Portaltage

Hier tauschen wir uns über unsere derzeitige Befindlichkeit aus
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 2215
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Portaltage

Beitrag: # 2090Beitrag future_is_now
Montag 14. Mai 2018, 10:33

https://licht-insel-austausch.blogspot.ch/ Samstag, 6. Januar 2018

Portaltage 1. Halbjahr 2018

gesehen bei Newslichter Von Alexandra Heck.


Bild

Dies sind nach dem Maya-Kalender Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen / Einstrahlungen.

Sie haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele
und fordern eine Neuausrichtung, ein Schwingen auf höherer Ebene.
Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit,
fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich.
Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen,
Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun.

Viel reines Wasser trinken, sich gut erden, bewegen, auf die Ernährung und ausreichend Erholung achten, kann gerade an diesen Tagen sehr unterstützend wirken.

An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dünn,
der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, offener.
Dies sind gute Meditations- oder Channeltage,
Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse
und Veränderungen.

Portaltage sind Türchen hinaus aus der Zeit in die zeitlose Ebene,
wo unsere Seelen zuhause sind.

Die Seele schaut durch unsere Augen hier in die Zeit hinein.
Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand
in den anderen Raum hinüberblickt.
An Portaltagen ist das Guckloch so groß,
dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann,
der Blickwinkel vergrößert sich also.
Gerade Portaltage fordern uns auf,
alte Glaubensätze und Muster abzulegen,
ins Ur-Vertrauen zu kommen,
den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

Portaltage 2018 1. Halbjahr
Januar 2018: 07. + 19.
Februar 2018: 07. +08. +27.
März 2018: 01. +18. +22.+ 29. +30.
April 2018: 06. +12. +17. +20. +25.
Mai 2018: 03. +06. +11. +14. sowie vom 24. bis zum 31. ja,
mal wieder 10 Portaltage hintereinander
Juni 2018 : am 01. und 02. (also Portaltag-Phase vom 24.05. bis zum 02.06.)
Juli 2018: vom 03. bis zum 12. das gleiche Spiel sowie 22.+ 25. +30.

Die Portaltage wurden zusammengestellt von Alexandra Heck.


Hintergrund und Anregung um von einem „entweder-oder“ +
zu einem „sowohl-als-auch“ zu kommen:
Es gibt immer mal wieder Diskussionen,
wer denn nun den „wahren“ Maya-Kalender hat / benutzt,
da es unterschiedliche Zählweisen und dadurch verschiedenen Kalender gibt.
Ich persönlich kann die verschiedenen Zählweisen wunderbar nebeneinander
stehen / existieren lassen, aus folgenden Gründen:
Bei den Energien geht es um die ZeitQUALITÄT,
nicht so sehr um das starre „so ist das und nicht anders.“

Und Qualitäten werden einfach unterschiedlich wahrgenommen.
Der eine empfindet einen Raum als wunderschön und ansprechend dekoriert,
der andere empfindet den gleichen Raum als „übervoll und kitschig“.

Wer hat Recht?
Ich habe mich für den obigen Maya-Kalender bzw.
die Zählweise nach Kössner entschieden,
weil er sich für MICH, für mein Energie-Erleben stimmig anfühlt.
Ich erheben jedoch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit,
für jemand anderen mögen die anderen Kalender zu seinem Energie-Empfinden
besser passen.

Für mich geht es da nicht um ein „entweder oder“,
sondern um ein „sowohl als auch“.

Und das praktizieren wir in dieser Welt auch mit anderen Kalendern.
Nach dem islamischen Kalender haben wir gerade das Jahr 1436 / 37,
nach dem jüdischen Kalender befinden wir uns im Jahr 5775 / 76,
der chinesische Kalender beginnt mit der Zeitrechnung 2636 vor Christus, etc.
Und alle setzen auch den jeweiligen Jahresanfang unterschiedlich fest.

Wer hat nun Recht?
Welcher Kalender ist nun richtig?
Und sind die anderen dadurch unbrauchbar, unberechtigt?
Wir alle können noch nicht das große Ganze sehen, wahrnehmen,
das aus vielen verschiedenen Puzzleteilen und Aspekten besteht.
Mein Puzzleteil aus der oberen rechten Ecke ist somit genauso richtig
wie Dein Puzzleteil aus dem unteren linken Feld.
Deshalb möchte ich Dich ermutigen, die für DICH passenden Zählweisen,
Energie-Qualitäten auszuwählen.

Und ganz ehrlich:
Wir haben auf dieser Welt ziemlich wichtige und dringliche Aufgaben zu lösen,
investieren wir unsere Energie doch lieber in diese Lösungen
anstatt Glaubenskrieg über den wahren Gott,
die wahre Ernähungsweise,
die wahre Religion, etc. zu führen.

In lak’ech – (In la:kesj) ist ein Maya-Gruß
und bedeutet soviel wie: “Ich bin ein anderes du“.
Die Maya wollen damit sagen,
dass wir alle Eins bzw. verschiedene Aspekte des Einen sind.


https://licht-insel-austausch.blogspot. ... -2018.html



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten