Krebs ist heilbar!

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
wilhelm25
Beiträge: 2866
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Krebs ist heilbar!

Beitrag: # 14849Beitrag wilhelm25
Samstag 18. Januar 2020, 14:06

Nur mal zum Nachdenken:
  • Wenn es euch am Kopf "kalt" wird und ihr keinen Zug vertragt; gemeint ist ein ganz sanfter HAUCH!!; dann versucht doch mal euch eine dünne Mütze aufzusetzen.
  • Hilft das, dann bin ich der Meinung, daß in euren Hirn Prozesse ablaufen, die Teile des Hirns "aufheizen" (sprich sehr gut durchbluten).
  • Teile eures Kopfes vertragen es also nicht, daß der Wärmehaushalt der jeweiligen Stelle durch den Lufthauch "durcheinander" gebracht wird.
  • Wahrscheinlich steckt ihr dann in einem Heilungsvorgang, der jede Unterstützung gebrauchen kann, die man geben kann.
Probiert es bitte aus und gebt hier Rückmeldung!
Einen kleinen Hinweis, was bei mir gerade abläuft, habe ich hier gegeben: DAS war aber nur ein Ausschnitt. Die zweite Baustelle betrifft meine Bewegungsfähigkeit! Ich bin nicht unbeweglich, aber eine Schnecke ist im Moment gegen mich wohl eher ein Rennwagen.
Und dann gibt es noch eine aktuelle Augenentzündung.

Die Bewegungsprobleme sind voraussichtlich in zwei Tagen besiegt! Durch NICHTSTUN besiegt, weil die bereits am Abheilen sind. Die Augenentzündung befindet sich deutlich in der Abheilung. Mit Augenentzündungen habe ich nur keine Erfahrung. Da nehme ich mir Zeit.
Den Husten nehme ich nicht ernst, weil immer wieder Schleim kommt. DAS ist die richtige Richtung. Der Schleim muß raus!

Krebsheilungslinks:

Nora
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 09:35

Re: Krebs ist heilbar!

Beitrag: # 15171Beitrag Nora
Sonntag 16. Februar 2020, 09:05

wilhelm25 hat geschrieben:
Montag 19. November 2018, 21:18
Nora hat geschrieben:
Montag 19. November 2018, 18:56
Ich habe keine Heilungskrise gehabt. Ich habe mich nach meiner Intuition gehalten und würde mich niemals an die Hamer Methoden halten. Ich habe die Verantwortung für mich selbst übernommen, mit allen Risiken.
....
Nora, wenn Dein Krebs restlos weg ist, dann hast Du Heilungskrisen gehabt. Wenn man keine Kenntnis hat, worauf zu achten ist, denn merkt man es oft nicht.

Es gibt viele Wege nach Rom. Wenn Dein Krebs weg ist, alles spricht dafür, dann brauchst Du nicht wirklich keinen anderen Weg.

Ohne Hamer und die klare Erkenntnis was läuft, hätte ich es nicht geschafft. Die Hamer-Methode ist intelligent verstehtbar. Zur Heilung braucht man dann Intuition, um den Heilungsweg zu finden.

Das mit Deiner Schwester tut mir leid. Es war ihre Entscheidung und erwachsenen Leuten kann man nicht reinreden.

Schaue mal bitte hier rein: https://forum.spiritscape.de/viewtopic.php?p=3876#p3876

Soooooo sehr Vernunft gesteuert sind die Menschen gar nicht.

Krisen habe ich reichlich gehabt, eine nach der anderen, noch heute. Ich muß immer schauen, daß ich die Themen die auftauchen, auch angehe. Es ist ein unendlicher Transformationsprozess.
Ich mache das was mir meine Intuition sagt und ich weiß, daß zur richtigen Zeit immer plötzlich Menschen auftauchen, die mich eine Weile begleiten.
Ich habe irgendwie, den roten Faden in meinem Leben gefunden.

Abääär, ich bin heute ein starke Frau, die weiß was sie braucht und ihr Leben führt und sich nicht mehr leben läßt. Ich liebe mich selbst und kenne meinen Wert, endlich! :47:

Nora
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 09:35

Re: Krebs ist heilbar!

Beitrag: # 15172Beitrag Nora
Sonntag 16. Februar 2020, 09:16

Was meine Schwester betrifft, sie hat getrunken, weil sie ihre Konflikte nicht lösen konnte. Sie nahm auch keine Hilfe an. Es tut mir sehr leid, daß sie es nicht geschafft hat.

Inzwischen weiß ich, daß wir eine stark traumatisierte Familie sind. Nur, sie haben einen anderen Weg gewählt als ich, daß war schon immer so. Sie haben es mir nicht leicht gemacht, weil ich so anders war. Das positive, ich bin gegangen und sie müssen alleine weitergehen, damit ist eine große Last von mir gefallen, da ich die Verantwortung nicht mehr für sie tragen will, sie müssen die Verantwortung für sich selbst übernehmen.

wilhelm25
Beiträge: 2866
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Krebs ist heilbar!

Beitrag: # 15173Beitrag wilhelm25
Sonntag 16. Februar 2020, 16:54

Nora, Du hast es offensichtlich begriffen. DAS, was mit Dur passiert, ist ein "Zurückspulen" oder Abwerfen/ Ausheilen alter Belastungen.

Gratulation, daß das bei Dir so gut klappt! Wenn Du mal ein paar Tipps brauchst, was man eventuell probieren könnte, um einen Heilungsvorgang einzuläuten, dann sage Bescheid. Ich brauche aber immer ein paar Tage um eine Idee zu haben.

Wo kommst Du örtlich her? Manchmal ist es gut, wenn man ein paar Leute kennt, die einen unterstützen können. Ich wohne im südlichen Teil von Schläfrich-Holzbein. So wird dieses Bundesland bei der Bundesmarine genannt. Ich empfinde das als Kosename.

wilhelm25
Beiträge: 2866
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Krebs ist selbst im Endstadium heilbar!

Beitrag: # 16650Beitrag wilhelm25
Samstag 9. Mai 2020, 22:06

https://youtu.be/JVBj4YbU0rM?t=1130

Hier wird das Rezept angegeben, was zu tun ist, wenn man Krebs im Endstadium hat und gerne überleben möchte!
1. Ernährung ändern!
2. Entgiften
3. Ursache des Krebses suchen!

Herr Hirneise hat eine Menge Leute getroffen, die DAS erfolgreich durchgezogen haben! Zusätzlich empfehle ich die medizin vom Dr. Hamer:

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10190
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Für Therapeuten mit Herz und Patienten mit Verstand (NGM/haefnerwelt.de/)

Beitrag: # 17854Beitrag future_is_now
Mittwoch 29. Juli 2020, 22:37

die Algorithmen bei google sind auf Abwehr gerichtet, wenn man NGM - Neue Germanische Medizin und Krebs eintöggelt



gehe mal zu: https://www.haefnerwelt.de/blog/

Für Therapeuten mit Herz und Patienten mit Verstand
Kostenloses Exemplar

Gesundheit und Krankheit verstehen

Eine neue Medizin auf Basis der 5 biologischen Naturgesetze
entdeckt von Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

https://www.haefnerwelt.de/blog/wp-cont ... mail-1.pdf



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10190
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Ketogene Ernährung nach Dr. Coy bei Krebs

Beitrag: # 17886Beitrag future_is_now
Samstag 1. August 2020, 11:44

www.dr-coy.info/

Bild
ketogene Ernährung nach Dr. Coy

Das Ernährungskonzept basiert grundlegend auf 5 Bausteinen: Eine generelle Kohlenhydratreduktion der Ernährung kombiniert mit verschiedenen Wirkstoffen, die in Studien den TKTL1-gesteuerten Krebsstoffwechsel hemmten bzw. den „normalen“ Energiestoffwechsel aktivierten. Das Zusammenspiel dieser 5 Bausteine zwingt TKTL1-positive, resistente Krebszellen, den für die Resistenz verantwortlichen Stoffwechsel abzuschalten und den „normalen Stoffwechsel“ zu reaktivieren.

https://www.dr-coy.info/ernaehrung-nach-dr-coy-diaet/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10190
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation

Beitrag: # 17908Beitrag future_is_now
Montag 3. August 2020, 12:24

Bild
Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation
https://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCc ... g&index=29

DavidM1337

http://www.neue-mediz.in http://maat.tv

Die 5 Biologischen Naturgesetze
Die dritte Revolution der Medizin
Eine Produktion für http://www.5bn.de bzw. http://www.neue-mediz.in

Für das gesamte Video gilt: nichts glauben! Wir verlangen von jedem, dass das komplette System verstanden und überprüft wird.

