Zertifikats-Pflicht

Was passiert grad in der äußeren Welt?
Antworten
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Zertifikats-Pflicht

Beitrag: # 23535Beitrag future_is_now
Donnerstag 14. Oktober 2021, 12:27

Intro:
  • Die können mich mal: Vorher galt Maskenpflicht und nun Zertikats-Pflicht





°°°openyoga°°° Zürich - 14.10.2021

update:
mit Zertifikats-Pflicht im OpenYoga


falls du dich mit Maske sicherer fühlst, benutze den Mund-Nasenschutz weiterhin aktiv!
°°° Open Yoga °°° Montag 18.10.2021 in der offenen Kirche St. Jakob in Zürich, °°° 19.00h - 20.45h

Bild
https://mailchi.mp/f434ee0ef7ca/openyog ... f8c148a223


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Ausweis- & Identifikationspflicht ohne Rechtsgrundlage?

Beitrag: # 23597Beitrag future_is_now
Montag 18. Oktober 2021, 13:02

Bild
SHORTS 11 – Ausweis- & Identifikationspflicht ohne Rechtsgrundlage?
https://youtu.be/SUWzexqg7Io
ContraLegem -

Im Rahmen der COVID-Gesetzgebung wird allüberall nach Zertifikaten verlangt. Problematisch daran ist, dass die Zertifikate ohne Ausweis gar nicht gültig sein sollen, es aber für eine Pflicht, sich auszuweisen oder eben zu identifizieren, in der Schweiz keine gesetzliche Grundlage gibt.

.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Zertifizierung des Menschen

Beitrag: # 23846Beitrag future_is_now
Samstag 6. November 2021, 19:47

www.rubikon.news/ - 5. Nov. 2021

Die Zertifizierung des Menschen
Derzeit etabliert sich eine Kultur der pauschalen „Unwillkommenheit“, in welcher wir erst beweisen müssen, dass wir in der Gesellschaft daseinsberechtigt sind.


Bild

Wir leben in einer Zeit, in der neue Maßstäbe des sozialen Lebens und neue soziale Kategorien wie „Geimpfte“ und „Ungeimpfte“ geschaffen werden. Diese Kriterien sind unter humanistischen Gesichtspunkten höchst fragwürdig, beherrschen jedoch trotzdem unsere öffentlichen und privaten Diskurse. Hatte man vor ein paar Monaten noch auf einen zumindest teilweise normalen Alltag gehofft, weil die Erlösung versprechenden Impfstoffe ausreichend verfügbar sind, so ist heute klar: Die Befreiung ist doch nicht so einfach zu bekommen. Die neuen, derzeit geltenden Maßnahmen lassen den Schluss zu, dass es für die Bevölkerung kein Zurück in die alte, sondern nur noch ein Vorwärts in die neue Normalität gibt.
Zum Artikel

.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Irrsinn ohne Grenzen

Beitrag: # 23957Beitrag future_is_now
Sonntag 21. November 2021, 23:42

  • Die Hoffnung ist der Regenbogen
    über dem herabstürzenden Bach des Lebens.

    Friedrich Nietzsche


https://corona-transition.org/ - 21.11.2021

Irrsinn ohne Grenzen
Liebe Leserinnen und Leser

Es gibt immer wieder Phasen, in denen sich der Irrsinn zuspitzt. In denen die Corona-Dirigenten und deren Lakaien auf die Tube drücken und die Daumenschrauben enger ziehen. Dieses Phänomen treibt dann immer sofort auf weltweiter Ebene Blüten. Geschickt in Szene gesetzt von koordinierten Propagandamedien. Letzte Woche sind wir mal wieder mit Volldampf in so eine Etappe gerauscht.

Gleich am Montag schwante mir Böses, als ich plötzlich auf den Strassen wieder viel zu viele Autofahrer mit hermetisch verschlossenen Fenstern und Masken vor der Nase sah.

Irgendetwas musste passiert sein, was mir an meinem «medienfreien» Wochenende entgangen war. Und dem Masken-Barometer kann man tatsächlich vertrauen: Spanische Politiker und ihre handzahmen Journalisten hatten zwei Tage zuvor wegen «steigender Fälle» wieder lautstark «Alarm, Alarm» gerufen.

Der Herbst und die damit einhergehende Grippezeit sind die perfekte Gelegenheit, die Urangst vor dem Tod zu schüren, um ganz nebenbei den Covid-Pass in Schwung zu bringen. In Spanien fanden vor allem die Autonomieregierungen von Galicien und dem Baskenland in den «renommierten» Medien Gehör, um den hysterischen Menschen die diskriminierende Impfapartheid schmackhaft zu machen.

Für das Highlight sorgte der Regierungschef von Kantabrien, Miguel Ángel Revilla. Dieser erklärte gegenüber den Medien: Dieser Anstieg – sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene – hätte vermieden werden können, wenn die «Impfung» Pflicht gewesen wäre.

Wortwörtlich sagte er:
  • «Mehr noch als Einschränkungen fordere ich, dass jeder geimpft wird. Auf Biegen und Brechen, mit zivilen oder militärischen Mitteln ….»
Dazu fiel mir nur eins ein: Franco ist tot, es lebe Revilla.

Solche geistigen Brandstifter haben wir auch in Deutschland. So verkündete der Moderator der öffentlich-rechtlichen ARD, Achim Wendler, vor Millionenpublikum:
  • « … besser und wirksamer als eine Impfpflicht nur für Pflegekräfte wäre eine allgemeine Impfpflicht. Damit kämen wir dauerhaft raus aus dieser Pandemie. Aber diese Gewissheit ignoriert die Politik, nicht nur die Ampel, auch die anderen Parteien. Ihr wichtigstes Argument: eine allgemeine Impfpflicht, wäre nicht durchsetzbar. Das ist ein verstörendes Argument in einer Demokratie. Der Wille der Mehrheit nicht durchsetzbar? Ein Wille der ja keineswegs die Verfassung sprengt. Ausschlaggebend ist für die Politik offenbar leider der Wille einer lauten hartnäckigen Minderheit.»
Wie leichtfüssig das faschistische Gedankengut nach Deutschland zurückgekehrt ist, beschämt mich zutiefst – schon seit März 2020.

Politik und Medien arbeiten Hand in Hand. Dank der Bild-Zeitung wird Merkels totalitäre Anordnung des Lockdowns für Ungeimpfte deshalb mit exakter Zeitangabe in die digitalen Geschichtsbücher der Zukunft eingehen: Sie erfolgte am Donnerstag, 18. November 2021, um 18:21 Uhr.

Italien, die Tschechische Republik und die Slowakei verstärkten zeitgleich den Apartheidsdruck in ihren Ländern.

Aber auch Lettland wollte mitspielen im Corona-Reigen der vergangenen Woche: Dort beschloss das Parlament, dass ungeimpfte Abgeordnete nicht mehr zur Stimmabgabe berechtigt sind und ihre Bezüge verlieren.

In lateinamerikanischen Ländern die gleiche Show. Nur ein Beispiel: Die Regierung von Costa Rica kündigte an, dass Unternehmen, die von ihren Kunden «freiwillig» den QR-Code für die Covid-19-Impfung fordern, mit Vorteilen rechnen können. Das betrifft Läden, gastronomische Betriebe sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungsorte. Wer sich widersetzt, wird drangsaliert.

Der Clou: In Kinos und Theatern von unbelehrbaren Massnahmenverweigerern müssen Gäste 1,8 Meter Sicherheitsabstand zu anderen Personen wahren, eine «sternenförmige» Sitzplatzanordnung muss gewährleistet sein.

Ich könnte noch viele Beispiele aufführen, aber belassen wir es bei der Krönung dieser Woche: Österreich liess die Katze aus dem Sack und präsentierte neben einem Lockdown für «alle» einen höchst antidemokratischen Gesetzesentwurf, der Pflegepersonal und Ärzten, die sich nicht impfen lassen, Gefängnis androht. Eine Genesung im letzten Halbjahr zählt darin nicht mehr als Ausnahme.

Noch erschreckender: Alle Bürger sollen ab Februar 2022 zur Gen-Spritze gezwungen werden. Im Geburtsland von Adolf Hitler sind die politischen Entscheidungsträger von der ÖVP und den einst freiheitsliebenden «Grünen» nicht zimperlich, wenn es darum geht, fundamentale Menschenrechte auszuhebeln.

Die Woche gerettet hat mir der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee. Der lud alle ungeimpften Polizisten aus anderen US-Bundesstaaten ein, sich seiner Autobahnpolizei anzuschliessen. Sogar der Umzug wird bezahlt.

«Unsere Truppe ist eine der professionellsten im ganzen Land», sagte er. «Und wir werden uns nicht zwischen Sie und Ihren Arzt stellen … Wir glauben, dass Sie sehr gut in unseren Staat passen würden.»

Ich meine, da möchte man doch sofort nach Tennessee auswandern. Nur um bei Verkehrskontrollen netten Polizisten zu begegnen, die einen total verstehen, wenn man unmaskiert und ungeimpft gut gelaunt durch die Gegend kurvt.

Herzlich

Wiltrud Schwetje
https://corona-transition.org/das-macht ... r-welt-477

.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Vom Covid-19-Zertifikat zur e-ID

Beitrag: # 23988Beitrag future_is_now
Donnerstag 25. November 2021, 16:35

Vom Covid-19-Zertifikat zur e-ID

Die Verwendung des Covid-19-Zertifikats ist derzeit auf Statusmeldungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beschränkt. Wie nachfolgende Recherchen (inkl. ausführliche Interviews mit spezialisierten Experten) zeigen, sind mächtige kommerzielle und staatliche Akteure bestrebt, das Covid-19-Zertifikat in einen digitalen Identitätsnachweis (e-ID) umzuwandeln, also als eine Massnahme ohne zeitliche Beschränkung.
Wiederum eine ausgezeichnete Analyse von Catherine Riva und Serena Tinari
https://www.re-check.ch/wordpress/fr/fu ... rtifikate/

Obwohl das Stimmvolk damals die e-ID verworfen hat, ging die Übung munter weiter: https://www.bj.admin.ch/bj/de/home/staa ... -e-id.html


Bemerkung:
Nicht vergessen, wer einer der grössten Pusher der e-ID ist: Stricker Gast Marcel Dobler
https://strickertv.locals.com/post/1344 ... t-dem-coro


.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 14585
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

"Gesundheitspass" - sowas hatten wir doch schonmal

Beitrag: # 24065Beitrag future_is_now
Mittwoch 1. Dezember 2021, 23:51

"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten