Was die NGOs so treiben...

Hier ist Raum für allgemeine Themen
Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Was die NGOs so treiben...

Beitrag: # 6208Beitrag future_is_now
Dienstag 23. April 2019, 17:21

  • NGOs (sprich: überstaatliche Lobbyorganisationen)



Legitim.ch - 23. Apr. 2019:

Beispielloser SPENDEN-SKANDAL: Das ROTE KREUZ baute in HAITI mit 500 MIO genau 6 HÄUSER!


Das Rote Kreuz hatte Haiti versprochen, nach dem Erdbeben von 2010, das die Region verwüstete, Hilfe bei der Bereitstellung von Häusern zu leisten. Sie versprachen, Hunderttausende von Häusern für Menschen zu bauen, die durch das zerstörerische Erdbeben obdachlos wurden, aber sie haben massiv versagt. Bis heute haben sie nur sechs Häuser gebaut, obwohl rund eine halbe Milliarde Dollar gespendet wurde.

Bild

Das Rote Kreuze gab an 130.000 Häuser für die Überlebenden des Erdbebens bauen zu wollen, doch bislang wurden gerade mal 6 Häuser gebaut und die Opfer glauben nicht mehr daran, dass sich jetzt noch etwas ändern könnte. Viele Regionen wurden durch das Erdbeben verwüstet und wurden eilig aus irgendwelchen Abfällen zweckmässig eingerichtet und viele Menschen haben nach wie vor keinen Zugang zu sauberem Wasser. Eine grosse Schande, wenn man bedenkt, dass allein in den USA 500'000'000 Dollars gespendet wurden.

Als Hauptgrund für das monumentale Versagen gibt das Rote Kreuz organisatorische Probleme wie Baurecht, fehlende Sprachkenntnisse der Mitarbeiter und ähnliches an. Doch man braucht kein Genie zu sein, um festzustellen, dass die Rechnung nicht aufgeht:

"Fünfhundert Millionen in Haiti sind viel Geld", sagte Jean-Max Bellerive, der bis 2011 Premierminister von Haiti war. "Ich bin kein grosser Mathematiker, aber die Zahlen ergeben keinen Sinn."

Bild

Auf die Behauptung des Roten Kreuzes, dass das ganze Geld dafür gebraucht wurde, um 4,5 Millionen Haitianern dabei zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen, reagierte Belerive ziemlich irritiert:

"Nein, nein, nicht möglich! Wir haben diese Bevölkerung nicht in dem vom Erdbeben betroffenen Gebiet. Wissen Sie - 4,5 Millionen waren 100 Prozent des Stadtgebiets im Jahr 2010. Einhundert Prozent! Das würde bedeuten, dass das amerikanische Rote Kreuz ganze Städte Haitis bedient hätte."

Interessant ist auch, dass sich das Rote Kreuz weigerte eine detaillierte Liste über die Ausgaben auszuhändigen. Doch wenig später tauchten E-Mails auf, die zeigen, wie seriös mit den Spenden umgegangen wird. Gail McGovern schrieb im November 2013 eine E-Mail an ihre leitenden Angestellten, die besagte, dass ein bestimmtes Wohnprojekt ausfallen wird:

"Wir haben immer noch 20 Millionen Dollar im Kontingent. Irgendwelche Ideen, wie Sie den Rest ausgeben können? (Abgesehen von der wundervollen Hubschrauberidee?) Können wir das Krankenhaus von Conrad finanzieren? Oder mehr zu [Partners in Health]? Noch mehr Schutzprojekte?"

Beamte des Roten Kreuzes wollten die "Hubschrauberidee" nicht kommentieren, aber es ist ein allgemeiner Hinweis in der Wirtschaft, Geld zu verschenken - wie beim Abwurf aus einem Hubschrauber.

Bild

Im Jahr 2015 kam zudem aus, dass McGovern unlauter versuchte die Ermittlungen des US-Kongresses zu verhindern, um den Spenden-Skandal zu vertuschen. Sie ist bis heute CEO des US-amerikanischen Roten Kreuz und verdient eine halbe Million pro Jahr.

Spätestens seitdem offiziell bekannt wurde, dass diverse namhafte "Hilfsorganisationen" wie beispielsweise Oxfam und allen vor an die UNO MASSIV am Menschenhandel und Pädophilenringen beteiligt sind, ist es kaum mehr nachvollziehbar, dass immer noch so viele Spendengelder in diese kriminellen Organisationen fliessen.

Bild

Fazit: Die schrecklichen Verbrechen der Kabalen lassen sich leider nicht im Handumdrehen stoppen, doch wer sich richtig informiert, weiss mindestens wem nichts mehr gespendet werden sollte. Auf der anderen Seite beweisen solche Skandale einmal mehr, dass es den Tiefen Staat tatsächlich gibt; ein kriminelles Netzwerk, das solche Machenschaften hinter den Kulissen organisiert und die Täter trotz erdrückender Beweislage immer davonkommen lässt.

Lichtblick: Es gibt inzwischen einige einflussreiche Politiker, die den Mut haben, diese Verbrechen öffentlich beim Namen zu nennen. Wenn sie genug Unterstützung bekommen und tüchtige Mitstreiter rekrutieren können, werden die Kabalen bald zur Rechenschaft gezogen werden können.




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Die Bevormundung durch STAAT und NGOs beenden! (Wake News Radio/TV/25.4.19)

Beitrag: # 6255Beitrag future_is_now
Donnerstag 25. April 2019, 15:27

von mywakenews - 25. Apr. 2019:

Die Bevormundung durch STAAT und NGOs beenden! Wake News Radio/TV


Bild
Abb.: Collage aus Internetbild und Wake News

Hinweis: Leider lässt sich momentan an unserer Webseite: http://wakenews.net keine Aktualisierung bei den Radio- und News-Seiten durchführen. Wir arbeiten daran. Bitte noch etwas Geduld!
https://mywakenews.wordpress.com/2019/0 ... verfugbar/

Videos: (folgen!)

Hier gehts es immer zur LIVE-Übertragung auf der Radio-Seite:
http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html
dann einfach auf den gewünschten Player klicken
oder den Direktlink nutzen:
http://78.47.60.177:8000

Tagtägliches Leid geschieht uns Menschen durch Organe und Institutionen, die uns befehlen, vorschreiben, was wir zu tun oder zu lassen haben.

Bild

Bild
Abb.: Internet

Allen voran treiben STAATEN (Grossbuchstaben, weil es Firmen sind!) und NGOs wie z.B. der Firmenverbund Bund (alias BRD), die EU, die UN und deren Vasallenunternehmen, die NATO und ähnliche Militärbündnisse der Firmen-STAATEN, aber auch Religionsgemeinschaften ihr Unwesen auf der Erde. Es sind aber noch jede Menge anderer solcher Organisationen zu nennen.

Bild

Sie sind alle zu dem Zwecke installiert um uns Menschen zu gängeln, zu führen, zu verknechten, zu kontrollieren, unsere Rechte einzuschränken bzw. abzuschaffen, uns zu plündern, uns abzuzocken, uns zu verletzen und zu vergewaltigen, sogar zu töten. Die Eigentümer dieser Organisationen sind die bekannte Gruppe privater Familien, die von uns leben. Und wir lassen uns das alles gefallen. Leider haben dies bislang nur ein Bruchteil der Menschen verstanden, daher befinden wir uns in diesem Jammertal.

https://mywakenews.wordpress.com/2019/0 ... -radio-tv/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Mit Greenpeace & WWF in "ehrenwerter Gesellschaft"

Beitrag: # 6316Beitrag future_is_now
Sonntag 28. April 2019, 17:54

Von Xantens Kolumne – Eine ehrenwerte Gesellschaft

Bild
http://n8waechter.info/2019/04/von-xant ... ellschaft/



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

AUFGEDECKT: Wie die Deutsche Umwelthilfe vom Bundestag heimlich gedeckt wird

Beitrag: # 6326Beitrag future_is_now
Montag 29. April 2019, 09:49

www.watergate.tv/ - 29. Apr. 2019:

AUFGEDECKT: Wie die Deutsche Umwelthilfe vom Bundestag heimlich gedeckt wird


Die „Deutsche Umwelthilfe“ hat Ärger von einem Autohändler, der dem Verein „Rechtsmissbrauch“ vorwirft. Der Verein solle sich quasi im Wege von Abmahnungen ungerechtfertigt bereichern, nachdem er an sich gemeinnützig sein soll. Der Bundesgerichtshof wird am 4. Juli dazu sein Urteil fällen. Es sieht so aus, als würde die Umwelthilfe erneut gewinnen. Warum? Parlamentarische Kontrolle kaum möglich Die Umwelthilfe bekommt offenbar Mittel, die nach Berichten etwa im „Focus“ an der parlamentarischen Kontrolle vorbeigeschleust würden. [...]

Hier weiterlesen...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

WWF mit Menschenrechtsverletzungen? (politaia.org/23.4.19)

Beitrag: # 6329Beitrag future_is_now
Montag 29. April 2019, 10:07

www.politaia.org/ - 23. Apr. 2019:

Word Wide Fund of Nature (WWF) nun offiziell wegen Folter- und Tötungsverdacht von britischer Behörde untersucht


Bild

Die Britische „Wohltätigkeitsbehörde“ untersucht den Verband „WWF“ inzwischen höchst offiziell, da es dort „Menschenrechtsverletzungen“ gegeben habe. Die Vorwürfe waren schon in den Wochen zuvor bekanntgegeben worden. Noch sind Zweifel angebracht, aber die Hinweise erhöhen sich. Einer der Hinweise (laut „netzfrauen.org“): Deutschland spendierte 50 Millionen Euro „Kaza TFCA“, das größte Schutzgebiet, das es in Afrika gibt. Hilfe bekam das Land vom WWF. WWF mit Menschenrechtsverletzungen? Die nun im Raum stehende Frage bezieht sich darauf, [...]

Hier weiterlesen...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Klauten ASB-Bosse 10 Mio. Flüchtlingsgelder? (mmnews.de/4.5.19)

Beitrag: # 6470Beitrag future_is_now
Sonntag 5. Mai 2019, 18:02

www.mmnews.de/

Klauten ASB-Bosse 10 Mio. Flüchtlingsgelder?

04. Mai 2019


Hannover: Der Skandal um unterschlagene Flüchtlingsgelder beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) weitet sich aus. Nun ist von 10 Millionen Euro die Rede. Es kann auch mehr sein.

Der Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover, Mohamed A., wird verdächtigt, Geld veruntreut zu haben.

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den 46-jährigen Mann.

Bisher nahm die Staatsanwaltschaft an, dass der Ex-Geschäftsführer und seine mutmaßlichen Komplizen 3,5 Millionen Euro an Hilfsgeldern für Flüchtlinge abgezweigt haben. Nun ist von 10 Millionen die Rede, berichtet BILD. Behördensprecher Oliver Eisenhauer auf BILD-Anfrage: „Der Betrag basiert auf unseren aktuellen Hochrechnungen.“ Und die Ermittlungen in der ASB-Affäre sind noch nicht abgeschlossen.

Das Geld wurde im Zeitraum zwischen Januar 2016 und März 2017 veruntreut.

Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Thomas Klinge soll der Mann sich mit einem Betreiber eines Sicherheitsdienstes für Bewachungsleistungen in Flüchtlingsunterkünften abgesprochen haben. Es bestehe der dringende Tatverdacht, dass der Mann fiktive Rechnungen gestellt hat, sagte Klinge.

https://www.mmnews.de/vermischtes/12347 ... ingsgelder




.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 3312
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Klauten ASB-Bosse 10 Mio. Flüchtlingsgelder? (mmnews.de/4.5.19)

Beitrag: # 6472Beitrag wilhelm25
Sonntag 5. Mai 2019, 18:26

future_is_now hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 18:02
www.mmnews.de/
Klauten ASB-Bosse 10 Mio. Flüchtlingsgelder? 04. Mai 2019
Wenigstens haben die/ der gut zugelangt!!
Aber das zeigt auch eine unzuverlässige Personalauswahl!!!! Eine vernünftige Personalabteilung hätte bei der mündlichen Bewerbung vielleicht Verdacht schöpfen können. Mußte vielleicht ein Proporz (????) eingehalten werden? Hatten die noch keinen Mohamed in der Führungsschicht der Hilfsorganisation?

Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 11132
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Ex-Greenpeace-Chef packt aus (mmnews.de/28.9.2019)

Beitrag: # 12274Beitrag future_is_now
Sonntag 29. September 2019, 19:22

www.mmnews.de/ - 28. Sept. 2019:

Greenpeace, wie es keiner kennt:

Bild
Video: Ex-Greenpeace-Chef packt aus
https://www.youtube.com/watch?v=bPMah52 ... I573waZHeA

Patrick Moore, Greenpeace Ex-Direktor: Mit Desinformation, Angst und Schuldgefühlen treibt der 0,5 Mrd. Dollar Konzern das Geld der Menschen ein und verfolgt dabei eine linke politische Agenda. Wissenschaft spielt keine Rolle.

weiterlesen



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

wilhelm25
Beiträge: 3312
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Ex-Greenpeace-Chef packt aus (mmnews.de/28.9.2019)

Beitrag: # 12309Beitrag wilhelm25
Dienstag 1. Oktober 2019, 11:23

future_is_now hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 19:22
... Video: Ex-Greenpeace-Chef packt aus
https://www.youtube.com/watch?v=bPMah52 ... I573waZHeA ....
Hört bitte genau hin: https://youtu.be/-8oHdQFacE0?t=240
Greenpeace hat Geld bei Banken in der Karibik und über die ganze Welt verteilt! Zu einer mafiösen Struktur werden die auch erklärt. Ganz zu Anfang war des den damaligen Mitarbeitern eine Herzensangelegenheit dort zu arbeiten. In der Zwischenzeit scheint es bei etlichen Mitarbeiter-innen eher eine Erwerbsbeschäftigung zu sein.

Wenn man etwas aufmerksam ist, dann merkt man es, wenn man mit Greenpeace-Leuten zu tun hat. Die können es gar nicht verstecken.

wilhelm25
Beiträge: 3312
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Ex-Greenpeace-Chef packt aus (mmnews.de/28.9.2019)

Beitrag: # 12311Beitrag wilhelm25
Dienstag 1. Oktober 2019, 11:36

https://youtu.be/-8oHdQFacE0?t=793

Hört Euch die Aussagen zu CO2 an: Greenpeace verliert die Zustimmung der intelligenten/ nachdenklichen Leute, die eben selber denken und nicht nur nachplappern. Und dann kommt die entscheidende Ausage:
  • CO2 macht die Erde grüner!
Offensichtlich ist es überhaupt kein Problem fossile Brennstoffe zu verbrennen. Diese Brennstoffe wurden alle durch die Sonne erzeugt! (Diese Feststellung kommt etwas vor der gewählten Sprungadresse.)

Antworten