Inhaltsangabe:

1. Prolog 0:00:00
2. Der Paradigmenwechsel 0:08:26
3. Socken 0:18:51
4. Erfahrungsbericht Hodenkrebs 0:31:55
5. Das 5. Gesetz 0:45:36
6. Das 1. Gesetz 0:54:39
7. Beispiel Milchdrüsen 1:13:57
8. Das 2. Gesetz 1:17:53
9. Beispiel Schnupfen 1:32:51
10. Das 3. Gesetz 1:35:03
11. Erfahrungsbericht Knochenkrebs 1:48:55
12. Das 4. Gesetz 1:59:35
13. Die Infektionsbehauptung 2:09:49
14. Die 3 Ebenen in der 2-Phasigkeit 2:42:10
15. Die Nierensammelrohre und ihr Einfluss 2:55:05
16. Erfahrungsbericht Gebärmutterhalskrebs 3:04:16
17. Die Händigkeit 3:16:05
18. Rezidive und Schienen 3:23:50
19. Die Außendarstellung 3:38:56
20. Credits 4:04:36
21. Bonus! 4:06:02



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10190
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Misteltherapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs (mistel-therapie.de/)

Beitrag: # 17911Beitrag future_is_now
Montag 3. August 2020, 19:16

www.mistel-therapie.de/

Misteltherapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs

Zum Einsatz der Misteltherapie gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass eine Misteltherapie bei dieser Tumorart hilfreich sein kann.


Besonders bemerkenswert ist eine Studie, deren Ergebnisse zur Überlebenszeit im European Journal of Cancer und zur Lebensqualität im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht wurden [81, 127]. Es handelt sich um eine prospektive, offene, monozentrische, randomisierte Studie, in die insgesamt 220 Patient*innen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Bauchspeicheldrüsenkrebs aufgenommen wurden. Bei ihnen war keine Operation möglich und alle in die Studie eingeschlossenen Patient*innen erhielten eine unterstützende Behandlung im Sinne von "best supportive care". Eine Gruppe dieser Patient*innen erhielt zusätzlich eine Misteltherapie, die andere nicht. Nicht aufgenommen wurden Patient*innen mit einer Lebenserwartung unter vier Wochen.

Die Patient*innen in der Mistelgruppe bekamen das Präparat Iscador® Qu in ansteigender Dosierung von 0,01 Milligramm bis zu 10 Milligramm dreimal in der Woche unter die Haut gespritzt. Der primäre Endpunkt für die Studie war das 12-Monats-Überleben. Als sekundäre Fragestellungen sollte die Lebensqualität sowie die Sicherheit der Therapie untersucht werden.

Eine Zwischenauswertung nach Aufnahme der Hälfte der angestrebten Patient*innenzahl – aufgenommen werden sollten eigentlich insgesamt 434 Patient*innen – zeigte, dass die Misteltherapie einen deutlichen Vorteil für das Überleben der Patient*innen ergab. In der Folge empfahl das wissenschaftliche Gutachtergremium, das die Studie begleitete, die Studie abzubrechen, weil es seiner Meinung nach ethisch nicht mehr zu rechtfertigen war, die Mistel den anderen Patient*innen vorzuenthalten.

Die Ergebnisse waren tatsächlich überzeugend: In der Mistelgruppe betrug die mediane Überlebenszeit 4,8 Monate gegenüber 2,8 Monate bei den anderen Patient*innen, also fast das Doppelte.

Gezeigt hat sich auch, dass die Patient*innen in der Mistelgruppe eine deutlich bessere Lebensqualität aufwiesen, vor allem im Hinblick auf Schmerzen, Fatigue, Appetitlosigkeit und Schlaflosigkeit.

Eine andere Studie [45] mit 396 Patient*innen aus mehreren Zentren in Deutschland und der Schweiz zeigte, dass die Misteltherapie zusätzlich zur adjuvanten Chemotherapie in allen Tumorstadien dafür sorgt, dass weniger durch die übliche Chemo- und/oder Strahlentherapie bedingte Nebenwirkungen auftreten, ebenso weniger krankheitsbedingte Symptome. Der Allgemeinzustand war besser, die Patient*innen lagen zwei Wochen weniger im Krankenhaus (was einen signifikanten Unterschied darstellte), und es bestand eine signifikant höhere Überlebenswahrscheinlichkeit (für das Gesamtüberleben) als bei den Patient*innen in der Kontrollgruppe ohne Mistel.

Im Abschnitt "wissenschaftliche Informationen" haben wir die Ergebnisse dieser Studien genauer dargestellt.

Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2020/AT
https://www.mistel-therapie.de/informat ... uesenkrebs



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten