Stell dir vor es ist Lockdown, und niemand macht mit.

Hier kannst du dein eigenes Projekt vorstellen. Du hast eine Website? Einen Shop? Eine Gruppe? Eine Heilpraxis? Erzähl uns davon!
wilhelm25
Beiträge: 3859
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Rechtliche Hinweise von Anwältin Bahner

Beitrag: # 20146Beitrag wilhelm25
Montag 11. Januar 2021, 05:44

RT macht es wieder möglich. Dei Anwältin Beate Bahner gibt schriftliche Hinweise zur Rechtslage, wenn Geschäftsinhaber ihre Läden wieder öffnen wollen. Die Info gibt es hier: Am schnellsten kommt man zu belastbaren Ergebnissen, wenn man einfach begreift, daß es wegen Corona noch nie eine epidemische Lage gegeben hat! Diejenigen, die anderes behaupten, gehören für den Rest ihres Lebens in den Knast!

Diejenigen, die Geschäftsschließungen vor Ort durchsetzen wollen, gehören einmal freundlich informiert. Wenn die dann nicht anfangen selber zu denken, sollte daran gedacht werden, auch diesen Personenkreis auf Dauer in Gefängniszellen unterzubringen.

wilhelm25
Beiträge: 3859
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Friseurin öffnet

Beitrag: # 20147Beitrag wilhelm25
Montag 11. Januar 2021, 05:50

Hier gibt es den Bericht: Noch schöner wäre es gewesen, wenn die Friseurmeisterin sich wirklich schlau gemacht hätte und die Fakten präsentiert hätte. Die Verbeugung vor der Lügenpresse und Lügenpolitiker, durch den Hinweis auf die Tätigkeit der Tochter in Krankenhaus, zeigt ihre riesengroße Angst!
Ihre Erfolgsaussichten würden steigen, wenn sie innere Ruhe ausstrahlen würde. Nur wer hat in Zeiten finanzieller Not schon innere Ruhe??

wilhelm25
Beiträge: 3859
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Gegenwehr hilft!

Beitrag: # 20148Beitrag wilhelm25
Montag 11. Januar 2021, 06:31

Es gab mal ein "Wochenmarktproblem", das auch hier im Forum Niederschlag gefunden hat: Dann habe ich mich an meine Bürgermeisterin gewandt:
  • -----Ursprüngliche Mitteilung-----
    Von: Henning von Stosch
    An: info@stadtverwaltung.pinneberg.de <info@stadtverwaltung.pinneberg.de>
    Verschickt: Sa, 25. Apr. 2020 9:07
    Betreff: Pinneberger Wochenmarkt am 25.04.2020

    Henning von Stosch
    Mühlenstraße 5
    25421 Pinneberg
    xy@ab.de

    Frau Bürgermeisterin Urte Steinberg
    - persönlich-
    Meinungsunterdrückung auf dem Pinneberger Wochenmarkt am 25.04.2020

    Sehr geehrte Frau Steinberg,

    am 25.04.2020 wurde ich auf dem Pinneberger Wochenmarkt sehr unhöflich von einem Ihrer Mitarbeiter angefahren, weil ich auf Brust und Rücken Mitteilungsschilder befestigt hatte, die sich mit der Corona-Lüge befassen.

    Auf den Schildern (DIN A4) stand:
    CORONA
    ist eine dreckige Lüge!
    Der Mittelstand wird abgeschafft und die Superreichen kassieren!
    Warum gibt es keine Politiker mit Arsch in der Hose?
    Es sind noch nie so wenige Leute an Grippe gestorben, wie in diesem Jahr!!!!


    Ihr Mitarbeiter war der Meinung, daß er die Markthändler schädigen dürfe und deren Umsatz schmälern dürfe, weil er versuchte Druck auf mich auszuüben. Der meinte doch tatsächlich, daß er mich zwingen dürfe, entweder meine Schilder abzunehmen oder den Markt (auf seinen BEFEHL) zu verlassen. Ich habe keine Lust auf solche Typen und deshalb habe ich ihm gesagt, er dürfe mich nicht anfassen (was er auch nicht tun wollte). Dann hat der tatsächlich die Polizei geholt, die für den kurzen Weg zum Markt geschätzte zehn Minuten brauchten. Ich habe in der Zwischenzeit weiter eingekauft!

    Ich habe jetzt die Frage an Sie: Ist es richtig, daß das angebliche Hausrecht Ihres Mitarbeiters höherwertiger als der Artikel 5 Grundgesetz ist, der mir Meinungsfreiheit garantiert?

    Ich habe diesen Vorgang ins Netz gestellt. Er ist hier nachlesbar: https://forum.spiritscape.de/viewtopic. ... 339#p16339

    Eine PDf-Fassung der Seite finden Sie hier in den Downloadoptions in der Rubrik PDF: https://archive.org/details/LUEGENPOLIZEI

    Dort steht nicht, daß ich den Polizisten mitgeteilt habe, daß das Ansehen der Polizei um weitere dreihundert (??) Meter im Erdboden verschwunden sei. Soll das in Zukunft auch für Sie und Ihr Personal gelten?

    Wenn Ihr Mitarbeiter keine Informationen annehmen will, dann kann ich ihn dazu nicht zwingen. Wenn Sie in der Lage sein sollten, Informationen wenigstens zur Kenntnis zu nehmen und darüber nachzudenken, dann finden Sie die Informationen hier in der PDF-Anlage: https://archive.org/details/KrebsIstHeilbarGarantiert Der Titel bezieht sich auf das Thema Corona. Der Direktlink lautet zur Zeit https://ia801304.us.archive.org/25/item ... 4_2020.pdf .
    Die Datei wird aber noch geändert und dann wird dieser Link nicht mehr funktionieren.


    Sehr geehrte Frau Steinberg, bitte teilen Sie mir umgehend mit, ob Ihr Personal weiter Unterdrückungsmaßnahmen anordnen und zur Durchsetzung von GRUNDGESETZVERSTÖßEN weiter die Polizei anfordern darf!

    Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß ich weder laut war, noch den anderen Kunden Informationen aufgezwungen habe. Ich habe höflich und bestimmt meine Rechte als freier Bürger vertreten!

    Falls Sie als Bürgermeisterin Kontakt zum Pinneberger Tageblatt haben sollten: Am 21.04.2020 gab es im Landgericht Itzehoe eine Verhandlung wegen der bewußt ungesetzlichen Maßnahmen des Landrates Oliver Stolz! Diese Verhandlung wird am 30.04.2020 ab 9.00 Uhr fortgesetzt und Sie sind herzlich dazu eingeladen, zu kommen.

    Am 21.04.2020 stellte es sich bei der Verhandlung heraus, daß der Vorwurf der Polizistenbeschädigung nicht länger aufrecht erhalten werden konnte! Es war ein Mitarbeiter des Tageblattes vor Ort, der für Sie vermutlich vertrauenswürdiger ist als ich.

    Ich erwarte Ihre umgehende Antwort. Ich bin gespannt, ob Sie sich auf die Seite von Meinungsunterdrückern stellen, oder ob das Grundgesetz bei Ihnen doch noch Geltung hat. Ab dem kommenden Donnerstag werde ich in Schläfrig-Holzbein (so nennt man unser Bundesland sehr liebenswürdig) einen Gesichtsschutz tragen. Nicht weil es erforderlich ist, weil es aber sinnvoll ist, die in Panik befindlichen Bundesbürger nicht weiter in die Panik zu treiben.

    Sehr geehrte Frau Steinberg,

    der Mittelstand geht gerade pleite. Sie können etwas DAGEGEN tun, wenn Sie die Informationen zur CORONA-Lüge verbreiten und auf den Ihnen zugänglichen Wegen eine sofortige Politikänderung verlangen. Die Aufnahme der Informationen nimmt leider Zeit in Anspruch. Diese zeit sollten Sie sich nehmen.

    Wenn Sie einen richtig breiten ARSCH in der Hose haben sollten, dann prüfen Sie doch bitte, ob Sie eine Rechtsgrundlage finden können, mit dem in Pinneberg der CORONA-Wahnsinn sofort aufgehoben werden kann! Sie würden der Welt eine sehr großen Gefallen tun.

    Diese Mail ist öffentlich. Den Text werde ich im spiritscape-Forum in dem obig bezeichneten Thread einstellen.
    Mit freundlichen grüßen
    von Stosch
Dann habe ich bei der Bürgermeisterin eine Ausnahme von der Tragepflicht für Masken beantragt und habe das mit der Corona-Lüge begründet. Seit dem Zeitpunkt habe ich nie wieder jemand von der Stadtverwaltung auf dem Wochenmarkt gesehen!
  • Warum wundert mich das nicht????
  • Die können mich nämlich nicht einschüchtern!

wilhelm25
Beiträge: 3859
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Welche Gegenwehr ist zulässig?

Beitrag: # 20149Beitrag wilhelm25
Montag 11. Januar 2021, 06:46

Wenn man nichts mehr zu verlieren hat, dann kann man sich mit heftigeren Worten wehren. Mir wurde von einem sehr problematischen Landrat VORSÄTZLICH und WISSENTLICH ein rechtsstaatliches Verwaltungsverfahren verweigert. Ein offensichtlich (und auch durchaus so erwartet) verfilztes Rechtssystem hat die UNRECHTS-TATEN des Ex-Landrates dann auch fleißig bestätigt! Auch das wurde durchaus erwartet!
Mein Trumpf bestand einfach darin, daß "das System" offensichtliche Unrechtshandlungen seiner Verwaltung einfach nicht zugeben kann. Es mußte nur hoch genug "geschaufelt" werden, dann bin ich nach wie vor der Überzeugung, nicht verlieren zu können. Diese letztliche Prüfung steht beim Bundesverfassungsgericht gerade an und ich bin gespannt, ob dort sauber gearbeitet wird. Die Fakten sind nämlich einfach viel zu offensichtlich.

Und was mache ich in der Zwischenzeit? Ich sage den Leuten, die meinen mich drangsalieren zu dürfen, daß es bei Wiedereinführung des Rechtsstaates für sie unangenehm werden kann. Sie sollten damit rechnen, vor ein Militärgericht gezerrt zu werden.
Jetzt muß man wissen:
  • Militärgerichte sprechen ganz gerne TODESURTEILE aus und vollstrecken diese ziemlich schnell.
  • Die Vollstreckung erfolgt bei anrückenden Feinden unmittelbar und sonst innerhalb von Stunden!
  • Und das ist gut so!
Hier gibt es ein Beispiel auf Seite 4, kurz vor Ende des Schreibens
  • Andere Leute sollten vielleicht nicht so deutlich sein. Wer oder was hindert die daran, dieses Schreiben zu zitieren und zu fragen, ob sie auch solche eindeutigen Wünsche haben sollen?
  • Kann man doch mal probieren!
Im Gegensatz zu landläufigen Meinungen wissen die meisten Verantwortlichen im öffentlichen Dienst genau, was sie für Sauereien zu verantworten haben.
Das Wissen um den FILZ läßt sie weiter ruhig schlafen!

Wenn man keine Seele mehr hat, gibt es auch keine Regung, die den Schlaf unruhig machen könnte. Da bewegt sich nichts mehr!!!
Diese Typen können also schlafen; nur handelt es sich um vorweggenommene FRIEDHOFSRUHE!

Man kann euch nicht verwehren, Fragen zu stellen! Z.B. die Frage, ob man auch solche Gedanken haben solle?


Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12201
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Unterstützung für Lockdown-Brecher

Beitrag: # 20154Beitrag future_is_now
Montag 11. Januar 2021, 16:42

"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12201
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Trotz Lockdown: Linzer Wirtin öffnet Lokal (info-direkt.eu/11.1.2021)

Beitrag: # 20162Beitrag future_is_now
Montag 11. Januar 2021, 21:10

www.info-direkt.eu/ - 11. Jan. 2021

Trotz Lockdown: Linzer Wirtin öffnet Lokal

Bild

Trotz Lockdown hat heute eine Gastronomin in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz ihr „Badcafe“ aufgesperrt. Sie müsse das tun, sonst seien sie und ihr Kind bald obdachlos, erklärte die Wirtin gegenüber Gästen und Medienvertretern.

fb hygienediktatur.com/
https://www.hygienediktatur.com/about/

>> Mehr dazu (inkl. Video)



PS:
.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12201
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corona-Frust erfasst weitere Branchen (20min./11.1.2021)

Beitrag: # 20169Beitrag future_is_now
Dienstag 12. Januar 2021, 09:10

/www.20min.ch/ - 11.01.2021:

Nach Gastro-Aufstand:
Corona-Frust erfasst weitere Branchen

Bild
«Die Frustration wächst»: Nicht nur in der Gastro-Szene brodelt es wegen der Corona-Politik. Die Kultur macht Druck auf Berset, die Fitnessbranche klagt gar.
https://www.20min.ch/story/corona-frust ... 2325513355


#wirmachenauf:
Das sagt der Bundesrat zum Gastro-Aufstand


Bild

Zahlreiche Beizer in der Schweiz kündigten an, am Montag ihre Restaurants und Bars zu öffnen. Wie reagierten die Kunden – und die Polizei? Wir waren live dabei.
https://www.20min.ch/story/diese-schwei ... 6177847382



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12201
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Antrag Abberufung des Landtags durch das Volk (Bayern)

Beitrag: # 20172Beitrag future_is_now
Dienstag 12. Januar 2021, 13:06

Tweet von Argo Nerd - 12.01.2021:

Bild

Antwort von Ursula Zlamal
Liebe Bayern, sagt doch Söder Adieu->
https://buendnis-landtag-abberufen.de
Wenn genug mitmachen, war's das für ihn. Mir reicht's jedenfalls.

Art. 83 Landeswahlgesetz:
Abberufung des Landtags durch das Volk

Auf Antrag von einer Million Stimmberechtigter ist ein Volksentscheid über die Abberufung des Landtags herbeizuführen.

https://twitter.com/argonerd/status/1348882758882492420


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12201
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Italien: 50.000 Gastronomen haben beschlossen, entgegen den Covid19-Beschränkungen zu öffnen (12.1.2021)

Beitrag: # 20215Beitrag future_is_now
Donnerstag 14. Januar 2021, 18:49

https://unser-mitteleuropa.com/ - 12.01.2021:

Italien: 50.000 Gastronomen haben beschlossen, entgegen den Covid19-Beschränkungen zu öffnen

Bild

Ein Beispiel eines streitbaren Gastronomen aus Modena, der eben auf Twitter verkündete, dass er gemeinsam mit 50.000 Branchenkollegen, die sich zu einer Allianz zusammengeschlossen haben, ab 15. Januar entgegen den Covid19-Beschränkungen mittags und abends öffnen werde. Ziviler Massenungehorsam sei ihrer Ansicht nach der einzige Weg, das Lockdown-Chaos zu stoppen. 🇮🇹 Italy. 50,000 restauranteurs have decided […]
Weiterlesen
2021-01-12


Italien: „Siamo tutti aperti!“ (Wir sind alle offen!)

Bild

In mehreren europäischen Ländern rufen die Restaurantbesitzer zu zivilem Ungehorsam auf und wollen ihre Betriebe eigenmächtig wieder öffnen. Doch in Italien geschieht dies in einem viel größeren Umfang als anderswo. Im ganzen Land kursieren Aufrufe, Restaurants ab heute Freitag, dem 15. Januar, wieder zu öffnen, ohne dabei weiter auf Entscheidungen der Regierung zu warten, der […]
Weiterlesen
2021-01-15


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten