Homöopathie

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
Antworten
wilhelm25
Beiträge: 1787
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Homöopathie

Beitrag: # 11817Beitrag wilhelm25
Freitag 20. September 2019, 06:44

Wer die Homöopathie einmal (erfolgreich) probiert hat, ist gegen eine Verunglimpfung dieser Behandlungsmethode gefeit! Wer dann auch ein paar Bücher zum Thema gelesen hat, dem ist bekannt, daß zu Seuchenzeiten viel weniger Patienten gestorben sind, wenn deren Ärzte die Homöopathie anwendeten! Das ist auch einfach zu verstehen! Homöopathische Medikamente setzen keine chemischen Schäden, die weiteres Potential von der Lebenskraft "absaugen". Die Erhaltung des Lebens wird dem Körper durch chemische Medikamente also sehr viel schwerer gemacht! Fachleute wissen:
  • Die schnelle Beseitigung von Krankheitssymptomen bei Patienten ist der Tatsache zuzuschreiben, daß die Einheit von Seele, Geist und Körper durch Chemie so sehr in TERROR versetzt wird, daß die Seele sofort jedes Krankheitssymptom unterdrückt, damit die UNERTRÄGLICHE Zusatzbelastung durch Chemie aufhört!
Einen recht netten Versuch zur Herabwürdigung der Homöopathie ist hier zu finden: https://deutsch.rt.com/inland/92482-tro ... n-okay-so/
Dabei beachte man die folgende Aussage, die aus schulmedizinischen Reihen kommt:
  • In Frankreich sollen homöopathische Arzneimittel ab 2021 nicht mehr erstattet werden. Das hatte auch die Diskussion in Deutschland befeuert. Wer solche Mittel haben wolle, solle sie erhalten, "aber bitte nicht auf Kosten der Solidargemeinschaft", hatte etwa der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, gefordert. (Zitat Ende)
Und etwas weiter Oben steht, um welchen Betrag es sich handelt:
  • Spahn hatte am Dienstagabend in Berlin beim "Berliner Salon" des RedaktionsNetzwerks Deutschland erläutert, dass die Kassen bei Arzneiausgaben von rund 40 Milliarden Euro im Jahr etwa 20 Millionen für Homöopathie zahlten. (Zitat Ende)
Es geht um Pfennige! CHEMO ist eine einzige Lüge. Da soll ohne Ende Geld reingepumpt werden. Wer CHEMO immer noch für ein Medikament hält hat zwei Möglichkeiten:
  • Die Leute bleiben bei ihrem Glauben.
Ich lebe noch, weil die Medizin der fünf biologischen Grundgesetze stimmt!
Die Homöopathie habe ich auch ausprobiert. Es gibt gute Therapeuten, die es drauf haben. Funktioniert eine homöopathische Gabe nicht, dann hat entweder der Therapeut nichts getaugt, die Wirkung der Gabe wurde (unbewußt) unwirksam gemacht, oder der Patient hat die Einnahmeanweisung nicht befolgt.

Macht Euch richtig schlau! Halbwissen hat noch nie ausgereicht!!
In der Zwischenzeit spricht es sich rum, daß Flugzeuge nicht in Stahlgebäude (911) fliegen können, ohne das Außen am Stahlgebäude viele viele kleinen Flugzeugteile runterfallen. Das ist aber in New York an 911 nicht passiert. Wir wurden also mal wieder angelogen! Wie so oft!!!!!!
Die Lügen brechen gerade zusammen. Sorgen wir dafür, daß wirklich keine Lüge übrig und UNERKANNT bleibt! Wir haben jeden Grund zum Aufräumen. Die Täter der Vergangenheit sollen in Zukunft unter Brücken schlafen müssen. Dort dürfen die gerne erfrieren! Hungern dürfen die auch!

Antworten