w25

Wer mag, erzählt hier etwas über sich selbst...
Antworten
wilhelm25
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

w25

Beitrag: # 1882Beitrag wilhelm25
Sonntag 25. Februar 2018, 20:33

Hallo Leute, bin sozusagen "durch Zufall" hier gelandet und sofort auf ein Thema gestoßen, mit dem ich sehr viel Erfahrung habe. Es geht um die medizinischen Folgen des Zusammenhanges zwischen Seele, Geist und Körper.

Gelegentlich gibt es naturwissenschaftliche Erklärungen für Ereignisse, die einige Leute für übernatürlich halten. Wenn man das beweisen kann, dann sollte man es tun, um die Spiritualität auf zunehmend stabile Grundlagen zu stellen.

Es ist mir, sozusagen auch durch "Zufall" gelungen, eine stabile spirituelle Grundlage zu erarbeiten. Im Moment soll ich von der materiellen Welt recht heftig geärgert werden. Ich glaube aber nicht, daß das hier wirklich jemanden interessiert.

Wie habe ich angefangen? Irgendwann habe ich festgestellt, daß ich Wünschelrutengänger bin. Dann habe ich angefangen zu lesen und zu lesen und nochmal zu lesen.
Wenn man das tut, dann muß man zwangsweise auf ziemlich viele "merkwürdige Buchstellen" kommen. Wenn es dann zu eigenen Leben Parallelen gibt, dann ist sonnenklar: Der Autor, die Autorin schreiben von der Wirklichkeit.

Dann habe ich angefangen medizinische Experimente mit der Biochemie nach Dr. Schüßler gemacht. Mit dem Zeug kann man sich einfach nicht umbringen. Davon bekommt man höchstens Bauchschmerzen, weil diese Tabletten aus Milchzucker bestehen. Vielleicht bekommt man auch schlechte Zähne davon; Umbringen geht aber definitiv nicht.
Und diese Medikamente zeigten Wirkung. Ich hatte sie einfach nur ausgependelt. Es setzte eine Körperreinigung über Kopfschuppen ein, das war richtig heftig!

Und dann gab es mit der Esoterik irgendwann "Probleme". Da funktionierte irgendetwas nicht. Ich bin einfach stehen geblieben und habe nachgedacht. Meistens hatte ich vorhher etwas übersehen. Das habe ich dann abgeändert und es ging weiter. Man muß halt aufpassen und darf nicht faul oder leichtfertig sein.

Irgendwann konnte ich mich dann wie Münchhausen am eigenen Schopf aus der ekligen braunen Masse ziehen. Erfolgreich.

Ich glaube nicht jede Behauptung aus der Spiriualität. Ich höre mir aber jede Behauptung an. Manchmal denke ich auch lange darüber nach, bis ich eine Meinung dazu absondere.

Aywin
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:43

Re: w25

Beitrag: # 1920Beitrag Aywin
Sonntag 11. März 2018, 10:31

Lieber Wilhelm,

vielen Dank für deine Vorstellung. Es tut mir sehr leid, dass du so lange überhaupt keine Rückmeldung erhalten hast. Ich bin erst jetzt wieder online und habe deine Vorstellung gelesen. Es ist leider hier sehr still geworden. Die Personen, die anfangs geschrieben haben, haben sich für den Aufbau einer Skype-Gruppe entschieden. Hier kommunizieren sie täglich im Gruppen-Chat und es gibt einmal wöchentlich eine Videositzung.

Wenn du interessiert bist, sorge ich gerne dafür, dass du dort aufgenommen wirst. Kontaktiere mich bitte direkt bei Sykpe unter "Aywin ."

Sehr gerne würde ich auch weiterhin mit dir schreiben und dich besser kennenlernen. Am besten erreichst du mich auch via Skype oder per Mail unter aywin@email.de

Ich würde mich sehr freuen, wieder von dir zu lesen.

Ganz lieben Gruß
Aywin

wilhelm25
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Re: w25

Beitrag: # 1927Beitrag wilhelm25
Donnerstag 15. März 2018, 19:14

Aywin, ich habe für eine regelmäßige Runde zur Zeit kein Potential übrig. In meinem Leben passieren dauernd "lustige" Sachen. Ziemlich viele Leute meinen, daß die mich straffrei veralbern dürfen. Dürfen die nicht; das ist aber zur Zeit kein Thema für dieses Forum. Ansonsten wäre das schon ein Thema sich Gedanken darüber zu machen, wie man gegen den Widerstand der Nutznießer aufstehen und sich freikämpfen kann!

Hier bin ich ja aus zwei Gründen reingeschneit. Erstens habe ich mich unter Anwendung esoterischer Gesichtspunkte wie Münchhausen aus dem Sumpf gezogen. Zweitens wurden medizinische Symptome beschrieben, die ich genau kenne.

Esoterik wird immer dann besonders wirksam, wenn man Irrtümer systematisch ausräumt. So habe ich das gemacht. Diese Methode ist oft etwas anstrengend, man kommt aber "irgendwo" an. Langsam begreife ich den Sinn meines Lebens: Nicht mehr weglaufen!

Mir ist das schon aufgefallen, daß es hier etwas ruhig ist. Mir ist mein Paßwort aber wieder eingefallen und deshalb werde ich ab und zu hier mal vorbeischauen.

Wenn dieses Forum einen Sinn hat, dann wirst Du ihn noch begreifen.

Habe vor einiger Zeit mal alles zusammengeschrieben, was mir so an esoterischer Litaratur in die Finger gekommen ist. Die Ausarbeitung findest Du hier: https://archive.org/details/SelteneBuecherueberEsoterik

Und dann hat die Zeit gefehlt, die Zussammenstellung zu aktualisieren. Schaue doch mal, was ich auf der html-Seite über das Buch Shining geschrieben habe. Das ist wirklich so abgelaufen.

Lasse den Kopf nicht hängen. Vielleicht finden wir ja noch ein paar mitteilsame Mitstreiter.
MfG
w25

Antworten