So weit das Auge reicht, nur noch Smartphone-Junkies...

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7050
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

"Smartphones machen blöd"

Beitrag: # 12420Beitrag future_is_now
Samstag 5. Oktober 2019, 10:48

"Smartphones machen blöd - Digitale Entgiftung heisst das Zauberwort"

Bild
Homo-Digitalensis - Die rote Pille
https://youtu.be/uQeHYvl5Afc


NuoViso.TV - 3.10.2019

Neulich war ich mit Freunden beim Essen, als ich eine Situation beobachtet hatte, die mich nicht nur erschüttert hat, die hat mich regelrecht umgehauen. Mir blieb echt der Mund offen stehen. Aber was noch viel schlimmer war, ich war der einzige dem es so ging, alle anderen in diesem Restaurant fanden die Situation vollkommen normal...

Es fing damit an, dass eine Familie ins Lokal kam. Mutter und Vater mit ihrem kleinen Mädchen, sie konnte noch nicht laufen, war also circa ein Jahr alt, und mit dabei waren noch die Eltern von der Mutter. Als sie ankamen hat gerade die Oma das Kind auf dem Arm getragen und dabei wie ganz selbstverständlich ein eingeschaltetes Smartphone vor das Baby gehalten. Das war schon mal das Erste, was mir recht seltsam vorkam. Offensichtlich das erste Enkelkind in dieser Familie, volle Aufmerksamkeit aller Erwachsenen auf das Baby und als sie das Kind in den Kinderwagen setzen wollten, gab es Alarm. Nein, da will ich jetzt nicht rein. Keine Chance.

Und was ist passiert? Nach mehreren erfolglosen Versuchen hat die Oma einfach wieder das Smartphone gezückt und hat es dem Baby vorgehalten. Sofort war Ruhe, das Baby saß still und schaute Zeichentrickfilme an, Lautstärke volle Pulle, ich hab´s durch´s halbe Restaurant gehört. Und so wie dieses Kind reagiert hat, war es so offensichtlich, dass es ständig dieses Smartphone zu sehen bekommt. - - - Da dachte ich mir schon, wow, wie krass. Aber es kam noch besser. Irgendwann später habe ich wieder zu dem Tisch dieser Familie geschaut, und das, was ich da gesehen habe, hat mich dann echt geschockt....

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/ ... chen%21%29


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 7050
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Smartphone Sucht - Wenn das Handy das Leben übernimmt

Beitrag: # 13543Beitrag future_is_now
Montag 18. November 2019, 14:19

Bild
Smartphone Sucht - Wenn das Handy das Leben übernimmt
https://www.youtube.com/channel/UCK-IMN ... kkBu7b34nA


FunkWissen - 01.11.2019

Die Zahl internetsüchtiger Menschen wächst rasant. Die Übergänge zwischen exzessiver Nutzung und Sucht sind dabei fließend. Statistisch gesehen nehmen wir jeden Tag 88 mal das Handy in die Hand. Oft unbewusst, verbringen wir mehrere Stunden am Tag mit unserem Smartphone. Das unterbricht unseren Alltag und macht unproduktiv. Denn nach jeder Störung brauchen wir etwa 15 Minuten, um unsere Konzentration wieder herzustellen. Doch wann ist man Handy-süchtig? Und wie kann man seinen Handy-Konsum reduzieren, wenn man das Smartphone auch beruflich stark nutzt?

Woran erkenne ich, dass ich möglicherweise süchtig bin?

Eine erste Einschätzung zum eigenen Konsumverhalten kann ein Online-Selbsttest geben. Zum Beispiel der Test "Smartphone Addiction" von der Universität Ulm. Hierbei muss der Nutzer Fragen beantworten und sieht dann sein Ergebnis im Vergleich zu denen der anderen Testpersonen. Einen weiteren Selbsttest zu Internetsucht hat die Uni Bochum entwickelt. Dort haben Betroffene sogar die Möglichkeit, mit einem Therapeuten ein Erstgespräch über Webcam zu führen.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten