Mein Vater war ein MiB (Jason Mason)

Was ist dein Lieblingsfilm? Welche Musik hilft dir zu entspannen? Hast du eine Buchempfehlung? Dann immer her damit!
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Mein Vater war ein MiB (Jason Mason)

Beitrag: # 1405Beitrag future_is_now
Mittwoch 18. Oktober 2017, 15:34

Das Werk von Jasen Masen "Mein Vater war ein MiB" habe ich hier im Forum schon verschiedentlich erwähnt. Ich finde, der Stoff darin gehört zur Grundausbildung! ;)

Hier eine Übersicht von Grenzwissenschaft und Mystery Files über aktuell wichtige Werke:

(Spontanes) Whistleblower Unboxing: von Men in Black bis zur Weltherrschaft
https://youtu.be/qzT02nlZNn0





Bild
Mein Vater war ein MiB
Eine Buchvorstellung von Johannes Holey





.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corey Goode und das Geheime Weltraumprogramm

Beitrag: # 1407Beitrag future_is_now
Mittwoch 18. Oktober 2017, 15:57

ANM. f_i_n_:
Corey Goode hat mit Kapitel 18 - Corey Goode und das Geheime Weltraumprogramm - zum Buch beigetragen.




TRANS-INFORMATION - 18. Okt. 2017:

Illegale militärische Forschung und Entwicklung in der Antarktis


Von Michael Salla und Corey Goode; gefunden auf theeventchronicle; übersetzt von Taygeta

Der US Militärisch-Industrielle Komplex (MIC) hat militärische Forschung und Entwicklung in der Antarktis betrieben, die laut dem geheimen Raumfahrtprogramm-Insider Corey Goode den Antarktis-Vertrag von 1961 grob verletzen. In früheren Updates hat Corey Goode über seine zwei Besuche in der Antarktis berichtet und die geheimen Ausgrabungen beschrieben, die zu einer dort unter den Eisdecken begrabenen alten Zivilisation gehören.

Bild

Kürzlich haben Wissenschaftler die Existenz von Netzwerken von geothermisch beheizten Kavernen unter den Eisschildern der Westantarktis bestätigt und darüber spekuliert, welche Arten von Leben dort möglich sein würden. Diese wissenschaftlichen Verlautbarungen bestätigen Coreys Behauptungen, dass dort umfangreiche unterirdische Einrichtungen bestehen, die Weltraumhäfen enthalten und in denen militärische Forschung und Entwicklung betrieben wird.

In dieser neuesten Reihe von Fragen und Antworten beschreibt Corey die Geschichte dieser Verstösse gegen den Antarktis-Vertrag. Er berichtet auch, wie wie dies im Zuge der Verschmelzung des militärisch-industriellen Komplexes der USA mit einem deutschen geheimen Weltraumprogramm begann, das während des Zweiten Weltkriegs in der Antarktis eingerichtet wurde.

Er verweist dabei erstmals auf geheime Weltraumhäfen und Eliteeinrichtungen in Argentinien und Brasilien, die zuerst im Rahmen des deutschen Raumfahrtprogramms errichtet wurden. Diese sind nun Teil eines Raumfahrtprogramms, das er als Interplanetarisches Unternehmenskonglomerat (ICC) bezeichnet.

Am beunruhigendsten ist Coreys Hinweis auf die Menschenrechtsverletzungen in der Antarktis im Rahmen der illegalen militärischen Forschung und Entwicklung, die dort durch den vom ICC kontrollierten militärischen Industriekomplex der USA betrieben wird. Als weitere Orte, an denen solche Missstände auftreten, nennt er Argentinien und Mexiko.

Fragen an Corey Goode über die Antarktis

>> VOLLTEXT: http://wp.me/p47sgv-3IY




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Freimaurer erschufen die Evolutionstheorie, um die größten Geheimnisse der Welt zu verbergen! (Mason, Jason)

Beitrag: # 3394Beitrag future_is_now
Sonntag 14. Oktober 2018, 13:04

Bild
Mason, Jason
Mein Vater war ein MiB - Band 2
Missing Link - Freimaurer erschufen die Evolutionstheorie, um die größten Geheimnisse der Welt zu verbergen!




Beschreibung:

Die Götter haben die Erde nie verlassen! Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob die ganzen heute gelehrten naturwissenschaftlichen Theorien über die Entstehung des Lebens auf der Erde und insbesondere des modernen Menschen tatsächlich stimmen? Meinen Sie nicht auch, dass sich in der Vergangenheit des Planeten Erde rätselhafte Dinge zugetragen haben, die unsere professionellen Archäologen nicht wirklich erklären können? In diesem Buch werden jetzt endlich die kontroversesten und brisantesten Geheimnisse der etablierten Wissenschaft enthüllt. Die schockierende Wahrheit ist, dass die ganze Menschheit seit Jahrhunderten über ihre Herkunft belogen wird. Mächtige Organisationen haben versucht, eine wissenschaftliche Diktatur zu erschaffen, in der jegliche abweichende Meinung unterdrückt oder bekämpft wird und Charles Darwin war ihr Handlanger. Gegenbeweise zur Evolution sowie unpassende archäologische, anthropologische und paläontologische Funde und Artefakte werden entweder in voller Absicht fehlinterpretiert, manipuliert und zerstört oder verschwinden einfach in unzugänglichen Archiven. Doch wieso? Wovor hat man Angst und was genau will man hier so hartnäckig verbergen? Begeben Sie sich auf die Reise zu den größten und gefährlichsten Geheimnissen der Welt, denn das Ausmaß der naturhistorischen Geschichtsfälschung ist beinahe unfassbar! Alles, was wir heute über die Welt zu wissen glauben, ist falsch! In MiB Band 1 kamen Whistleblower zu Wort, die ausführlich von einem abenteuerlichen Geheimen Weltraumprogramm berichteten, von außerirdischen Basen auf der Erde und irdischen Basen auf Mond, Mars und anderen Planeten. In Band 2 bringt Jason Mason nun folgende Beweise für deren Behauptungen: Einen Missing Link gibt es nicht die ganze Kette fehlt! Nirgendwo wurden jemals Fossilien einer Übergangsform gefunden! Neue Beweise zeigen: Es gab niemals eine Evolution, sondern im Gegenteil, eine Devolution! Menschen und Dinosaurier lebten wirklich zur gleichen Zeit auf der Erde! Neue DNA-Sequenzierungen zeigen, dass die Menschheit eine geheimnisvolle Hybriden-Spezies ist! Unsere DNA enthält einen intelligent designten Code aus dem All das Geheimnis lag schon immer in uns! Die Erde wurde längst von Außerirdischen besucht und einige leben noch immer verborgen unter uns! Die antiken Götter waren Außerirdische und gleichzeitig die Begründer unserer gegenwärtigen Zivilisation. Warum wollten wissenschaftliche Institutionen eine real, niemals existierende Prähistorik erfinden, und welche Rolle spielt die Freimaurerei? Bis vor kurzer Zeit gab es eine alte Kultur von Riesen in Amerika, die man gezielt ausgerottet hat! Die echte Arche Noah wurde gefunden, doch warum versuchte man sie zu zerstören? Neue, sensationelle Erkenntnisse über die mysteriöse Spezies der menschlichen Langschädel! Die Wahrheit über Yetis, unsterbliche Meister aus dem Himalaya und den Grafen von Saint Germain! Es existieren Maschinen, die es ermöglichen, durch die Zeit zu schauen Nostradamus besaß eine davon! Whistleblower und Eingeweihte berichten von Besuchen bei den Zivilisationen der Inneren Erde! An verschiedenen verborgenen Orten der Welt existieren versiegelte Lagerstätten der vorsintflutlichen Zivilisationen dort befindet sich auch das gesamte Wissen und die Maschinen der Alten! Ein ehemaliger Militärangehöriger mit der Sicherheitsfreigabe Cosmic Top Secret berichtet über die größten Geheimnisse der Welt und die Rückkehr der Anunnaki mit dem Planeten X! Jan van Helsing: Dieses Buch macht mich wütend, richtig wütend. Und ich sage Ihnen auch, warum: In seinem ersten Buch hatte Jason über das Geheime Weltraumprogramm, außerirdische Kooperationen usw. berichtet. Das ist für manche Leser nur schwer zu glauben, vor allem ist es schwer nachzuprüfen, Vieles klingt zu phantastisch. Doch in diesem neuen Buch geht es um Fakten, es geht um Beweise, die belegen, dass auf der Erde vor Jahrtausenden verlorene hochtechnologische Zivilisationen existierten. Sie betrieben Atomreaktoren, kannten die Luft- und Raumfahrt, bereisten alle Kontinente und bauten gigantische Anlagen samt Tunnelsystemen in die Erdkruste. Jason hat extra für Sie extrem akribische Recherchen betrieben und hier Fälle, Funde und Augenzeugenberichte aufgelistet, die belegen, dass es eine wissenschaftliche Lobby gibt, die genau diese Belege entwendet oder gar zerstört, um die Menschheit bewusst dumm zu halten. Jason zeigt zudem die Verbindungen der Evolutionslehre zur Hochgradfreimaurerei auf und nennt eine Menge Namen. Kurzum: Der weiße Mensch stammt nicht vom Affen ab und kommt auch nicht aus Afrika, sondern ist ein Nachfahr einer uralten Zivilisation Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, sehen Sie sich mit der Frage konfrontiert, wie Sie Ihrem Kind und seinem Lehrer erklären wollen, dass die Evolutionstheorie absoluter Schrott ist?



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

„Geheime Weltraumprogramme“ und „Volle Offenlegung“ werden in der Mainstream-Presse thematisiert

Beitrag: # 4611Beitrag future_is_now
Dienstag 1. Januar 2019, 16:28

trans-information - 1. Jan. 2019:

„Geheime Weltraumprogramme“ und „Volle Offenlegung“ werden in der Mainstream-Presse thematisiert


Ein Artikel in einer auflagestarken Mainstream-Zeitung wird von vielen Verfechtern und Befürwortern einer vollen Offenlegung als ‚Weihnachtsgeschenk‘ aufgefasst.

Erstaunliches geschieht in diesen Tagen. Es wird damit begonnen, auch in einer breiteren Öffentlichkeit über Dinge zu sprechen, die bis vor kurzem Tabu zu sein schienen, und für alle Freunde der Wahrheitsbewegung wird wohl dieses neue Jahr 2019 noch viele positive Überraschungen bringen – möglicherweise in einer sich immer weiter beschleunigenden Abfolge.

Einen Anfang gemacht hat die renommierte US-Zeitung The Washington Times mit einem Artikel, in dem sie bekannte Exponenten der für eine volle Offenlegung eintretenden Vorkämpfer zu Wort kommen lässt. Spannend an diesem Artikel ist nicht nur die Tatsache, dass diese Fürsprecher von ‚Full Disclosure‘ (über die Geheimen Weltraumprogrammen und zu den uns vorenthaltenen fortgeschrittenen Technologien) überhaupt zitiert werden, sondern dass die gemachten Aussagen nicht etwa ins Lächerliche gezogen werden, wie man erwarten könnte, sondern ohne ironischen Unterton wiedergegeben werden. Gewisse Vorbehalte oder Abschwächungen, die im Artikel vorkommen, kann man da durchaus in Kauf nehmen :), ebenso die Tatsache, dass die Aufdecker von Verschwörungen noch immer als ‚Verschwörungstheoretiker‘ bezeichnet werden. Bemerkenswert ist auch, dass es sich beim Verfasser des Artikels um den Korrespondenten der Zeitung für das Weisse Haus handelt.
Wir erlauben uns, den im folgenden wiedergegebenen Text mit Hervorhebungen zu versehen, die im Original nicht gemacht wurden, die aber veranschaulichen können, dass dieser Beitrag allein schon auf Grund der vorkommenden Wörter durchaus als Meilenstein im Hinblick auf die noch bevorstehenden Offenlegungen betrachtet werden kann.

Titel des Washington Times Artikel:

Bild
„Verschwörungstheoretiker sehen Trump’s Weltraum-Truppe als starken Beweis für UFO-Besucher“

Von S.A. Miller – The Washington Times – Monday, December 24, 2018

(...)

WEITERLESEN




SIEHE AUCH: >> Kosmische Offenbarung




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Das Geheimnis unserer DNA – stammt die Menschheit aus dem Weltall? (Jason Mason/5.8.17))

Beitrag: # 9041Beitrag future_is_now
Dienstag 6. August 2019, 22:00

http://jason-mason.com/ - Veröffentlicht am 5. August 2017:

Das Geheimnis unserer DNA – stammt die Menschheit aus dem Weltall? Teil 2


Es gibt noch eine neue wissenschaftliche Theorie, wonach die Lösung nach der Frage der Herkunft des menschlichen Lebens in der Zahl 37 liegt. Wenn intelligente außerirdische Wesen eine Signatur in unseren Genen hinterlassen haben, gaben sie uns vielleicht einen bestimmten Hinweis darauf. Die Zahl 37 kommt sehr häufig in unserem genetischen Code vor, und es existiert nur eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 10 Billionen, dass das ein Zufall ist. Der Forscher Maxim Makukov sagt auch im Interview mit dem New Scientists:
„Es ist klar, dass dieser Code keine zufällige Struktur hat. So etwas kann man nur sehr schwer einem natürlichen Prozess zuschreiben.“

Bild

Auch einer der Entdecker der DNA, der Engländer Francis Crick, schrieb in seinem Buch „Life Itself“ von 1982:
„Die Organismen wurden von intelligenten Wesen von anderen Planeten absichtlich zur Erde gebracht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Natur aus reinem Zufall durch ziellos umherwirbelnde Moleküle entstanden ist, ist genauso hoch, also wenn ein Jumbo Jet sich zufällig zusammensetzen würde, wenn ein Wirbelsturm über einen Schrottplatz fegt.“

WEITERLESEN



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Henoch und die Wächter – die wahre Geschichte der gefallenen Engel

Beitrag: # 11122Beitrag future_is_now
Donnerstag 5. September 2019, 12:01

http://jason-mason.com/

Henoch und die Wächter – die wahre Geschichte der gefallenen Engel – Teil 1

Veröffentlicht am 3. September 2019


Bild

Im Jahr 2002 berichtete die britische Tageszeitung The Sunday Telegraph, dass der Vatikan die Erwähnung von Engeln verboten hat, die nicht in der autorisierten Version des Bibeltextes vorkommen. Das ist angeblich auf den Einfluss von ungenannten New-Age-Gruppen zurückzuführen, die neue Mitglieder innerhalb der katholischen Kirche rekrutieren wollen. Seitdem dürfen nur mehr die drei Erzengel Michael, Gabriel und Raphael angebetet werden, denn sie werden in der Bibel erwähnt. Aus ganz bestimmten Gründen nicht in den Text der Bibel aufgenommen wurde das apokryphe „Buch des Henoch“. Darin wird beschrieben, dass die Erzengel für den Sturz der rebellischen gefallenen Engel und ihre Bindung an die Erde verantwortlich waren, die gegen die Gesetze Gottes verstoßen hatten. Weitere Informationen besagen, dass die Frühkirche und ihre Oberhäupter beschlossen hatten, dieses Buch nicht in die Bibel aufzunehmen, weil darin die gefallenen Engel und ihre Aktivitäten sehr genau beschrieben werden. Doch wer sind diese rätselhaften Wächter über die Menschheit und warum ist der Vatikan selbst heute noch so besorgt über dieses Thema?

1. Mose 6: 1-4: „Als nun die Menschen anfingen, sich zu vermehren auf der Erde, und ihnen Töchter geboren wurden, da sahen die Gottessöhne, daß die Töchter der Menschen gar schön waren, und nahmen sich zu Weibern, welche ihnen irgend gefielen. Da sprach der HERR: Mein Geist soll nicht ewig im Menschen walten, denn auch er ist Fleisch, und seine Lebensdauer betrage 120 Jahre! Zu jener Zeit waren die Riesen auf Erden; und auch nach der Zeit, wo sich die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen gesellten, und diese ihnen gebaren – das sind die Recken, die in grauer Vorzeit waren, die Hochgefeierten.“

Im Genesis, dem ersten Buch der Bibel, finden wir Aussagen, dass physische „Söhne Gottes“ sich mit Menschenfrauen auf der Erde eingelassen haben und mit ihnen Kinder zeugten. Diese Söhne Gottes bzw. Engel waren zahlreich, und laut den Überlieferungen im Buch Henoch gab es hunderte von ihnen. Sie landeten auf dem Berg Hermon an der Grenze zwischen Syrien und dem Libanon, auf dessen Gipfel sich einst ein antiker Tempel befand, in dem die gefallenen Engel einen Schwur leisteten. Dadurch wurde dieser Platz sowohl für die Kanaaniter als auch für die Hebräer zu einem heiligen Ort, und in späterer Zeit erbauten sie dort zusätzlich Schreine und Altäre für die Götzen Baal, Helios, Pan oder für die Himmelskönigin Astarte.

Man bezeichnete die gefallenen Engel damals als Ben Elohim, Grigori, Irin oder einfach als Wächter. In der hebräischen Mythologie sind die Grigori ein überlegener Orden von Engeln, die zusammen mit Gott im höchsten Himmel gelebt, und ein ähnliches Erscheinungsbild wie Menschen haben. Seit der Schöpfung gab es demnach eine ständige Verbindung zwischen diesen Wächtern und der menschlichen Rasse auf Erden. In anderen esoterischen Traditionen werden diese Engel als eine spezielle Elite beschrieben, die von Gott eigens dazu erschaffen wurden, die ersten primitiven Menschen zu behüten. Es war ihr Auftrag, sie zu beobachten und Gott dann Bericht über ihre Fortschritte abzuliefern. Es gab von von Gott jedoch die strenge Vorschrift, sich nicht direkt in die menschliche Entwicklung einzumischen. Einige der Wächter-Engel entschieden sich schließlich gegen diese wichtigste göttliche Anordnung zu verstoßen, und so wurden sie zu aktiven Lehrern der menschlichen Rasse und lehrte sie verbotenes Wissen. Das hatte leider sowohl für sie selbst als auch für die Menschheit bis heute bedauernswerte Auswirkungen.

Die wichtigsten Informationen über diese Vorfälle sind im Buch des Henoch beschrieben, wobei Henoch hier ein mysteriöser vorsintflutlicher Prophet ist, der von den Wächtern in den Himmel mitgenommen wird, und während seiner Lebenszeit erschienen diese Engel in menschenähnliche Körper. Weitere Informationen darüber befinden sich in einer anderen apokryphen Schrift, dem Buch der Jubiläen, einem antiken Text aus dem 2. Jahrhundert v. Chr., der von verschiedenen christlichen Konfessionen immer noch dem Alten Testament zugerechnet wird. Die ältesten Fragmente dieses Werkes, die große Teile des Buches Exodus enthalten, wurden bei den Schriftrollen vom Toten Meer nahe Qumran im Westjordanland entdeckt.

Bild

Auch im Buch der Jubiläen wird von Engeln berichtet, die hier in vier Klassen eingeteilt werden: die Engel des Angesichts, die Engel der Heiligung, die Engel der Natur und die Schutzengel. Auch hier ist von einer sündhaften sexuellen Verbindung von männlichen Engeln mit Menschenfrauen die Rede, aus der das Geschlecht der Riesen hervorging, die man die Nephilim nannte. Die sündhaften Engel, Menschen und Riesen wurden schließlich durch eine von Gott entfesselte Sintflut (Sündflut) von der Erde getilgt und Abraham war nach der Flut der erste Mensch, der wieder von den Engeln belehrt worden war. Henoch war später der erste, der wieder in die Kunst der Schrift unterwiesen wurde, um alles für die Nachwelt aufzuzeichnen, die Engel lehrten ihn auch Astronomie, Zeitmessung und die Geschichte der Welt vor der Flut. Man kann aus diesen Beschreibungen ableiten, dass Henoch seine Informationen von außerirdischen oder möglicherweise sogar interdimensionalen Wesen erhielt, die man damals einfach nur als „Engel“ oder „Wächter der Menschheit“ beschreiben konnte.

Insgesamt soll es hunderte gefallene Engel gegeben haben, die von ihrem Reich im Himmel auf den Berg Hermon herabgestiegen sind, weil sie in ihren materiellen Körpern von der Schönheit der menschlichen Frauen angezogen wurden und Sex mit ihnen haben wollten. Das löste den Zorn Gottes bzw. des HERRN aus, denn die Konsequenz dieser Verbindungen zwischen gefallenen Engeln und Sterblichen war die Erschaffung von halb-engelhaften, halb-menschlichen Wesen. Das waren die Nephilim-Riesen, eine Rasse von menschlichen Giganten, die einst die alte Welt vor der Sintflut bevölkerten. Für die reale Existenz von vorsintflutlichen Riesen gibt es nun immer mehr Belege und ich habe darüber ausführlich in meinen Büchern berichtet.

(...)

weiterlesen

URL: https://wp.me/p1k9wP-jLF



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Henoch und die Wächter – die wahre Geschichte der gefallenen Engel - Teil 2

Beitrag: # 11431Beitrag future_is_now
Donnerstag 12. September 2019, 09:21

http://jason-mason.com/

HENOCH UND DIE WÄCHTER – DIE WAHRE GESCHICHTE DER GEFALLENEN ENGEL – TEIL 2

Veröffentlicht am 9. September 2019


Bild

Zurück zum biblischen Bericht des Garten Edens: Luzifer wird oft als die Schlange in diesem Garten dargestellt, die in den frühesten Versionen ein menschenähnliches oder reptilienhaftes Aussehen hatte. In allen Legenden des Mittleren Ostens und auch bei den nordischen Völkern ist von einem Kampf Gottes gegen die Kräfte des Chaos die Rede, einem Kampf zwischen einem Vater-Gott, der die kosmische Harmonie vertritt, und einem rebellischen Widersacher, der dessen göttliche Autorität stürzen will. Immer jedoch haben diese Legenden mit der Entstehung der menschlichen Spezies und dem Beginn der menschlichen Zivilisation zu tun.

In der luziferischen Tradition ist die Schlange das personifizierte Wissen, das die Erleuchtung bringt und die Menschen von ihrer spirituellen Ignoranz befreit, die ihnen von Gott auferlegt wurde. Die Schlange öffnete also Adam und Eva die Augen und zeigt ihnen die Realität des erschaffenen Universums und die Wunder der materiellen Welt. Als sie von der verbotenen Frucht der Erkenntnis aßen, offenbarte sich ihnen das Wissen über Gut und Böse, und fortan waren Menschen dem Kreislauf der Wiedergeburt in physischen Körpern unterworfen. Dieser Vorfall und die Rebellion gegen Gott beendete ein zuvor bestehendes goldenes Zeitalter, in dem das ganze Universum in Harmonie existiert hatte.

Luzifer ward vom Himmel auf die Erde geworfen und wurde so zum Herren der Erde. Hier sorgte er anschließend dafür, dass die Menschen weiterhin sündigten, mordeten, zu falschen Göttern beteten, sich Rauschmitteln oder ungesetzlichen sexuellen Beziehungen hingaben. Gottes Auge sieht jedoch alle diese Sünden und sorgt auch dafür, dass die Wächter im Himmel die Vergehen und Verbrechen ihrer gefallenen Artgenossen sehen können. Andererseits mussten die Wächter aber auch eingestehen, wie schwierig es ist, ein Mensch zu sein, und all diesen fleischlichen Versuchungen zu widerstehen. Diese Vergehen sorgten schließlich dafür, dass sich Gott entschlossen hat, die Sintflut zu schicken, um all die Sünder und Nephilim-Riesen zu vernichten.

(...)

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2019/09/09/henoc ... el-teil-2/

URL: https://wp.me/p1k9wP-jNx


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"


Antworten