Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben!

Über alles, was hilft Gesundheit zu erhalten und oder wieder herzustellen, kann hier geschrieben werden.
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

5G / Suuberi Swisscom / „Braucht es mit der Einführung von 5G neue Forschung dazu, ob diese Technik gefährlich ist?

Beitrag: # 13461Beitrag future_is_now
Freitag 15. November 2019, 07:26

https://bumibahagia.com/ - 15.11.2019:

5G / Suuberi Swisscom / „Braucht es mit der Einführung von 5G neue Forschung dazu, ob diese Technik gefährlich ist?“

Du hast die Frage gelesen? Getoppt wird sie durch die Antwort:

„In einem ersten Schritt wird 5G in ähnlichen Frequenzen betrieben wie 4G oder 3G. Deshalb sind auch die vorhandenen Studien hier aussagekräftig.“

Nachzulesen in der 5G Bewerbung der Swisscom (runterscrollen). Die Hochglanzglitterflitterdarstellung der Vorzüge all der Unnützlichkeiten muss man gesehen haben. Alles fleissig immer mal eingebettet in schöne gesunde Natur, der Hohn.

.

Zu der schönen Frage und der schönen Antwort.

.

„Braucht es mit der Einführung von 5G neue Forschung…?“

Braucht es Forschung vor oder während der Einführung einer neuen Technik?

Mein Bauernhirn sagt, dass Gefahren vor Einführung einer Technik erfolgen müssen. Swisscom würde allenfalls begleitend zur Einführung forschen wollen. Wie darf ich das klassifizieren?

Trifft die Bezeichnung „kriminell verantwortungslos“ zu?

.

Die Studien zu 3G und 4G seien aussagekräftig.

Studien zu 3G und 4G in der Tat indessen belegen, dass 3G und 4G dem Menschen schaden.

Swisscom verschweigt das in der Antwort, bedient sich der bewährten Medienkunst der Auslassung dessen, was wirklich von Interesse wäre.

Trifft die Bezeichnung „kriminell verantwortungslos“ zu?

.

Die neu installierte 5G (fünfte Generation) sei „vorläufig“ nicht 5G-mässig hochfrequent, sondern „ähnlich frequent“ wie 3G und 4G.

Wie darf ich mir das vorstellen?

Niederfrequentig ausgestrahlte Hochfrequenzen? Mein Bauernhirn quitscht gequält uns meldet: Unverständlich, was mir Swisscom erzählt.

Und sollte es irgenwie so sein können wie behauptet, 5G nämlich sei „vorläufig mal nur 4G“ , so wäre damit die gestellte Frage umgangen. Die Frage bezieht sich auf 5G, nicht auf 4G. Die tatsächlich gegebene Antwort bezieht sich auf 4G.

Beantwortung einer gestellten Frage mittels einem unsinnigen Ablenkungsmanöver zu umgehen ist ebenfalls ein beliebtes Mittel all derer, welche wichtige Wahrheiten nicht herausrücken wollen.

Trifft die Bezeichnung „kriminell verantwortungslos“ zu?

.

Die Fragestellung entblösst Swisscom. Wer während und nicht vor der Einführung einer Technik forscht, handelt verantwortungslos.

Die Antwort auf die Frage enthält technische Unklarheit.

Die Antwort auf die Frage geht auf die eigentliche Frage nicht ein.

.

Swisscom scheint die Menschen für blöde zu halten, nur so ist es zu erklären, dass selbstentlarvende Frage gestellt und unverantwortlich verdrehte Antwort darauf geschrieben wird.

.

Ich stelle die leitenden Köpfe der Swisscom vor. Sie gehören zu den Millionen, welche im Begriffe sind, ein Gigaverbrechen an aller lebendigen Kreatur zu begehen.

.

Doch achtung!

Genau so verantwortlich ist ein jeder einzelne Mensch, jeder Einzelne nämlich, welcher sich der 5G bedient, ein entsprechendes Gerät kauft und benützt. Seine Verantwortung ist die Ultimative.


Warum?

Kauft keiner 5G Geräte, wird 5G der Flopp. Das Publikum letztlich hat es in der Hand.

Ein kleiner Unterschied zu den Gutverdienern von Swisscom, Sunrise und 1001 weltweit weiteren Betrieben allerdings besteht, ein Unterschied klein, fein und böse:

Normalverbraucher verführt nicht.

Geschäftsleitungen fordern und fördern Fehlinformation und Verführung zur Anwendung einer Kriegsmaschinerie.

Macht sie das etwa gar zu kriminell Verantwortungslosen?

weiterlesen


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

APPLE soll 5G Ausrüster werden ! - Apple vs Huawei

Beitrag: # 13782Beitrag future_is_now
Freitag 29. November 2019, 08:54

Bild
APPLE soll 5G Ausrüster werden ! - Apple vs Huawei
https://www.youtube.com/watch?v=YHFbsmZ ... akKx32xUGw


Odysseus - 28.11.2019

Donald Trump erklärte: Apple soll 5G Ausrüster werden!
Ich zeige ich warum dies schon vor langer Zeit geplant wurde und welche Rolle Huawei dabei spielt. Steve Jobs von Apple hatte uns vor langer Zeit schon Hinweise geliefert. Beide Unternehmen werden wohl unter Giganten einen alles entscheidenden Kampf austragen! Ganz nach George Orwell 1984?

5G ist die Bais für diese künstliche Intelligenz. Wir gehen mit großen Schritten einer Zukunft entgegen die unumkehrbare Fakten schafft und die Menschheit wie wir sie kennen ein Ende finden wird. Nicht in 10 Jahre sonder in den nächsten 3-5 Jahren.



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die 5G-Antennen geben Anlass zu vielen wichtigen Fragen (Infosperber.ch/2.12.2019)

Beitrag: # 13857Beitrag future_is_now
Montag 2. Dezember 2019, 18:41

infosperber beschreibt die Situation in der Schweiz:


www.infosperber.ch/ - 2. Dez. 2019:

Die 5G-Antennen geben Anlass zu vielen wichtigen Fragen

Bild
5G: Viele heikle Fragen sind unbeantwortet


Christoph Pfluger / 30. Nov 2019 - Anstatt Empfehlungen liefert die Arbeitsgruppe «Mobilfunk und Strahlung» nur fünf umstrittene Optionen für den Mobilfunk-Ausbau.

Die Situation ist verfahren: Alle wichtigen Player in der Frage des Mobilfunkausbaus auf den 5G-Standard haben sich festgelegt und zum Teil schon beträchtliche Mittel investiert. Der Bundesrat hat 5G zu einer strategischen Priorität erklärt und die Einführung neuer Antennen explizit gefördert, die Telefongesellschaften haben kräftig investiert, die Gegner haben in nie dagewesenem Mass mobilisiert, die Seilschaften sind in Position. Verlieren ist verboten.

Bundesrat weicht der Grenzwertentscheidung aus

(...)

Eine Welle politischer Vorstösse

Die Frage, ob Gesundheit und Natur vor Schäden durch Mobilfunk und andere elektromagnetische Strahlung geschützt werden sollen, wird letztlich wohl an der Urne entschieden. In den eidg. Räten sind zwei Motionen, ein Postulat und zehn Interpellationen hängig. In diesem Herbst wurden gleich zwei Volksinitiativen lanciert. Die «Eidg. Volksinitiative für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk» will eine Erhöhung der Grenzwerte verhindern und draussen und drinnen strahlungsfreie Räume schaffen. Die «Mobilfunkhaftungs-Initiative» will die Mobilfunkbetreiber für Personen- und Sachschäden haftbar machen, die durch den Betrieb einer Sendeanlage verursacht werden. Beide Initiativen sind in der zersplitterten Elektrosmog-Szene umstritten. «Frequencia», die sich als Dachverband versteht, hat bereits die Lancierung einer dritten ins Auge gefasst.

Die Sammelfrist der laufenden Initiativen endet im Frühjahr 2021, wenn die Swisscom ihr 5G-Netz längst hochgezogen haben will. Wenn die Initiativen zwei Jahre später zur Abstimmung kommen, werden die Tatsachen längst entschieden haben.

Keine Diskussion über Alternativen

In dieser Eile wird über Sinn und Zweck von 5G gar nicht diskutiert, geschweige denn über Alternativen. Das 40-fache mobile Datenwachstum in den letzten sieben Jahren geht vor allem auf die Nutzung der sozialen Netzwerke mit ihren Katzen-Videos und Wegwerfbildern zurück. Zwei Drittel des Datenverkehrs entfallen allein auf Videos, Anteil steigend. Warum nicht die Nutzung des Mobilfunks besteuern, um sie effizienter zu machen, wie dies Martin Zahnd, Präsident von «Schutz vor Strahlung» vorschlägt? Und was das Internet of Things und die smart Cities betrifft, sind die meisten Anlagen und Geräte stationär und können besser und sicherer über Glasfasernetze verbunden werden. Ausnahme sind die selbstfahrenden Autos, aber so schnell werden sie nicht kommen. Verkauft wird G5 mit mehr Effizienz – wie fast jede Technologie, die uns heute Probleme bereitet: wie das Erdöl, das die ineffiziente Kohle ersetzte oder die Atomkraft, deren Schlussrechnung unsere Nachfahren bezahlen dürfen. Jede Technologie beginnt mit grossen Versprechungen. Klug wird man erst mit dem Schaden.

Volltext



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Fatale Folgen des allgegenwärtigen Mobilfunks (kla.tv)

Beitrag: # 13898Beitrag future_is_now
Mittwoch 4. Dezember 2019, 09:50

Gefahren der Mobilfunk-Mikrowellen

Bild
Fatale Folgen des allgegenwärtigen Mobilfunks www.kla.tv/15292
30.11.2019

https://www.kla.tv/15292?autoplay=true
.
.
Mobilfunk ist im Grunde genommen eine feine Sache. Denn potenziell jeder ist nahezu zu jeder Zeit und an beinahe jedem Ort der Erde erreichbar. Schier grenzenloses Wissen und ein Ozean an kulturellem Programm jeglicher Machart ist weltweit in Sekundenschnelle abrufbar. Gehören doch Kommunikation, das Streben nach Wissen und künstlerische Verwirklichung zu den Grundbedürfnissen der Menschheit und bilden somit Voraussetzungen für blühende Kulturen.

Genau das scheint den anhaltenden Erfolgsboom der Mobilfunktechnologie zu erklären. Immer mehr Angebote der Firmen wecken immer mehr Bedürfnisse beim Nutzer. Und steigende Bedürfnisse der Nutzer wiederum stellen die Firmen vor die Herausforderung, ihre Angebotspalette beständig zu toppen. Eine Wachstumsspirale, die gleichsam einem Perpetuum Mobile kein Ende zu finden scheint.

Wenn nur nicht so ein krasses Haar in der Suppe wäre, das den Genuss ins genaue Gegenteil verkehrt. Wovon sprechen wir?

Die dem Mobilfunk zugrunde liegende Mikrowellentechnik wurde wegen ihrer krankmachenden, Körperfunktionen einschränkenden und bewusstseinsverändernden Wirkungen ursprünglich als Kriegswaffe entwickelt und eingesetzt. Der britische Militärexperte und Mikrowellenspezialist Dr. Barrie Trower berichtet darüber ausführlich in seinen Vorträgen. Seine Forschungen und die anderer Wissenschaftler ergaben, dass Mikrowellen ein beinahe identisches Vernichtungspotenzial haben wie Radioaktivität, lediglich zeitversetzt, das meint, die Wirkungen treten nicht so zeitnah auf wie bei der radioaktiven Strahlung.

Dr. Trower prognostiziert aufgrund seiner jahrelangen Forschung, dass in nur drei Generationen sieben von acht Babys so missgestaltet auf die Welt kommen werden, dass sie nicht überlebensfähig sein werden. [https://www.kla.tv/14079] Wegen genau diesem Gefährdungspotenzial der Mikrowellentechnik wurde in Baden-Württemberg am 23. Oktober 2019 ein von 70 Ärzten unterschriebener offener Brief der Landesregierung übergeben, mit der dringenden Aufforderung, die Mikrowellentechnik zu stoppen. Diesen Brief blenden wir im Abspann ein.

Trotz aller Vorzüge, die der Mobilfunk sicherlich bietet, müssen wir unbedingt über die brandgefährliche, lebensbedrohliche Mikrowellentechnik, diesem krassen Haar in der Suppe, sprechen. Denn hier kommt schlichtweg eine denkbar falsche Wellentechnik zum Einsatz, offensichtlich um die Entwicklungszeit und -kosten für eine unbedenkliche Technik zu sparen. Dieses fatale Kalkül allerdings dürfen weltweit nun so ziemlich alle Menschen miteinander am eigenen Leib ausbaden.

Wie fatal dieses Ausbaden in der Praxis aussehen kann, zeigt der uns zugesandte Urlaubserlebnisbericht eines kla.tv-Zuschauers. Dieser war im Spätsommer dieses Jahres mit seiner Frau zum Ausspannen und Erholen in die Türkei geflogen. Am malerischen Urlaubsort angekommen, brachten trotz bestem Ambiente aber weder der ausgiebige Schlaf in den Nächten, noch der relaxte Stadtbummel noch das Entspannen am Strand den Erholungseffekt, auf den sich das Ehepaar monatelang so sehr gefreut hatte. Doch was war der Grund? Geistesgegenwärtig hatte unser Zuschauer, der privat auch als Baubiologe tätig ist, vor dem Abflug sein Messgerät für Mikrowellenstrahlung ins Urlaubsgepäck verstaut. Als er am Urlaubsort sein Messgerät aufs Geratewohl einschaltete, traute er seinen Augen nicht. Mikrowellenstrahlung im Milliwattbereich, wo immer er hinkam. Im Hotel, auf der Sonnenterrasse, auf dem Markt, am Strand.

Elektrosensible machen bereits bei einem Tausendstel dieser Werte nachts kein Auge zu. Kein Wunder, blieb der langersehnte Erholungseffekt aus.

Doch wie noch wesentlich fataler sich dieses krasse Haar in der Suppe des Mobilfunkes auswirken könnte und in Zukunft auch ganz sicher auswirken wird, zeigt ein anderes Beispiel: Im Sommer 2019 kamen in einem Gelsenkirchener Krankenhaus binnen weniger Woche drei an den Händen missgebildete Babys zur Welt. Nach einem gewissen Aufschrei in der Öffentlichkeit kamen zwar beschwichtigende Meldungen vonseiten der Leitmedien. Aber weder ein Zusammenhang mit Mobilfunk, noch ähnliche Vorkommnisse an anderen Krankenhäusern und Babys konnten letztendlich stichhaltig ausgeschlossen werden. Was immer in diesem Fall die tatsächlichen Ursachen für die Missbildungen sein mögen, so sind der Verdacht und eine absolute Vorsicht in puncto Mobilfunk gar nicht so weit hergeholt. Hat doch der Waffenexperte Dr. Barrie Trower aufgrund seiner jahrelangen Forschungen und Erfahrungen eindrücklich prognostiziert, dass bei anhaltender Mobilfunkstrahlung in drei Generation nur eines von acht Babys überlebensfähig sein werde.

Die Missbildungen in Gelsenkirchen und anderen Städten könnten also durchaus ein Vorschatten dessen sein, was uns erwartet, wenn nicht ganz zeitnah aus dieser Mikrowellentechnik ausgestiegen wird. Fazit: Aller betörenden Werbung zum Trotz und entgegen den Bedenken zerstreuenden Verlautbarungen vonseiten der Industrie, Politik und Leitmedien müssen die berechtigten Warnungen in der Öffentlichkeit Gehör finden. Denn die inzwischen über 34.800 Studien, die biologische Wirkungen der Mikrowellentechnik stichhaltig nachweisen, sind doch kein Pappenstiel, oder?

von hm.

