvt als völlig Friedensunwillige.

Obwohl uns die Umstände in der Welt noch vertrackt erscheinen – wir haben das seltene Glück in dieser Zeit, daß diese beiden Männer anscheinend bereit sind, mit den finsteren Strukturen aufzuräumen. Dazu ist nun der Grundstein gelegt worden, deren weitere Folgen wir bald sehen werden.

Denn die globale Lage ist fatal, auf allen Ebenen gibt es Mißstände und Konflikte. Über die Jahrzehnte hat die Kabale ihr widerwärtiges Spinnennetz über unsere schöne Welt gebreitet, und mit ihren NGO's drang sie in alle wichtigen Institutionen ein, vor allem in die Bereiche Bildung, Natur, Familie, Wissenschaft, Pharma, Medizin, Umwelt, Politik und Justiz. Fast alle Länder sind davon betroffen, bis auf wenige Ausnahmen. Sie wurden alle korrumpiert, mit Geld und Sexvideos erpreßbar gemacht – was nur möglich ist in einer Welt, in der Mangel herrscht. Ganze Staaten wurden übernommen, und wie das funktioniert, ist in der YT-Doku 'Economic Hitmen' auf deutsch zu sehen. Das Seil um unseren Hals war fast schon zugezogen, sie wähnten sich bereits am Ziel...

… und nun erleben wir tatsächlich, wie die mächtigsten Männer der Welt – trotz allen Streits und Verletzungen in der Vergangenheit – aufeinander zugehen und einen neuen Weg wagen! Von Vertrauen ist noch nicht zu reden, das haben beide gesagt, daß sie jeweils für die Interessen ihres Landes arbeiten. Aber sie sind gewillt, die große Aufgabe anzugehen, die Menschheit von der Kabale zu befreien! Mit den 160 Terabyte der russischen Geheimdienste wird Trump nun in der Lage sein, Stück für Stück aufzuräumen. Was für ein Geschenk, was für eine überpersönliche Liebe für uns und die Welt, trotz aller Gefahren es einfach zu tun! Ein wunderbares Beispiel dafür, daß wir nur durch Cooperation weiterkommen.

Wir merken, diese 3 aufeinander folgenden Eklipsen haben eine mächtige Kraft, die eben nicht nur von der Kabale genutzt wird, sondern anscheinend jetzt auch von den beiden Präsidenten. Und auch wir können diese Kräfte nutzen, indem wir uns von den Themen befreien, welche die Finsternisse bei uns im Radix berühren.

Die totale Mondfinsternis am 27. findet auf 4°44' Löwe-Wassermann statt, es ist also der 5. Grad, und das Sabische Symbol für 5° Löwe heißt: „Gesteinsformationen über einer tiefen Schlucht.“
Der Schlüssel: „Die gestaltgebende Kraft elementarer Mächte über lange Zeiträume der planetaren Evolution hinweg.“
Dies weist uns darauf hin, daß es um riesige Zeiträume geht, um Verfestigungen über lange Zeit, und daß jetzt Abgründe bewältigt werden müssen; aber auch, daß wir auf das vertrauen können, was gut und sinnvoll ist, was uns Halt gibt, und mit dieser Kraft wagen, die andere sichere Seite des Abgrunds zu erreichen.

Das Sabische Symbol für 5° Wassermann: „Ein Ahnenrat führt die Bemühungen eines jungen Führers zur Vollendung.“ Der Schlüssel: „Die Wurzel und Grundlage früherer Leistungen, die jede von einem Menschen in einer Krise getroffene Entscheidung bekräftigt und unterstützt.“
Die ganze Vergangenheit der Menschen steht hinter jeder Bemühung eines einzelnen, besonders in Zeiten kritischer Entscheidungen. Wir sind viel stärker von der Kraft unserer Ahnen und ihrem Erreichten beeinflußt, als wir glauben mögen. Das kann sich auf die verborgene Basis individueller Stärken beziehen, oder auf die Trägheit einer Tradition, die unfähig ist, ihren begrenzten Ursprungs-Horizont zu überschreiten. Wichtig wird hier, sich auf die positive Kraft der Ahnen zu fokussieren, und sie auch anzunehmen, denn damit erreichen wir die Kraft unserer tiefen Wurzeln.

Genau von diesen Wurzeln, die zu einer jeweiligen Volksgruppe gehören, will die Kabale uns aber trennen – deshalb das wahnwitzige Unterfangen der UNO, die Massenmigration global auszuweiten. Entwurzelte Völker sind nämlich leichter lenkbar... und man verbrämt es mit den Bezeichnungen 'Menschenrechte', 'Hilfsbereitschaft' und – wie die ARD – mit 'Wir sind Eins'. Dieser falsche Singsang auf globale Einigkeit hilft uns aber momentan gar nichts, denn da ist die Menschheit noch lange nicht. Zu viele Menschen sind noch verletzt auf allen Ebenen, und solange diese nicht geheilt sind, werden Wut, Rache, Übertragung und Aggression eine Rolle spielen.

Aus diesen Gründen ist es auch unabdingbar nötig, Grenzen zu unserem Schutz aufrechtzuerhalten. Das hat mit 'rechtspopulistisch' überhaupt nichts zu tun. Die meisten Menschen lieben ihr Land und sind ihm tief verbunden, und wir nehmen über unser Wurzelchakra auch die Kraft unserer Heimaterde auf. Fehlt diese, fehlt uns auch ein Stück innere Sicherheit. Natürlich gibt es auch Fälle, wo man ein anderes Land als seine Heimat erkennt oder fühlt, dann gab es meist ein früheres Leben in diesem Land, und auch hier kann man verbunden sein. Aber Massenmigration für alle würde uns allen unsere tiefe Kraft rauben, die die Heimat uns schenken kann, und es würde die Völker zutiefst verwirren.

Eine weitere Besonderheit von 5° Löwe und 5° Wassermann ist der Gruppenschicksalspunkt Merkur-Uranus, auf dem die Mondfinsternis stattfindet. Da geht es darum, seinen Ursprung wiederzufinden, aus alten Denkweisen auszusteigen und den geistigen Horizont zu erweitern – ähnliches sahen wir schon bei dem Sabischen Symbol. Wir sind aufgefordert, alle 'Denk-Kabinen' zu verlassen, aus der Larve zu schlüpfen und die Äuglein zu reiben, weil wir uns unversehens in einer neuen Welt zurechtfinden müssen, in der das Alte keine Gültigkeit mehr hat. Man kann sich dabei, während diese Erfahrung läuft, so gar nicht zuhause fühlen, sondern wie in einer geistigen Zwischenwelt. Wie unterwegs sein, zwischen Tür und Angel stehen, und nirgendwo zugehörig (ich kann davon ein Lied singen, denn mein AC ist auch dort).

Dies ist eine Entwicklungsphase durch die wir jetzt laufen, und diese Finsternis prägt das Geschehen für das nächste halbe Jahr. Das heißt, die kommenden Ereignisse dürften uns aus der Alten Welt, wie wir sie kannten, herauslösen, und uns auf die Neue Welt vorbereiten. Nur in dieser Phase werden wir uns ein bißchen 'heimatlos' fühlen - was aber dazu dient, unsere innere wie äußere Heimat wiederzufinden!

Mondfinsternisse haben generell einen unmittelbaren Einfluß auf unsere Emotionen und die irrationalen Kräfte in uns, insbesondere, wenn Gefühle lange unterdrückt wurden. So kann es sein, daß wir zu dieser Zeit an bestimmten Wesenszügen oder Erfahrungen festhalten, als ob wir unter dem Einfluß eines angegriffenen Mondes handeln, und uns an ein Versorgungs- und Sicherheitsschema klammern, das sich uns entzieht.

Eklipsen in Feuerzeichen – hier Löwe – sorgen gewöhnlich für Herausforderungen, die sich auf emotionale und physische Energie, als auch auf unser Tun beziehen. In Luftzeichen – Wassermann – handelt es sich um die geistigen, zwischenmenschlichen und kommunikationsorientierten Bereiche des Lebens.

Das Wesen der Eklipsen gilt im allgemeinen als uranisch, weil sie so oft von unerwarteten Ereignissen begleitet werden. Unter ihrem Einfluß öffnet sich vielleicht die 'Büchse der Pandora', wodurch jene emotionalen Facetten in uns, die wir schon lange unbeachtet gelassen haben, in unser Bewußtsein hereinbrechen und Aufmerksamkeit fordern; sei es auf direktem Wege durch das eigene innere Verdrängte, oder indirekt in projizierter Form, durch die Konfrontation mit anderen Menschen und den äußeren Realitäten.



Häufig erleben wir eine 'Generalreinigung' in dem Haus bzw. Lebensbereich, in dem die Eklipse stattfindet - eine Zeit, in der wir Dinge beenden oder zuende führen, unser 'Haus' reinigen, vergangene Haltungen und Einstellungen verlieren und uns von Tätigkeiten oder Menschen befreien, die für uns wichtig waren. Es kann dabei zu einer Krise kommen, die unsere volle Aufmerksamkeit erfordert. So ein mächtiger Eklipsen-Einfluß kann befreiend wirken, indem er uns zwingt, das loszulassen, was uns in der Vergangenheit hält - so können wir die sich in uns entfaltende Zukunft freier annehmen. In einer solchen Zeit können blitzartige Erkenntnisse und unerwartete Gelegenheiten, die in unser Leben treten, neue Möglichkeiten in unser Bewußtsein bringen.

Bild

Für uns im mitteleuropäischen Raum zeigt sich, daß es nun endlich um die Wahrheit geht, die auch auf einmal präsent wird (Neptun am Fische-AC). Es wird natürlich immer Leute geben, die die Wahrheit nicht anerkennen, und für diese wird es sehr verwirrend, was auf uns zu kommt. Die MoFi verwirklicht diese Wahrheit auf der Achse 6-12, und hier geht es sicher auch um die Tätigkeit der Geheimdienste (Mond Konj. Mars in 12), wobei es eher ein Angriff auf die Geheimdienste ist. Die Neuigkeiten (ich nehme an, das Geschenk Putins an Trump) schlägt ein wie eine Bombe (Uranus H12 nimmt Mond + Mars mit nach 1), aber es kann auch sein, daß die Geheimdienste nun um sich schlagen. Auf jeden Fall hat dies einschlagende Wirkung auf unsere Wahrnehmung (Sonne in 6). Da der Mond ja verdunkelt wird – am längsten in diesem Jahrhundert – dürfte es ausreichend kataklysmische Wirkung auf unsere Bewußtheit haben, wie sehr in all den genannten Fällen die Diebe und Verbrecher von den kosmischen Gesetzen abgewichen sind (Sonne Konj. Varuna).

Die MSMedien dürften sich sehr zurückhalten (Merkur H3 in 6 ←), obwohl sie sich lächerlich machen würden, wenn sie nicht berichten. Nun ja, schließlich sind die Journalisten auch gefährdet, da ihre Namen in den 160 TB zu finden sein werden. Es wird nun eine heikle Zeit. Unsere Regierung und alle Erkenntnisse über sie sind nun in ausländischer, d.h. Trumps Hand (Jupiter H10 + H9 in 8), vor allem, was ihren unglaublichen Verrat betrifft (Ixion am MC), und dieses Wissen verursacht nun hohe Spannungen in der Wahrnehmung, im Begreifen dessen was kommen muß (Jupiter Qu. Merkur in 6), es verursacht Aufregung bei uns (Uranus in 1) und Ärger in den Geheimdiensten (Uranus Qu. Mars + Mond).

So wäre es nicht auszuschließen, daß die Betroffenen, die auf den Dateien sind, noch einigen Ärger lostreten. Aber ich rechne damit, daß auch unser Militär vorbereitet wurde (außer die Ministerin der Verteidigung), hinter dem sich die Regierung evtl. verstecken möchte (Jupiter H10 in 8). Es wird bald sehr sehr eng für die Regierung, weil der große Verrat an uns auf den Tisch kommen wird (Saturn SP Ixion + MC). Für uns kann es auch schwierig werden, aber nur, wenn zu sehr am Alten festgehalten wird. Wer die Hintergründe kennt, wird froh über das Aufräumen sein.

Falls plötzliche Aktionen losgetreten werden – immerhin ist Mars an der MoFi beteiligt – können auch die Währungen in Mitleidenschaft gezogen werden (Venus H2 Opp. Neptun). Auf der geistigen Ebene jedoch sollten wir unsere ideellen Werte von Wahrheit hochhalten. Da die letzte Finsternis auf diesen Graden im August 1999 stattfand, kann nun vieles, was damals vereinbart wurde, infrage gestellt sein. Das betrifft wohl auch die Einführung des €uros als Buchgeld.

Was auch geschieht, unsere Bewußtheit wird in den nächsten Monaten definitiv erweitert, und es wäre zu hoffen, daß wir endlich aus der Anpassung erwachen, hinein in das lebendige Leben (Sonne am Nordknoten), das uns im Einklang mit den kosmischen Gesetzen ruft.


©
http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... -2018.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Freitag, den 27. Juli 2018: Quersumme 9 - die Vollendung

Beitrag: # 2631Beitrag future_is_now
Freitag 27. Juli 2018, 19:27

Karma Singhs Newsletter - 27. Juli 2018:

Freitag, den 27. Juli 2018: Quersumme 9 - die Vollendung



Moin

Freitag, den 27. Juli 2018: Quersumme 9 - die Vollendung, d.h. natürlich auch Neubeginn. Irgendwie mehr als passend zu den Themen im Newsletter hier:-

www.hecrl.com/pah

Vergiß bitte auch nicht, daß heute ein roter Mond erwartet wird.
Dieser soll zwischen 22.00 Uhr und 01.30 Uhr gut sichtbar sein.

Sei gesegnet

Karma

Bitte an alle Bekannte und Verwandte weiterleiten

Sei gesegnet

Karma




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Totale Mondfinsternis 2018 Blutmond Freiburg Griechenland

Beitrag: # 2646Beitrag future_is_now
Sonntag 29. Juli 2018, 11:20

Bild
Abb. https://wp.me/p2pHvv-y3V

Totale Mondfinsternis 2018 Blutmond Freiburg Griechenland
https://www.youtube.com/watch?v=h5R6J2k ... 5UmwO6qHIA


mukundalini Am 28.07.2018 veröffentlicht

Mystische Wolken beim Dunkelroten Vollmond besonders in Freiburg zu sehen hinterlassen einen tiefen Eindruck und noch viel schöner sind die russischen Aufnahmen in Griechenland direkt am Poseidon.




GEHE AUCH ZU:

Bild
>> ♪Askprojekt - The Blood Moon




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die partielle Sonnenfinsternis am 11. August 2018

Beitrag: # 2729Beitrag future_is_now
Samstag 11. August 2018, 19:58

Sternenlichter

Die partielle Sonnenfinsternis am 11. August 2018


Bild
Abb. https://www.timeanddate.de/finsternis/s ... -august-11

Wir leben in einer äußerst spannenden Zeit. Auf verschiedenen Ebenen scheinen die Dinge nun in Bewegung zu geraten – mir kommt das Bild aus einem Harry-Potter-Film, wo ein uraltes Schachspiel aus Stein plötzlich 'lebendig' wird, und ganz woanders als vorher einrastet...



… was die Gesamtsituation völlig verändert. Das Spiel ist noch nicht vorbei, läuft aber geradewegs auf die Schach-Matt-Situation zu. Wir erinnern uns: die Spielfiguren wirken übermächtig, aber Harry und seine Freunde schieben sie mutig und beherzt auf neue Plätze – und sie gewinnen! Genau das ist jetzt von uns allen erforderlich: Mut und Herz für unseren Beitrag, den wir für unsere Freiheit beisteuern können.

Was im Hintergrund auf energetischer Ebene geschieht, beschreibt Magda wunderbar in diesen beiden Beiträgen: Loslösung und Ent-ankerung. Freuen wir uns auf die letzte Eklipse dieses Sommers, die uns in Richtung neue Lebendigkeit und Lebensfreude katapultieren wird!

Auch wenn diese Zeit extrem herausfordernd ist, schon wegen der Hitze, bringt sie uns doch in Kontakt mit alldem, was wir vorher ausblendeten oder einfach nicht sehen konnten. Auf die eine oder andere Weise spüren wir fast alle die Wirkung mindestens einer der 3 Finsternisse, die ebenso kollektiv in Richtung Befreiung drängen. Besonders die Mondfinsternis, an der ja das Mars-Uranus-Quadrat gekoppelt war, verspricht uns für die nächsten 6 Monate einen großen Befreiungsschlag.

Was die so unnatürliche Hitze betrifft, hier ein erhellendes Video von Conrebbi, in dem er schildert, wie die Bariumtitanatspiegelsysteme, die in die Atmosphäre gesprüht wurden, einen Beitrag zur Wetterkriegsführung darstellen.

Unsere Regierung ist derweil im Urlaub, bis auf die Kanzlerin, von der niemand weiß, wo sie sich aufhält. Abgetaucht? Geflohen? Besinnungs-Retreat? Seltsam, daß sie seit dem Besuch von Lawrow und Gerassimow in Berlin nicht mehr in Erscheinung tritt. Das sieht mir eher nach Anweisungen aus, die sie womöglich erhalten hat – die neuen Regeln dürften aus Moskau kommen, und nicht mehr aus Transatlantifastan (Deep State). Gönnen wir ihr eine wohl letzte Auszeit, bevor sie sich ihrer Verantwortung stellen muß.

Das scheinbar mehrdimensionale Schachspiel, das Trump und Putin angeschoben haben, dürfte uns Zug um Zug zeigen, daß der bisherige Plan der Neocons bald in sich zusammenfallen wird. Sehr erhellend dazu ist der ausführliche Beitrag von Diogenes Lampe, der zwar abenteuerlich, aber durchaus plausibel erscheint (bis auf die Rückkehr der deutschen Ostgebiete, also darauf sollte man sich nicht versteifen, oder es besser nicht erwarten).

Mars ← Quadrat Uranus

Bild
Mars Qu. Uranus 02.08.18

So können wir den Blick mal auf das zweite Mars-Uranus-Quadrat richten, welches heute am 2.8. stattfindet. Nur 6 Tage nach der MoFi, steht es noch ganz unter ihrem Einfluß. Für uns ergibt sich ein 3faches Löwe-Thema: es geht um unser Leben, um unsere Durchsetzung wie unser Selbstverständnis, und um unsere Sicherheit (AC, Sonne H1 + H2 in 1). Es bedeutet, daß es jetzt überaus wichtig wird, daß wir unsere gesunden Eigeninteressen verfolgen – was gar nichts mit Ego zu tun hat, sondern mit einer natürlichen Selbstliebe – daß wir uns erlauben, auch stolz auf uns zu sein, und für eine gesunde persönliche wie kollektive Abgrenzung sorgen. All dies im Sinne der Göttlichen Gerechtigkeit, bzw der kosmischen Gesetze (Varuna Konj. AC), die natürlich auch für uns gelten. Dies muß ebenso kollektives Ziel sein (Sonne am Nordknoten im Löwen).

Einige Länder sind daran interessiert, unsere kollektive Befreiung voranzutreiben, durchaus auch mit militärischen Mitteln (Uranus H7 + H8 in 10), was einer Regierungsabsetzung gleichkäme. Die Regierung aber ist nicht in ihrer Kraft (Mars ←), und trotzdem kämpft sie gegen die Befreier (Mars H10 am DC). Und doch wird sie abtreten müssen (Mars am Südknoten), zumindest in den nächsten Monaten, oder ca. zum 3. Mars-Uranus-Quadrat am 18.09.

Das Volk wird derweil weiter zur Anpassung gezwungen, und zwar ganz verdeckt und subtil (Saturn + Pluto in 6 im Steinbock eingeschlossen) – aber! Es ist unsere Entscheidung und Verantwortung, aus diesen Zwängen auszusteigen. Die Medien halten sich weiter dezent zurück und verweigern sich ihrer wahren Aufgabe, ein ehrliches Regulativ der Regierung zu sein (Merkur H3 + H12 in 2), immerhin haben sie große Verluste zu beklagen (Orcus in 3). Es ist ja inzwischen eher so, daß die Medien aus dem Volk heraus aufgeklärt werden (Venus H4 in 3).

Es zeigt sich hier, daß wir ein 'untergegangenes' Volk sind (Krebs in 12 eingeschlossen), zumindest eins, das nicht gehört wird. Aber genau dies ist nun wichtig: sich hervorwagen, die Stimme erheben, ja möglichst gemeinsam in die Öffentlichkeit zu treten (Mond in 10), sicht- und hörbar!
Wir sind Viele – viel mehr als sie.

Die Sonnenfinsternis

Bild
SoFi partiell 11.08.2018

Unser Blick wird nun auf die Wahrheit gerichtet (Venus H1 + H12 in 12), und es gilt, einen überpersönlichen Standort einzunehmen, indem wir uns auf die Wahrheit fokussieren, die auch schmerzhaft sein kann (Venus Opp. Chiron). Wahrheitsfindung wird von den Medien nicht nur abgelehnt, sondern auch unterbunden (Saturn Qu. Venus). Damit ist zu rechnen, nur dürfen wir uns nicht beirren lassen. Wir sollen stattdessen Hoffnung schöpfen, und selbst unser Wissen in die Öffentlichkeit bringen (Jupiter H3 Qu. Merkur in 10), je mehr das tun, umso besser und effektiver. Weil es müssen so viele Themen aufgearbeitet werden (Merkur ←), die im Grunde alle wichtigen Bereiche betreffen.

Allerdings ist auch damit zu rechnen, daß es weiterhin Angriffe auf uns gibt, zumal wir inzwischen unter verletzenden Bedingungen leben (Mars H7 + H6 am IC). Aus höherer Warte betrachtet, geschieht es deshalb, damit wir den Schmerz und auch unser Defizit endlich spüren, uns selbst zur Wehr zu setzen. Seit Jahren sage ich immer wieder, daß man nicht einfach aus Luft und Liebe existieren kann, sondern es braucht immer den Ausgleich zur männlichen Durchsetzung. Wird diese Mars-Kraft nicht gelebt, bekommen wir sie von außen durch Angriffe. Es ist ein Signal, uns endlich zu wehren, wenn uns übel mitgespielt wird! Es kann auch ein einziges, heftiges Erlebnis dazu führen, daß die Notwendigkeit des Aufbegehrens endlich und schlagartig in unser Bewußtsein tritt (Mars H7 am IC, Uranus H4 in 7).

Daß unsere Sicherheit in Gefahr ist, wird hier zum Schattenthema, das uns wie auch die Regierung in eine Krise führen kann (Pluto in 3 Quincunx (150°) Neumond/SoFi), und die Krise wird kommen müssen, um gelöst werden zu können. Zu einer weiteren Krise führt die Erkenntnis, daß wir uns nicht allein mit Liebe zurechtfinden können (Uranus Quincunx Venus), und ebenso wird die Wahrheit bei den Unwissenden eine Krise erzeugen (Neptun Quincunx Merkur ←). Die SoFi wird diese Phasen einleiten, also fürchtet euch nicht vor den kritischen Zeiten, denn ohne sie wird es keine Chance zur Weiterentwicklung geben. Es wird einfach nötig sein, um auch emotional neu zu erwachen, indem wir endlich mal alle Gefühle spüren und ausdrücken: unseren Schmerz, unsere Angst, unseren Zorn über die Zustände.

Denn genau das Ausdrücken der Gefühle, ihnen Raum zu geben, wird uns in die Lebendigkeit zurückbringen – weil wir SIND unsere Gefühle, und sie zeigen uns auch unsere wahre Identität, die bei aller Unterdrückung über so lange Zeit verschüttet wurde.

Haben wir dabei im Blick, was wir wirklich wollen, was uns glücklich macht (Jupiter in 1), denn unser Glück ist auch immer ein Glück für die Anderen.
So glaube ich, ganz Europa wird hörbar laut aufatmen, wenn wir Deutschen endlich wissen und sagen können, was wir wollen! Das ist einfach unbedingt nötig, damit das Herz Europas wieder kräftig schlagen kann. Weil alle schauen auf das Dornröschen Deutschland, wann es ENDLICH seinen vergifteten Apfel ausspuckt und erwacht!

Aber warten wir bitte nicht auf einen Prinz, der das für uns erledigt – sondern küssen wir uns selbst wach, indem wir sagen was wir wollen, indem wir uns selbst lieben wie wir sind, indem wir für deutsche Menschenrechte eintreten, um mal das politisch korrekte Wort zu bemühen, denn die soll es ja auch geben.

Die erste Sonnenfinsternis im Krebs hat bereits unsere Gefühle herausgefordert; die Mondfinsternis löste uns praktisch aus allen Verträgen, Pakten und Verbindungen aus der Vergangenheit, die nicht mehr zu uns gehören, und nicht weiter dienlich sind. Diese vorerst letzte Sonnenfinsternis geleitet uns in das persönliche wie kollektive Bestreben, wahrhaft lebendig zu sein, und einen Neubeginn zu wagen, auch eine Regierung einzufordern (SoFi in 10, Varuna am MC), die sich an die Göttlichen Gesetze und an Gerechtigkeit hält.



©
http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... -2018.html





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der Vollmond am 26. August 2018

Beitrag: # 2836Beitrag future_is_now
Sonntag 26. August 2018, 22:48

http://sternenlichter2.blogspot.com/ - Sonntag, 19. August 2018

Der Vollmond am 26. August 2018




Es geht weiter im beständigen Wandel der Zeitqualität. Derzeit dürfte sich Vieles im Hintergrund abspielen, wovon wir kaum etwas mitbekommen, weil die Medien uns die Wahrheit vorenthalten – falls sie überhaupt von ihr Kenntnis haben.

Bild

Dies ist der Hauptgrund, warum ein größeres Aufwachen bisher verhindert wurde, und ein Problem für die betroffenen Gesellschaften, da die unterschiedliche Meinungsbildung eine tiefe Spaltung verursacht. Wenn die Lüge zu groß ist, wird sie nicht geglaubt – ein Phänomen, das sich immer wieder zeigt. Doch regt sich inzwischen auch in den großen Medien Protest, ausgerechnet in der BILD-Zeitung – wohl in der Erkenntnis, daß auch den Chefredakteuren Ungemach droht, weil die bisherigen Vorzeichen sich umgekehrt haben.

Still und leise arbeiten Putin und Trump seit Helsinki daran, Prozesse in Gang zu setzen, daß der Tiefe Staat ausgemerzt wird, in den vielen Ländern, über die er sich wie ein Spinnennetz verbreitet hatte. Dies ist ein riesiges Unterfangen, das nicht unterschätzt werden darf.

Vielen geht das zu langsam, sie wollen die Veränderungen sehen – aber mit Verlaub, dies ist nicht von heute auf morgen zu machen. Die bisherigen Pläne der NWO, uns unter einer Weltregierung zu versklaven, zu entkräften, ist ein ungeheuer brisantes wie pikantes Unternehmen, das wohlüberlegt und in der richtigen Reihenfolge angegangen werden muß. Außerdem ist es brandgefährlich, wie verschiedene 'Selbstmorde', vor allem der des Whistleblowers Seth Rich gezeigt haben.

Die Q-Bewegung ist eine wunderbare Gelegenheit, immer mehr der Wahrheit auf die Spur zu kommen, und es war eine super Idee, damit die Medien zu unterlaufen, die jetzt eigentlich wie die Deppen dastehen – falls sie es schon wissen. Denn die Inhalte, die Q verbreitet (Übersetzungen in der Sternenlichter-Community), werden keinesfalls in den MSM erwähnt, es sei denn durch ihre hilflosen Beteuerungen, es handele sich hier mal wieder um 'Verschwörungstheorie'. Dieser Begriff wurde ja von der CIA selbst erfunden, um all die Thruther der Wahrheitsbewegung zu diffamieren.

Inzwischen steht der Deep State mit dem Rücken an der Wand, und sie könnten in dieser so gut wie ausweglosen Situation auch eine Reihe von 'Maßnahmen' oder besser False Flags lostreten, um weiterhin Angst zu schüren. So wie mit der Morandi-Brücke in Genua – unser herzliches Mitgefühl an die Italiener ♡ – die, wie es inzwischen aussieht, eine Warnung an die italienische Regierung gewesen ist, da sie offensichtlich gesprengt wurde. Wir dürfen uns nur nicht ängstigen lassen, auch wenn das hier und da bedauerlicherweise noch Verluste bedeuten könnte.

Spektakulär und ungewöhnlich war sicher die Reise von Sergej Lawrow, mit den Zielen Tel Aviv – Berlin – Paris, mit seinem Generalstabschef Valeri Gerassimow, der eigentlich Einreiseverbot in der EU hatte, was irgendwie umschifft wurde. Diese drei Orte sind im Grunde die noch übrig verbliebenen Hochburgen der NWO, und in jeder von ihnen dürften Ansagen gemacht worden sein. Aber Lawrow wäre nicht der Meister der Diplomatie, wenn er dies mit dem Holzhammer täte – nein, es gab keine Vorwürfe in Richtung ihrer Beteiligung am Syrienkrieg, sondern es gab Wünsche an der Beteiligung des Wiederaufbaus von Syrien. Mehr in diesem Artikel von Thierry Meyssan.

Darüber hinaus will Trump die transnationalen Konzerne zum Wiederaufbau verpflichten – wobei noch nicht klar ist, wie er sie dazu bringen will. Doch wenn sich jemand in diesem Metier auskennt, dann ist es sicher Trump.

Weiter hat Ajatollah Chamenei erst kürzlich verkündet, sich geirrt zu haben, als er dem Atom-Deal mit den USA zustimmte. Hier merken wir möglicherweise erste Auswirkungen der von Q angekündigten Säuberung des Iran.

Wir dürfen uns heute über den Besuch von Präsident Putin freuen, in der Hoffnung, daß die Kanzlerin sich konstruktiv zeigt.
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 04631.html

SP = Spiegelpunkt, GSP = Gruppenschicksalspunkt
Bild
Vollmond 26.08.2018

Im Vollmond-Horoskop geht es um unser Schattenthema (Skorpion-AC), das sind unsere Ängste, aber auch alte Schuldkomplexe, die wir verinnerlicht haben, und die unseren Selbstwert schmälern. Es sind jedoch auch Ängste um finanzielle Sicherheit. Weiter kommt ins Spiel die unterdrückte Wahrheit, aber auch der Geheimdienst (Skorpion in 12), es soll wohl mit allen Mitteln verhindert werden, daß wir die Wahrheit erfahren (Pluto H1 + H12 in 2). Möglicherweise wird auch finanzieller Druck ausgeübt, was aber in internen Kanälen läuft, für uns also noch nicht ersichtlich (Pluto im Steinbock eingeschlossen). Eigentlich sind wir finanziell gut aufgestellt (Schütze in 2), aber es fließt scheinbar viel Geld in unbekannte Kanäle (Jupiter H2 in 12), was unsere Werte auch reichlich dezimiert. Der Vollmond verwirklicht das Thema auf 3° Jungfrau-Fische, das ist knapp neben dem GSP 2° Fische, der für Konkurs und Zusammenbruch steht – also das wäre auch für die Finanzen möglich. Aber der Vollmond ist für uns auf der Achse 3-9, d.h. entweder findet ein Crash im Ausland statt, der uns dann mit betrifft, oder die bisherige Haltung der MSM bricht zusammen, was einer neuen Öffnung gleichkäme (Wassermann in 3), zumindest begonnen in der BILD-Redaktion.

Ein anderes Haus 2-Thema sind unsere Grenzen, und die sind ja nun offen nach allen Seiten (Schütze in 2). Nun ist es aber so, daß wir unser 'Feuer für die Grenzen' hüten sollen (Vesta Spitze Haus 2), doch genau dies steht unter schwerem Verrat (Ixion Konj. Vesta Sp. 2). Die Grenzen bleiben praktisch eine ständige Herausforderung, in der wir uns 'häuten' sollen, also aus dem Kokon schlüpfen und uns endlich kümmern (Pholus in 2). Wieviel seid ihr euch wert, eure Frauen, eure Kinder?

Dann haben wir jetzt eine seltene Konjunktion (etwa alle 30 Jahre) von Quaoar und Saturn, die bis Ende September anhält. Es bedeutet, daß wir einerseits die Verantwortung für unsere Grenzen (auch für Geld und Selbstwert) zu übernehmen haben, und zwar im Sinne des Schöpferprinzips. Es ist quasi die Erinnerung des Schöpfers, daß auch wir unsere Grenzen als heilig zu erachten haben – wir müssen es uns nur erlauben. Und es ist besonders angesichts der Tatsache Not-wendig, daß täglich neue Angriffe auf uns und unsere Grenzen stattfinden (Mars in 2), und das plötzlich und auf offener Straße, und richtig gemein (Uranus H3 Qu. Mars-Lilith).

Unsere Wahrnehmung ist jedoch immer noch zu angepasst (Stier in 6), zwar mit dem Wunsch nach Freiheit (Venus in 11), aber noch zuviel Angst vor Repressalien (Venus Qu. Pluto). Wann wird endlich begriffen, daß nur wir selbst etwas ändern können? Leider fällt es gerade der deutschen Mentalität schwer, einfach mal 2, 3 Wochen die Arbeit niederzulegen. Ob man das nun darf oder nicht, brauchen wir in dieser Situation nicht zu fragen, denn wir haben längst eine Notsituation. Passiver Widerstand in dieser Form ist immer noch besser, als aktiver – was ich uns noch weniger zutraue.

Schon oft habe ich es gesagt: diese Angriffe, die hier verübt werden, sind ein Spiegel für die nicht gelebte Durchsetzungskraft, und wir müssen lernen, diese Kraft und unsere Gefühle herauszulassen (Uranus in 5), was unsere Befreiung wäre und nicht ständig herunterzuschlucken (Mars H5 in 2). Aber es ist die derzeitige Situation. Anstatt zurückzuweichen und sich zu beklagen, ist es nötig, den urrudimentären Schutz wieder aufzubauen. Genau dies haben wir mit unserem Wolfsmilch-Projekt versucht anzukurbeln, und es hat ja auch schon gut geholfen – aber bitte lasst nicht nach, sondern verteilt diese Energie weiter!

Wir sind in diesen Zeiten mit dem schwersten Missbrauch konfrontiert, nicht nur was die gerade hochkochende Pädoszene betrifft, sondern der Missbrauch findet auf allen Ebenen statt, besonders aber auch geistig, wie durch Medienmanipulation (Sedna Konj. Algol + Juno SP Varuna). Deshalb muß unser Ziel sein, selbst zu denken und sich selbst eine Meinung zu bilden (Merkur H10 in 9), und vor allem, sich an den Göttlichen Gesetzen zu orientieren – und diese sind einzufordern (Varuna am Nordknoten), denn sie besagen nicht, daß man uns ungefragt abstechen kann.

Momentan sind alle Planeten außer Venus und Jupiter rückläufig, es ist also noch nicht die Zeit, Großes voranzutreiben. Noch wird aufgearbeitet, nachjustiert und Kräfte gesammelt. Ab 27.08. wird Mars direkt, und Merkur ab heute 19.08. Wichtig noch, daß Mars stationär auf der Sonne des Kaiserreiches von 1871 (28° Steinbock) umdreht (22.08.-04.09.), da dürften Vorbereitungen auf eine Erneuerung laufen. Diese können dann aktuell werden, wenn Uranus im Quadrat dazu stationär auf 28° Widder steht (Dezember + Januar). Wir können damit vermuten, daß die nächsten Monate für Deutschland spannend werden.

Für uns persönlich gilt natürlich auch, restliche Schattenthemen zu klären, und bestmöglichen persönlichen und finanziellen Schutz sicherzustellen. Seid mutig, eure Interessen mit legalen Mitteln durchzusetzen, aber auch mit erfrischenden neuen Aktionen. Drückt eure Gefühle aus, seid kreativ! Und vor allem: hört nur auf euer Empfinden (Neptun H4 am IC), auf euer Herz, das euch in dieser Zeit die Wahrheit sagt.

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... -2018.html




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Der Neumond am So. 14.9.2018 - 20h02

Beitrag: # 2938Beitrag future_is_now
Donnerstag 6. September 2018, 18:57

http://sternenlichter2.blogspot.com/ - Freitag, 31. August 2018:

Der Neumond am 9. September 2018


Seit Tagen gibt es fast nur ein Gesprächsthema: Chemnitz und die beispiellose Messerstecherei, die mindestens ein Todesopfer forderte. Die Menschen sind zu recht geschockt, und vielen dämmert es, daß die angebliche Integration nicht nur nicht kommt, sondern die Lage immer schwieriger wird.


Bild

Dieser Vorfall scheint nun das Faß zum Überlaufen zu bringen. Was jedoch an Perfidität nicht zu überbieten ist, sind die Altparteien mit ihren Nachplappermedien: keine Beileidsbekundungen, keine Anteilnahme, kein Aufschrei daß es gegen Deutsche geht – sondern es wird wieder mal die Nazikeule geschwungen, wie: 'Aufmarsch der Rechten', 'Hetzjagd gegen Ausländer', und nichts davon stimmt.

Es wird auch nicht berichtet, daß es tatsächlich eine Hetzjagd gab, und zwar gegen die Freunde des Mordopfers! Der MdB Oehme berichtete davon. Das muß man sich mal vorstellen: die komplette Regierung (außer AfD) und die Medien intrigieren gegen das eigene Volk!

Das ist schwerer, mißbräuchlicher Landeshochverrat, der betrieben wird, und das in einer ohnehin durch die Zuwanderer prekären Lage – wohlgemerkt, nicht alle, aber es sind genug IS-Leute und Gewaltbereite im Land. Soweit man hört, kocht die Empörung landesweit hoch, und nun sind wir an einem Punkt, wo wir uns glasklar entscheiden müssen, wie wir darauf reagieren.

