Die Coronanisierung des Abendlandes

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Ist das Corona-Virus eine künstliche Sache?

Beitrag: # 15085Beitrag wilhelm25
Dienstag 11. Februar 2020, 06:49

Hier wird die These vertreten, daß das Corona-Virus künstlich erzeugt wurde.
Hier gibt es die Meldung: Es handelt sich um einen Trick der "Macher hinter den Kulissen" wirklich jede These auf dem Markt zu werfen. Die Leute sollen sich nicht mehr zurecht finden.
In diesem Fall scheint es gute Gründe für die These zu geben.

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10756
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

NISSAN & DAIMLER BENZ wanken - "Von nun an ging´s bergab!"

Beitrag: # 15097Beitrag future_is_now
Mittwoch 12. Februar 2020, 04:54

Bild

Bild
NISSAN & DAIMLER BENZ wanken - "Von nun an ging´s bergab!"
https://www.bitchute.com/video/KLm3vlae7sQv/


Der Freie - 11.02.2020

Nach HYUNDAI sehen wir bei NISSAN die nächste Automobilwerksschließung - das Werk in KYUSHU/FUKUOKA stoppt die PKW-Produktion wegen des Ausbleibens von Autoersatzteilen.

Sicherung von:
https://www.youtube.com/channel/UCA1OTA ... i-H2OG4-Dg


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10756
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Corona Virus Gebiete - Große Krähenschwärme werden zunehmend gesichtet!

Beitrag: # 15099Beitrag future_is_now
Mittwoch 12. Februar 2020, 05:56

Bild
Corona Virus Gebiete - Große Krähenschwärme werden zunehmend gesichtet!
https://www.youtube.com/watch?v=EmTbTSB ... 6Zpz7GyWUQ


hyplexx play - 11.02.2020

Beängstigendes Video von riesigen Krähenschwärmen, die überall in China in der Nähe von Coronavirus-infizierten Gebieten fliegen.
Sie sind Aasfresser. Das hat nichts mit Aberglauben zu tun.
Was essen Aasfresser im Allgemeinen? Tote/sterbende Tiere.

Diese Krähen sind in letzter Zeit überall in China zu finden: Hubei, Qinghai, Henan, Tianjin, etc... Man sagt, dass Krähen Körper riechen können, sogar bevor sie sterben. Die Chinesen betrachten die Krähe als sehr unheilvoll.

Hat das etwas mit dem Coronavirus zu tun?

Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCuI5d1 ... nbbAcz78EA



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Große Krähenschwärme werden zunehmend gesichtet!

Beitrag: # 15101Beitrag wilhelm25
Mittwoch 12. Februar 2020, 08:33

future_is_now hat geschrieben:
Mittwoch 12. Februar 2020, 05:56
https://i.ytimg.com/vi/EmTbTSBXMko/maxresdefault.jpg
Corona Virus Gebiete - Große Krähenschwärme werden zunehmend gesichtet!
https://www.youtube.com/watch?v=EmTbTSB ... 6Zpz7GyWUQ .... .
Wo kommen die Krähenschwärme her? Wo waren die früher oder haben die sich "plötzlich" und unerwartet vermehrt?
Oder wurde die "irgendwo" gezüchtet und dann freigelassen? Wenn bekannt ist, daß Menschen in China Krähen mit "sehr gemischten Gefühlen betrachten", dann kann sowas als Beeinflussungsmittel verwendet werden.

Solange die Natur weitgehend ungestört ist, wird die immer "hingehen" und zu jedem Problem rechtzeitig das Gegenmittel entwickeln. Aas muß beseitigt werden, sonst werden die toten Körper ggf. zu einer Seuchenursache. Insofern braucht man vor den Krähen keine Angst zu haben.
Die Natur ist in China genauso wenig ungestört, wie sie in den sogenannten zivilisierten Ländern ungestört ist. Es kann also zu erheblichen REGULATIONSAUSSCHLÄGEN kommen, die Wirkungen erzeugen, die hoch unerwünscht sind. Die entnervten westlichen Politiker werden nicht in der Lage sein, solche Situationen zu beherrschen, weil die garantiert das Gegenteil von dem machen werden, was erforderlich ist! Das war die letzten zweihundert Jahre so. Warum sollte sich das geändert haben? Wie sieht es in China aus? Um das zu beurteilen fehlt mir jegliches Wissen. Ich kann den Menschen in China nur sämtliche Daumen drücken, daß sie die richtigen Leute an den richtigen Stellen haben, die dann bitte den Mut haben, die Not wendenden Maßnahmen durchzuführen!

Solange es in China noch eine Regierung gibt, ist nicht damit zu rechnen, daß Tote auf den Straßen liegenbleiben.
Sollte es etwa in China zu einem Zusammenbruch der Ordnung kommen, wird auch der Rest der Welt nicht unversehrt bleiben. Dann wäre das NWO Experiment restlos aus dem Ruder gelaufen.

Man beachte die doppelte Belastung der Lungen, die weiter Oben https://forum.spiritscape.de/viewtopic. ... 046#p15046 beschrieben wurde. Da kann die Ursache für ein "verunglücktes" Experiment liegen.

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

CORONAVIRUS: Eva Hermann (Wissensmanufaktur) ist sehr besorgt!

Beitrag: # 15105Beitrag wilhelm25
Mittwoch 12. Februar 2020, 10:43

Eva Herman ist in Bezug auf den Corona-Virus sehr besorgt. Offensichtlich gibt es Informationen aus China, die Besorgnis erregen können.

Die Meldung gibt es hier:

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

CORONAVIRUS und wirtschaftliche Zusammenhänge!

Beitrag: # 15130Beitrag wilhelm25
Donnerstag 13. Februar 2020, 22:32

Schaut mal, was das Coronavirus für einen Einfluß auf die Wirtschaft hat. Die Meldung gibt es hier: Großschiffe werden zu Null Frachtrate angeboten. So werden die Liegegebühren in den Häfen gespart.

Was passiert mit der Industrie, wenn die plötzlich keine Rohstoffe mehr brauchen oder nicht mehr geliefert bekommen?



.

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Coronavirus killt Messe!

Beitrag: # 15145Beitrag wilhelm25
Freitag 14. Februar 2020, 18:03

Der Coronavirus hat erfolgreich eine Messe gekillt! Wie hat der das bloß geschafft. Es ging in Barcelona um Mobilfunk!
Hier gibt es die Meldung: Wenn die Einführung von 5G dadurch wenigsten aufgehalten würde, dann gäbe es einen Grund dem Virus dankbar zu sein! Das wird aber nicht passieren!
  • Oder ging es nur darum, daß die, ohne Gesichtsverlust, Huawei nicht ausschließen konnten?
Wenn es Huawei gewesen sein sollte, dann hätte man das diplomatisch regeln können. Ein kleiner Telefonanruf mit der Bitte, nur solche Teilnehmer zu schicken, die garantiert nicht in der Nähe von Seuchengebieten waren, hätte bestimmt gelangt! Sozusagen ohne jede Öffentlichkeit wäre das zu regeln gewesen! Huawei hätte das bestimmt gemacht!

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Neben dem CORONAVIRUS auftretende Probleme

Beitrag: # 15156Beitrag wilhelm25
Samstag 15. Februar 2020, 08:26

Schaut doch mal, was sich so neben dem Problem mit den Coronavirus noch so tut! Halb Afrika läuft Gefahr, wegen einer Heuschreckenplage zu verhungern! Die Meldung gibt es hier: Die Quelle der Heuschreckenplage liegt im Jemen. Dort herrscht seit Jahren Krieg und wahrscheinlich konnten die Heuschrecken deshalb dort nicht bekämpft werden. Unter den Bedingungen können sich die Tiere bestens vermehren und aubreiten.

Das "Schönste": Fachleute haben es bereits vor Monaten kommen sehen. Und es ist mal wieder nicht passiert! Lest mal bitte, was im Artikel steht: Den Mitarbeitern der FAO sind die Hände gebunden. Die können nur die Ausmaße der Schwärme dokumentieren!

Vor vielen Jahren war meine "Familie" zu Besuch in einem kleinen Dorf in der Nähe der Ostsee. Es gab entsetzlich viele Mücken und sehr viele Singvögel, insbesondere viele Schwalben. Bei einem späteren Besuch gab es immer noch viele Insekten, aber keine Schwalben mehr. Was war passiert? Ein Vertreter hatte Spritzmittel gegen Insekten verkauft, das Zeug wurde ausgebracht; es gab ein Jahr lang wenig Insekten und die Schwalben sind verhungert. Dann gab es wieder viele Insekten und keine natürliche Bekämpfung durch die Schwalben mehr. Der Vertreter, der damals noch bekannt war, hat dazu geraten, noch mehr zu spritzen.
  • Man zerstört ein einziges Mal die sinnvolle natürliche Ordnung und hat für den Rest des Lebens Probleme.
  • Wann begreifen die Menschen das?
  • In Afghanistan werden Heuschrecken bekämpft, indem die Leute über die Felder laufen und die Tiere einzeln "erschlagen".
  • Das geht aber nur, wenn es nur wenige Heuschrecken gibt.
  • Krieg hat auch in Afghanistan die "normale Insektenbekämpfung" teilweise unmöglich gemacht.
  • Vor ein paar Jahren muß es auch in Afghanistan eine Heuschreckenplage gegeben haben. Nur kann ich das Jahr nicht erinnern
Gut, daß es den Spiegel gibt. Das wat im Jahr 2002:

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Chinesen fliehen ins Ausland; z.B. zu uns!

Beitrag: # 15180Beitrag wilhelm25
Sonntag 16. Februar 2020, 19:12

Es kommen sehr viel Menschen aus China zu uns, die offensichtlich vor dem Coronavirus fliehen.

Die Lügenmedien berichten es nicht. Herr Hörstel tut es aber:

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

CORONAVIRUS ist in Afrika angekommen

Beitrag: # 15194Beitrag wilhelm25
Montag 17. Februar 2020, 18:42

Es gibt einen ersten bestätigten symptomfreien Fall in Ägypten. Die Meldung gibt es hier: Patient kommt für 14 Tage auf eine Isolierstation.

Antworten