.
Quellen/Links:
https://www.presseportal.de/pm/134366/4411809
https://www.regio-tv.de/mediathek/video ... mobilfunk/
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 12682.html
https://www.welt.de/vermischtes/article ... boren.html
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ge ... n-100.html

| URL: https://wp.me/p3XMTb-cpw



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

STOP 5G - " Für Eltern, Lehrer und Elternvereine"

Beitrag: # 13938Beitrag future_is_now
Donnerstag 5. Dezember 2019, 20:02

Bild
STOP 5G - " Für Eltern, Lehrer und Elternvereine"
https://www.youtube.com/watch?v=GbX6UKQ ... GcRq5IIA5Q


okitalk - 05.12.2019

Bild

NEIN_zu_5G " Aufruf an Eltern, Lehrer und Elternvereine"
Sendung 14 vom 5.12.19


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Bundesamt für Strahlenschutz / Mobilfunkstrahlung wirkt auf Bäume ein (bb/11.12.2019)

Beitrag: # 14096Beitrag future_is_now
Mittwoch 11. Dezember 2019, 21:22

https://bumibahagia.com/ - 11. Dez. 2019:

Bundesamt für Strahlenschutz / Mobilfunkstrahlung wirkt auf Bäume ein


Ich stecke mit aufklärerischer Artikelverfassung je länger desto deutlicher fest. Es reisst an meinem letzten Nerv, wenn unser Einer bereits in Begeisterung verfällt, wenn ein Bundesamt für Strahlenschutz sich doch tatsächlich dazu herbeilässt, einen Zusammenhang zwischen geschädigten Bäumen und Mobilfunk als wahrscheinlich zu deklarieren. Wozu ist so ein Amt denn da? Wozu hat es ein Budget? Etwa nicht zum Forschen und zum Mahnen und Warnen? Ist es notwendig, dass Zivile sich dortens quasi als Bittsteller melden, „man“ möge doch bittebitte mal die Folgen von Hochfrequenzstrahlungen es bitzeli anschauen?

Ja, auch mir kommt es vor, auch ich habe manche Male das Gefühl, dass die tonnenschwere Karre „Aufklärung“ kaum vom Fleck zu bringen ist. Und weil unser Einer weiss, wie viele Unfähige an wichtigen Posten sitzen, quatsch Unfähige, wie Viele an wichtigen Posten sitzen, welche stramm ausführen, was ihnen von erfolgsorientierten Institutionen vorgegeben wird, und weil unser Einer weiss, dass die zentral gesteuerten Grossklopapiere mit jeder Garantie Mörderisches, wie die Funkwellen sind und mit 5G exorbitant noch viel mehr sein werden nach Noten fördern, kann unser Einer immer wieder zappenduster sehen und fühlen.

Mich regts im Moment grad so sehr auf, dass ich nicht fähig bin, kurz und klar zu formulieren. Bin aber stocknüchtern, nota bene.

So. Ausgekotzt.

Und jetzt winde ich einem Jeden der Abertausenden, welche eigenverantwortlich und aus eigener Initiative alles tun, um zu forschen, zu klären, aufzuklären, geplante Gigaverbrechen, davon Hochfrequenzstrahlung eines ist, zu verhindern, einem jeden von ihnen winde ich ein gross schön dick fettes Kränzchen der Würde und der Ehre.

Ich veröffentliche die heute erhaltene Mail.

Thom Ram, 11.12.07


.

.

Gudrun Kaufmann schreibt:
Endlich! Das ist großartig und sehr, sehr wichtig für unseren Kampf gegen die EM-Strahlung!

Herzlichen Dank für die Zusendung und die Initiative!

Ich hänge noch die Broschüre Vögel Bienen Bäume Zerstörung der Natur durch Mobilfunk der Kompetenziniative mit an, die noch nicht alle kennen werden.

Bitte informiert die Natur- und Umweltschutzverbände.

.

Bundesamt (BfS) veröffentlicht Baumstudie: Mobilfunkstrahlung zeigt Einwirkung

Liebe Mitmenschen,

das Bundesamt für Strahlenschutz, BfS, hat erstmalig (obwohl seit Jahren bereits von vielen Wissenschaftlern darauf aufmerksam gemacht!) eine Baumstudie veröffentlicht, die Baumschädigungen in Zusammenhang mit Mobilfunkstrahlung von Sendemasten bringt.

Frau Dr. Cornelia Waldmann-Selsam, Ärztin und Forscherin, die zusammen mit Dipl. Forstwirt Helmut Breunig 12 Jahre ausführlich diese Schädigungen dokumentiert hat (Dr.-Ing. Dipl.- Phys. Volker Schorpp seit 2006!), stellte in einem Kurzvortrag in dem Internationalen Workshop des BfS „Einfluss elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf die belebte Umwelt“ ihre Studien am 07.11.2019 vor:

„Radiofrequency radiation injures trees around mobile phone base stations“

https://www.emf-environment-workshop.de/programme/

Die Baumstudie belegt erneut die schon lange von Wissenschaftlern bestehende Vermutung, dass die massiven Baumschäden durch die Strahlung der Antennen von Mobilfunkmasten verursacht werden! Trotz der Trockenheit 2019 gab es eine Vielzahl von Bäumen, die gesund waren, volles Laub, gesundes Wachstum hatten. Bei genauer Untersuchung lässt sich leicht feststellen, dass sie in diesen Fällen keine Strahlung abbekommen, weil sie durch Häuser oder um sie herumstehende andere Bäume, etc. geschützt werden.

Die Kronen – auch von robusten Bäumen wie die Buche, die sehr resistent gegen Trockenheit und Kälte ist, werden dürr, wenn sie z. B. über ein Dach hinauswachsen und so von der Mobilfunkstrahlung erstmalig getroffen werden. Selbst Buchen, die auf dem Land z. B. auch an Nordhängen stehen und nicht an den sonnenbeschienenen trockeneren Südhängen, sind betroffen. Dasselbe gilt für Bäume, die direkt am Bach oder Fluss stehen, wo also genügend Wasser vorhanden ist, und wo trotzdem – fast immer am Anfang einseitig zum Mast hin – Schädigungen auftreten.

In der Diskussion beim BfS wurde deutlich, dass dies die einzige (!) Studie zu Bäumen im Einflussbereich von Mobilfunksendeanlagen ist.

In dem Magazin des BfS zu dem Internationalen Workshop wurde die Studie der Forscherin „Radiofrequency radiation injures trees around mobile phone base stations“ veröffentlicht. Erfreulicherweise wird die Studie viel gelesen und auch zitiert:

https://www.researchgate.net/publicatio ... e_stations

Mehr dazu auch unter https://kompetenzinitiative.com/?s=Baumsch%C3%A4den

Am Beispiel von der Digitalen Wissenschaftsstadt Darmstadt lässt sich Vieles zeigen und auf andere Städte und Ortschaften übertragen.

(...)

weiterlesen



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Wahrheit und Fakten zum Mobilfunk und 5G | Dr. med. Mutter | Back to School | QS24 02.12.2019

Beitrag: # 14353Beitrag future_is_now
Montag 23. Dezember 2019, 13:32

Bild
Die Wahrheit und Fakten zum Mobilfunk und 5G | Dr. med. Mutter | Back to School | QS24 02.12.2019
https://youtu.be/Y8xlgw3H_z8



Bild
Grenzwerte sind nicht viel wert | Dr. med. Mutter packt aus | Back to School | QS24 09.12.2019
https://youtu.be/nMbTMnUv9_k


QS24 - Schweizer Privatfernsehen - 08.12.2019

Wenn ein Mensch nach jahrelangem Kampf gegen seinen eigenen Tod noch Arzt studiert, dann Facharzt, dann Umweltmediziner, dann Dozent an Universitäten, zum Gerichtsgutachter wird und vom Landtag in Bayern und bei Politikern in Brüssel und Luxemburg geladen wird, dann geht es schlicht und einfach nur um das Zusammentragen von Fakten. Der Gast, Dr. med. Joachim Mutter erklärt dem Moderator vom Schweizer Privatfernsehen QS24, was man zur Mobilfunk, zu Grenzwerten und zum angehenden 5G einfach wissen sollte – und was man primär für seine Gesunderhaltung tun kann. Viele wissenschaftliche Publikationen zu diesem Thema kann auf der Homepage des Gastes kostenfrei heruntergeladen werden.

Zu Gast: Dr. med. Joachim Mutter
Moderation: Herr Alexander Glogg

Kontakt: http://www.drmutter.org oder http://detoxklinik.de/publikationen
Mehr über QS24 erfahren Sie hier: http://qs24.tv

https://transinformation.net/dr-med-mut ... enzwerten/

| URL: https://wp.me/p1k9wP-l1a


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Ein weiteres 5G MASSAKER? (legitim.ch/15.12.2019)

Beitrag: # 14372Beitrag future_is_now
Dienstag 24. Dezember 2019, 09:03

www.legitim.ch/ - 15.12.2019

Ein weiteres 5G MASSAKER?

Bild

Nicht schon wieder – HUNDERTE VÖGEL fallen nahe einer 5G-ANLAGE tot vom Himmel!

Sky News berichtet: „Mysteriös, wie in Anglesey Hunderte von Vögeln auf der Strasse tot aufgefunden wurden“

Der Schwarm wurde zunächst von einer Passantin am Himmel gesichtet, die etwa eine Stunde später auf die Strasse zurückkehrte und hunderte tote Vögel auffand. Der Vorfall ereignete sich im Dezember in North Wales auf einer Strasse von Anglesey.

--> Hier weiterlesen ...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

5G beginnt zu wanken (kla.tv/24.12.2019)

Beitrag: # 14392Beitrag future_is_now
Mittwoch 25. Dezember 2019, 08:26

https://www.kla.tv/ - 24.12.2019

"Die Proteste haben durchaus die Kraft, den Netzausbau lahmzulegen."
Manager Magazin Premium vom 8.10.2019


Im Jahre 2002 hatten sich beim Ausbau des UMTS-Netzes 1.000 Bürgerinitiativen gebildet. Doch nun zeigt sich, dass der gegenwärtige Protest gegen 5G noch viel größere Ausmaße annimmt. So listet allein „Diagnose: Funk“ sage und schreibe 1.750 Initiativen auf. Diese Aktionen sind so erfolgreich, dass der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, nun sogar angeordnet hat, ihm müsse jeder Mast gemeldet werden, der verhindert wurde.

Bild
5G beginnt zu wanken
https://www.kla.tv/15393?autoplay=true


Das macht Mut zum Dranbleiben! Werden doch auch Sie aktiv! Schließen Sie sich einer der vielen Bürgerinitiativen an, sprechen Sie mit Ihrem Bürgermeister und legen auch Sie Ihr Veto zu 5G ein!

Es geht um nicht weniger als um die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt oder mit einem Wort gesagt: Es geht um unsere Lebensqualität.

Unter folgenden Links finden Sie Studien zum Thema Mobilfunkstrahlung und deren Folgen auf Mensch, Tier und Natur:
https://www.bms-baubiologie.de/wp-conte ... Studie.pdf
https://www.welt.de/gesundheit/article1 ... aeusen-aus

Ihr Team von Kla.TV



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 12205
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Neue 5G-Minidokumentation, die die Menschheit vor der unmittelbaren Gefahr von 5G-Zelltürmen warnt (snap4face.com/10.1.2

Beitrag: # 14784Beitrag future_is_now
Samstag 11. Januar 2020, 10:18

Bild
Neue 5G-Minidokumentation, die die Menschheit vor der unmittelbaren Gefahr von 5G-Zelltürmen warnt
https://www.bitchute.com/video/ZuePULx7WH5F/


Der Freie - 11.01.2020

Diese Minidokumentation enthüllt die Gesundheitsgefahren von 5G und warum diese gefährliche Technologie eine neue Quelle der „elektromagnetischen Verschmutzung“ darstellt, die Menschenleben gefährdet. Die Technologiebranche ist sich dieser Gefahren voll und ganz bewusst, hat jedoch 5G vorangetrieben, indem sie Kritiker der Technologie zensiert und versucht, die Wissenschaft zum Schweigen zu bringen, die die mit dieser extremen Technologie verbundenen Risiken für die öffentliche Gesundheit aufdeckt.

Im Gegensatz zu 4G und früheren Technologien konzentriert 5G einen engen Strahl krebserregender Energie auf Ihr mobiles Gerät , das normalerweise direkt neben Ihrem Kopf gehalten wird. Die kürzeren Wellenlängen, die von 5G verwendet werden, führen zu höheren Energien und höheren Gesundheitsrisiken für alle, die den Strahlen ausgesetzt sind. Noch wichtiger ist, dass ein Spaziergang durch eine Stadt, in der 5G aktiv ist, bedeutet, dass Ihr Körper einen 5G-Energiestrahl durchlaufen kann, der von einer anderen Person verwendet wird .

Mit Telekommunikationsunternehmen, die jetzt alle paar hundert Meter 5G-Türme installieren, werden ganze Städte mit diesen überwachungsfähigen Strahlwaffensystemen überzogen , die die menschliche Gesundheit zerstören und weitverbreiteten Hirntumor verursachen.

5G-Exposition verursacht neuropsychiatrische Effekte, die die Persönlichkeit des Menschen verändern und Hirnschäden verursachen

Die Hinweise auf eine Schädigung der Öffentlichkeit von 5G Exposition ergeben ist so groß , dass sogar die Mainstream – Wissenschaft Veröffentlichung Scientific American hat offen davor gewarnt , dass 5G öffentliche Gesundheit verwüsten könnte.

Untersuchungen, die in der Fachzeitschrift Environmental Research veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Exposition gegenüber 5G Unfruchtbarkeit, Schädigung der zellulären DNA, spontane Fehlgeburten und sogar psychiatrische Auswirkungen auf den Menschen (Persönlichkeitsveränderungen) verursacht.

5G-Exposition führt auch dazu, dass der Körper giftige Chemikalien im Blut erzeugt, was auf einen Effekt zurückzuführen ist, der auf „Voltage Gated Calcium Channels“ (VGCC) zurückzuführen ist, bei dem die in 5G-Strahlen enthaltene elektromagnetische Energie den Körper dazu veranlasst, giftige Substanzen („Peroxynitrite“) zu erzeugen vergiften das Gehirn und das gesamte Nervensystem. Wie in der oben verlinkten Studie angegeben:

Produziert durch erhöhte Mengen an Peroxynitrit und die Abbauprodukte für freie Radikale von Peroxynitrit und seinem C02-Addukt. Vier Studien zur EMF-Exposition, die in Pall (2013) zitiert wurden, zeigten, dass oxidativer Stress nach der Exposition mit einem starken Anstieg von 3-Nitrotyrosin, einem Marker für Peroxynitrit, verbunden war, was diese Interpretation bestätigt. Zwei weitere Studien ergaben jeweils einen Anstieg von 3-Nitrotyrosin, beide nach Exposition bei 35 GHz (Sypniewska et al. (2010); Kalns et al., 2000).

Dieselbe Studie warnt auch vor den neuropsychiatrischen Wirkungen einer 5G-Exposition:

Von allen Zellen im Körper haben die Neuronen die höchste Dichte an VGCCs, was zum Teil auf die VGCC-Rolle und die [Ca2 +] i-Rolle bei der Freisetzung jedes Neurotransmitters im Nervensystem zurückzuführen ist. Der Calcium-Signalweg reguliert die synaptische Struktur und Funktion auf fünf verschiedene Arten, von denen jede wahrscheinlich daran beteiligt ist. Oxidativer Stress und Apoptose spielen eine wichtige Rolle. Verminderten Schlaf und erhöhte Müdigkeit führen wahrscheinlich zu vermindertem nächtlichen Melatonin und erhöhtem nächtlichen Noradrenalin.

Sehen und teilen Sie die oben gezeigte Minidokumentation. Die Gesundheit der Menschheit steht auf dem Spiel .

Weitere Videos zu 5G finden Sie auf Brighteon.com , der kostenlosen Alternative zu YouTube. Melden Sie sich dort an, um Ihre eigenen Videos zu posten und zu teilen, während Sie Abonnenten und Follower erstellen, ohne jemals Schatten zu verbieten .

Sicherung von:
https://snap4face.com/brighteon-films-v ... men-warnt/


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten