Judentum

Wünscht Du Dir Hilfe in Form von Impulsen und Ideen der anderen zu deinem Thema?
wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Judentum: Interessanter Vergleich

Beitrag: # 12841Beitrag wilhelm25
Dienstag 22. Oktober 2019, 07:34

Man höre und staune über den folgenden Vergleich, in dem das Judentum vorkommt!

https://youtu.be/oHyGp660tEY?t=363

Ich hätte mich nicht getraut das zu denken! Der Vergleich stammt auch nicht von mir! Hoffentlich darf man ihn als Kuriosität zitieren.

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Judentum: Ein paar interessante Aussagen zu Antisemiten!

Beitrag: # 12866Beitrag wilhelm25
Dienstag 22. Oktober 2019, 20:12

In diesem Video gibt es ein paar interessante Aussagen zu Antisemiten.

https://www.youtube.com/watch?v=kPExjpGSSAg

Es gibt im Video aber nicht nur Aussagen zu Antisemiten! Man höre bitte genau hin.

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Gibt es im Judentum "antisemitische" Juden??????

Beitrag: # 14177Beitrag wilhelm25
Sonntag 15. Dezember 2019, 13:39

Die Frage ist ernst gemeint:
  • Gibt es im Judentum "antisemitische" Juden??????
Man muß auf die Idee kommen, diese Frage zu stellen, wenn man den folgenden Artikel und das dort verlinkte Video zur Kenntnis nimmt: Dort wird auch erklärt, was BDS bedeutet:
  • Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsbewegung
Es gibt Menschen jüdischer Herkunft, die für die BDS-Bewegung demonstrieren, wie das folgende Bild beweist: Bild Das Bild entstammt der obigen Internetseite.

Schaut man sich die Videos von Herrn Hörstel an: https://www.youtube.com/user/Hoerstel dann wird dort sehr viel "Problematisches" aus Israel und über Israel berichtet. Z.B. soll der Herr Netanjahu in Israel nur dann um ein Strafverfahren "rumkommen", wenn er Ministerpräsident bleiben kann.
  • Ich bin gespannt, was sich daraus entwickeln wird. In Deutschland wollte ich solch einen Typen nicht als Regierungschef haben.
  • Nach Meinung von Herrn Hörstel besteht die Gefahr, daß der Herr Netanjahu einen Krieg mit dem Iran anzetteln wird, um an die Regierung bleiben zu können.
Da droht doch Krieg! Hat sich die Kenntnis darüber in Israel rumgesprochen?
In Deutschland kann man davon ausgehen, daß das meistens nur die Zuhörer von Herrn Hörstel begriffen haben.

Die Behauptung, daß es antisemitische Juden geben sollte ist natürlich lächerlich. Es scheint sich doch einfach um Menschen zu handeln, die begriffen haben, daß Israel auf Dauer nicht zu halten ist. Jedenfalls nicht in der Form, wie es heute existiert.
  • Herr Hörstel hat den Palästinensern eine Garantie abgehandelt, daß keinem Juden in einem zukünftigen Palästina "ein Haar gekrümmt" wird.
  • Da in allen geschichtlichen Zeiten Menschen jüdischen Glaubens in Palästina gelebt haben und kein Streit bekannt ist, ist diese Zusage absolut glaubwürdig.
Ansonsten wird nämlich eintreffen, was der Herr Ahmadineschād vor Jahren gesagt hat und was so oft (bewußt???) falsch ausgelegt wurde: Israel wird nicht ewig existieren.

Und dann hat der Herr Ahmadineschād noch etwas ganz kluges gesagt (sinngemäß): Es hat gar keinen Zweck, daß der Iran eine Atombombe entwickelt. Könnte er eine Atombombe (in einem fremden Land) zünden, dann kämen einhundert Atombomben zurück und das wäre das Ende des Irans.
  • Für mich ist es völlig glaubwürdig, daß der Herr Ahmadineschād keinerlei Interesse an einer Zerstörung des Irans haben kann.
Ist an dieser Stelle ein Kommentar erlaubt?
  • Kann es sein, daß das israelische WOLKENKUCKUCKSHEIM gerade zusammenbricht und nur ein Herr Netanjahu das nicht begreifen will?

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Gibt es im Judentum "antisemitische" Juden??????

Beitrag: # 14178Beitrag wilhelm25
Sonntag 15. Dezember 2019, 13:41


wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Judentum: Es ist wirklich ernst!!

Beitrag: # 14183Beitrag wilhelm25
Sonntag 15. Dezember 2019, 20:24

https://www.youtube.com/watch?v=uMpye76mwYs

Sicherheitsrisiko Netanjahu - Christoph Hörstel ParsToday 2019-12-14

Dort:
  • Israels Regierungschef Netanjahu wird unter Druck seines Korruptionsverfahrens zunehmend zum Sicherheitsrisiko, weil er kein Mittel für seinen Machterhalt scheut.
    Die Befürchtung ist, dass er seine Drohung wahrmacht, Israel in einen Krieg gegen Iran voranzuführen, in der Hoffnung, dass US-Präsident Trump ihn kurze Zeit später dabei unterstützt, weil dessen Wiederwahl stark von der Hilfe der zionistischen Lobby in USA abhängt. Bisher hatte Trump diesen Weg in den großen Nahost-Krieg abgelehnt, ebenso wie alle Vorgänger, doch nach den einseitigen US-Rechtsbrüchen um Jerusalem, Golan-Höhen und iranischen Atomvertrag mehren sich weltweit die Zweifel. Der Bundesvorsitzende der Neuen Mitte, Christoph Hörstel, erinnert: Trump-Vorgänger Obama musste monatlich einen US-Regierungsvertreter zu Netanjahu schicken („Bibi-sitting“), um sicherzustellen, dass der israelische Kriegstreiber nicht über die Stränge schlug. Netanjahu stehe zudem unter dem Einfluss seines Vaters, der die Theorie vertrat, dass eine Katastrophe im Nahen Osten die Wiederkehr des Messias einläute, sagt Hörstel. Mit Hörstel spricht Seyed Hedayatollah Schahrokny über die Kriegsgefahr in Nahost.

    Original: https://tinyurl.com/t8coho4

wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Judentum: Menschen jüdischen Glaubens wieder als "Schlachtvieh" vorgesehen?

Beitrag: # 14185Beitrag wilhelm25
Montag 16. Dezember 2019, 07:20

Hört Euch bitte die Aussage aus dem folgenden Video an: https://youtu.be/QFEi9nfgQ70?t=1793
Israel war für eine Zeitdauer von 70 Jahren geplant!!!!!!!
Hört Euch auch die Begründung an. Herr Kissinger hat entsprechende Aussagen gemacht.

In Deutschland werden wir bekanntlich doof gehalten. Unsere (????) Regierung tut nichts, um das zu ändern. Selbst Angela, die Merkel, läßt sich widerspruchslos von US-Geheimdiensten abhören! So verhalten sich doch nur Erfüllungsgehilfen von Gewaltherrschern!

Sollte das Video verschwinden, ich habe es runtergeladen: Dateiname: Hintergrund der Schießerei in Halle- Valeriy Pyakin.mp4
Für private Verwendung kann ich es zur Verfügung stellen.


wilhelm25
Beiträge: 3161
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 19:52

Sind Menschen jüdischen Glaubens nur „Hausmeister“??

Beitrag: # 14323Beitrag wilhelm25
Sonntag 22. Dezember 2019, 11:06

Die Frage ist ernst gemeint und beruht auf einer Aussage in dem Buch von Martin Heinrich „Die Venus-Katastrophe, Wie das Sonnensystem verändert wurde“, Ullstein, 2007, ISBN: 978-3-548-36960-0.
  • Das Buch geht davon aus, daß Außerirdische die Venus mit dem Jupiter kollidieren ließen. Der Beweis für die These wird in der Tatsache gesehen, daß die Venus eine exakt runde (nicht elliptische) Bahn um die Sonne zieht. Nach einer Kollision kann das nur möglich sein, wenn eine außerirdische Zivilisation Einfluß auf die Planetenbahn genommen hat!
Was lese ich auf Seite 201? Es geht um die Außerirdischen. „Haben sie vielleicht für diesen Zweck das biblische „auserwählte Volk“ herangezüchtet und inthronisiert? Und wenn diese Überlegung weiterverfolgt wird, taucht unwillkürlich die Vermutung auf, ob dieses vielgepriesene auserwählte Volk in Wirklichkeit für die Außerirdischen nicht mehr als nur einen simplen Hausmeisterstatus besaß?“ (Zitat Ende)
Auf den Seiten 13 und 14 steht dann noch etwas über die (zu erwartende??) Rückkehr der Außerirdischen, die dann ihre Interessen durchsetzen werden. In der Konsequent müßten dann sämtlich Götter der Völker als Hirngespinste (meine Worte) erkannt werden.

Und jetzt wird es interessant. Aus dem Vorwort von Hans Jelitto https://pyramiden-jelitto.de/impressum-datenschutz.html ergibt sich, daß keine These unzulässig ist.
  • Herr Jelitto „rechtfertigt“ sich sogar dafür, sich mit den Thesen von Herrn Heinrich überhaupt auseinandergesetzt zu haben. Die Begründung dafür sollte man auf den Seiten 15 und 16 nachlesen.
Da ich selber über spirituelle Erfahrungen verfüge, die ich nicht in Zweifel ziehen kann, schließt die Existenz von Außerirdischen die tatsächliche Existenz eines Gottes/ von Göttern nicht aus. Ganz im Gegenteil.
  • Besteht die Aufgabe der Menschen vielleicht darin, sich selber bewußt zu werden, die Situation auf der Erde zu erkennen und die Oberherrschaft der Außerirdischen „abzuschütteln“?
Sollte das die Aufgabe sein, dann muß die Rolle des biblischen Volkes hinterfragt werden. Dann fällt mir dazu ein, daß die Menschen dieses Volkes seit ewigen Zeiten weltweit gehaßt werden (wenn ihre Zahl ein bestimmtes Maß überschreitet) und das die Menschen dieses Volkes wenig tun, um diesem Haß auf geeignete Weise zu begegnen, um ihn langfristig überflüssig zu machen. Ganz im Gegenteil. Menschen dieses Volkes sorgen dafür, daß über die in jedem Volk vorhandenen Verbrecher nicht gesprochen und nicht geurteilt werden darf! Das hat bestimmte Folgen, die ich hier nicht diskutieren will.

Wenn das Judentum aber tatsächlich nur einen Hausmeisterstatus haben sollte und dieses Volk deshalb beschützt wird, dann muß das tiefgreifende Folgen haben. Speziell dann, wenn es gelingen sollte, sich von den Außerirdischen zu befreien.
Wird nicht in esoterischen Kreisen ständig darüber gesprochen, das Archonten (https://www.creaplan.org/arne_hinkelbei ... -welt.html) (???) und andere negative Kräfte die Erde verlassen müssen/ schon verlassen mußten? Noch fehlen die offensichtlichen Beweise für diese Thesen. Sollte es stimmen, dann sind kurzfristig erhebliche Umwälzungen zu erwarten!

Sollte das jüdische Volk tatsächlich nur Hausmeisterstatus haben, dann wird es Zeit, daß sich die Verantwortlichen dieses Volkes über ihre Zukunft Gedanken machen. Es ist doch völlig klar: Sollten die USA politisch und militärisch zusammenbrechen, ist es mehr als wahrscheinlich, daß Israel in den dann folgenden vier Wochen von der Landkarte verschwindet.
Ist es dann nicht besser, über eine Aussage von Herrn Hörstel https://www.youtube.com/user/Hoerstel/videos nachdenken zu wollen. Herrn Hörstel hat den Palästinensern die Zusage abgerungen, die Sicherheit jedes Juden in Zukunft garantieren zu wollen. Die Feinheiten erfrage man bitte bei Herrn Hörstel. Die zitierte Zusage war von den Palästinensern nicht einseitig gemeint!


Benutzeravatar
future_is_now
Beiträge: 10757
Registriert: Donnerstag 24. August 2017, 10:12

Judentum, Lügentum und der wachsende Welt-Widerstand (concept-veritas.com/1.1.2020)

Beitrag: # 14536Beitrag future_is_now
Mittwoch 1. Januar 2020, 11:04

http://concept-veritas.com/ - 1.1.2020

Judentum, Lügentum und der wachsende Welt-Widerstand

Bild

Chaim Weizmann, Israels erster Staatspräsident, David Ben-Gurion, Israels erster Premierminister, und Dr. Rudolf Kastner, Zionistenführer und NS-Kollaborateur, hätten gemäß jüdischen Zeugen, Holocaust-Experten und jüdischen Historikern die europäischen Juden in den deutschen Konzentrationslagern umkommen lassen wollen, da sie für den neuen Zionisten-Staat zu dekadent gewesen seien.

Mehr lesen ...



Trump, Putin und die Juden

Bild
Abb. Die globalistische Welt verbrennt und geht unter

Die Juden sind eine faszinierende Kategorie der ethnischen Ordnung auf diesem Planeten. Sie haben ein außergewöhnliches Gespür für Macht und besitzen das einmalige Talent, ihre Fähigkeiten an den entscheidenden Stellen im Weltgefüge einzusetzen. Dort, wo sie die Geschicke der Welt maßgeblich mitbestimmen können. Aber sie haben auch Schwächen, die sie immer wieder zu Fall bringen. Die globalistische Welt verbrennt und geht unter.

Mehr lesen ...



.
"Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst"

Antworten