Zuerst müssen wir unterscheiden, zwischen blinder Wut und gerechtem Zorn. Der blinden Wut nachzugeben ist natürlich zu verwerfen, weil sie in die Dualität, also in den Kampf führt. Aber den Zorn zu spüren ist sehr wichtig, ist er doch der nötige Antrieb, um Ungerechtigkeiten zu verändern. Man denke dabei gerne an Jesus, wie er die Pharisäer aus dem Tempel vertrieb – warum? Weil er diese Zustände nicht hinnehmen wollte. Genau darum geht es jetzt.

Nun, ich habe Mails und Anrufe bekommen, ich möge doch darauf hinwirken, daß die Demos friedlich ablaufen – und ja, sicher wäre das zu wünschen, nur steht der weitere Verlauf der Dinge nicht in meiner Macht. Ich habe eher den Eindruck gewonnen, daß der Ernst der Lage verkannt wird, denn es geht hier nicht nur um friedliche Demos. Es wird diesmal kein zweites, friedliches 1989 sein, denn die Lage ist eine völlig andere, und die Konstellationen geben das nicht her.

ES GEHT UM NICHTS WENIGER ALS UNSERE BEFREIUNG, DAMIT WIR ENDLICH IN DIE DEUTSCH-RUSSISCHE COOPERATION GEHEN KÖNNEN, WELCHE DIE VORAUSSETZUNG FÜR DIE POSITIVE ENTWICKLUNG DER MENSCHHEIT SEIN WIRD.
Sagt Rudolf Steiner.


Hinzu kommt natürlich auch die hoch einzuschätzende Arbeit von Präsident Trump, den westlichen Pädo- und Drogen-Sumpf trockenzulegen, womit die Finanzquellen der Kabale abgeschnitten werden. Das wiederum wird nach und nach die Menschheit befreien.

Aus der Mail eines Freundes möchte ich dennoch zitieren, mit bestem Dank:

Ich habe nochmals die Website von Zingdad aufgerufen und den Bericht von Adamu – "Die falsche politische Dichotomie von links und rechts" - gelesen. Dort heißt es:

"Als Europa sich weigerte, zu einer Nation unter ihrer Macht (Rothschilds) zusammenzuwachsen, war ihre Lösung eine Welle von Einwanderern aus Gebieten mit unvereinbaren Kulturen nach Europa zu treiben. Die IDEE war, die religiösen, kulturellen und sozioökonomischen Spaltungen zwischen den Migranten und der bestehenden europäischen Bevölkerung zu nutzen, um einen wütenden Bürgerkrieg auszulösen, der Europa in ein vom Krieg zerrissenes, mit Trümmern übersätes Ödland verwandeln würde. Und dann aus dem Chaos, um Ordnung zu schaffen, ihre Marke (Vorstellung) der Ordnung. Ein einheitliches Europa mit einem einzigen, nicht gewähltem Parlament, einem einzigen Militär und nichts davon basiert natürlich auf demokratischen Prinzipien. All dies ruht nun unter ihrer Herrschaft."


Dies war also der Plan von Kalergi, Rothschild, Soros und anderen Dunkelzecken, wobei einige Orden und westliche Kirchen, sowie die unterwanderte UN voll mit drinhängen. Der Islam dient hier als Mittel zum Zweck, und soll dabei genauso verheizt werden wie wir – dies sei den hier lebenden Moslems ans Herz gelegt: nicht wir sind eure Feinde, sondern die genannten Global Player. Diese haben sich schon immer der Teile-und-herrsche-Methode bedient, indem sie ständig Spaltung unter uns verursachten, und auch in den Religionen verschiedene Strömungen schufen.

Wir werden alle nur benutzt, wie Bauern-Schachfiguren, die rausfliegen sobald sie ausgesaugt sind. Es ist ein riesiger Mißbrauch auf allen erdenklichen Ebenen, mit dem wir es zu tun haben. Deshalb ist unser Erwachen jetzt so dringend nötig, und zwar auf allen Seiten, auch bei den Moslems. Was wäre, wenn wir diesen Plan einfach nicht mitspielen? In diesem Fall sollten wir Spielverderber sein.

Nur ist mir natürlich klar, daß nicht alle im Land ein entsprechendes Bewußtsein haben. Daß wir friedlich sind, steht außer Zweifel, aber es wird einfach viele Menschen auf beiden Seiten geben, die blind ihrer Zerstörungswut folgen. Und genau deshalb kommt uns allen, die dies hier lesen, eine große Verantwortung zu: nämlich mäßigend und deeskalierend einzuwirken, soweit ihr in der Lage dazu seid. Es hilft jedoch nichts, sich selbst in Gefahr zu begeben.

Alles was der Situation von 1989 ähnelt ist, daß der Prozeß wieder im Osten beginnt, einfach weil die Ossis eine bessere Wahrnehmung der Umstände haben, weil sie entsprechende Erfahrungen mitbringen. Für die Wessis ist es neu, da wir im Sinne der Transatlantifa länger gehirngewaschen wurden. Ein guter Grund, den Ossis in ihrer Wahrnehmung zu vertrauen.

Wenn es zu Auseinandersetzungen kommt – die ja geplant inszeniert werden, auch daran zu erkennen, daß die Antifa sich auf der Gegenseite einbringt – dann versteht bitte, daß es nötig ist! Unsere jahrelangen Aufklärungen haben einen Teil der Bevölkerung erreicht, doch es ist kein vollständiges Erwachen. Und wenn die Wahrheit (Neptun) keinen anderen Weg findet, dann ist der Mars auf den Plan gerufen, und das passiert genau jetzt. Seit Monaten betone ich, daß er dieses Jahr eine besondere Rolle spielt, und die letzten Monate war er rückläufig, eine Zeit der Vorbereitungen. Mars ist der Austreiber der Wahrheit, besonders mit Uranus, und zusammen ergibt das eine Art 'Neuzündung'. Das kann ein Schlüsselerlebnis sein, damit die Wahrheit doch noch zum Vorschein kommt, und so eins steht uns wohl bevor.

Viele verlassen sich auf Hilfe von außen, die vielleicht auch irgendwann kommen mag – trotzdem sind wir selbst gefordert, unseren Willen durchzusetzen, weil das wird ja die ganze Zeit vermieden. Im Hinblick auf das BRD-Radix ist zu sagen, daß die Befreiung von außen kommt, ja, aber indem sie in unsere Wahrnehmung einbricht (Uranus H7 in 6), und uns damit aus unserer übertriebenen Anpassung herausholt. Das bedeutet, ein Angriff wäre in der Lage, uns aus der Komfortzone zu vertreiben, zumindest die Schlafenden. Also wenn wir nicht anders wach werden, weiß der Himmel sich schon zu helfen, deshalb macht es auch keinen Sinn, mit dem Schicksal zu hadern. Was da eventuell über uns hereinbricht, ist kollektives Schicksal – auch deshalb, weil die meisten wohl ein Problem mit der Abgrenzung haben – so wird alles auf einmal 'gelöst'.

SP = Spiegelpunkt Bild
Neumond 09.09.2018

Der Neumond bringt uns demgemäß einen Widder-AC, es geht also um unsere Durchsetzung und unsere Selbstbestimmung. Diese richtet sich auf den Willen zur Befreiung (Mars H1 in 11), ein längst ausstehendes Thema (Mars am Südknoten). Dabei besteht ein gewisser Mangel (Lilith Konj. Mars), und auch ein Zaudern, diesen Schritt zu tun, und zuerst haben wir eine vernünftige Weise, vorzugehen (Mars auf 29° Steinbock). Was sich aber ändern kann, sobald der Mars im Wassermann ist (11.9.) Die Dualität ist hier kaum vermeidbar, es gibt Auseinandersetzung (Venus Qu. Mars am 8.9.), und die Gegenseite ist gar nicht zimperlich (Venus H7 im Skorpion). Beide Seiten erfahren dabei einen Zündungsmoment (Venus Opp. Uranus am 12., Mars Qu. Uranus am 19.09.)., wobei Mars ein paar Tage früher wirkt, das heißt, eigentlich wirkt er die ganze Zeit, da er ab jetzt und besonders am 11.9. im Wirkungsorbis zum Uranus steht. Den Mut aufzubringen, für unsere Freiheit einzustehen – auch die Befreiung von Gewalttätern – ist nun angesagt, und über den eigenen Schatten springen muß jeder selbst.

Das Volk erfährt sozusagen die 'Erleuchtung' der zu großen Anpassung (Sonne Konj. Mond H4), und der großen Entwürdigung (Neumond Opp. Neptun), wird aber auch positive Hilfe aus dem Ausland erfahren (Neumond Sextil Jupiter H9 in 7), wahrscheinlich militärischer Art (Skorpion in 8). Die Regierung macht sich nochmal stark und unbeugsam (Saturn H10 genau am MC), und wird auch versuchen, die Freiheitsbestrebungen zu unterdrücken (Saturn H11), was ebenso einen großen Verrat darstellt (Saturn SP Ixion). Es ist aber auch möglich, daß das Militär übernimmt, und auch anfangs Freiheiten einschränken muß (Pluto H8 in 10, knapp vor 11). Wenn es tatsächlich zum Bürgerkrieg kommt, dann gibt es natürlich auch einen Finanz-Crash (Venus H2 Opp. Uranus).

Die Wahrheit ist untergegangen (Neptun in 12), ist aber irgendwo wohlverwahrt (Neptun in Fische eingeschlossen). Aus dem Ausland bekommen wir Hilfe, einige Wahrheiten zu entschlüsseln (Jupiter H9 Trigon Neptun). Aber die 'Zündung' muß bei uns stattfinden (Uranus in 1), indem wir den Mut zur Freiheit haben (Mars H1 in 11), denn genau dieser Schritt wird uns in die alte Kraft zurückbringen (Mars Qu. Uranus). Dies hat auch zur Folge, daß wir dadurch die Wahrheit befreien (Uranus holt Neptun aus 12). Wir müssen uns nicht in Kampfhandlung begeben, es sei denn zur Selbstverteidigung, das überlassen wir besser dem Militär. Aber Aufstehen und Präsenz zeigen, das ist nun (über-)lebensnotwendig geworden. Für Frauen und Kinder ist es besser, geschützte Orte aufzusuchen (Mond H4 + H5 in Jungfrau eingeschlossen), und ältere erfahrene Männer können Bürgerwehren bilden.

Alle Arten von Beziehungen können in den nächsten Wochen einen Stresstest erfahren (Venus Qu. Mars, Opp. Uranus), der die Nerven wohl strapazieren wird. Wichtig ist und bleibt, daß wir höchst achtsam sind (Merkur in Jungfrau in 6), daß wir der Regierung eine Absage erteilen (Merkur Trigon Saturn), und höchst offen und aufmerksam die Neuigkeiten verfolgen (Merkur Trigon Uranus). Und noch wichtiger bleibt, im Herzen verankert zu sein, und unserer inneren Wahrheit zuzuhören (Merkur Opp. Neptun), weil die innere Wahrheit weiß immer, was als Nächstes zu tun ist.


©
http://sternenlichter2.blogspot.com/201 ... -2018.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2925
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die planetaren Ausrichtungen im September 2018

Beitrag: # 2966Beitrag future_is_now
Samstag 8. September 2018, 16:41

trans-information - 7. Sept. 2018:


Die planetaren Ausrichtungen im September 2018


Bild

gefunden bei recreatingbalance, geschrieben von Untwine, übersetzt von Antares

Was ist der 9. September für ein grossartiger Zeitpunkt für die Event-Trigger-Meditation
(… Zitat Grace von TheEarthPlan)

Dies ist der erste Beitrag meines neuen Projekts, die wichtigsten planetaren - und Sternen - Ausrichtungen für den jeweils kommenden Monat zusammenfassend darzustellen. Ich mache keinerlei Vorhersagen über das, was passieren wird, da dies immer dem (Ergebnis des) Freien Willen(s) überlassen ist, ich lese nur einige der Energien, die vom Himmel aus auf uns einströmen. Der Zweck ist es, den Menschen dabei zu helfen, den Energiefluss der Tage zu navigieren und die Menschen in die Lage zu versetzen, ihre Energiearbeit und - projekte mit den planetaren Ausrichtungen abzustimmen. Natürlich kann ich weder alle Aspekte noch alle Energien des Monats ansprechen, somit konzentriere ich mich auf die bedeutsamsten Momente, wie ich sie sehe. Falls du mehr über die Art der Astrologie erfahren möchtest, die ich praktiziere, kannst du dies hier nachlesen:
http://recreatingbalance1.blogspot.com/ ... ology.html (Steht in Kürze in Deutsch zu Verfügung)
Während diesen Sommers gab es zahlreiche rückläufige Planeten, wodurch viel Aufmerksamkeit auf die innere Arbeit, die Rückschau, die Neubewertung, die Arbeit mit den Schatten etc. gelenkt wurde. Seit Ende August und während wir durch den September [...]

Mehr von diesem Beitrag lesen
Antares | 6. September 2018 um 12:53 | Kategorien: Astrologie | URL: https://wp.me/p47sgv-4BB




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten